Augustin Group

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 275

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1410

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 8. Juni 2016, 10:50

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Pogea Racing kommt nicht an Mazza ran!



Geiler Typ..... :D :D :D :D :D :thumbup: :thumbup: :rotfl: :rotfl: :rotfl: :beifall: :beifall: :beifall: LOL LOL
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


starsky

Abarth-Meister

  • »starsky« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 978

Dabei seit: 28. Februar 2013

Wohnort: Freiburg

Aktivitätspunkte: 5000

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 8. Juni 2016, 10:53

@Alter: das glaube ich nicht ;)

Mein Abarth 500: nero-rosso | G-Tech evo-s+ | gt-278s+ | Forge WG | BMC | 30/40 Spur | Eibach pro-kit | short shifter | Rituals Duftspender


brera939

Abarth-Meister

  • »brera939« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 263

Dabei seit: 12. September 2009

Wohnort: Irgendwo auf Lummerland

Aktivitätspunkte: 6330

Danksagungen: 278

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. Juni 2016, 12:20

Pogea Racing kommt nicht an Mazza ran!



Geiler Typ..... :D :D :D :D :D :thumbup: :thumbup: :rotfl: :rotfl: :rotfl: :beifall: :beifall: :beifall: LOL LOL


Der Tread hat Potenzial :pfeifen:
Gruß

brera939

Mein Abarth 595: Little Tributo Ferrari 595 EVO200


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

starsky (08.06.2016), druckdose (08.06.2016), rs-andy (09.06.2016)

LegendKiller

Abarth-Profi

  • »LegendKiller« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 645

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Lohmar

Aktivitätspunkte: 3230

- *
-
S F 5 9 5

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 8. Juni 2016, 16:27

Pogea Racing kommt nicht an Mazza ran!



Geiler Typ..... :D :D :D :D :D :thumbup: :thumbup: :rotfl: :rotfl: :rotfl: :beifall: :beifall: :beifall: LOL LOL


Na immerhin haben wir alle mal was zu lachen...die ein oder andere Aussage läßt mir echt die Tränen in die Augen steigen vor lachen. Danke :rotfl:

Mein Auto: Abarth 595 Competizione ; Scorpione Schwarz - jetzt nicht mehr...seidenmatt Grün ist angesagt :D ; H&R - Monotube Gewindefahrwerk; Gtech - Auspuffanlage GT550-ST LeMans; Sabelt Leder/Alcantara/Stoff-Kombi Schwarz ; Bi-Xenon ; Interscope ; Gelbe Brembo...CAE Short Shifter, ein bisschen Mazza Software O_o


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monstereddie (08.06.2016)

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 275

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1410

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 8. Juni 2016, 16:47

Der Typ ist der Killer! Bester! Alder!

Läuft bei dem.


@luca, da bekommst was zu tun, den schenke ich dir! :rotfl: :rotfl: LOL LOL :beifall:
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sachertorte3D (08.06.2016), druckdose (08.06.2016)

Alter

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

26

Mittwoch, 8. Juni 2016, 18:51

?? Also, ich bin nicht der Profi! Davon gibt es hier ja genug! Und soweit ich mich belesen habe schwören die Meisten auf Luca Mazza, oder habe ich da was falsch verstanden ? Und was bedeutet Infrastruktur bei bekannter Fahrzeugbeschaffenheit?
@Tom! Würdest Du mir die von Luca Mazza optimierte ECU nicht empfehlen? Sicherlich ist es für mich viel bequemer die ECU auf dem Postweg zu erhalten, als einige Tage freinehmen zu müssen und 1400 km für's G-Tech Tuning zu absolvieren. Alternativ könnte ich einen Autotransport organisieren. Ist schon recht umständlich :(

blowfly

Abarth-Schrauber

  • »blowfly« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. April 2011

Wohnort: Würzburg

Aktivitätspunkte: 1985

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19:22

Ich habe mich mit der "Problematik" auch schon beschäftigt...

Ich sag's mal so:

Ich habe mich nun gegen jegliches Tuning bei meinem Compi entschieden, da ich zum Racen was schnelleres in der Garage habe.

Wenn ich es aber gemacht hätte, wäre ich bei reiner Software zu Luca gefahren. Der ist zwar manchmal schwer zu erreichen, aber wie schon zuvor von jemandem bemerkt, mit Herzblut dabei. Pogea ist mit Sicherheit auch nicht verkehrt, mostereddie's Kommentare hier sind aber eher kontraproduktiv. Auf pubertäres Gebabbel stehe ich nicht.

