Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. März 2014, 15:11

Fragen zu: mechanische Änderungen an Getriebe & Schaltung // Erfahrungen, Wirkung auf Betriebserlaubnis & Garantie/Kulanz?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich möchte meine Emi :love: auf mehr Ausdauer trainieren...

Wir toben bevorzugt über die Autobahn :party: , sofern verkehrstechnisch möglich in Regionen zwischen 160 - 200+ (Tacho-) Km/h.
Derzeit ist aufgrund des sportlich in "XS" gehaltenen Mini-Tanks der Spass dann relativ schnell zu Ende... mit durchschnittlich an die 9,5l Verbrauch kommen wir derzeit leider keine 400km weit ;(
Aufgrund derzeit verbleibender 30 Monate Rest-Garantie (inkl. Verlängerung) - die ich nicht sinnlos opfern möchte - schließt sich entsprechendes Chip-Tuning von vornherein aus.

Bei meiner Suche nach Alternativen bin ich auf den "langen fünften Gang" aus dem Hause G-Tech gestoßen, der allerdings eher selten und vor allem schon lange nicht mehr thematisiert wurde:
"Letzter Beitrag älter 1.112 Tage :boring: , bitte eröffne einen neuen Thread", wessen ich hiermit nachkommen möchte.

Langer Texte kurzer Sinn...
  • Welche Erfahrungen habt ihr wenn/dann mit dem länger übersetzten 5ten Gang gesammelt?
  • Wirken sich mechanische Eingriffe wie dieser auf die allgemeine Betriebserlaubnis, die Hersteller-Garantie bzw. deren Verlängerung aus?
  • Sieht es in Sachen "Schaltwegsverkürzung (würde ich im Rahmen der OP gerne mitmachen lassen) gleich / ähnlich / anders aus?
Hinsichtlich der Auswirkungen würde mich wenn/dann natürlich zusätzlich interessieren, in wieweit bezüglich Garantie / Kulanz jeweils ein Totalverlust der Ansprüche droht, oder lediglich in Bezug auf Schaltung & Getriebe?

Fragen über Fragen... :rotwerd: , ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen?
Bin dankbar für jeden Tipp und jeden noch so kleinen Hinweis....
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 458

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12365

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. März 2014, 18:12

Hallo Tom!

Rein von der Garantieleistung sollte das "unproblematisch" sein. Den langen 5. Gang im 500er konnte ich selbst erfahren. Das Drehzahl wird gesenkt, ist aber nicht so das es dramatisch ist! Mit Serienleistung stelle ich mir das nicht so pralle vor.

Gruß
GTdriver
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (23.03.2014)

ADHS

Mitgliedschaft beendet

3

Sonntag, 23. März 2014, 18:57

was den längeren 5 gang angeht

also ich glaube nicht das dieser anbieter da extra etwas anfertigen lässt(markt einfach zu klein)
tippe sogar eher was aus dem fiat regal.
gibt es dazu infos ?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (23.03.2014)

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 458

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12365

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. März 2014, 19:26

..guck mal im Diesel Bereich ;)
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. März 2014, 19:44

Vielen Dank euch beiden fürs schnelle Feed-Back!
gibt es dazu infos ?
Nun ja, mehr als die spärlichen Worte der G-Tech-Homepage hab ich zum längeren 5ten Gang kaum finden können.
G-Tech hat ihn seit mindestens 2011 im Sortiment, und sowohl bei Italitec.de als auch bei Italo-Welt.de wird explizit G-Tech als Marke genannt und deren Auslobung zitiert.
Hier im Forum gab es Anfang 2011 zwei relativ kurze Diskussionen
darüber, aber eher wegen der möglichen höheren Endgeschwindigkeit in
Verbindung mit diversen Leistungskits.
In wieweit hier Serienteile aus dem FIAT-Regal umdeklariert werden, kann ich leider nicht beurteilen.
Den langen 5. Gang im 500er konnte ich selbst erfahren. Das Drehzahl wird gesenkt, ist aber nicht so das es dramatisch ist! Mit Serienleistung stelle ich mir das nicht so pralle vor
Ich habe weniger die Geschwindigkeit oder Performance im Blick, eher die Momentanverbrauchsanzeige :rotwerd: , die bei 160 - 200+ Km/h zwischen 12,5 und 22 Litern pendelt ;(
Die ersten vier Gänge wären ja nicht eingeschränkt, d.h. die Beschleunigung wäre bis zum Einlegen des fünften Gangs unverändert.
Im Endeffekt wird ja die gleiche Geschwindigkeit mit weniger U/Min erreicht, nur etwas langsamer und sparsamer halt... würde mir komplett genügen.

