HRE - Abgastechnik Hiller

Herbut

Mitglied

  • »Herbut« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 21

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Aktivitätspunkte: 135

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Mai 2019, 14:24

EBC Black-Dash & Greenstuff

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin zusammen,

Habe vor einigen Wochen ca. 1200€ in meine "kleine" Bremse investiert:
4x EBC Black-Dash mit den zugelassenen EBC-Belägen Greenstuff.
Ausserdem sind noch Stahlflexleitungen verbaut worden,
sowie neue Bremsflüssigkeit eingefüllt worden.

Sieht schick aus,

vorne:



hinten:


Ich habe die neue Bremse vorsichtig eingefahren.Ca. 300km, überwiegend im normalen Stadtverkehr.
Von KM300 bis KM500 gelegentlich mal heftiger gebremst.

Dann bei KM500 Bremstest auf Testgelände:
Jeweils 80km/h auf 0, voller Bremseinsatz.
Temperaturen habe ich mit einem Infrarot-Thermometer vor jedem Versuch an der VA gemessen.
Versuche beschreibe ich heute aus der Erinnerung,
sicherlich ist dies also keine "Labor-Versuchsreihe".

1. Versuch:
T_Scheibe ca. 45 °C
neue Bremse gefühlt wie die alte Original-Bremse

2. & 3. Versuch:
T_Scheibe ca. 60 °C - 80°C
Bremst besser, ist bissiger geworden, gefällt mir

4. Versuch:
T_Scheibe ca. 100°C
Bremsleistung lässt nach

5. & 6. Versuch:
T_Scheibe ca. 100°C - 115°C
Fading! Katastrophe! Kaum noch Bremsleistung!
595 kommt nicht mehr in den ABS-Regelbereich!
ANGST!!!


Bremsversuche habe ich bei KM700 nochmals wiederholt:
Leider gleiches Ergebnis.

Greenstuff vorne nach 1000km:



Hinten war das Tragbild der Beläge noch O.K.,
Scheiben haben es auch halbwegs gut überstanden.
Vorne sind jetzt neue BREMBO-Beläge drauf,
bin wieder dabei, piano einzufahren...

Gruss, Herbut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herbut« (11. Mai 2019, 14:29)

Mein Abarth 595: Graue Automatik mit 140 PS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TOM-595C (13.05.2019)

egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 415

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 7220

Danksagungen: 776

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Mai 2019, 14:37

Hi Herbut

tolle Erfahrung - somit fallen die EBC Greenstuff wohl durch, oder seh ich das falsch?

Dani

LaDaDi500

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 710

Aktivitätspunkte: 3520

Danksagungen: 403

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Mai 2019, 20:51

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


Dermeineeine

Abarth-Schrauber

  • »Dermeineeine« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 241

Dabei seit: 16. September 2013

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 1235

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. Mai 2019, 20:55

Hi Herbut,

Finde ich wirklich top, dass du das so dokumentiert hast.
Es wäre aber an der Stelle interessant, wie sich der Serienbelag schlagen würde.
Und, wer macht schon 5 bis 6 mal ne Vollbremsung hinter einander? Ist das realitätsnah? Das die sind ja eher Rennstrecken Bedingungen. Und dafür ist die kleine Bremse wirklich nicht geeignet.


Aber trotzdem darf der Belag nach dieser kurzen Laufzeit und Belastung nicht so aussehen und Ausbrüche haben...

Mein Abarth 500: schwarz, schwarze Rückleuchten, schwarze Seitenblinker, G-Tech GT278, Innenraumleuchte LED "500", Bilstein B14, Powerflex lila rundum, Sturzplatten Hinterachse, Vmaxx BigBrake-Kit, Recaro PolePosition, schwarze Schroth 4-Punkt H-Gurte, Wiechers Clubsport-Bügel, Nankang NS-2R, Assetto Corse Grill


