Augustin Group

Markus196

Mitglied

Beiträge: 3

Dabei seit: 27. November 2020

Aktivitätspunkte: 20

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Februar 2021, 15:35

Gepfuschter Turbo

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Servus,

ich habe gestern mal in den Eingang des Turbos gelinst bei einem 500er mit frühem G-Tech Umbau mit 215PS.
Hat jemand sowas schonmal gesehen? Ist das normal? Der rote Ring um die Turbine sieht aus als wäre der Eingang mit irgendeinem Kunststoff ausgegossen und dann ausgefräst worden damit die Turbine zum Gehäuse ordentlich abdichtet.

Gruß Markus
»Markus196« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20210220_153429.jpg

Mein Abarth 500:


inyafaze

Abarth-Schrauber

  • »inyafaze« ist männlich

Beiträge: 259

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktivitätspunkte: 1335

M E
-

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Februar 2021, 15:44

Festgebranntes Öl?

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ragazzon komplett, orra intake, KW v1, HRE Krümmer, Wagner LLK,


Kraftzwerg81

Abarth-Fahrer

Beiträge: 128

Dabei seit: 3. März 2020

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. Februar 2021, 16:13

Servus,

solang es nich klar is was es is un woher es kommt, find ich den Titel ehrlich gesagt nich so fair G-Tech gegenüber. Meinste nich?

Würd im Zweifel mal bei G-Tech anrufen un darauf ansprechen. Lässt sich sicher klären.
Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joh (22.02.2021)

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 539

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18155

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1536

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. Februar 2021, 17:18

Ich würde mich zuallllererst und ganz ganz leise... erst mal
schlau machen... was die G-tech Leistungssteigerung beinhaltet...

....und mich dann deutlich für die Überschrift und die Unterstellung... entschuldigen!!!
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (20.02.2021), Bert (21.02.2021), MartiniRacingAbarth (21.02.2021), joh (22.02.2021)

Markus196

Mitglied

Beiträge: 3

Dabei seit: 27. November 2020

Aktivitätspunkte: 20

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Februar 2021, 19:40

Servus,

ich kann nirgends einen Hinweis darauf finden dass ich G-Tech beschuldige den Turbo verhunzt zu haben.
Das Auto ist aus zweiter Hand, über den Erstbesitzer ist mir nichts bekannt, falls der Turbo so nicht aussehen sollte so kann das irgendwann bei irgendwen gemacht worden sein.
Den Hinweis auf G-Tech habe ich gegeben weil ich wissen wollte ob die Turbos von G-Tech so aussehen, da wurde oder wird immer noch was eigenes verbaut. Anfangs gab es ja nur den IHI-Lader und das ist keiner.

Ölverkokung kann ich mir an der Stelle nicht vorstellen.
Was es vielleicht sein könnte wäre der Gummi vom BMC-Filter der dann geschmolzen ist und sich abgelegt hat. Von der Farbe ist das ähnlich und der Filter hatte sich teilweise aufgelöst. Kann mir aber kaum vorstellen dass sowas ohne Schäden an den Flügelrädern ausgeht.

Gruß Markus

Mein Abarth 500:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Taigaff (22.02.2021)

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 539

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18155

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1536

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Februar 2021, 20:13

ich kann nirgends einen Hinweis darauf finden dass ich G-Tech beschuldige den Turbo verhunzt zu haben.
Das sehe ich nicht so... und da kannst du dich auch nicht so lapidar rausreden.


Du schreibst GEPFUSCHT und ordnest es sinngemäss dem Tuner zu !
Klartext
(trotz meiner Altersmilde): Dein Turbo ist nicht gepfuscht... er ist gebraucht und "verdreckt"... mit was auch immer !

Ich kenne keinen Tuner auf dieser Welt, der an dieser Stelle am Turbo einen Plastikring einbaut !!!
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (21.02.2021)

Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 565

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 2855

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2021, 02:12

Tja, alles ansichtsache.. Vielleicht etwas unglücklich gewählt.

Kann da aber ehrlich gesagt auch keine Anschuldigung herrauslesen.
Nur das es sich um einen gepfuschten Turbo handelt. Je nach dem was da dran klebt jedenfalls und das der 500er irgendwann mal einen Gtech Umbau bekam.

Hätte man ggf etwas entschärfter Formulieren können :D

Das Meister Helmut da sowas reinpfuscht kann ich mir auch nicht Vorstellen und sollte jeder gesund denkende wohl auch nicht machen.
Ruf da am besten mal an und sende das Foto zu. Die bei Gtech sind sehr umgänglich und beissen nicht.
Da wird man dir sicher auch sagen können ob und wenn, welcher Lader da eingebaut wurde.