Wenn es ein größerer Umbau werden soll, würde ich wiederum zu G-Tech fahren. Dann lohnt sich auch die Fahrt.

8)
Abarth 595C Competizione pista grau, Eibach Sport Kit, 15er Distanzen rundum -verkauft-

Auch noch im Fuhrpark: Alfa Giulia QV, Audi RS3, Seat Leon ST Cupra 4drive upcoming

Alter

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

28

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19:34

Mit der Bewertung von Pogea Racing gegenüber Mazza meine ich die auf deren Homepage angegebenen Daten für das "Chip" bzw. ECU Tuning! Ist doch deutlich zugunsten von Mazza oder nicht?!

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 275

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1410

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 8. Juni 2016, 20:11

Lieber blowfly.

Wenn mich ein Schweizer anruft, dann habe ich das starke Bedürfnis Schweizerdeutsch zu sprechen.
Wenn mich ein Hamburger anruft, dann habe ich das starke Bedürfnis Nordisch zu sprechen.
Wenn mich Alder anruft, dann läuft neben mir RTL2 und ich will auf das gleiche Niveau.
Ich passe mich gerne an. Niveau, Kindergebabbel und Grütze.

Dieser potentielle Kunde passt leider nicht in mein Portfolio.
Luca ist wie jemand anderes schon geschrieben hat der Professor Abarth, das ist liebevoll und ehrend.

Wenn aber einer meint, der kann Luca einschätzen was er könnte, wenn da einer ein Sack Geld hin stellt, dann irrt er sich. Der Junge soll Mal die Chance bekommen. Der kann was. Bei uns stellt täglich einer einen Sack Geld hin. Dafür fahre ich aktuell einen Abarth mit so viel Leistung, dass mir alle Nase lang ein Getriebe nach dem anderen verreckt. Wer genau macht mir das nach?? Mein kastrierter Abarth mit momentan 526Nm/3600upm. Mein Auto hat nur 262PS..... Bei 3600upm. Von der Endleistung ganz zu schweigen. Schreibe ich gar nicht. Ist nicht das Thema. Aber ---- Wer genau kann das?

Mazza, GTech und Pogea unterscheiden sich wie folgt: Klientel.

Alder ist nicht mein Kunde.
Danke.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 275

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1410

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 8. Juni 2016, 20:14

Aber Alder ist trotzdem Killer. Ich steh auf den! Weiter so! :D :D 8)
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES



monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 275

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1410

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 8. Juni 2016, 20:18

Ich sehe gerade ich habe eine Verwarnung bekommen, weil ich in einem anderen Beitrag einen Schwulenhasser gedisst habe.
Ziemlich traurig, dass das Forum homophob ist. Ich finde Schwule ganz nett. Und meine Rückleuchten sind nicht schwul!

Danke an den, der mir die gelbe Karte verpasst hat. Wahrscheinlich ein Schwulenhasser. Angst???

Dafür habe ich unzählige PNs als Danksagung bekommen, dass ich Schwule verteidige.
Verkehrte Welt!
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

xerxes (08.06.2016), druckdose (09.06.2016), Sachertorte3D (09.06.2016)

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 920

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt (Baden)

Aktivitätspunkte: 4650

Danksagungen: 467

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 8. Juni 2016, 21:38

Hallo "Alter" :) ,
@Tom! Würdest Du mir die von Luca Mazza optimierte ECU nicht empfehlen?
Ich kann dir wirklich nichts negatives darüber berichten. Ich kann allerdings deine Erwartungshaltung daran nicht verstehen, nachdem du den Racechip ja relativ schnell und unzufrieden wieder ausgebaut hast.
Meinst du wirklich, dass sich mit dem alleinigen Einsetzen des Ecu, ohne jede weitere Abstimmung dein Auto allzu dramatisch ändern wird? Ich hätte da an deiner Stelle zumindest so meine Zweifel...

