Windschott500

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

21

Freitag, 18. Oktober 2013, 08:51

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Stimmt schon, dass nicht Alles was teuer ist auch gut sein muss und umgekehrt.
Auch das viele ein KW V3 oder gar das Competition nie fahrerisch ausreizen werden, dennoch sind genau diese Fahrwerke auf Grund Ihrer Vielfalt auch perfekt für die Tuning und Show&Shine Fahrzeuge, die halt mehr als die anderen wollen.

Was auch nicht vernachlässigt werden sollte ist das jeweilige Gebiet in den man unterwegs ist.
Bei uns haben wir wenige Kleinstädte und viel teils nicht ideale Landstraßen.
Da hat so ein Fahrwerk schon mehr zutun und bekommt im Laufe der Zeit auch mehr ab, als ein Stadtauto in Berlin, München oder Düsseldorf.
Nicht jeder hat das selbe Fahrprofil, die selbe jährliche Laufleistung und besonders die selbe Straßen unter sich.
Ob ein Fahrwerk auch wirklich qualitativ was taugt weiß man meist erst, wenn man das auch mal 15000-30000tkm im Jahr über auch schlechte Straßen bewegt und zwar nicht nur in der Stadt.

Bei Kumpels und mir selbst hatten wir auch auf Grund schlechter Straßen bisher miese Langzeiterfahrungen mit eben den billigen Herstellern (Lowtec, TA-Technix, FK,...) (AP, Voigtland und Weitec hatte ich noch nicht)


Was man auch nicht vernachlässigen sollte ist der Service den Bilstein, KW und H&R bieten bzw. auch die Möglichkeiten.
(denn da lassen sich theoretisch noch legal andere Federn einbauen/ tauschen, Dämpfer anpassen usw. entweder für mehr Performance oder noch mehr Tiefgang)


Wie gehabt hat den tiefsten TÜV-Bereich (mit 80mm) beim 500er das H&R bei den Fahrwerken von der Stange und das war ja eigentlich die Frage des Thread.
(ob der ohne weiteres zu erreichen ist mag ich mal bezweifeln, da ja einige das TA und das AP schon nicht ganz unten fahren, die nochmal 20mm weniger Tiefgang haben)


EDIT:
Das spiegelt natürlich nur meine Meinung und meine persönlichen Erfahrungen wieder.
Ich habe noch keinen 500er gefahren und erst recht nicht mit Fahrwerk - es kann durchaus sein, dass auch die günstigen Fahrwerke beim 500er gut funktionieren. (auf Grund der Achsgeometrie oder des geringen Fahrzeuggewicht,...)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (18. Oktober 2013, 08:58)

Mein Abarth Grande Punto:


sh3ld0nc00p3r

Abarth-Profi

  • »sh3ld0nc00p3r« ist männlich

Beiträge: 554

Dabei seit: 15. August 2013

Wohnort: Essen

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

22

Freitag, 18. Oktober 2013, 10:38

In meinem Abarth habe ich Serienfedern und die Serien Koni-FSD...
Kann man die Serien-FSD-Dämpfer auch mit 20mm Tieferlegungsfedern fahren, wie im Assetto-Koni Kit?
Oder sollte man die Dämpfer auch tauschen?

Mir würden 20mm vorne / hinten reichen, die FSD find ich auch i.O. und dann wäre das wohl ne recht günstige Angelegenheit.

Gruß
Andreas

Mein Abarth 500: Grau mit weißen Felgen und weißem Estico, GT278-S, CAE Racing Shifter inkl. Abdeckung mit Scheibe und weiß/grüner Beleuchtung, Bonalume SUV, Kiwi OBD, DashCommand, Brodit-Halterung, CarSign Kennzeichenhalter in Wagenfarbe, Kamei MAL, Philips Colorvision grün, Climair Windabweiser


szhgc12

Mitgliedschaft beendet

23

Freitag, 18. Oktober 2013, 11:03

......dennoch sind genau diese Fahrwerke auf Grund Ihrer Vielfalt auch perfekt für die Tuning.....


