Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. April 2021, 11:43

Competicione - undefinierbares, reibendes Geräusch

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen!
Ich habe mir Ende November 2020 einen Competizione zugelegt. Einen Neuwagen.

Zu meinem Problem: Seit Dezember, also als es wirklich kalt geworden ist bei uns im Waldviertel in Österreich, höre ich ein reibendes Geräusch, solange ich NICHT am Kupplungspedal stehe, dazumals sogar im ersten und zweiten Gang. Ist auch drehzahlabhängig. Und war wirklich verdammt laut.
Natürlich wollte ich das nicht so akzeptieren.
Lange Rede - kurzer Sinn, der Wagen hat mittlerweile das 3te (!!!) Getriebe drinnen und eine neue Kupplung. Die Kurbelwelle soll auch in Ordnung sein. Dennoch ist das Geräusch präsent. Jetzt etwas weniger, da es schon wärmer ist. Sobald einmal das Auto wirklich komplett warmgefahren wurde, hört man gar nichts mehr. Und damit meine ich wirklich gar nichts.... Läuft alles wie es soll, ruhiger Motor, kein Klackern, kein Reiben, nichts... Ich hatte auch nie Probleme beim Schalten, man spürt auch am Kupplungspedal oder am Ganghebel kein Vibrieren oder Reiben.

Ich bin mit der Werkstatt so verblieben, dass ich im Winter, wo das Geräusch um ein vielfaches lauter ist, wieder das Auto hinstellen soll, dann soll angeblich ein Mechaniker aus Italien kommen... Lt. dem Autohaus, mit dem ich bis jetzt nur Probleme hatte, können sie jetzt nichts tun, weil sie nichts hören und somit Abarth keinen Mechaniker herschickt. Man hört es aber sehr wohl, leider kann man auf Audioaufnahmen nicht wirklich was hören...

Ich bin mittlerweile schon sehr verzweifelt, noch dazu hat diese Werkstatt bzw. dieses Autohaus an meinem Auto schon so viel verpfuscht, sodass ich bis jetzt insgesamt schon 9 Wochen das Auto in der Werkstatt hatte. Und das in einem halben Jahr... angefangen von nicht korrekt eingestellten Xenonscheinwerfern, über Lackschäden, etc... Könnte ich jetzt eine Riesenliste schreiben....

Ich liebe dieses Auto, 6 Jahre lang hab ich mir es hart erarbeitet und dann das.... Ich weiß einfach nicht mehr weiter, werde das Auto sonst im Winter wieder abgeben, zur Not mit einem Rechtsanwalt.
Das Problem ist, dass wir im Waldviertel so wenig kompetente Werkstätten haben, alles nur schnell schnell und ohne Hingabe...

Hat denn vl irgendjemand hier eine Ahnung, was das sein könnte? Dieses Forum ist die letzte Hoffnung für mein Auto.....

Ich freue mich über jede Antwort. Ich hoffe einfach, dass das ganze endlich ein gutes Ende nimmt.

Lg
Euer Markus :)

Mein Abarth 595:


Felix243

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 11. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. April 2021, 13:20

Hi Markus,

Habe das selbe Problem an meinem 2020er.. habe bisher tatsächlich nichts unternommen.
Habe es auch im 1 und 2 Gang.
Aber wenn selbst der 3 Getriebetausch nichts bringt, kann ich mir den Besuch in der Werke sparen.

Das ganze nennt sich bei VW losräderrasseln.

Mein Abarth 595:


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. April 2021, 13:24

Hi Markus,

Habe das selbe Problem an meinem 2020er.. habe bisher tatsächlich nichts unternommen.
Habe es auch im 1 und 2 Gang.
Aber wenn selbst der 3 Getriebetausch nichts bringt, kann ich mir den Besuch in der Werke sparen.

Das ganze nennt sich bei VW losräderrasseln.
Hey Felix!
Danke für deine schnelle Antwort!
Ja schön zu wissen, dass das Problem anscheinend bekannt ist...
Ja das habe ich auch schon gelesen, aber kann ja nicht sein, dass man das so hinnehmen muss...
Getriebetausch kannst du dir in dem Fall sparen, da hast du recht....

