Morini

Mitglied

  • »Morini« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 19. Februar 2014

Wohnort: Donnersbergkreis

Aktivitätspunkte: 65

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. März 2014, 17:02

Esseesse-Felgen für den 500er, ABE erforderlich ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich wollte mir die bei ebay von einem ital. Händler günstig angebotenen Esseesse-Felgen 7x17 ET 35 (neu) kaufen.

Mein Abarth-Händler rät davon ab, weil bei den Felgen weder ABE noch Gutachten dabei wären und die Felgen somit nicht zulassungsfähig wären. Der ital. Anbieter jedoch sagt, man braucht beides nicht, weil die Felgen Original-Abarth Felgen sind. Kann mir jemand sagen, wer jetzt recht hat ?

Weiterhin sind in den Fahrzeugpapieren lediglich 7x17 ET 38 als zulässig aufgeführt, ET 35 wäre somit, obwohl Original, nicht zulässig ?! Vielleicht kann von Euch einer dazu auch noch was sagen.

Viele Grüße

Morini

Mein Abarth 500: Originalzustand, Halbautomatik


gid

Abarth-Profi

  • »gid« ist männlich

Beiträge: 469

Dabei seit: 8. November 2013

Wohnort: MARBURG

Aktivitätspunkte: 2415

M R
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. März 2014, 20:09

Kann mir das nicht vorstellen.
Der TÜV ist heute ja auch lockerer drauf als vor 20 Jahren.... Zumindest meine Erfahrungen hier in Hessen.
Da die Felgen orginal Abarth Felgen sind wird das bestimmt gehen oder du lässt dir von einem der Jungs hier ne Kopie von nem Gutachten zusenden.

Der Händler will mit Sicherheit nur nen Geschäft machen...



Sent from my iPhone using Tapatalk.

Beste Grüße Gid

Mein Abarth 595C: A595c Pista Grau/ Officina Rot Trennlinie Weiß- Estetico Grau- Record Monza + G-Tech EVO Kit Euro6 184,0PS / 309,7NM, langer 5. Gang, 8,5x18 Pogea X-cut Felgen


timmy hendrix

Abarth-Fahrer

  • »timmy hendrix« ist männlich

Beiträge: 124

Dabei seit: 5. Juli 2013

Wohnort: Gerlingen

Aktivitätspunkte: 645

P F
-
R * * * *

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2014, 21:15

Ich verweise mal auf die gleiche Diskussion bei den 18" Felgen vom Esseesse Punto...

Eintragung 18" EsseEsse Felgen

Denke es kommt immer auf den Prüfer drauf an, ob es problemlos geht oder nicht.
Gruß Tim

Mein Abarth Punto: Grande Punto, Mazza Stage 2, HRE Krümmer mit EGT, Downpipe mit 70 mm Erweiterung von Gtech und Zeitronix ZT2, IHI Stage 2 mit Billetverdichter, G-Tech GT560RS, K&N57I Performance Ansaugung, HG Ansaugrohr und HG LLK, Bonalume SUV (geschlossen), Oil Catch system (geschlossen), Wavetrac, KW V2, DNA Uniball Domlager


Sachertorte3D

Abarth-Profi

  • »Sachertorte3D« ist männlich

Beiträge: 530

Dabei seit: 6. Februar 2013

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 2695

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. März 2014, 08:31

Beim Punto gehts aber da drum das die Reifendimension nicht eingentragen, ist!

Beim 500er ist ja die 205 40 17 immer im Typenschein drinnen oder? Abarth steht auch drauf, somit meiner meinung nach komplett unnötig da nachzuforschen :D

Gruß Chrstian

Mein Abarth Punto Evo: Supersport | Esseesse Felgen | Koni FSD | Rohr ab Kat | 40mm H&R HA | Motorabdeckung in Wagenfarbe|


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

corsa (03.03.2014)

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 591

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18565

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1557

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. März 2014, 09:08

Mein Abarth-Händler rät davon ab, weil bei den Felgen weder ABE noch Gutachten dabei wären und die Felgen somit nicht zulassungsfähig wären. Der ital. Anbieter jedoch sagt, man braucht beides nicht, weil die Felgen Original-Abarth Felgen sind. Kann mir jemand sagen, wer jetzt recht hat ?
Die 17" esseesse-Felge mit ET-35 ist (warum auch immer) beim Cabrio freigegeben (siehe COC). Wenn du also kein Cabrio hast solltest du die Felgen eintragen lassen.
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Morini

Mitglied

  • »Morini« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 19. Februar 2014

Wohnort: Donnersbergkreis

Aktivitätspunkte: 65

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. März 2014, 22:21

Was der TÜV dazu sagt..