Stimmt alles zu 100% Steppi, die billigen Fahrwerke die hüpfen bzw. Federn nicht anständigt und sind nur tiefer und härter (V1) bzw. sogar zu weich, wenn sie zu tief sind (Bilstein). Ich hab den Vergleich erfahren. Ein KW V3 oder noch höher angesiedelt - wahrscheinlich generell ein Fahrwerk das in Druck und Zustufe verstellbar ist - auch wenn man meiner Meinung nach nicht Hand anlegen sollte, wenn man sich nicht gscheid auskennt - ist ganz anders aufgebaut. Federt und dämpft auch noch sauber, wenn das Auto nur auf 9cm liegt. Ich würde nie unter 9cm gehen, das ist totaler Blödsinn und irgend wie sicherheitsbeeinträchdigend....Weiters hat man bei teuren Fahrwerken einen super Support (Reaktionszeit max. 48h und meisten deutlich kürzer), wenn man Fahrwerkseinstellungsinfos benötig oder einfach eine grundsätzliche Änderung anstrebt - Federnhärte, Sturz, Hinterachsumbauten usw...

In meinem GT86 habe ich ein KW V3 verbaut (Druck- Zug-Einstellung unverändert ab Werk) und bin im letzten halben Jahr 15.000km hauptsächlich nur beruflich gefahren. Fahrwerk ist auf 9cm und es dämpft und federt - es hat in der Tat noch richtig Langstreckenkomfort, wenn man von der härteren Sorte ist :anhimmel: Und es "hält" was man sich davon verspricht :D

Beim ersten Fahrwerks-Umbau ist das V1 im Abarth verbaut worden, war auch schon eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Serienfahrwerk zu verzeichnen, aber als ich dann auf das KW Competition wechselte, merkte ich sofort da liegen echt Welten zwischen den beiden Fahrwerken in Bezug auf Funktion und Fahrverhalten (ich rede hier erst nur vom normalen Straßeneinsatz!). Das V1 habe ich dann im 500C Abarth von meiner Frau einbauen lassen und wenn ich damit mal unterwegs bin, meine ich immer der Bock ist hin, da alles nur hüpft, als gebe es keine Dämpfung.... 8o Der Ausflug heuer zum Abarthtreffen nach Basano war echt lustig - Christine (meinen Frau) und ich haben uns da ein paar mal angelacht, da wir meinten wir fliegen gleich durch das Dach raus, da die Straßen dort teilweise in einem ganz "besonderen" Zustand waren.... :top:

Denni

Mitglied

  • »Denni« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 24. Februar 2013

Wohnort: Regensburg

Aktivitätspunkte: 200

  • Nachricht senden

24

Freitag, 18. Oktober 2013, 12:40


Mal ehrlich: welcher Reifen ? :P

Sieht absolut nach Eisdiele und nicht nach fahren aus.

So So Eisdiele meint der Herr ...... der warscheinlich keine Ahnung hat bzw. in Live noch nie gesehen hat. Aber einen schönen Beitrag liefert. :top: Ja das ist meiner.
  1. Persönlichkeit braucht keinen Namen. :beifall:

schraubelocka

Abarth-Schrauber

  • »schraubelocka« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 28. März 2013

Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Aktivitätspunkte: 1005

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

25

Freitag, 18. Oktober 2013, 13:01

@ Denni:

Wenn du damit, wie auf deinem Bild, auf der Rennstrecke fährst mag es klappen.

In Berlin und Umland sind die Schlaglöcher so groß, tief und häufig dass es wohl mit so wenig Reifen bald zum Schaden führt. Es sei denn du bremst ständig an Stellen ab wo andere einfach weiterbrettern können.

Gruß Mark, der lieber einen alltagstauglichen Wagen nimmt und keine Ahnung hat :P

Mein Abarth 500: viel weiß, ein wenig rot und etwas schwarz


Denni

Mitglied

  • »Denni« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 24. Februar 2013

Wohnort: Regensburg

Aktivitätspunkte: 200

  • Nachricht senden

26

Freitag, 18. Oktober 2013, 18:55

@ Mark ..... geht alles.. Fahre ihn selbst im alltäglichen Leben. Muss sagen was meine Vorredner schon sagten ein Kw3 Clubsport ist ein Traum denn man kann mit Druck und Zustufe das Auto perfekt abstimmen. Siehe Andy (Peffer) Performance Stützpunkt von KW
  1. Persönlichkeit braucht keinen Namen. :beifall:

schraubelocka

Abarth-Schrauber

  • »schraubelocka« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 28. März 2013

Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Aktivitätspunkte: 1005

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

27

Freitag, 18. Oktober 2013, 19:39

Offtopic & @ Denni

Die KWs kenne ich z.B. von unseren Smarts. Damit fährt man sicherlich etwas zügiger um die Kurven...wenn sie nicht uneben sind. Allerdings bieten sie mir zu wenig Restkomfort...obwohl sie besser als Bilstein oder H&R sind.

Mir ging es um den sehr flachen Reifen... da sind mir die normalen 17 Zöller schon zu empfindlich und ich muss dort abbremsen wo unser Smart noch mit gut 100km/h den Bahnübergang nimmt oder wir in unserem PT Cruiser nicht mal etwas vom Bahnübergang merken.

Vielleicht bin ich zu weich oder auch nur zu alt ...aber als Familienabarth mit Kindersitz (es ist ja schließlich mein Vernunftsauto) möchte ich ihn nicht schlechter fahrbar als Serie haben. Etwas besser als Serie aussehen darf er gern.

Wenn du mit der Fahrbarkeit und Optik zufrieden bist freut es mich trotzdem.

Mein Abarth 500: viel weiß, ein wenig rot und etwas schwarz


Edi

Abarth-Profi

  • »Edi« ist männlich

Beiträge: 556

Dabei seit: 21. März 2013

Aktivitätspunkte: 2900

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

28

Montag, 21. Oktober 2013, 10:45

In meinem Abarth habe ich Serienfedern und die Serien Koni-FSD...
Kann man die Serien-FSD-Dämpfer auch mit 20mm Tieferlegungsfedern fahren, wie im Assetto-Koni Kit?
Oder sollte man die Dämpfer auch tauschen?

Mir würden 20mm vorne / hinten reichen, die FSD find ich auch i.O. und dann wäre das wohl ne recht günstige Angelegenheit.

Gruß
Andreas


;) war mir klar, dass du hier fuer deine Frage keine Antwort bekommst, die FSD Konis sind ja mit Ihren ""original"" Federn, geliefert von Abarth verheiratet,

Da will ja keiner hier reinmischen :pfeifen:

LOL ist sowas wie der heilige Gral !

;) Kauf dir ein Gewinde-Fahrwerk , gibt hier viele Tips.

( geht allerdings auch einiges mit den FSD- Konis /Federn, Tieferlegung, :rotfl: Abba nich hier )
Altes Sprichwort in der Emilia romagna ( Italien):
willst du Glück für einen Abend, betrinke dich,
willst du Glück für ein Jahr, nimm dir eine neue Frau,
willst du Glück für ein ganzes Leben, kauf dir einen Abarth.

sh3ld0nc00p3r

Abarth-Profi

  • »sh3ld0nc00p3r« ist männlich

Beiträge: 554

Dabei seit: 15. August 2013

Wohnort: Essen

Aktivitätspunkte: 2835

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

29

Montag, 21. Oktober 2013, 12:18

In meinem Abarth habe ich Serienfedern und die Serien Koni-FSD...
Kann man die Serien-FSD-Dämpfer auch mit 20mm Tieferlegungsfedern fahren, wie im Assetto-Koni Kit?
Oder sollte man die Dämpfer auch tauschen?

Mir würden 20mm vorne / hinten reichen, die FSD find ich auch i.O. und dann wäre das wohl ne recht günstige Angelegenheit.

Gruß
Andreas


;) war mir klar, dass du hier fuer deine Frage keine Antwort bekommst, die FSD Konis sind ja mit Ihren ""original"" Federn, geliefert von Abarth verheiratet,

Da will ja keiner hier reinmischen :pfeifen:

LOL ist sowas wie der heilige Gral !

;) Kauf dir ein Gewinde-Fahrwerk , gibt hier viele Tips.