Natürlich geht damit eine ganze Menge, wenn die nötige technische "Infrastruktur", damit meine ich die übrigen tuning-relevanten technischen Gegebenheiten deines Autos, gegeben ist.
Unter "Häufige Fragen" weist Mazza bezüglich der Stage2 z.B. darauf hin:

Zitat

wünschenswert Sportauspuffauspuff in Verbindung mit Downpipe und 200 Zellen Sportkatalysator und optionalen Ladeluftkühler. Die Stufe 2 kann auch auf originaler Hardware eingesetzt werden, die Leistungswerte werden aber womöglich nicht erreicht
Wenn du dagegen die in der G-Tech Preisliste vergleichst, dann wird beim Evo200 der Turbolader gewechselt, Luftfilterkasten nebst Kat umgebaut, etc. etc. Dafür stehen dann auch 2.500 Euronen Material und 600 derselben für Montage und Abstimmung zu Buche. Und vermutlich wird dir dringend zum Auspuffwechsel geraten, da der Serienpott vom Turismo zu Hitzewallungen und Abgasverstopfung neigen könnte.

Das kleinere Paket Evo180+ liest sich aus meiner Sicht eher im Sinne von Mazza Stage2 inkl. "wünschenswert": Sportauspuff, größerer Ladeluftkühler und diverse weitere Modifikationen.
Meine Emi hat es damit auf dem Prüfstand zu immerhin 180PS / 318NM gebracht, jede Menge Fahrspaß inklusive.

Bedeutet dies nun, dass der ECU im Postversand nichts taugt? Natürlich nicht, keinesfalls. Mit den von Mazza unter "wünschenswert" empfohlenen Ergänzungen (sofern nicht bereits im Auto verbaut) wird ein richtiger Knaller draus. Aber willst / kannst du dies alles verbauen, und den ECU daraufhin optimieren, sowie die Herren vom TüV von der Abnahme überzeugen? Ich zumindest könnte dies nicht....

Deswegen ja, rede unbedingt mit dem Tuner deiner Wahl vorab über dein Projekt, deine damit verbundenen Erwartungen und Ziele. Lass dich fachkundig und in aller Ruhe beraten.
Und ja, ich empfehle dir lieber 600km bis Lübeck bzw. 1.400km zu den anderen als Hin-und Rückfahrstrecke auf dich zu nehmen, als 700 Euro postalisch ins blaue zu verballern und schlimmstenfalls auch noch zu Unrecht dem leidgeplagten Tuner zu grollen. Vielleicht befördert die Bahn deinen kleinen ja auch kostengünstig von Nord nach Süd?
Und nochmals ja, ich würde den Einbau beim vor Ort unbedingt bevorzugen. Bei Pogea würde ich an deiner Stelle aber wenn/dann allerdings nur mit Künstlernamen aufschlagen...

Weiterhin viel Spass und Erfolg,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

monstereddie (08.06.2016), grande6033 (08.06.2016), WM_Abarthig (09.06.2016)

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 054

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 5320

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 388

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 8. Juni 2016, 22:05

Sowohl G-Tech, Mazza Engineering als auch Pogea Racing haben ihren Namen in der Abarthszene (und darueber hinaus). Vernünftig abstimmen können sicherlich alle und so ist es, wie schon erwähnt wurde, eine Frage des Klientels und auch der Sympatie.


Wichtig wäre vor allem, dass man sich bewusst macht, warum man das Fahrzeug optimieren möchte, was genau daran, wie sehr ist man in der Lage selbst Eigenleistung zu bringen und natuerlich das Budget.


Entsprechend dem kann man dann sehen wohin der Weg geht.







race. don't play.

Mein Abarth 595: MHI TD04, HRE-Performance Krümmer, 200 Zellen Downpipe, G-Tech Komplettanlage, HG HFRS-Ladeluftkühler, Brembo GT-Bremssättel, Bilstein Clubsport Fahrwerk, DNA Stabilisatoren, DNA Querverstrebungen,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HEMI426 (09.06.2016)

blowfly

Abarth-Schrauber

  • »blowfly« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 390

Dabei seit: 28. April 2011

Wohnort: Würzburg

Aktivitätspunkte: 1985

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 8. Juni 2016, 23:09

Sowohl G-Tech, Mazza Engineering als auch Pogea Racing haben ihren Namen in der Abarthszene (und darueber hinaus). Vernünftig abstimmen können sicherlich alle und so ist es, wie schon erwähnt wurde, eine Frage des Klientels und auch der Sympathie.