Sieht aber aus als wäre da irgendwas geschmolzen bzw da dann festgebacken.

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 893

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9470

Danksagungen: 577

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Februar 2021, 08:52

Ziemlich sicher Reste eines zerlegten BMC...
»MartiniRacingAbarth« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02CF347D-0935-4E4C-8898-C2978594F313.jpeg

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, ST XA Gewindefahrwerk -2,5 Grad Sturz VA,DNA Sturzplatten HA -2,5, OMP Querlenkerstrebe vorne, Koppelstangen verstärkt, DNA Treben seitlicher Hilfsrahmen, 4C Zündspulen, 390ccm Düsen, verstärkter Block mit beschichteten JE Kolben(Boden&Hemd) und ZRP Pleuel, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, Powerflex Buchsen beinahe überall ,VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (21.02.2021), malibu426 (22.02.2021), Taigaff (22.02.2021)

Kraftzwerg81

Abarth-Fahrer

Beiträge: 128

Dabei seit: 3. März 2020

Aktivitätspunkte: 700

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Februar 2021, 09:35

Moin Markus,
sorry, du hast recht. Hast nie geschrieben, dass du das G-Tech anlastest. War meine Interpretation. Vll einfach bissl missverständlicher Titel ;)
Zurück zum Thema. Wenn ich mir die Ablagerungen betrachte, tippe ich auch auf die Dichtung des LuFi. Fragt sich nun, was man mit dieser Info anfängt. Scheint ja den Lader nicht zu kümmern zur Zeit. Reinigung ist m.E. mit Ausbau verbunden. Nicht ma eben in 15min gemacht.

Gruß
Kraftzwerg
Wir sind die Borg - Widerstand ist Spannung durch Stromstärke

Mein Abarth 595: Tursimo - Grigio Quarzo - Leder Braun - Xenon - Heckwischer und Antenne für schlechte Zeiten ausgebaut - Bilstein B14 - untenrum Fluid Film und Mike Sanders - obenrum finish kare 1000P


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (22.02.2021)

egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 671

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 13715

Danksagungen: 1552

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2021, 09:56

Hallo Markus

wie du feststellst lässt dein gewählter Titel für reichlich Spielraum für Interpretationen ;)

Normal ist dies sicherlich nicht. Einige Vorredner kennen sich da aber besser aus.
Würde den Rat von von Speedy Gonzales befolgen - Foto an G-Tech und freundlich Nachfragen.

Viel Erfolg!
Dani


Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 565

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 2855

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Februar 2021, 16:33

Ziemlich sicher Reste eines zerlegten BMC...


Wie kommt sowas ? Falscher Reinigungsmittel ?

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


esse607

Abarth-Fahrer

Beiträge: 195

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Februar 2021, 20:55

Hallo zusammen,

so sah unser BMC Luftfilter auch aus, der zerlegt sich mit der Zeit selbst. Der Lader saugt die Reste an und häckselt das ganze.
Die arme Frischluftseite........

Gruß esse607

Mein Abarth 500: Soft- und Hardware Mazza Engineering, langer 5. Gang GT550-ST100 H&R Spurverbreiterungen VA 30mm HA 40mm und Kriegsbemalung, Schaltwegverkürzung, V-MAXX Big Brake Ø330, grosser LLK, B14


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (22.02.2021)

Herwa

Abarth-Schrauber

  • »Herwa« ist männlich

Beiträge: 210

Dabei seit: 28. Juli 2020

Aktivitätspunkte: 1150

A M
-

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:47

Von welchem Zeitraum reden wir da ca?

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione, Adrenalin Grün, Sabelt GT Carbon, Mechanisches Diff, Bi Xenon, Beats


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 893

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9470

Danksagungen: 577

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Februar 2021, 01:13

Hallo Markus

wie du feststellst lässt dein gewählter Titel für reichlich Spielraum für Interpretationen ;)

Normal ist dies sicherlich nicht. Einige Vorredner kennen sich da aber besser aus.
Würde den Rat von von Speedy Gonzales befolgen - Foto an G-Tech und freundlich Nachfragen.

Viel Erfolg!
Dani


Du sollest ggf. auch weniger empfehlen,
wenn mal ohne Ahnung zu den Themen;-)
Habe ja längst gesagt was es ist.
100 Prozent sicher.
Keine andere Ursache.