Meine Bauchschmerzen gehen eher in Richtung des operativen Eingriffs und seiner möglichen Folgen...
Ist ein derart geändertes Getriebe noch vonn der Allgemeinen Betriebserlaubnis abgedeckt? Ich finde nirgends einen Hinweis zur Eintragungspflicht bzw. -möglichkeit?
Wenn ich allein an das Galama denke, dass die Prüfer vom TüV änfänglich hinsichtlich meines Sitzes veranstaltet haben.... :025:
Und nun geht es um nichts geringeres als die Zerlegung / den Umbau des Getriebes (sowie ggf. des Schaltknüppels, viel mehr dürfte die Verkürzung nicht betreffen).

In Sachen Chip-Tuning gibt es in den abarthigen Garantiebedingungen ein ziemlich deutliches "rien ne va plus", aber mit Blick auf mechanische Veränderungen finde ich nichts.
Da mit den Änderungen die Defektwahrscheinlichkeit eher sinken dürfte, mache ich mir mit Blick auf Getriebe und Schaltung eigentlich keine Sorgen, eher um den Rest im Falle eines Falles.

Wäre einfach nur ärgerlich, wenn am Ende die sonstige Garantie durch den Eingriff verwirkt wäre - oder die Versicherung beim Unfall die Leistung verweigert, weil das Auto nicht legal zulässig unterwegs war...

Gruß,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


ADHS

Mitgliedschaft beendet

6

Sonntag, 23. März 2014, 19:47

also einfach der fünfte ausm 1.3 multijet ?

hättest du evtl noch eine ersatzteilnummer? dann hat man dem forum einen dienst erwiesen.

den für solche sachen ist ja ein forum da.
nicht nur für zich vorstellungsthreads mit unnötigen beglückwünschungen
der techniche aspekt kommt hier eh zu kurz



der tüv wird wohl nie dein getriebe aufmachen um zu sehen das da ein längerer 5ter drinne steckt :rotfl:
auch sollteste es nicht unbedingt in der werke einbauen wo du deine garantieansprüche stellst ! ;)
gibt ja genug händler die meinen das durch den längeren 5ten deine fensterheber den geist aufgegeben haben.....nur um sich vor der garantie zu drücken!
...und andere märchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ADHS« (23. März 2014, 19:53)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SteveO (23.03.2014)

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 458

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12365

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. März 2014, 20:06

Ich werde hier weder genaue Informationen noch ähnliches kundtun! Du weißt es und gut. Die Ersatzteilnummer kannst du "schmerzfrei" über Fiat erfragen!

Die Firma "No*ite*" hat schon mitte der 90er einen langen 5. Gang für den Punto GT angeboten. Dieser 5. war auch nur aus dem Punto TD. Das Getriebe C510 ist immernoch dasselbe ;)

Ein Wechsel ohne Getriebeausbau ist problemlos möglich!
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


