iL_Padrino

Abarth-Fan

Beiträge: 74

Dabei seit: 29. August 2013

Wohnort: Das Bergische Land

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. September 2013, 07:22

Fragen zu/an G-Tech

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hi Leute,

ich habe heute meine Probefahrt und habe mich vorab bei G-Tech "versucht" zu erkundigen, was soein Umbau mitsich bringt.

Bisher baer ich es auf dem Email-Weg versucht. Leider nciht zu meiner zufriedenheit.

Die Dame die beide male auf meine sehr ausführlich gestellten Fragen antwortete, schien in meinen Augen nicht wirklich motiviert meine offenen Fragen zu klären sodass ich bei bei einigen Fragen genauer nachhaken musste um eine halbwegs klare Antwort zu erhalten.

Wie haltet Ihr es mit dem Kontakt zur Firma? Ihr schreibt immer davon, mit Herrn G. persönlich zu telefonieren... Ich habe die Befürchtung das wenn ich dort anrufe mit genau der selben Dame sprechen darf, welche mir auf meine Emails antwortete. Und dann nach dem Chef zu verlangen könnte dort falsch aufgefasst werden.

Andererseits ist es doch eigentlich mein gutes Recht oder?

Ich meine wenn man beabsichtigt bei der Firma, Umbauten im Wert von mehreren Tausend € vorzunehmen, kann man auch erwarten, die Im Raum stehenden Fragen vorab zu klären.

Leider wohne ich hier im Pott sonst würde ich mal eben vorbeifahren und nach Ihm Fragen... Wie habt ihr(besonders die die auch weiter weg wohnen) das gehandhabt?



Gruß

iL_Padrino :)

Mein Auto:


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 459

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12375

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. September 2013, 08:27

Hallo!

Es kommt halt immer auf die Fragen an :) Stell sie dochmal hier, gibt ein paar die GTech Umbauten fahren :D

Gruß
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


austin

Mitglied

  • »austin« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 2. August 2013

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. September 2013, 08:35

Hallo Il- Padrino, ich habe auch vor meinen neuen 595 dort tunen zu lassen, habe deshalb für nähere Infos in Stetten angerufen und wurde gleich von einer sehr netten Dame weiter verbunden und der Chef mit dem ich dann sprach hat mit meine Fragen sehr ausführlich beantwortet. Versuchs doch einfach nochmal telefonisch, vielleicht war da gerade Stress angesagt als du angerufen hast. Viele Grüße in den Pott!

Mein Abarth 595: Abarth 595 turismo pista grau/ officina rot


@ndy

Abarth-Meister

  • »@ndy« ist männlich

Beiträge: 1 360

Dabei seit: 5. März 2010

Wohnort: Böblingen

Aktivitätspunkte: 6880

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. September 2013, 08:39

Email nur mit Herrn Gießl direkt. Nur so bekommt man ausführliche Antworten ;)
Was spricht denn dagegen, am Telefon nach dem Chef zu verlangen? Da wird nix falsch aufgefasst, keine Sorge.

Mein Abarth Punto Evo: G-Tech RS Kit mit GT560cup-gt, KW Inox Variante 1, Pogea Racing XCUT 8x18", Prosport LDA, 3M SLN


Integrale

Mitglied

  • »Integrale« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Luxembourg

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. September 2013, 08:59

Hallo,

könnte mir vorstellen dass bei G-tech viele Anruffe am Tag ankommen, von diversen Leuten mit vielen Fragen, das da nicht immer gleich der Chef rangeht kann ich verstehen.

Bin aus Luxembourg und habe mein Abarth 500c dort Tunen lassen, kann nur eins sagen bin mehr als zufrieden!

Habe selten einen seriöseren Geschäftsführer gesehen als den Herrn Gießl, das ganze Team ist Top, und glaub mir Die wissen was Sie machen.

