MÜTZER

Abarth-Fan

  • »MÜTZER« ist männlich

Beiträge: 63

Dabei seit: 14. Mai 2011

Aktivitätspunkte: 405

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juni 2020, 18:35

Fahrwerksfrage.... ja, ich weiss, es hat vieles (SUFU)... eben darum

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Nach 5 Jahren Abstinenz habe ich mir wieder einen Abarth 595 gekauft. Turismo.
Gut.
Jetzt zum Fahrwerk:
ich will keine Distanzscheiben, tiefer brauch ich nicht, 17er Gummis au ned, Budget ist mir egal, ständig was verändern auch nicht, Tracks fahre ich keine und auffallen will ich schon gar nicht. Auch keine Federn mit alten Dämpfern zusammen wursten, kürzen, verändern, oder irgendwelche Regeln umgehen.

Somit möchte ein ganz normales Gewinde Fahrwerk, das die Fahrdynamik verbessert und nicht bretthart ist.

Im Forum steht dermassen viel, aber eine Antwort auf meine Zielvorgabe fand ich nicht.
Kann sich jemand bitte äussern?

mit lieben Grüssen vom Mützer

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turi; Alfa Giulia Veloce Q4, Lotus Evora JPS, Audi Q2; Triumph Thruxton TFC, Triumph Thunderbird N.storm, Triumph Daytona 675, Kawasaki Z1000 SX


verso1702

Abarth-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 459

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 2355

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juni 2020, 18:53

Dann hast du nicht richtig gelesen bzw. recherchiert....

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 456

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 2410

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juni 2020, 18:55

Gewinde, aber nicht tiefer ?!?

Das wird schwierig. Einzig beim Bilstein Gewinde könnte ich mir vorstellen daß man es annähernd bis auf die Höhe des Serienfahrwerks schrauben kann, aber sicher bin ich mir da nicht. Und ziemlich hart ist es wohl auch.
Ich denke das Serienfahrwerk vom Competizione entspricht am ehesten Deinen Vorstellungen. Allerdings ist auch das geringfügig tiefer als das Fahrwerk vom Basis-Abarth: vorne etwa 5mm und hinten etwa 15mm.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 393

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 12260

Danksagungen: 1372

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juni 2020, 20:11

Grüezi Mützer

`Budget ist mir egal` - dann rate ich dir zu einem KW V3
- Performance, hohe Sportlichkeit und Komfort durch Rennsporttechnologie für die Straße. Separat einstellbare Druck- und Zugstufendämpfung :)

Mir persönlich sind durchwegs nur positive Rückmeldungen bekannt...

Die Diskussion ist hiermit eröffnet ;)


Grüsse - Dani

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 251

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6335

Danksagungen: 805

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juni 2020, 22:39

Hallo Mützer,
ich will keine Distanzscheiben, tiefer brauch ich nicht, 17er Gummis au ned, Budget ist mir egal, ständig was verändern auch nicht, Tracks fahre ich keine und auffallen will ich schon gar nicht. Auch keine Federn mit alten Dämpfern zusammen wursten, kürzen, verändern, oder irgendwelche Regeln umgehen.
wenn du uneigentlich ohnehin nicht verstellen magst, müsste ein zu deinen Anforderungen passendes gewindefreies Gewindefahrwerk genau das richtige sein... :ungeduldig:

Behalte also dein Turismo-Fahrwerk, es kann viel mehr, als du ihm derzeit zuzutrauen scheinst :thumbup: .
Rüste stattdessen komplett auf Powerflex Road Series PU-Buchsen und leichten Sturz auf der Vorderachse um.
Dazu dann noch möglichst leichte 15- oder 16" Felgen wie z.B. 16" OZ alleggerita zu knapp 6kg/Felge :anhimmel: .

Zu guter Letzt brauchen wir dann nur noch etwas fürs Selbstwertgefühl des Serienfahrwerks... die Abarth School of Racing :top: , vielleicht hat dein Lieblingshändler ja sogar einen Gutschein für dich über...
Dynamische Grüße ;) ,
Tom!

P.S.: Das ganze funktioniert natürlich auch ganz hervorragend mit einem gewindehaltigen KW variante 3...

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (18.06.2020), CO_595 (18.06.2020)

MÜTZER

Abarth-Fan

  • »MÜTZER« ist männlich

Beiträge: 63

Dabei seit: 14. Mai 2011

Aktivitätspunkte: 405

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Juni 2020, 07:05

Besten Dank für Eure Inbutts. Ich werde selbige mit dem Mechaniker besprechen und agieren. Auch die School of Racing werde ich mir reinziehen. (mein Mech. sprach von einem Kurs in Balocco/Italien). Ich habe mal nen Fahrkurs in Finnland gemacht, was fahrtechnisch enorm viel bringt. Gruss vom Mütz

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turi; Alfa Giulia Veloce Q4, Lotus Evora JPS, Audi Q2; Triumph Thruxton TFC, Triumph Thunderbird N.storm, Triumph Daytona 675, Kawasaki Z1000 SX


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!