Na, da fällt ja schon mal einer raus... :thumbsup:

8)
Abarth 595C Competizione pista grau, Eibach Sport Kit, 15er Distanzen rundum -verkauft-

Auch noch im Fuhrpark: Alfa Giulia QV, Audi RS3, Seat Leon ST Cupra 4drive upcoming

stoffi

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

35

Donnerstag, 9. Juni 2016, 04:24

Stand bzw stehe auch immernoch vor der Wahl wo das Auto gemacht wird.

Pogea ist raus da dieser an dem Fahrzeug mit Friedrich Gruppe A Anlage + 200 Zellen Kat + LLK keine Hand anlegen möchte. Mittlerweile weiß ich, dass zumindest ein Teil meiner Tuninganfrage schlichtweg nicht wirklich möglich ist. Stichwort Eintragung. Andererseits verstehe ich einen anderen Grund der Absage bis heute nicht so wirklich (aber ich bin auch nur ein Laie). Pogea wäre sonst eigentlich meine erste Adresse gewesen wäre da von einem bekannten ehemaligen Forenmitglied und Fahrzeugfolierer empfohlen. Sei's drum.

Bleiben also Mazza und G-Tech. Im Prinzip bieten beide das "Gleiche" und leisteten mir auch in etwa den gleichen Support via E-Mail.

Also entweder Mazza Stage 2 oder von G-Tech das Evo 180+ wobei ich da noch nicht weiß ob das geht da kein LLK von G-Tech verbaut ist sondern ein Fremdfabrikat.
Ich denke am Ende wird es eine spontane Bauchentscheidung. Gute Arbeit machen sicherlich beide.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »stoffi« (9. Juni 2016, 05:06)


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 054

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 5320

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 388

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 9. Juni 2016, 05:20

Friedrich Gruppe A Anlage
Qualitativ einfach nicht (immer) zu empfehlen, da habe ich im Bekanntenkreis schon das ein oder andere Disaster erlebt. Und so mancher Anbieter kann es sich erlauben, entsprechende Ansprueche an die Fahrzeuge seiner Kunden zu stellen! Ob das auf Pogea zutrifft, kann ich aber natuerlich nicht sagen!
race. don't play.

Mein Abarth 595: MHI TD04, HRE-Performance Krümmer, 200 Zellen Downpipe, G-Tech Komplettanlage, HG HFRS-Ladeluftkühler, Brembo GT-Bremssättel, Bilstein Clubsport Fahrwerk, DNA Stabilisatoren, DNA Querverstrebungen,


stoffi

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

37

Donnerstag, 9. Juni 2016, 05:28

Friedrich Gruppe A Anlage
Qualitativ einfach nicht (immer) zu empfehlen, da habe ich im Bekanntenkreis schon das ein oder andere Disaster erlebt. Und so mancher Anbieter kann es sich erlauben, entsprechende Ansprueche an die Fahrzeuge seiner Kunden zu stellen! Ob das auf Pogea zutrifft, kann ich aber natuerlich nicht sagen!


Das ist gut möglich. Hier hat sie jedoch ohne Probleme gepasst, sah von außen vernünftig verarbeitet aus. Wie es im Innenleben aussieht kann ich schlecht beurteilen. Außerdem hat mich einfach der dezente Sound angesprochen sowie die Möglichkeit der Auswahl der Endrohre. Sie ist auch dicht, sprich es kommen nur hinten die Abgase raus. Bisher keine Probleme bei über einem Jahr überwiegendem Einsatz auf der Rennstrecke. Ich werde sicherlich nicht eine neue Anlage kaufen und verbauen nur weil die Friedrich vielleicht nicht zu 100% optimal ist und beim Tuning vielleicht ein paar PS weniger bei rumkommen. Dann muss ich mir eben einen Anbieter suchen der mit dem vorhandenen Material arbeitet und sich dafür die bestmögliche Lösung überlegt. So einfach stellt sich das für mich dar. :thumbup:

monstereddie

Abarth-Schrauber

  • »monstereddie« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 275

Dabei seit: 24. September 2013

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 1410

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 9. Juni 2016, 08:11

Wenn wir Gutachten für Motorenkonzepte oder Turbokits erstellen lassen (oder auch GTech) dann beinhalten die immer eine gewisse Auswahl an Produkten. Wenn du dann mit Fremdprodukten kommst ist der TÜV zu engstirnig und macht gar nichts. Kommt der Kunde mit der Prämisse TÜV zu erhalten scheitert es dann an den von ihm gekauften Anbauteilen. Deshalb lehnen wir alles ab, was bereits getunt etc ist. Ebenso bauen wir Konzepte, die funktionieren und langzeitgetestet sind. Da kann ich dann keine Gewährleistung übernehmen für fremde Produkte. Das macht niemand. Eine rein rechtliche Sache.