Gregi74

Abarth-Fahrer

  • »Gregi74« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 158

Dabei seit: 25. Februar 2018

Wohnort: Am Wasser 11 84570 Polling

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 930

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Mai 2019, 11:12

Probier mal die FERODO aus
Freu mich hier zu sein

Mein Abarth 595: K-Sport Gewindefahrwerk; Pogea Racing ORBI5.4 Alufelgen; HRE-Upgrade-Turbokrümmer; HRE-Downpipe umgebaut auf 200 Zellen + Mittelrohr in 70mm; Carbon Endrohre in 114mm ;


Herbut

Mitglied

  • »Herbut« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 21

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Aktivitätspunkte: 135

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Mai 2019, 11:30

Also ich glaube, die Original-Bremse war in jedem Falle standfester.
Auch die hab ich mal hart ran genommen,
aber nie ein so extremes Fading beobachtet.

EBC weist die Greenstuff für eine Einsatzbereich bis zu 650°C aus.
Auch wenn meine Temperaturmessungen laienhaft waren,
davon bin ich doch noch weit entfernt gewesen.

Mein Abarth 595: Graue Automatik mit 140 PS


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 336

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 11750

Danksagungen: 622

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Mai 2019, 11:36

Hallo Herbut,

toll dokumentiert :top: Die Erfahrung bei der kleinen Bremse zeigte ganz deutlich, das beste ist raus damit. Die Angaben von EBC, Greenstuff sind meist bei Umweltidealkonstellationen gültig. Diese erreicht man jedoch selten ;) Mein Tip nur so am Rande - Brembo mit schwimmend gelagerten Scheiben rein und gut ist.

Grüße
GT_driver
Die Menschen lassen sich lieber durch Lob ruinieren als durch Kritik bessern.
Georg Bernhard Shaw

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GT_driver« (12. Mai 2019, 11:43)

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 215

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 6130

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 580

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Mai 2019, 13:09

Ich kann aus eigenen Erfahrungen nur empfehlen, einen weiten Bogen um die Produkte von EBC zu mache. Motorrad wie Auto.

Brembo HP2000 sind meine erste Wahl für sportlichen Einsatz auf der Landstraße und hobbymäßigen Rennsport, dank Zulassung.
race. don't play.

Mein Abarth 595: Clubsport Setup: MHI TD04, 200 Zellen KAT Downpipe, HRE Performancekrümmer, Biposto Intake, HGFR-Ladeluftkühler, G-Tech Abgasanlage 70mm, Brembo GT Bremssättel, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Spieler Stahlflexleitungen, Bilstein Clubsport Fahrwerk, Uniball Koppelstangen, DNA Verstrebungen, OMP Querlenkerabstützung, DNA Stabilisatoren, Powerflex Black Serien, Sparco Assetto Gara, DNA Shifter Stage II, Sparco Sprint Schalensitze, Sparco 3-Punktgurte, Software by Mazza Engineering.


FouR16

Abarth-Fan

  • Keine Bewertung

Beiträge: 49

Dabei seit: 30. August 2018

Wohnort: Gravenbruch

Aktivitätspunkte: 255

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Mai 2019, 14:25

Ich hatte die EBC "Blackstuff" auf meinem Lancia Kappa, die funktionierten! Ich kenne aber Leute aus dem Peugeot oder dem Citroen Forum, die haben sich speziell negativ bis sehr negativ über die "Greenstuff"-Beläge geäußert. Die gleichen Probleme wie hier.
Ich denke, man sollte die Finger von EBC lassen. Ferodo, ATE oder eine bekannte Qualitätsmarke ist hier eindeutig vorzuziehen
Viva Italia!

Mein Abarth 595: Edizione Turini


  • »Made_In_Switzerland« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 667

Dabei seit: 27. Dezember 2012

Wohnort: 9300 Wittenbach

Aktivitätspunkte: 3360

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Mai 2019, 14:30

Für sportliche Ambitionen kann ich Ferodo DS2500 empfehlen, besser wäre aber gleich die grosse Brembo-Anlage - die hat bis jetzt bei meinem jeden Rennstreckeneinsatz tadellos mitgemacht.

Mein Abarth 500:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT_driver (12.05.2019)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!