Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. April 2014, 10:32

Auto springt nicht an oder schlecht wenn der Rückwärtsgang drin ist

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hey Leute, :)
hab heute leider fest stellen müssen das mein Abarth nicht mehr anspringt oder schlecht anspringt wenn der Rückwärtsgang drin ist. Sollte er dennoch anspringen dann läuft er unregelmäßig und auf 2 Zylinder nur. Kennt jemand das Problem? Hab auch schon einen Mechaniker zu Rat gezogen aber er meine sowas hat er noch nie gesehen geschweige denn solche Geräusche schon mal gehört. :huh:
Kann mir da jemand helfen?
Bis auf weiteres werde ich mal den Rückwärtsgang meiden. :)

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra

Mein Abarth 500:


Noeppy

Mitgliedschaft beendet

2

Sonntag, 27. April 2014, 12:35

Schalter oder Automatik ?

Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. April 2014, 13:13

Schalter.

Mein Abarth 500:


Ronny

Abarth-Fan

  • »Ronny« ist männlich

Beiträge: 65

Dabei seit: 21. Februar 2014

Wohnort: fast bei Wien

Aktivitätspunkte: 335

B L
-
R O N N Y

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. April 2014, 14:52

Warum startet man im Rückwärtsgang das auto an???? was für einen sinn hat das??
also das habe ich noch NIE gehört
wo lernt man das ???

ein auto startet man im LEERLAUF an

Mein Abarth 500: Mein Abarth 500: Iridato Weiss, Bi-Xenon, Klimaautomatik, Sabelt Sitze Leder, Magneti Marelli Trackday SS500RR, Orra LLK und Ansaugung, Rote Alu/Carbon Motorabdeckung, Rote Brembo 305mm, Koni FSD, Stahlflex Bremsleitungen,17"Tributo Felgen, Software SerialTuning, Hifi Interscope mit TomTom Navi, roter Abarth Seitenstreifen, rote Spiegelkappen, roter Scorpion, NeuF Sportshifter, Sport Kurzstabantenne


Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. April 2014, 15:46

Das weiß ich.
Wird eh grundsätzlich im Leerlauf gestartet lass in sogar nachlaufen für in Turbo.
Habs nur letzte Nacht vergessen den Gang rauszunehmen weil ich schnell ins Haus musste.
Und so sind wird dann auf das leiden gestoßen.

Mein Abarth 500:


xerxes

Abarth-Schrauber

  • »xerxes« ist männlich

Beiträge: 256

Dabei seit: 30. März 2013

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. April 2014, 15:48


Warum startet man im Rückwärtsgang das auto an???? was für einen sinn hat das??
also das habe ich noch NIE gehört
wo lernt man das ???

ein auto startet man im LEERLAUF an

:rotfl:

Dein Ernst?

@Alexandra: Hab ein verwandtes Problem:

Probleme beim Anlassen...
:boring:

Mein Abarth 595: Competizione


timmy hendrix

Abarth-Fahrer

  • »timmy hendrix« ist männlich

Beiträge: 124

Dabei seit: 5. Juli 2013

Wohnort: Gerlingen

Aktivitätspunkte: 645

P F
-
R * * * *

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. April 2014, 15:59

Servus,

also ob der Rückwärtsgang, der Leerlauf oder der erste Gang drin ist, ist dem Auto ziemlich egal solange du bei einem eingelegten Gang die Kupplung trittst während du startest...
Ich hatte so ein ähnliches Phänomen und da war es wie im verlinkten Tread von Xerxes. Das Auto stand mit der Schnauze nach unten und hat sich beim Starten verschluckt...
Aber nochmal: Der Gang kann auch drin bleiben... Wenn du die Kupplung drückst muss der Anlasser nicht noch extra die Getriebeeingangswelle mitdrehen.