Liebe Grüsse,

Franco

iL_Padrino

Abarth-Fan

Beiträge: 74

Dabei seit: 29. August 2013

Wohnort: Das Bergische Land

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. September 2013, 09:01

Okay das klingt soweit doch alles ganz gut.

Ich tippe heute Abend nach der Arbeit mal meine Fragen ab die auf meiner Liste stehen vielleicht bekomme ich hier ja schon ein paar gute Antworten ^^

Habe zwar schon einige Threads zuvor gelesen, nur gingen da, wie so oft irgendwann die Meinungen weeeeeit auseinander (wie es in einem Forum halt so üblich ist LOL ) deshalb war und wollte ich auch vom Chef am besten was Schwarz auf weißes haben was dann auch verbindlich ist.... bin halt doch n Schisser in der hinsicht.

Jedenfalls werd ich heut Abend von der Probefahrt berichten und meine offenen Fragen hier reinstellen...

Wenn die Probefahrt mich umhaut, werde ich auch bestimmt direkt im Anschluss in Stetten anrufen :top:



Bis dahin... Gute Fahrt und ich halte euch auf dem Laufenden

Mein Auto:


henri115

Abarth-Fahrer

  • »henri115« ist männlich

Beiträge: 125

Dabei seit: 8. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 715

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. September 2013, 10:43

Hallo Padrino,
rufe doch auch mal Pogea Racing oder Mazza Engineering an nur mal so zum Vergleich.

Mein Abarth 595: Pista MTA 165 PS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

_ASeppi (05.09.2013)

passione

Mitgliedschaft beendet

8

Donnerstag, 5. September 2013, 11:41

habe auch vor kurzem versucht eine einfache Frage beantwortet zu bekommen...

Was ich bekam war wirklich mehr als unbefriedigend...

Auch von einer sehr unmotivierten und (denke ich) auch etwas uninformierten Dame per E-Mail...

Habe das Ganze dann erstmal auf Eis gelegt...

xerxes

Abarth-Schrauber

  • »xerxes« ist männlich

Beiträge: 256

Dabei seit: 30. März 2013

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. September 2013, 13:31

Leute ruft doch einfach direkt an!!

Woher soll die ansch. unmotivierte Frau genau wissen auf was Ihr hinauswollt?

Hättet Ihr früher ( wo es noch keine E Mail gab) erst tausend Briefe geschrieben bevor ihr angerufen hättet?? :cursing:

Kann mir schon vorstellen wo dieser Thread wieder hinausläuft, hätte, könnte, würde, bla, bla bla...

Wenn du ein MTA hast ruf bei G-Tech oder Luca an... Pogea kann ja laut nen aktuellen Thread, die MTA´s anscheinend nur bis 190PS tunen...! 8|
:boring:

Mein Abarth 595: Competizione


_ASeppi

Abarth-Meister

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. September 2013, 15:05

Wenn du ein MTA hast ruf bei G-Tech oder Luca an... Pogea kann ja laut nen aktuellen Thread, die MTA´s anscheinend nur bis 190PS tunen...!


Bitte mal verlinken, interessiert mich! :)

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio



mikezeff

Abarth-Profi

Beiträge: 939

Dabei seit: 6. Juni 2011

Wohnort: NullAchtNeun

Aktivitätspunkte: 4825

Danksagungen: 420

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. September 2013, 15:08

A500C mit einem kleinen G-Techtelmechtel... -> Bilder

Abarth Club Bavaria: Homepage / Facebook / YouTube :top:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xerxes (05.09.2013)