Mein Abarth 595:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Felix243 (27.04.2021)

Felix243

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 11. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. April 2021, 13:35

Habe solangsam die Vermutung es liegt am kupplungskit oder am eingefüllten Öl im Getriebe

Mein Abarth 595:


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. April 2021, 13:41

Habe solangsam die Vermutung es liegt am kupplungskit oder am eingefüllten Öl im Getriebe
Ich hab mir auch schon mal gedacht, ob ein etwas dünneres oder dickeres Getriebeöl das ganze beheben würde. Aber ganz ehrlich, ich glaub schön langsam, dass das gar nichts mit dem Getriebe zu tun hat. Ich mein, warum ist das so temperaturabhängig?

Mein Abarth 595:


Kraftzwerg81

Abarth-Fahrer

Beiträge: 142

Dabei seit: 3. März 2020

Aktivitätspunkte: 770

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. April 2021, 13:42

Hi,

meine hier mal gelesen zu haben, dass das ZMS (Zweimassenschwungrad) sowas verursachen kann. Wurde das mal geprüft?
Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. April 2021, 13:44

Hi,

meine hier mal gelesen zu haben, dass das ZMS (Zweimassenschwungrad) sowas verursachen kann. Wurde das mal geprüft?
Hallo Kraftzwerg!
Danke für deine Antwort!
Das war anfangs auch die Vermutung der Werkstatt, Abarth hat dann gemeint, dass es das sicher nicht ist. :rolleyes:

Mein Abarth 595:


Felix243

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 11. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. April 2021, 15:08

Der 595 hat doch garkein ZMS?

Mein Abarth 595:


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. April 2021, 15:27

Der 595 hat doch garkein ZMS?
Deswegen wurde wahrscheinlich auch nichts in diese Richtung unternommen :D
Der 595 hat doch garkein ZMS?

Mein Abarth 595:


Felix243

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 11. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. April 2021, 17:40

Haha..

Das Geräusch ist wirklich nervend, aber es beeinträchtigt tatsächlich 0 die Funktion.

Mein Abarth 595:



Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 693

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 3515

Danksagungen: 198

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. April 2021, 18:10

Sollte schon eins drin sein...

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


  • »Martin Huber« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 17. September 2020

Wohnort: Büsingen

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 210

-- B UE S
-
* *

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. April 2021, 18:29

HI Markus,
mein Competizione 07/2020 hat im Winter bzw. bei Kälte das selbe Problem. Wie beschrieben, ein reibendes, leicht schepperndes Geräusch. Bei mir ist es nicht so laut, dass es mir Sorgen macht.
Sobald ich die Kupplung trete ist es weg. Oder ich ein paar Meter gefahren bin ebenfalls. Jetzt an den wärmeren Tagen habe ich nichts.
Meine leihenhafte Vermutung ist, dass irgend etwas bei Kälte weniger Spiel hat und sich nicht ganz trennt ? ( Kupplung, Schwungrad....)
Ich dachte zuerst dass ich durch die Leistungssteigerung Stage 1 die Kupplung evtl. übertrapaziert habe. Aber Demfall wohl nicht.
Werde es auf jeden Fall im Auge behalten, solange es nicht mehr wird lass ich es aber mal gut sein.
Bei Gelegenheit sprich ich meine Werkstatt darauf mal an. Wenns was Neues gibt werde ich wieder berichten......

Übrigens, der Sylter hat ähnliche Probleme, siehe Motor klappert beim Kaltstart.
schöne Grüsse
Martin

Mein Abarth 595C: Competizione Asfalto Grau Matt, Sabelt, OZ HLT4 mit Spurplatten, Windabeiser, Scheibentönung, Scheibenkeil rot, Pogea Stage 1, Pogea RM 114, Bilstein Gewindefahrwerk S by G-Tech


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 27. April 2021, 20:18

Erstmal ein Danke für all die Antworten.
Interessant, dass es eher Modelle aus dem BJ 2020 betrifft
.