Hallo zusammen und danke für die Rückmeldungen,

heute war ich beim TÜV, die (übrigens sehr netten) TÜV-Leute sagen, daß die Abarth Esseesse-Felgen 7x17 ET35 laut TÜV-Unterlagen für den 500er Abarth zulässig sind und somit keine Eintragung erforderlich ist. Werde gelegentlich berichten, wie die Geschichte weitergeht.



LG

Morini

Mein Abarth 500: Originalzustand, Halbautomatik


La_Abarth

Mitglied

  • »La_Abarth« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 24. Dezember 2011

Aktivitätspunkte: 35

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. März 2014, 09:40

also ich bin der meinung, dass du die felgen nicht eintragen musst. Sofern die bereifung identisch ist.

corsa

Abarth-Profi

Beiträge: 472

Dabei seit: 8. November 2011

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. März 2014, 10:51

Und das ist mal ganz falsch... :wacko:

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 338

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6865

Danksagungen: 854

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. März 2014, 22:26

heute war ich beim TÜV, die (übrigens sehr netten) TÜV-Leute sagen, daß die Abarth Esseesse-Felgen 7x17 ET35 laut TÜV-Unterlagen für den 500er Abarth zulässig sind und somit keine Eintragung erforderlich ist.

Klingt zwar prima, wäre mir allerdings zu wachsweich. Hast du irgendwas Handfestes für den Fall der Fälle (z.B. Unfall oder Kontrolle seitens der Rennleitung)?
Offensichtlich haben die Felgen per se keine ABE für deinen Kleinen und sind laut CoC auch nur fürs Cabrio vorgesehen, da würde ich mich mit der Referenz "TüV-Prüfer xy hat aber gesagt..." irgendwie unwohl fühlen.
Das Drohszenario reicht immerhin von Mängel-Grußkarte & Bußgeld bis zur Leistungsverweigerung des Versicherers (beidseitig, d.h. ggf. Teilschuld) aufgrund erloschener Betriebserlaubnis.

Kannst du sie bei deinem Prüfer dann nicht pro forma eintragen lassen? Sollte doch für ihn kein Problem darstellen, dürfte damit ja nicht mal eine Einzelabnahme sein...und du hättest für den Fall der Fälle etwas in der Hand.

Gruß,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

speedy123 (05.03.2014), Morini (07.03.2014)

Falli11

Abarth-Profi

  • »Falli11« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 2. April 2009

Wohnort: Brandenburg

Aktivitätspunkte: 2070

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. März 2014, 18:51

je nachdem, welche Typschlüsselnummer (Zulassungsbescheinigung Teil 1 Feld 2.2) der Fiat 500 Abarth hat, kann die Überwachungsorganisation (TÜV, Dekra, KÜS, usw.) in ihren Computer feststellen, ob die Essessse Felgen schon für das Fahrzeug vermerkt sind oder nicht. Siehe auch COC-Papier.

Bsp:
Typschlüsselnummer: ALM00002-7 -->7Jx17 ET38 auf 205/40R17
Typschlüsselnummer: ALM00010-3 -->7Jx17 ET38 auf 205/40R17, 7Jx17 ET35 auf 205/40R17

d.h. je nach Typschlüsselnummer des Fahrzeuges muss die Essesse Felge eingetragen werden oder nicht (ist zumindest sicherer für die nächste HU).

Mein Abarth 500: G-Tech RS-S Evo + LLK + GT270-RS, Sperrdiff.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

speedy123 (05.03.2014), Morini (07.03.2014)


Falli11

Abarth-Profi

  • »Falli11« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 2. April 2009

Wohnort: Brandenburg

Aktivitätspunkte: 2070

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. März 2014, 19:11

habe grad mal nachgeforscht. Die Fiat 500 Abarth (Limousine) mit Typschlüsselnummer ab ALM00009 haben die Essesse Felgen als Serienfelgen hinterlegt. Alle Fahrzeuge davor (z.B. ALM00003) haben die Essesse Felgen nicht in den KBA-Daten und damit im COC-Papier hinterlegt.

Hängt wohl damit zusammen, dass die Typgenehmigung des Fiat 500 Abarth ständig überarbeitet/erweitert wird. Damit haben ältere Fahrzeuge nicht den gleichen Stand wie jüngere Fahrzeuge.

Eine Eintragung der Essesse-Felgen für ältere Fahrzeug ist wohl notwendig, sollte aber kein Problem darstellen durch eine Eintelabnahme.

Mein Abarth 500: G-Tech RS-S Evo + LLK + GT270-RS, Sperrdiff.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Morini (07.03.2014)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!