henri115

Abarth-Fahrer

  • »henri115« ist männlich

Beiträge: 125

Dabei seit: 8. Mai 2013

Aktivitätspunkte: 715

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. September 2013, 17:48

Ich denke es geht Pandrino,Passione und mir nicht darum wer was kann.Alle drei sind die einzigsten von denen ich nach langen Recherchen mein Auto tunen lassen würde.Aber ich denke man kann das mit einem Restaurantbesuch vergleichen es gibt die Bedienung die einfach nur ihren Job macht was ja in Ordnung ist und dann gibt es die Bedienung die auch mal nachfragt ob alles in Ordnung ist oder noch was fehlt,welcher würdest du mehr Trinkgeld geben?.Genauso hatte ich den Eindruck von G-Tech die Frau war ja nicht unfreundlich aber sie hatte nicht so viel Ahnung da kam auch nicht mal was von ihr zu gewissen Fragen alles so aus der Nase gezogen man hätte mir ja auch mal ein Beratungsgespräch vorschlagen können mit dem Chef es war halt alles so unterkühlt.Bei Pogea war mehr Engagement da wurden die Fragen und noch einiges mehr beantwortet man wollte Bilder schicken mit A500 und den neuen Felgen hat bisschen was zu dem Tuning erzählt was zu erwarten ist was noch möglich ist wo die Grenze liegt etc.Genauso Luca (Mazza) der hat sich richtig viel Zeit genommen super netter Typ hat mir ohne genervt zu sein meine Fragen beantwortet obwohl seine Frau und Kind im Hintergrund zu hören und darüber hinaus haben wir uns noch über das ein und andere unterhalten.Natürlich soll man es nicht übertreiben und die Leute Nerven irgendwann ist alles erzählt dann heisst es mache es oder lasse es.Ach so,bitte keine Kritik der G-Tech Anhänger weiterhin grübele ich zwischen G-Tech,Pogea und Mazza auch wegen TÜV, Garantie und Preis wie gesagt es geht nur um den Informationsaustausch nicht um die Arbeit der jeweiligen Tuner das waren auch nur meine persönlichen Eindrücke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henri115« (5. September 2013, 20:14)

Mein Abarth 595: Pista MTA 165 PS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

iL_Padrino (06.09.2013)

iL_Padrino

Abarth-Fan

Beiträge: 74

Dabei seit: 29. August 2013

Wohnort: Das Bergische Land

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. September 2013, 11:23

Also Henri hat es genau erfasst.
Der negative Beigeschmack bleibt erstmal. Ich wollte den Laden in keiner Weise schlecht machen/reden. Zumal ja 99,9% der Erfahrungen anderer Forenuser durch die Bank alle Positiv nahezu euphorisch sind.
Möchte auch nicht leugnen das es dazu beigetragen hat, dass ich zuerst bei g-tech angefragt habe.
Generell schwimme ich gern gegen den Strom aber in dem Fall habe ich mich von der Begeisterung mitreißen lassen...
Und auch die Iternetauftritte haben dazu beigetragen. Da muss man einfach sagen das auf der gtech Seite alles einfach und klar erklärt wird. Super Pluspunkt vorallem für Neulinge.


Zurück zum Thema. Ich wollte die fragen die offen sind ja nochmal hier reinstellen, also:

  1. Welches Öl, wie oft
  2. 98 oktan zwingend oder nur, um beste Fahrleistungen zu erzielen (die Antwort der besagten Dame darauf war sehr unglücklich formuliert)
  3. Gibt es langzeiterfahrungen mit dem RSS Kit. Ich möchte das Auto länger als 60-70k Km fahren
  4. Kann man das rss-Kit mit dem akrapovic Auspuff kombinieren. Die Antwort war ja aber die Leistung wird nicht so hoch da die rohrdurchmesser nicht 70mm sind und das es mit dem TÜV Dann nicht klappt.
  5. Kann Fiat mir Garantieansprüche verwehren auch wenn mögliche anfallende Defekte nichts mit dem Umbau Zutun haben? Oder ist Nach dem Umbau eh alles verloren was Garantie und Kulanz usw angeht?
  6. Dauert der Umbau wirklich 4 Tage
  7. Was deckt die g-tech Garantie wirklich alles ab? Motor Getriebe? Besondere Haken? Wie das mit dem "nicht in den Begrenzer drehen dürfen"?
  8. Wie läuft das mit der Eintragung genau ab? Mit dem TÜV, der Straßenverkehrsamt und der Versicherung?
  9. Wurden die Beiträge viel teurer? Der eine zahlt 100%mehr der Änderungen garnichts?!?! Wie kann das sein