Gruß Tim

Mein Abarth Punto: Grande Punto, Mazza Stage 2, HRE Krümmer mit EGT, Downpipe mit 70 mm Erweiterung von Gtech und Zeitronix ZT2, IHI Stage 2 mit Billetverdichter, G-Tech GT560RS, K&N57I Performance Ansaugung, HG Ansaugrohr und HG LLK, Bonalume SUV (geschlossen), Oil Catch system (geschlossen), Wavetrac, KW V2, DNA Uniball Domlager


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xerxes (27.04.2014)

Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. April 2014, 16:07

Hab den Tread gelesen, trifft bei mir aber leider ned zu weil er ebenerdig und in einer Garage steht.

Mein Abarth 500:


Claudio_x33

Mitglied

Beiträge: 39

Dabei seit: 27. Januar 2014

Aktivitätspunkte: 225

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 27. April 2014, 16:11

Passiert mir auch ab und zu beim 2. Versuch geht er aber immer an.
wie oben schon genannt vermute ich auch dass es sich eher um ein verschlucken haltet.
Wobei ich nach meinem ersten Ölwechsel das Problem lange zeit nicht mehr hatte.

Mein Abarth 500:


Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 27. April 2014, 16:21

Is aber komisch das er sich nur im Rückwärtsgang verschluckt weil wenn man den ersten Gang oder Leerlauf rein tun läuft er einwandfrei macht man aber dann den Rückwärtsgang rein zickt er herum.

Mein Abarth 500:



Noeppy

Mitgliedschaft beendet

11

Sonntag, 27. April 2014, 16:26

Wie jetzt ? Springt schlecht an ? Oder läuft und verschluckt sich dann im Rückwärtsgang ?

Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 27. April 2014, 16:35

Er springt bei ersten/zweiten Versuch nicht an ab den dritten versuch quält er sich brutal aber fängt sich kurz aber stibt trotzdem ab erst beim 4/5 Versuch läuft er aber nicht auf allen Zylinder und hört sich an als würde er jeden Moment sich abwürgen. Hab in auch gerade privat Auslesen lassen aber es zeigt mir keine Fehlermeldung an. :|

Mein Abarth 500:


Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 27. April 2014, 16:36

Aber nur im Rückwärtsgang.

Mein Abarth 500:


Flause

Abarth-Fahrer

Beiträge: 148

Dabei seit: 31. Januar 2014

Wohnort: Plettenberg

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 27. April 2014, 17:39

Dann kann's nur ne elektrische Sache sein. Wie schon gesagt wurde, weiß der Motor nicht, ob und welcher Gang eingelegt ist. Wenn's nur im Rückwärtsgang ist, würd ich einfach den Leerlauf einlegen und nicht weiter darüber nachdenken.
Besten Gruß aus dem Sauerland
Flause

Mein Auto: Abarth 500 Custom, G-Tech EVO 180+ (G-Tech LLK EVO-R, G-Tech GT 278-S 90), G-Tech 70mm-Kat, G-Tech Bremsscheiben Typ SS, G-Tech Fahrwerksfedern/v+h je 2x15mm-Distanzscheiben


Noeppy

Mitgliedschaft beendet

15

Sonntag, 27. April 2014, 17:52

Hast du pdc , heißt das so ? Diese einparkhilfe verbaut ? Vieleicht nimmt der den Strom von der kraftstoffpumpe ab , bzw unterbricht diese Verbindung . Nur ne Idee

Alexandra92

Mitglied

  • »Alexandra92« ist weiblich

Beiträge: 27

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Rottal Inn

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 29. April 2014, 15:20

Ne pdc hab ich nicht, war aber heute in einer Werkstatt hab ihnen das leiden gezeigt die Anwort dadrauf das müsste was elektrisches sein aber sie haben mein Auto was die so nett "Schüssel" nannten dankend abgelehnt weil sie nicht wüssten wo sie anfangen sollen zum suchen und überhaupt Fiat nicht gerne anfassen. :| naja werd dann mal morgen zum Fiathändler fahren wenn der mir auch ned helfen kann dann leb ich damit. :)

Mein Abarth 500:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!