JKoma

Mitglied

Beiträge: 18

Dabei seit: 18. Juli 2019

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Juli 2019, 08:37

Differenz Akrapovic Biposto zu Esseesse

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Community

Vorwegg; Dies ist mein erster Beitrag :) .
Bin aktuell im Kaufprozess meines Abarths 500C mit 180PS. Grundsätzlich möchte ich ein Lagerfahrzeug kaufen und keine Neubestellung machen (ist einfach günstiger).
In der Schweiz gibt es aktuell viele günstige Cabrio Competizione Lagerfahrzeuge. Diese hat aber die Record Monza Auspuffanlage, welche ich mit der Akrapovic aus dem Esseesse austauschen möchte (den Esseesse bin ich schon gefahren). Nun wurde mir gesagt, dass die Akra von der Esseesse nicht auf den Competizione verbaut werden kann (gibt keine Zulassung in der CH). Es ist aber möglich die Akra des Bipostos auf den Competizione zu bauen (den Biposto bin ich noch nie gefahren).
Nun meine Frage; Was ist der Unterschied (Sound, Optik, etc.) von der Akrapovic Auspuffanlage des Bipostos zum Esseesse?
Meine Hoffnung; es gibt keinen Unterschied :P 8). Ansonsten muss ich dann vermutlich doch eine Neubestellung machen...

Danke für eure Hilfe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JKoma« (18. Juli 2019, 08:46)

Mein Abarth 500C: Abarth 595 C 1.4 T-Jet 180 Essesse, Bianco Gara, Sperrdifferential, Handschaltung


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KaLo4 (18.07.2019)

egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 394

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12265

Danksagungen: 1373

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Juli 2019, 17:27

Grüezi und willkommen

Gratulation zu deiner Entscheidung.
Grundsätzlich ist die Akra beim Biposto und Esseesse wohl gleich - Steuerung via Sporttaste und separatem Steuergerät.
Die Original-Akra kannst du nach meinem Kenntnisstand aber nicht einfach so auf den Compe umrüsten.

Vom Sound her ist die Akra wohl etwas dumpfer, aber das ist meist dem persönlichen Empfinden des Hörers geschuldet - wir in unserer Familie haben ja fast alle Varianten (Biposto, Compe und Tourismo) in der Garage ;)

In der Tat werden in der Schweiz aktuell die Lagerfahrzeuge von einzelnen Händlern regelrecht `verschleudert` (25 - 28 % Nachlass ist da gut und gerne machbar).

Viel Erfolg und Grüsse aus dem Aargau - Dani

JKoma

Mitglied

Beiträge: 18

Dabei seit: 18. Juli 2019

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Juli 2019, 08:46

Danke für das Feedback.

Muss nun noch klären ob die Garantie erlischt wenn Akra Original auf Compe verbaut wird.

Grüsse

Mein Abarth 500C: Abarth 595 C 1.4 T-Jet 180 Essesse, Bianco Gara, Sperrdifferential, Handschaltung


Lucy

Abarth-Schrauber

Beiträge: 341

Dabei seit: 25. Mai 2019

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 1725

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Juli 2019, 22:10

@JKoma

Ich würde mich über eine Info freuen.
GLÜCK AUF!
Lucy :party:

Mein Abarth 595: Roter Bomber mit schwarzem Dach. Lenkrad, vier Räder. Und ´n knallgelben Scorpione am Poppes ;)


JKoma

Mitglied

Beiträge: 18

Dabei seit: 18. Juli 2019

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Juli 2019, 09:53

also wenn durch den Umbau eine Leistungssteigerung (Einbau ab downpipe) resultiert, erlischt die Garantie. Wenn nicht und die Originale Akra Abarth verbaut wird, läuft die Garantie normal weiter.

Mein Abarth 500C: Abarth 595 C 1.4 T-Jet 180 Essesse, Bianco Gara, Sperrdifferential, Handschaltung


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy (20.07.2019)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!