ADHS

Mitgliedschaft beendet

8

Sonntag, 23. März 2014, 20:15

och menno ;)

schade das mein eper nur polnisch kann...muss google halt bissl mehr arbeiten

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. März 2014, 21:12

Nun bin ich etwas (aber wirklich nur etwas) verwirrt....
der tüv wird wohl nie dein getriebe aufmachen um zu sehen das da ein längerer 5ter drinne steckt :rotfl:
auch sollteste es nicht unbedingt in der werke einbauen wo du deine garantieansprüche stellst ! ;)
Den Garantieanspruch hab ich wenn/dann doch gegen den Hersteller, d.h. vollkommen schmerzfrei für den Händler ?( ?
Der TüV soll das Getriebe ja auch nicht aufmachen, sondern - sofern zum legalen Betrieb im Straßenverkehr erforderlich - ohne Zickerei eintragen ?( ...
Klingt aber alles irgendwie noch nach "mit einem Bein in der Hinterhof-Tunerhölle" (wo kein Kläger, da kein Richter...) - bin ich wirklich der einzige, der sich deswegen 'nen Kopf macht?
Ein Wechsel ohne Getriebeausbau ist problemlos möglich!
Das ist schonmal Musik in meinen Ohren! Je unkomplizierter der Eingriff, desto weniger Fehlerpotential :top:

Nochmals Danke für eure Beiträge,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. März 2014, 21:36

Hallo,
nun ich selber hab es im zuge meines Umbau bei G Tech letzes Jahr alles machen lassen, den langen und die verkürzung
wobei G Tech ja einmal drei für den langen und einmal zwei für die verkürzung berechnet, es gibt Leute die bauen es in kürzerster Zeit ein...

Es wird die Drehzahl so ca. um 500/min reduziert und somit erreichst auch eine höherere Endgeschwindigkeit, aber da Du eh auf den Verbrauch
Dein Augenmerk setz-st ist es eine sinnvolle Ausgabe, und wer bitteschön soll das.... ;)

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (23.03.2014)


gid

Abarth-Profi

  • »gid« ist männlich

Beiträge: 469

Dabei seit: 8. November 2013

Wohnort: MARBURG

Aktivitätspunkte: 2415

M R
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. März 2014, 22:12

Ich denke mir wenn es einem um den Verbrauch geht, sollte man die Kosten in Relation setzen. Mit 500u/min wird kein großer Spritspareffekt zu erzielen sein.... Der Umbau auf ne längere Übersetzung kostet auch nicht nur 2 Mark 50 ....
Dafûr wirst du nen paar Kilometer tanken können.


Sent from my iPhone using Tapatalk.

Beste Grüße Gid

Mein Abarth 595C: A595c Pista Grau/ Officina Rot Trennlinie Weiß- Estetico Grau- Record Monza + G-Tech EVO Kit Euro6 184,0PS / 309,7NM, langer 5. Gang, 8,5x18 Pogea X-cut Felgen


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. März 2014, 23:38

Ich denke mir wenn es einem um den Verbrauch geht, sollte man die Kosten in Relation setzen. Mit 500u/min wird kein großer Spritspareffekt zu erzielen sein
Hallo Gid!

Es geht mir nicht ums Pfennigfuchsen, daher bevor ich hier noch zum Öko mutiere:
Ich bin mit meiner 595er Emi :love: gerne schnell unterwegs, natürlich im Rahmen der StVO - und nur wo immer es die Autobahn gerade zulässt.
Da derart entspanntes Fahren :unschuldig: jenseits der 160 Km/h mit erhöhtem Verbrauch einhergeht :D , habe ich aufgrund des recht knapp bemessenen Tankvolumens in gewisser Weise ein Reichweitenproblem ;( .
Am liebsten würde ich es durch Nachrüstung größeren bzw. Zusatztanks lösen, womit ich mich am wenigsten einschränken müsste...aber da ist bekanntlich die Allmutter Fiat gewissermaßen dagegen :cursing:.
Alternativ könnte ich auch die niedlichen kleinen Pferdchen statt des anregenden Galopps gemächlich traben lassen :boring: ... das macht denen aber auf Dauer vermutlich genauso wenig Spass wie mir :abgelehnt: .

Meine Standard-Strecke sind 200Km ins elterliche Hessenland, also 400Km hin und zurück... die ich gerne möglichst uneingeschränkt und ohne erzwungenen Tankstopp bewältigen möchte.
Das hat Emis Vorgänger (Leon TDI) früher ohne Murren zwei mal hin und zurück geschafft.... aber Emi :wacko: mag halt nunmal partout keinen Diesel.

