Autohaus Renck-Weindel KG

FSG8

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

1

Donnerstag, 30. Juni 2016, 10:30

Erfahrung Pogea

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moiiiin,

ich spiele mit dem Gedanken den Turismo (10/15, 5tkm) bei Pogea tunen/chipen zu lassen.
Was sind Eure Erfahrungen ? (habe bei vielen hier im Forum unter der Signatur "Pogea" gelesen, deswegen wollte ich mich an euch wenden

  • Model
  • Baujahr
  • Tuningsteps (bzw. was Ihr genau habt machen lassen)
  • KM stand & Alter des Autos am Tag des Tunings
  • KM stand & Alter nach der Tuning
  • Problematik (falls aufgetretten)
Was mich momentan abschreckt bzw. zurückhält ist einfach nur die Angst das etwas passiert bei einem Neuwagen bzw. das die Werksgarantie erlischt (hoffe das ist nachvollziehbar :D)- gibt es evtl eine Alternative ?
Habe gesehen dass Pogea auch eine Garantie anbietet.

Sehr gerne als Privatnachricht!

*@admins: leider konnte ich keinen ähnlichen Thread im Forum finden, falls doch könnt ihr mich ja darauf hinweisen und meinen evtl schließen*

Danke vorab an die Community!

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 880

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt (Baden)

Aktivitätspunkte: 4455

Danksagungen: 423

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juni 2016, 21:18

Hi!


Wenn du dir die sowie viel mühe machen magst, versuch es unter www.google.de :ungeduldig:

Damit du dir die Suchbegriffe nicht aussuchen musst, hier ein Spoiler: +Pogea+Abarth+Erfahrungen :rolleyes:

Marc'o'Polo Insider-Tipp: mit copy & paste sparst du dir das Selbstippen :thumbup:


Im Ergebnis bekommst du jede Menge gezielt weiterführende Links in grob überschlagen 4 verschiedenen Foren, u.a. diesem hier.
Leider ist derzeit weder eine Zusammenfassung noch eine statistische Auswertung verfügbar.... :pfeifen:


In Sachen Versicherung: diese wird, soweit ich vermuten kann, nicht von Pogea selbst angeboten, sondern lediglich vermittelt.
Solche Versicherungen bieten m Ernstfall meist nicht die erwartete Leistung, daher idealer Weise also auch gleich eine passende Rechtsschutzversicherung für den Fall der Fälle abschließen (wenn/dann)


Gruß,
Tom!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom!« (30. Juni 2016, 21:24) aus folgendem Grund: Autokorrektur ist wahrlich ein Fluch ab und an

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

oberstkling

Abarth-Schrauber

  • »oberstkling« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 233

Dabei seit: 11. Juni 2012

Wohnort: Bad Feilnbach

Aktivitätspunkte: 1200

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juli 2016, 09:27

A500C
Bj 6\2012
Etage 1i SW auf dem Prüfstand optimiert
Bei ca 25000km
Jetzt 107000km drauf
Ohne Probleme was das Tuning betrifft

Ich bin zwar kein POGEA Fanboy aber ich mit seiner Arbeit mehr als zufrieden.
80000Km mit dem Tuning und ich habe bisher null Problem gehabt!
Leistungsentfaltung und Drehmoment Verlauf sind vorbildlich.
Er persönlich war auch ganz anders als man ihn hier im Forum kennenlernt, es war wirklich ein netter Ausflug zu ihm.
Da ich vom Fach bin hatte ich darauf geachtet das er zwischen Eingangsmessung und Ausgangsmessung keine Korrekturwerte am Prüfstand verändert hat, aber es war alles ehrlich und ohne trickserei.
Bestimmt machen Mazza und Gtech einen genauso guten Job, aber ich bin mit seinem Tuning sehr zufrieden und werde auch erst bei ihm anfragen wenn ich was machen lasse.
A500C mit Pogea Individual Stage1+, Forge WG gelb, FK-Gewindefahrwerk, ATS Streetrally und genug Leistung und Drehmoment (im Moment)

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monstereddie (01.07.2016)

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 272

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juli 2016, 11:57

Du kannst zu uns kommen und die Leistungssteigerung bekommen. Bezahlt wird nur, wenn du 101% zufrieden bist. Machen wir immer so. Alle Fragen werden beantwortet und alles ist auch legal. Die Versicherungen sind von unserem Partner Credit Suisse und die haften NUR für Schäden, die durch Tuning verursacht wurden. Ob die gut oder schlecht sind kann ich nicht sagen, wir hatten in 19 Jahren noch keinen Motorschaden und ergo musste die Versicherung auch nie greifen (aus diesem Grund halte ich sie für Geldverschwendung). Wenn man bedenkt, dass die Versicherung um die 400 Euro für ein Jahr kostet und ich einen nahezu neuen Motor für 1500 Euro bekomme muss man sich fragen in wie fern das sinnvoll sei.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (01.07.2016)

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 272

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juli 2016, 12:01

Mein Erlebnis mit Pogea Racing

http://www.grande-punto.de/technik/antri…erichte-t47410/

Positive und negative Kritiken. Du kannst es dir selbst raussuchen, was sinnvoll ist.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (01.07.2016)

Kurume2013

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 7

Dabei seit: 9. Februar 2015

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Juli 2016, 16:18

Mein Erlebnis mit Pogea Racing

http://www.grande-punto.de/technik/antri…erichte-t47410/

Positive und negative Kritiken. Du kannst es dir selbst raussuchen, was sinnvoll ist.
Immer die negativen!

Mein Abarth Grande Punto:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!