@Martin:
Hm, hörbar ist es eigentlich nicht mit getretener Kupplung, sondern ohne getretener Kupplung im Leerlauf oder halt wenn es besonders kalt ist auch im 1. und 2. Gang.

Mein Abarth 595:


  • »Martin Huber« ist männlich

Beiträge: 39

Dabei seit: 17. September 2020

Wohnort: Büsingen

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 210

-- B UE S
-
* *

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. April 2021, 20:26

Ja Markus,
dass wollte ich sagen. Hörbar ohne getretene Kupplung im Leerlauf. Im ersten und zweiten Gang habe ich nichts.
Muss auch sagen fahre im Winter so gut wie nicht. Nur "Bewegungsfahrt" bei trockenem und "warmem" Wintertag.

Mein Abarth 595C: Competizione Asfalto Grau Matt, Sabelt, OZ HLT4 mit Spurplatten, Windabeiser, Scheibentönung, Scheibenkeil rot, Pogea Stage 1, Pogea RM 114, Bilstein Gewindefahrwerk S by G-Tech


Kraftzwerg81

Abarth-Fahrer

Beiträge: 142

Dabei seit: 3. März 2020

Aktivitätspunkte: 770

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. April 2021, 20:36

Ok, beschwören kann ichs freilich nicht, dass er ein ZMS hat, aber geh schwer von aus. Es wird zumindest als Ersatzteil angeboten :)

Drück die Daumen, dass die Ursache bald gefunden wird!
Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P


Angelo595

Abarth-Fahrer

  • »Angelo595« ist männlich

Beiträge: 104

Dabei seit: 29. März 2018

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 560

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. April 2021, 07:15

Bei mir ists eher ein metallisches Geräusch wenn es kälter ist geht aber weg sobald der Motor warm ist aber seitdem das wetter wieder besser ist hab ich dieses Geräusch auch nicht mehr.

Mein Abarth 595: 595 Pista , Bombardone 2.0 , Handgerührt, Sieht aus wie eine Biene ist aber schneller!


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. April 2021, 08:36

@Kraftzwerg
Danke vielmals. Ich hoffe auch.

@Angelo
Ja es hört sich bei mir auch so mettalisch an. Wie wenn da drinne irgendwas aneinander schert.
Welches BJ ist dein Abarth?

Mein Abarth 595:


Felix243

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 11. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. April 2021, 09:56

Ich habe es im 1 und 2 Gang immer.. Sobald "irgendwas wärmer" wird - wird das Geräusch leiser.. aber komplett verschwinden tut es nie.

Mein Abarth 595:


Felix243

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 11. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. April 2021, 10:32

Habe gerade herausgefunden das Fiat/Abarth die Vorgabe der Spezifikation geändert hat.
Von 75w90 auf 75w80 mit dem Hinweis "Extrem gute Tieftemperaturperformance bietet sehr gutes Schlatbarkeit bei tiefen Temperaturen." - ist das evtl. dafür verantwortlich?!
Ich habe es im 1 und 2 Gang immer.. Sobald "irgendwas wärmer" wird - wird das Geräusch leiser.. aber komplett verschwinden tut es nie.

Mein Abarth 595:


Markus94

Mitglied

  • »Markus94« ist männlich

Beiträge: 9

Dabei seit: 16. April 2021

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. April 2021, 10:33

@FelixAlso bei mir war es im Winter ganz extrem, wenn ich ihn mal hatte xD Aber eben auch im 1sten und 2ten Gang. Wenn ich da so um die 30km gefahren bin, war es komplett weg.
Jetzt habe ich es noch die ersten 15 Kilometer und die ersten 1-2 km auch im 1sten, je nach Außentemperatur. Danach hört man gar nichts mehr. Und genau das versteh ich eben nicht, dass das so temperaturabhängig ist, sich aber gleichzeit manchmal anhört, als würde das Auto in die Luft fliegen xD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus94« (28. April 2021, 10:39)

Mein Abarth 595:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!