Ergo ist der länger ausgelegte fünfte Gang sehr reizvoll für mich, da er gleiche Geschwindigkeit (mit ein wenig mehr Geduld) bei niedrigeren Umdrehungen verbunden mit etwas weniger Verbrauch = mehr Reichweite verspricht.
Natürlich kostet der Umbau schmerzhaft viele Euronen ;( , das aber nur einmal... und wenn der Spass danach noch länger ungetrübter ist, soll es mir das wert sein.

Das letzte was ich möchte wäre meine Emi in die Illegalität jenseits der StVO zu drängen, ihr quälende Therapiestunden mit ungewissem Ausgang bei den örtlichen TüV-Prüfern zuzumuten oder sie gar elterlichem Liebesentzug (Wegfall der Werks- & Zusatzgarantien) auszusetzen.

Klingt vielleicht alles ein wenig verrückt, aber das düfte hier doch völlig normal sein....
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. März 2014, 13:21

Sorry, aber die 500U/min. machen keinen Liter aus auf 100km.
Die Reichweite denke ich wirst du wohl nur minimal erhöhen.
Ein größerer Tank/ Zusatztank bringt dich da glaube deutlich weiter oder eine individuelle Kennfeldoptimierung die genau auf deine Bedürfnisse angepasst ist!

Mit nem TDI, der wahrscheinlich sparsamer läuft und sowieso nen größeren Tank hat zu vergleichen ist auch etwas weither geholt.

Mein Abarth Grande Punto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (24.03.2014)

gid

Abarth-Profi

  • »gid« ist männlich

Beiträge: 469

Dabei seit: 8. November 2013

Wohnort: MARBURG

Aktivitätspunkte: 2415

M R
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. März 2014, 14:55

@ Steppi,

das meine ich doch damit….. 2 Freds oben drüber ;)

Mein Abarth 595C: A595c Pista Grau/ Officina Rot Trennlinie Weiß- Estetico Grau- Record Monza + G-Tech EVO Kit Euro6 184,0PS / 309,7NM, langer 5. Gang, 8,5x18 Pogea X-cut Felgen


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (24.03.2014)

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

15

Montag, 24. März 2014, 15:14

Ja ich wollte dich damit nur nochmal unterstreichen!
Beim Tom! klingt das immer noch so, als ob er nur wegen der 500U/min. plötzlich 100-200km weiter kommt mit der selben Tankfüllung.

Mein Abarth Grande Punto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (24.03.2014)

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. März 2014, 19:31

Hallo Steppi,

ich schreibe ja ab und an Doppeldeutig, aber soooo falsch habe ich mich selten verstanden gefühlt. Wo hast du das den alles gelesen?

Zum Verbrauch und der unglaublichen Reichweitensteigerung:
mit durchschnittlich an die 9,5l Verbrauch kommen wir derzeit leider keine 400km weit ;(
,also 400Km hin und zurück... die ich gerne möglichst uneingeschränkt und ohne erzwungenen Tankstopp bewältigen möchte
An die ist synonym für "bis zu" im Sinne von "(etwas) weniger als". Mal von großzügiger Rundung abgesehen, spuckt mir mein Rechenknecht angestrebte 32 Mehr-Kilometer aus, das sollte sich mit einem halben Liter (+/-) je 100Km erreichen lassen. Damit bestätige ich deine These der minimalen Reichweitenverlängerung, und sehe daher keinen diskussionswürdigen Widerspruch.

Zum größerem Tank habe ich selbst geschrieben, das ich ihn gern hätte
Am liebsten würde ich es durch Nachrüstung größeren bzw. Zusatztanks lösen
... aber Fiat bietet ihn nicht an, und TüV-gemäß besteht keine reelle
Chance auf anderweitige straßenzulässige Einzelabnahme abseits des
Herstellers.
Kennfeldoptimierung fällt nach meinem Verständnis unter Chip-Tuning, welches ich für mich bereits im Eingangsthread ausdrücklich ausgeschlossen habe:
Aufgrund derzeit verbleibender 30 Monate Rest-Garantie (inkl. Verlängerung) - die ich nicht sinnlos opfern möchte - schließt sich entsprechendes Chip-Tuning von vornherein aus.
Puh!

