haddle

Mitglied

  • »haddle« ist männlich

Beiträge: 2

Dabei seit: 8. Dezember 2016

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 15

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juni 2019, 18:42

Easy Entry Griff Fahrersitz tauschen - das Ding geht nicht raus!

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,
bei meinem 595 Turismo ist der Griff zum "nach-vorne-klappen" des Fahrersitzes gebrochen.
Leider bekomme ich das Teil trotz Entfernen der einzigen Schraube nicht raus.
Ich hoffe, dass hat hier schonmal jemand gemacht und kann mir entsprechende Tips geben.
Vorab vielen Dank!

Mein Abarth 595C:


Lucy

Abarth-Schrauber

Beiträge: 357

Dabei seit: 25. Mai 2019

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 1815

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juni 2019, 22:38

Hallo Haddle,

ich bin noch recht frisch hier im Forum, und (noch) ohne Abarth. Ich lese fleißig mit, und ich habe einige gute Anregungen zu deinem Problem gelesen, die ich dir mal über die SuFu herausgesucht habe:


Sabelt Sitz Hebel Sitzverriegelung gebrochen - Reperaturideen?


Glück Auf
sagt
die Lucy
GLÜCK AUF!
Lucy :party:

Mein Abarth 595: Roter Bomber mit schwarzem Dach. Lenkrad, vier Räder. Und ´n knallgelben Scorpione am Poppes ;)


Giftzwerg70

Abarth-Profi

  • »Giftzwerg70« ist männlich

Beiträge: 640

Dabei seit: 7. April 2017

Wohnort: 24113 Kiel

Aktivitätspunkte: 3270

P L OE
-
M 5 9 5

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juni 2019, 23:00

Lucy es geht um den Turismo ..der hat keine Sabeltsitze :whistling:

Mein Auto: Fiesta ST MK8 für den Winter , 595 Competizione, G-Tech EVO 200, G-Tech LLK, G-Tech Schaltwegverkürzung, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lucy (26.06.2019)

Lucy

Abarth-Schrauber

Beiträge: 357

Dabei seit: 25. Mai 2019

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 1815

Danksagungen: 120

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juni 2019, 23:16

Ok ok... sooo genau habe ich nun auch nicht nochmal alles gelesen, grins...

Ich habe mich WIRKLICH NOCH NIE so in ein Auto-Thema eingelesen. Je nun, vorher fuhr ich auch eine andere Art von Auto, da musste ich mich aber garnicht kümmern. Entweder die Kisten hatten keine Probleme irgendwelcher Art, oder wenn doch mal, was seltenst vorkam, habe ich dem Händler die Kiste hingestellt, und es wurde geregelt. Ohne Kosten für mich.

Teilweise lese ich mit Erheiterung, aber auch mit leisem ..Graus, was denn so eine kleine Keksdose alles an Krankheiten haben oder bekommen kann. Ich hoffe nun sehr (bei meinem Glück!), dass mein künftiger Luigi Rosso eine robuste Kondition/Konstitution hat. Aber wenn er nach mir schlägt, mach´ich mir da keine Sorgen :)

Danke nochmal für den Sabelthinweis ;)
GLÜCK AUF!
Lucy :party:

Mein Abarth 595: Roter Bomber mit schwarzem Dach. Lenkrad, vier Räder. Und ´n knallgelben Scorpione am Poppes ;)


Flitzei

Abarth-Schrauber

  • »Flitzei« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 18. Februar 2019

Aktivitätspunkte: 1805

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Juni 2019, 00:17

Das sieht nur so schlimm aus, wenn man keine anderen Autoforen liest. :)
Die sind allesamt voll mit Leuten, die irgendwelche merkwürdigen Fehler oder Gebrechen haben. Zufriedene Menschen oder solche, denen beim Händler direkt effektiv geholfen wird, posten nicht so viel. Bisher waren meine Fiats eigentlich alle gut, das schlechteste Auto bisher war ein Chrysler 300c aus der Daimler-Chrysler-Zeit, der war mechanisch solide, rostete auch nicht im Gegensatz zu den gammligen "echten" Benz aus der Bauzeit, produzierte aber unfassbar viele Fehlermeldungen im Lauf der Zeit. Aber auch unser Volvo, der angeblich ja so solide ist und über jeden Zweifel erhaben, überrascht gerne mal mit Problemen, der hat auch schon ziemlich viel Geld gefressen in der letzten Zeit. Aber gut, wer schön sein will, muss manchmal leiden.
Es gibt meiner Meinung nach aber gar keine mechanisch richtig schlecht konstruierten oder gebauten Autos mehr, das ganze Gezicke läuft ja größtenteils auf der Elektronikschiene ab. Ich bin der Meinung, dass die Fehlermeldungen nicht genau genug sind (daher auch die Teiletauschorgien), aber das mag mit dem begrenzten Speicherplatz zu tun haben, der zu der Zeit, als der Standard definiert wurde, in den Geräten zur Verfügung stand. OBD ist halt alt.

Mein Abarth 595: Nr 1, Turismo 2018, wurde geklaut; Nr 2: Turismo 2019, Nero Scorpione/Podio Blu, Leder braun, Felge Sport, rote Bremssättel


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!