Die restlichen Fragen habe ich leider auf der Arbeit wo ich gerade leider leider nicht bin. Die reiche ich nach.
Die fragen beziehen sich alle erstmal auf den G-Tech RS-S Umbau.
Und ich weiß das einige oder vielleicht alle fragen schonmal besprochen/geklärt wurden.
Ja, ich habe ältliche Threads von vorn bis hinten durchgelesen aber ihr wisst ja das am Ende manchmal trotzdem keiner schlauer ist als vorher LOL
Steinigt mich nicht gleich zu Beginn denn der Großteil von euch ist doch eigentlich ganz dufte :top: mit dem ein oder anderen hab's auch schon PN's ^^

Zum Schluss noch ein kurzer Bericht der Gestrigen Probefahrt im Essener Autohaus.

Positiver erster Eindruck

Sauber von innen wie außen
Keine riesigen Verkaufssticker
Normales 8) Undercoverkennzeichen kein zerbeultes rotes
Super Wetter

Negativ

Cabrio
Automatik
Essen-City 16:00 :025:

So nun zur Fahrt selbst... Entgegen aller Behauptungen, die Automatik wäre der letzte Mist, habe ich mir gedacht, so schlimm kann's nicht sein die stellen sich nur an.
denkste.... Ich bin also auch einer der doofen die damit nicht umgehen können.
Ich will es keinem schlecht reden. Scheint echt am Fahrer zu liegen, weil es ja Leute geben soll die es drauf haben. Aber dieses Getriebe habt mich und meinen Beifahrer viele Nerven gekostet zumal die Leute bestimmt dachten wir wären am headbangen^^ mein Nacken schmerzt übrigens noch heute. Wer schonmal länger das DSG fahren durfte wird es jedenfalls nicht eintauschen wollen.
Sehr sehr sehr komisch das ganze auch beim Sprint aus dem stand.... Naja weiter gehe ich nicht darauf ein denn meiner soll ja ein Handschalter werden da gibt's dann auch keine Ausrede wenn ich nicht vom Fleck komme :D

Als ich ein paar Km zwischen Innenstadt und mir bringen konnte, wurden auch ein paar Kurven bearbeitet :thumbsup: Das generelle Fahrgefühl ist sehr gut. Fahrwerksmäßig konnte ich keine negativen Eigenschaften feststellen. War sehr wendig und zackig ums Eck. Mein Beifahrer sprach von untersteuern welches ich nicht vernommen habe auch wenn die reifen schon deutliche Laute von sich gegeben habe fand ich nicht das er über die Vorderachse geschoben hat.
Schalten bei höherem Ladedruck war ein Genuss. Und der einzige Grund fürs offene Verdeck. Der dezente aber gut hörbare Knall war einfach geil 8o
Nungut, Wenden auf der Straße ist nicht so einfach wie mit meinem gut einen Meter längeren aktuellen Auto möglich "Stichwort LKW" :cursing: dann musste schon die Kreuzung herhalten...
Ansonsten fielen mir noch negativ auf..... Die rundumsicht die sitzposition das viele Plastik und die Vibrationen im stand speziell bei eingeschalteter Klimaanlage.
Und dennoch war ich irgendwie angetan von dem Kleinen.
Morgen wird der Handschalter Gefahren in meiner Wunschkofiguration. Dann weiß ich weiter.
Wenn das Schaltgetriebe nicht vollkommen durchfällt, wird er es denke ich schon werden:) ich habe mich so in das Heck verliebt da bleibt mir nichts anderes übrig :thumbsup:

Das war's auch schon von mir. Schönen Start ins Wochenende. Und allzeit Güte fahrt!