Was bleibt? Hmmmm... der abstruse "Dieselvergleich":
aber Emi :wacko: mag halt nunmal partout keinen Diesel.

Ergo ist der länger ausgelegte fünfte Gang sehr reizvoll für mich, da er gleiche Geschwindigkeit (mit ein wenig mehr Geduld) bei niedrigeren Umdrehungen verbunden mit etwas weniger Verbrauch = mehr Reichweite verspricht
Ich lese hier ohne mich zu verbiegen, dass der Abarth (Emi) kein Diesel ist und genau deswegen (="Ergo") der längere Gang interessant für mich ist:
  • gleiche Geschwindigkeit...
  • bei niedrigeren Umdrehungen...
  • verbunden mit etwas weniger Verbrauch...
  • mehr Reichweite.
Auch hier keine Silbe vom gesparten Liter/100km, noch von 150-200 Km mehr Reichweite.
Wirklich nicht bös gemeint, bin halt nur leicht verwundert....

Fazit:
Bitte wieder zurück auf Normalnull, egal ob mit Abakus oder Taschenrechner.
Rein wirtschaftlich könnte sich der lange Gang ab 40.000km "rechnen" (geschätzte 0,5l Ersparnis je 100 Km, Spritpreis 1,50€/Liter, selbsteinbau), aber darum geht es mir wirklich nicht.

Viel spannender wäre es für mich zu erfahren,
  • wie ist es mit Hersteller- bzw. Anschlußgarantie-Verträglichkeit und Eintragungspflichten bestellt?
  • hinsichtlich des Einbaus möglichst "nicht beim Garantieleisters": fällt der Umbau am Getriebe nicht spästestens beim Ölwechsel (alle 10.000km) auf?
  • Ist der Umbau überhaupt zulässig / unzulässig im Sinne der grundsätzlichen allgemeinen Betriebserlaubniss des Fahrzeugs?

Besten Dank & weiter frohes posten!
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


esse607

Abarth-Fahrer

Beiträge: 195

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. März 2014, 12:39

Hallo Tom

Wir haben den langen 5. Gang drin, eine Eintragung wird nicht benötigt.
Gerne können wir uns mal treffen, dann könntest du mal mitfahren und einen Drehzahl Vergleich machen.

Gruss esse607

Mein Abarth 500: Soft- und Hardware Mazza Engineering, langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (25.03.2014)

esse607

Abarth-Fahrer

Beiträge: 195

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. März 2014, 12:44

UPS, hab noch was vergessen
eine Schaltwegverkürzung haben wir mittlerweile auch

Mein Abarth 500: Soft- und Hardware Mazza Engineering, langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 25. März 2014, 22:43

Gerne können wir uns mal treffen, dann könntest du mal mitfahren und einen Drehzahl Vergleich machen.
Klingt cool - live testen überzeugt entweder restlos oder es zerstört die Illusionen - sehr gerne.
Wenn der längere fünfte und die Schaltwegverkürzung ohne Eintragungspflicht legal gefahren werden können, dürfte hinsichtlich der Werks- und Anschlußgarantie auch kaum Unheil drohen.
Ich habe eine entsprechende Anfrage bei Abarth eingereicht, mal sehen was die dazu meinen.

Ich bin sehr interessiert, und melde mich dann wegen der weiteren Abstimmung nochmal via PN bei dir.

Schonmal vorab Danke fürs Angebot,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


esse607

Abarth-Fahrer

Beiträge: 195

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. März 2014, 20:05

Hallo Tom,

kein Problem das mache ich gerne, bin auf die Stellungsnahme von Abarth gespannt, ich denke aber die werden Dir die Garantie entziehen.

gruss esse607

Mein Abarth 500: Soft- und Hardware Mazza Engineering, langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!