Wenn man z.B. eine Ansaugng bei HG mit EWG oder TÜV kauft, dann gilt diese NUR im Serienzustand des Fahrzeugs. Ändere ich nun die AGA ist das Gutachten wertlos. Wissen 95% aller Käufer nicht.
pogea racing gmbh | automotive intelligence | www.pogea-racing.com

Mein Abarth 500: designer, creator and owner of ARES


stoffi

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

39

Donnerstag, 9. Juni 2016, 08:35

Wenn wir Gutachten für Motorenkonzepte oder Turbokits erstellen lassen (oder auch GTech) dann beinhalten die immer eine gewisse Auswahl an Produkten. Wenn du dann mit Fremdprodukten kommst ist der TÜV zu engstirnig und macht gar nichts. Kommt der Kunde mit der Prämisse TÜV zu erhalten scheitert es dann an den von ihm gekauften Anbauteilen. Deshalb lehnen wir alles ab, was bereits getunt etc ist. Ebenso bauen wir Konzepte, die funktionieren und langzeitgetestet sind. Da kann ich dann keine Gewährleistung übernehmen für fremde Produkte. Das macht niemand. Eine rein rechtliche Sache.

Wenn man z.B. eine Ansaugng bei HG mit EWG oder TÜV kauft, dann gilt diese NUR im Serienzustand des Fahrzeugs. Ändere ich nun die AGA ist das Gutachten wertlos. Wissen 95% aller Käufer nicht.



Wie bereits erwähnt, das ist mir mittlerweile auch klar. Ich hatte deine Antwortmail damals unabhängig vom Eintragungsthema so interpretiert, dass kein Interesse daran besteht an dem Auto, so wie es da steht mit den verbauten Teilen, arbeiten am Motor durchzuführen. Sollte ich damit falsch liegen freue ich mich über eine PN / Email da das nicht Thema des Threads ist.

So. Nun ist erstmal schlafen angesagt. Scheiss Nachtschicht. :pinch:

Steppi

Abarth-Legende

  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 448

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 9. Juni 2016, 09:14

Generelle denke ich, dass sich unsere drei Großen hier Pogea, G-Tech, Mazza stand heute nicht mehr viel nehmen bei den kleinen und mittleren Optimierungen/ Umbauten.
Ich selbst habe mich damals für den Herrn Pogea und sein Team entschieden, weil der Kontakt gut war, der Bodensee/ Friedrichshafen schön zum Urlaub machen ist und ich einfach mal was Anderes als der Großteil hier machen wollte. Dicht dahinter wäre ich zu Luca gefahren, da er mir seit ca. 2005 schon im Gedächtnis ist und zwar damals noch als Schrauber/ Tüfftler und "Legende" im CFI-Forum (damals das größte Italo-Forum). Gefahren und optimiert hat Luca da noch seinen Punto/ GT. Von da an stets kompetent und sympathisch hätte er von mir auch das Vertrauen verdient gehabt!!
Mit der Firma (Pogea) bin ich super zufrieden wie alles gelaufen ist und das war deutlich besser und angenehmer wie es manchmal "ONLINE" erscheinen kann.
Ich glaube auch in Wirklichkeit verstehen sich die drei Pogea, Luca, G-Tech besser als es die "Fan-Clubs" wahr haben wollen.

Kurz wenn du wirklich Größeres planst nimm den Weg in den Süden zu einen der Drei auf dich.
Auch wenn ich persönlich nur den einen beurteilen kann, denke ich nehmen sich alle drei in den gewünschten Bereich nicht viel von der Qualität die Sie abliefern!


Wenn du nicht so weit fahren willst, schau mal in Berlin ob es den Herrn Labe noch gibt.
Labe Turbo-/ Fahrzeugtechnik hat damals sehr viel an Punto GTs und Lancia Delta gemacht und da war mir zumindest damals nie was Negatives zu Ohren gekommen.
Er ist dann irgendwann mal in die Audi-Richtung und auf RS-Basis gegangen, daher weiß ich nicht ob er sich noch viel mit Fiat/ Abarth beschäftigt oder Zeit dafür hat.

Mein Abarth Grande Punto:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!