Mein Auto:


ben_der

Abarth-Profi

  • »ben_der« ist männlich

Beiträge: 929

Dabei seit: 22. Juni 2011

Wohnort: Portland, OR

Aktivitätspunkte: 4700

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. September 2013, 12:59

Welches Öl, wie oft
0w40 oder 10w60 ... alle 10000km

98 oktan zwingend oder nur, um beste Fahrleistungen zu erzielen (die Antwort der besagten Dame darauf war sehr unglücklich formuliert)
98 Oktan zwingend

Gibt es langzeiterfahrungen mit dem RSS Kit. Ich möchte das Auto länger als 60-70k Km fahren
Kann ich nix zu sagen. 70tkm sollten aber locker drin sein, der Motor hält wirklich einiges aus wenn richtig gemacht.

Kann man das rss-Kit mit dem akrapovic Auspuff kombinieren. Die Antwort war ja aber die Leistung wird nicht so hoch da die rohrdurchmesser nicht 70mm sind und das es mit dem TÜV Dann nicht klappt.
Hast doch ne Antwort bekommen.

Kann Fiat mir Garantieansprüche verwehren auch wenn mögliche anfallende Defekte nichts mit dem Umbau Zutun haben? Oder ist Nach dem Umbau eh alles verloren was Garantie und Kulanz usw angeht?
G-Tech bietet selbst eine Garantie, die deckt alles von G-Tech Umgebaute.

Dauert der Umbau wirklich 4 Tage
Ja.

Wie läuft das mit der Eintragung genau ab? Mit dem TÜV, der Straßenverkehrsamt und der Versicherung?
G-Tech macht die Tüv Abnahme/Eintragungen. Du wirst dann deiner Versicherung die Veränderung melden sollen, die sagt dir dann, was es mehr kostet. Musst es nicht melden, aber im Falle des Falls wärs besser wenn die Versicherung bescheid weis.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

iL_Padrino (06.09.2013)

Ruele1985

Abarth-Meister

  • »Ruele1985« ist männlich

Beiträge: 1 113

Dabei seit: 10. Februar 2009

Wohnort: Einbeck / Northeim

Aktivitätspunkte: 5715

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. September 2013, 14:13

Welches Öl, wie oft

0w40 alle 10 - 15000, wahlweise auch 5w 50 oder 10w60, alles kein problem laut Herrn Gießl. zusätzlich sollten die zündkerzen alle 10 - 15000 erneuert werden



98 oktan zwingend oder nur, um beste Fahrleistungen zu erzielen (die Antwort der besagten Dame darauf war sehr unglücklich formuliert)

In meinem Tankdeckel steht klar und deutlich: Dieses Fahrzeug benötigt benötigt 98 ROZ. Persönlich tanke ich Aral Ultimate 102



Gibt es langzeiterfahrungen mit dem RSS Kit. Ich möchte das Auto länger als 60-70k Km fahren

Mein Kit wurde bei 30000 kilometern eingebaut. habe nun 64000 drauf und keine probleme



Dauert der Umbau wirklich 4 Tage

Mein Umbau dauerte 4 Tage, veranschlagt waren 5



Wie läuft das mit der Eintragung genau ab? Mit dem TÜV, der Straßenverkehrsamt und der Versicherung?

wird alles direkt vor Ort bei G-tech eingetragen. Du bekommst die Papiere mit und musst sie mitführen oder bei deiner Zulassungsstelle in die Fahrzeugpapiere eintragen lassen. Kopien der Unterlagen soltest Du Deiner Versicherung zukommen lassen. Bei mir hat sich beitragsmäßig nichts geändert.
GPA evo R

Mein Abarth Grande Punto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

iL_Padrino (06.09.2013)

Integrale

Mitglied

  • »Integrale« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Luxembourg

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. September 2013, 14:15

Hallo, habe diese Garantiebedingungen von G-tech für meinen 500c RSS, später Evo-R

Zitat

Welches Öl, wie oft

0w40 oder 10w60 ... alle 10000km
stimmt nicht ganz, nur 0W40 oder 5W40 .... alle 10.000km.