( geht allerdings auch einiges mit den FSD- Konis /Federn, Tieferlegung, :rotfl: Abba nich hier )


Hi,

das geht mir ja um den Preis und 20mm vorn/hinten würden mir reichen... mein Abarth soll alltagstauglich bleiben.
Komplettes Gewindefahrewerk kostet ne Stange Geld, ein paar Federn sind da wohl deutlich günstiger.

Was meinst Du mit "verheiratet"? sind die Federn / Dämpfer ein "Teil" und lassen sich nicht separat wechseln? ?(

Ich stelle die Frage nochmal anders:
Kann ich die originalen FSD Dämpfer mit 20mm Tieferlegungsfedern fahren, oder sollten hier gekürzte Dämpfer eingesetzt werden? :)
Sind die Dämpfer aus dem "Assetto Koni" 20mm kürzer?

Ich würde mich freuen wenn sich jemand erbarmen würde und ich ne Antwort bekomme ;)

VG
Andreas

Mein Abarth 500: Grau mit weißen Felgen und weißem Estico, GT278-S, CAE Racing Shifter inkl. Abdeckung mit Scheibe und weiß/grüner Beleuchtung, Bonalume SUV, Kiwi OBD, DashCommand, Brodit-Halterung, CarSign Kennzeichenhalter in Wagenfarbe, Kamei MAL, Philips Colorvision grün, Climair Windabweiser


Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich

Beiträge: 4 409

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22365

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

30

Montag, 21. Oktober 2013, 13:11

8 Off-Topic Beiträge in Out Takes verschoben.

Bitte reißt euch zusammen. Falls ihr euch treffen möchtet, um euch mal auszusprechen, macht dass per persönlicher Nachricht aus, aber bitte nicht hier!

Lasst die gegenseitigen Beleidigungen!!!

Gruß Apollo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Apollo« (21. Oktober 2013, 13:16)

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS



starsky

Abarth-Meister

  • »starsky« ist männlich

Beiträge: 978

Dabei seit: 28. Februar 2013

Wohnort: Freiburg

Aktivitätspunkte: 5000

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 16. Februar 2014, 21:25

Hey Leute,

kann jmd was über das TA-Technix Gewindefahrwerk berichten?
habe hier bislang nichts negatives darüber gelesen...scheinen demnach gar nicht so übel zu sein :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »starsky« (17. Februar 2014, 08:23)

Mein Abarth 500: nero-rosso | G-Tech evo-s+ | gt-278s+ | Forge WG | BMC | 30/40 Spur | Eibach pro-kit | short shifter | Rituals Duftspender


l4w

Abarth-Schrauber

  • »l4w« ist männlich

Beiträge: 333

Dabei seit: 29. November 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 1780

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 27. Mai 2014, 10:00

Ich muss leider das alte Thema wieder hochkramen.

Und zwar habe ich dasselbe vor wie Edi. Ein Forumuser bietet für nen schmalen Taler die Konifedern an, die 20mm tiefer sein sollen, als die normalen. (hier muss ich noch nachmessen).
Aber um eine kostengünstige und sanfte Tieferlegung hinzubekommen, habe ich dasselbe vor, wie im nachfolgendem Zitat. Kann jemand die Frage beantworten? Kann man einfach die Konifedern in Seriendämpfer einbauen?
Ich stelle die Frage nochmal anders:
Kann ich die originalen FSD Dämpfer mit 20mm Tieferlegungsfedern fahren, oder sollten hier gekürzte Dämpfer eingesetzt werden? :)
Sind die Dämpfer aus dem "Assetto Koni" 20mm kürzer?

Vielen Dank & LG
Viele Grüße,
l4w

Mein Abarth 500C: Mazza Engineerig, BMC, ASSO ESD, 10mm VA, 20mm HA, dunkele Blinker & Rücklichter, H&R 20/35mm


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 587

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18545

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1551

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 27. Mai 2014, 10:36

Hallo nach Südschweden...