Die BMC Luftfilter zerlegen sich nach einigen Jahren.
Auch mal neu machen statt reinigen.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, ST XA Gewindefahrwerk -2,5 Grad Sturz VA,DNA Sturzplatten HA -2,5, OMP Querlenkerstrebe vorne, Koppelstangen verstärkt, DNA Treben seitlicher Hilfsrahmen, 4C Zündspulen, 390ccm Düsen, verstärkter Block mit beschichteten JE Kolben(Boden&Hemd) und ZRP Pleuel, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, Powerflex Buchsen beinahe überall ,VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

esse607 (22.02.2021)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 505

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2570

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Februar 2021, 04:36

Und vorbei ist das Märchen
vom Liefetime-Filter... :ungeduldig:

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Februar 2021, 08:09

Hi!
Du sollest ggf. auch weniger empfehlen,wenn mal ohne Ahnung zu den Themen;-)
Habe ja längst gesagt was es ist.
100 Prozent sicher.
Keine andere Ursache.
Wofür soll das gut sein? Weder freundlich nett noch produktiv, sogar inhaltlich falsch:
Ziemlich sicher Reste eines zerlegten BMC...
Bis dahin hattest du tatsächlich nur vemutet :ungeduldig: . Der Rat von Dani war - trotz eigenzugegebenem Weniger an Ahnung als wie bei anderen - vollkommen richtig, freundlich bei G-Tech nachfragen kann und dürfte im geschilderten Fall hilfreich sein ?( .
Ich für meinen Teil habe hier im Forum bislang nichts von altersbröseligen BMC-Filtern gelesen, noch wurde ich in bislang sieben Tourenjahren von Vertragswerkstätten hierauf aufmerksam gemacht (wäre ja mit Blick aufs Kundensemmelwohl sinnvoll hinzuverdienter Umsatz) - von daher wäre es schön zu wissen, wann man sicherheitshalber vorbeugen sollte :anhimmel: .

Ich ergänze es auf alle Fälle auf meine Kurzfrist-ToDo-Liste - von daher trotz der argen Beitragsmißverständlichkeit vielen Dank an Markus :top: ,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Yoshi (22.02.2021), egu#633 (22.02.2021), Comp_595 (22.02.2021)

Revilo

Abarth-Schrauber

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 285

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 1460

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Februar 2021, 08:25

Ich hatte im Vorgänger 1,2er 500er auch einen BMC-Filter etwas über 10 Jahre und knapp 90.000km drin. Da musste ich leider auch feststellen, dass sich der Gummi mit zunehmendem Alter auflöst, bzw. am Rahmen des Luftfilterkastens kleben bleibt. Hatte dann etwas Silikonfett aufgetragen, dann blieb er wenigstens nicht mehr dran hängen, aber bröselig war er trotzdem.
K&N Filter sind da auch im Alter problemlos. Der Gummi ist zwar nicht so weich wie der von den BMC-Filtern, aber dafür auch nach über 15 Jahren so wie am ersten Tag.

Was mich mal interessieren würde, was machen die Vertragswerkstätten eigentlich mit dem BMC? Tauschen die einfach den kompletten Filter, oder reinigen sie diesen und ölen ihn dann wieder neu ein? Das Reinigen kann ich mir kaum vorstellen, ist viel zu zeitintensiv...
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride.


Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich

Beiträge: 831

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 4365

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Februar 2021, 11:32

Ich habe meinen BMC-Filter seit 2008 verbaut und bis jetzt keinerlei Ermüdungserscheinungen festgestellt!
Warten tu ich den selbst.

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 310

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6650

Danksagungen: 838

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Februar 2021, 13:15

Hallo Oli,
Was mich mal interessieren würde, was machen die Vertragswerkstätten eigentlich mit dem BMC? Tauschen die einfach den kompletten Filter, oder reinigen sie diesen und ölen ihn dann wieder neu ein? Das Reinigen kann ich mir kaum vorstellen, ist viel zu zeitintensiv...

Die Reinigung und das Einölen des BMC ist laut Wartungsplan im Service vorgesehen und somit in die Zeitvorgabe des Herstellers im Arbeitsplan eingerechnet. Somit sollte die Vertragswerkstatt damit auch keine Probleme haben...
Gruß,
Tom

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (22.02.2021)

Revilo

Abarth-Schrauber

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 285

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 1460

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Februar 2021, 13:36

Soso...also in der Reinigungsanleitung heißt es, dass schon der Reiniger selbst 20min einwirken soll und nach dem Ausspülen mit Wasser soll der Filter ohne fremde Heizquellen trocknen bis er wieder eingeölt werden kann. Ich hab den immer über Nacht trocknen lassen....
Und nach dem Einölen soll man auch nochmal eine Stunde warten...das bedeutet also wenn der Luftfilter fällig ist, kann man den Wagen über Nacht da lassen...


https://www.youtube.com/watch?v=ijv2605hYCg
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride.


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!