Alle 50.000 km Zahnriemenwechsel.

Zitat

Gibt es langzeiterfahrungen mit dem RSS Kit. Ich möchte das Auto länger als 60-70k Km fahren
Habe von einem G-tech Kunden aus Köln gehört der mit seinem 500 Abarth schon 160.000km drauf hat, Leistung über 240PS.

Liebe Grüsse,



Franco

Integrale

Mitglied

  • »Integrale« ist männlich

Beiträge: 22

Dabei seit: 6. Januar 2011

Wohnort: Luxembourg

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. September 2013, 14:20

Die G-TECH Hochleistungszündkerzen alle 10.000km habe ich noch vergessen.

ben_der

Abarth-Profi

  • »ben_der« ist männlich

Beiträge: 929

Dabei seit: 22. Juni 2011

Wohnort: Portland, OR

Aktivitätspunkte: 4700

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. September 2013, 15:53

10w60 für diejenigen die auch mal auf ner Rennstrecke ihr unwesen treiben ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

iL_Padrino (06.09.2013)

iL_Padrino

Abarth-Fan

Beiträge: 74

Dabei seit: 29. August 2013

Wohnort: Das Bergische Land

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

19

Freitag, 6. September 2013, 16:52

Danke für die vielen Antworten.
Also ich habe mir auch vorgenommen das Öl alle 10.000 km inkl. Wucher-Kerzen, Sorry gtech Kerzen zu erneuern.
Da die abarth Garantie ja dann sowieso Flöten geht habe ich gedacht, dann das 10w 60 zu nehmen welches ja günstiger ist als das selenia abarthöl.
Vom 0w 40 habe ich bisher nichts gelesen zumindest nicht im Zusammenhang mit nem getunten abarthmotor.

Und zum Kraftstoff... Das steht im Polo GTI auch und im Urlaub hat er locker 2500 km mit 95 oktan gemacht. Deshalb meine Verwirrung... Die Dame meinte nach erneutem fragen auch, man MUSS wenn Mann die volle Leistung abrufen möchte. Aber wenn's soweit ist werd ich speziell darüber und über das Öl dann mit Herrn g. Sprechen und hier berichten :top:

Mein Auto:


Vollm8

Abarth-Fahrer

  • »Vollm8« ist männlich

Beiträge: 142

Dabei seit: 13. Mai 2010

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 715

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. September 2013, 03:14

lieber iL_Padrino,

ich war sicherlich einer der ersten Kunden von G-Tech. Leider war damals das 210 PS-Paket das (TÜV-freigegebene) maximum. Mittlerweile hat dieses Aggregat 70.000 bevorzugt scharf gefahrene und höchst amüsante Kilometer auf dem Buckel und schnurrt und läuft ohne zu zicken wie am ersten Tag. Soviel zur Arbeit von G-Tech.
Allerdings mag es auch daran liegen, dass ich alle 10.000km – wie du schreibst – G-Tech-Wucher-Zündkerzen verwende, das vorgeschriebene Selena-Öl nachfülle, und seit dem ersten Tag nicht nur 95 Oktan-Benzin tanke, sondern solches mit 102 Oktan. Das ist mir mein kleiner Wert. Ich kaufe meinen Kaviar ja auch nicht bei Aldi ;) .

Du solltest aber noch eines bedenken: um die gesteigerte Motorleistung sinnvoll nutzen zu können, brauchst du natürlich auch ein angepasstes Fahrwerk und entsprechende Bremsen!

Möge die Macht mit dir sein, die richtige Entscheidung zu treffen!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

manni (07.09.2013), iL_Padrino (08.09.2013), tunwirs (08.09.2013)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!