Die roten "esseesse"-Federn wurden vor dem KONI-Zeitalter nur mit den Seriendämpfern verbaut - also geht es!
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

l4w (27.05.2014)

l4w

Abarth-Schrauber

  • »l4w« ist männlich

Beiträge: 333

Dabei seit: 29. November 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 1780

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 27. Mai 2014, 10:38

Super, danke für den Tipp!
Dann werde ich nachher mal messen, ob der Unterschied wirklich 20mm beträgt und dann ordern =D
Viele Grüße,
l4w

Mein Abarth 500C: Mazza Engineerig, BMC, ASSO ESD, 10mm VA, 20mm HA, dunkele Blinker & Rücklichter, H&R 20/35mm


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 587

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18545

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1551

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 27. Mai 2014, 10:43

..das Fz. kommt 20mm tiefer... wenn die Federn eingebaut sind! An den Federn messen macht wenig Sinn......
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


l4w

Abarth-Schrauber

  • »l4w« ist männlich

Beiträge: 333

Dabei seit: 29. November 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 1780

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 27. Mai 2014, 10:57

Radkasten zur Felgenmitte habe ich gemessen.

Würden bei mir komischer Weise aber nur 10 mm ausmachen.. hmm
Viele Grüße,
l4w

Mein Abarth 500C: Mazza Engineerig, BMC, ASSO ESD, 10mm VA, 20mm HA, dunkele Blinker & Rücklichter, H&R 20/35mm


Nico_dog

Abarth-Fahrer

  • »Nico_dog« ist männlich

Beiträge: 163

Dabei seit: 18. April 2013

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 835

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 27. Mai 2014, 23:21

habe auch die esseesse federn mit den normalen Dämpfern verbaut. Funkioniert super und er fährt sich auch besser. Meiner kam hinten genau 20 mm tiefer,vorne waren es nicht soviel,aber das warvok für mich weil vorne steht er nicht so hoch wie hinten. habe allerdings von der Kotflügel kante bis zum Boden gemessen.

Mein Abarth 500: BMC Luftfilter,optimierter Luftfilterkasten,FORGE Ansaugschlauch in ROT,Modifizierter orig. Endtop mit Edelstahl RAGGAZON Mittelrohr,Novitec Spurplatten HA 30mm,NEU-F Shortshifter,rote Stahlflex Bremsleitungen,Green Stuff Bremsbeläge vorne und hinten,gelochte Zimmermann Sportbremsscheiben Z-Coat vorne und hinten, 165 PS 280 NM angepaßte Software,Asseto-KONI Fahrwerk,ZEMCO-Tempomat,MAL in Grigio Campovolograu lackiert,Parksensoren,Alarmanlage, Sabelt Sitze inkl LB Schiene.


l4w

Abarth-Schrauber

  • »l4w« ist männlich

Beiträge: 333

Dabei seit: 29. November 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 1780

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

38

Montag, 2. Juni 2014, 14:45

Nochmal für mein Verständnis (bin leider nicht so bewandert)..

Wenn man die Federn vom Koni Paket hat, also nicht die roten Essesse, sondern rote Eibach vom Konipaket.
Diese passen auf die Seriendämpfer drauf.

Wie sieht es denn mit einer Eintragung oder so aus? Ich habe leider keine Papiere dazu, da die Federn vorher auf einem 595er verbaut waren.

Vielen Dank :love:
Viele Grüße,
l4w

Mein Abarth 500C: Mazza Engineerig, BMC, ASSO ESD, 10mm VA, 20mm HA, dunkele Blinker & Rücklichter, H&R 20/35mm


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 587

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18545

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1551

  • Nachricht senden

39

Montag, 2. Juni 2014, 15:44

...und nochmal: Es ist immer die selbe/gleiche Feder in rot... einmal esseesse genannt und später im Koni-Fahrwerk verbaut
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


dave.abarth

Abarth-Schrauber

  • »dave.abarth« ist männlich

Beiträge: 376

Dabei seit: 27. Juni 2013

Wohnort: Innsbruck

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 1905

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

40

Montag, 2. Juni 2014, 15:50

die roten esseesse-Federn, welche zuvor mit den Standarddämpfern und etwas später mit den Koni verbaut wurden,
sind meines wissens nach von Brembo :) nicht Eibach.

Hab die bei mir auch drin.
Beim Grande müsste man die eintragen (wird mit dem esseesse Paket auch separat eingetragen), beim Evo glaub ich muss man die nicht eintragen.

Wie's beim A500 ausschaut weiß ich leider nicht...

Mein Auto: Grande Punto Abarth


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!