Augustin Group

A500C

Abarth-Fan

Beiträge: 73

Dabei seit: 4. Oktober 2014

Wohnort: Bavaria

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 16:33

Getriebeproblem/ Gang springt raus

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hatte gestern ein Erlebnis der besonderen Art: Ich fuhr etwas flotter auf den Mittleren Ring hier in München ein, beschleunigte zuerst im 2. Gang und dann im 3., nicht im Sportmodus, sondern normal. Als ich im 3. Gang beschleunigte, von ca. 2.500 U/Min. an, flog bei ca. 4.000 U/Min. einfach der Gang raus und der Motor heulte auf. Ich hab sofort die Kupplung gedrückt und vorsorglich in den 4. Gang geschaltet. Danach lief wieder alles normal. Auch im 3. Gang.

Hatte jemand schon mal vergleichbare Probleme? ?(

Solche Macken kenne ich sonst nur von meinem BMW-Mopped, da es diese Firma bis heute nicht schafft, unproblematische Getriebe zu bauen. :evil:
Gruß und allzeit gute Fahrt!!!

Mein Abarth 595C: Competizione


  • »ABARTHig 500« ist weiblich

Beiträge: 25

Dabei seit: 6. Juni 2014

Wohnort: Coburg

Aktivitätspunkte: 130

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Dezember 2014, 13:39

Ging mir auch schon manchmal so glaube entweder 2. oder 3. gang ... bekomme auch häufig den rückwärtsgang nicht rein -.- es scheint der gang eingelegt zu sein doch wenn ich die kupplung heraus lasse macht es das scheiß geräusch (das man kennt wenn jemand kein schaltgetriebe fahren kann) das liegt aber soweit ich weis am Synchronring vom rückwärtsgang ...

würde mich auch über infos freuen !!!!
ABARTHig Geil das Teil...
:love: :love:

Mein Abarth 500: 135 PS, Winter: Original Abarth 16" Sommer: Emotion Strada Gunmetal 17" Laminat im Kofferraum mit UV-Schrift + beleuchtet


A500C

Abarth-Fan

Beiträge: 73

Dabei seit: 4. Oktober 2014

Wohnort: Bavaria

Aktivitätspunkte: 385

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2014, 09:35

Das mit dem Rückwärtsgang hatte ich auch schon mal. Das Getriebegeräusch ist dann grauenhaft. Aber die Nummer, dass während der Fahrt der 3. Gang einfach rausspringt, ist echt der Knüller. Wie gesagt, so was kenn ich nur von BMW-Motorradgetrieben und die sind dafür berüchtigt.
Mein A500C hat grad mal 2.500 km auf der Uhr.
Hab hier mal recherchiert, bei den Abarth-Puntos gabs das Problem früher wohl mal. Das wir nun die einzigen A500'er Fahrer sind, die das Problem haben, kann ich kaum glauben.
Wenn ich nun aber zum Händler fahre und das reklamiere, macht der ne Probefahrt und wird erst mal nichts feststellen können. Dann werden sie wohl auch kaum auf Verdacht das Gertiebe zerlegen. Daher werd ich wohl warten müssen, ob sich das Problem wiederholt und reproduzierbar ist.
Gruß und allzeit gute Fahrt!!!

Mein Abarth 595C: Competizione


Snoopy

Abarth-Schrauber

  • »Snoopy« ist männlich

Beiträge: 315

Dabei seit: 2. Februar 2011

Aktivitätspunkte: 1590

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Dezember 2014, 21:06

Ich kenne das nur wenn ich nicht ganz sauber geschaltet habe...

Mein Abarth 124 spider: Abarth Update 3: Abarth 124 Spider, Lichtpaket, Soundpaket, rot mit schwarzen Hauben


Renn-Semmel

Mitglied

  • »Renn-Semmel« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 23. April 2014

Aktivitätspunkte: 50

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Mai 2016, 14:35

identisches Problem

Hey,
was ist denn damals bei dir rausgekommen?
hatte das heute auch aber beim 4. Gang und das ganze 4. mal bei einer Strecke von ca. 150km.

wirklich doof. Hoffe das ist nichts ernsthaftes :/

Gruß Ben

Mein Abarth 500:


66er

Abarth-Profi

  • »66er« ist männlich

Beiträge: 452

Dabei seit: 24. Mai 2012

Wohnort: Friedrichshafen

Aktivitätspunkte: 2355

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Mai 2016, 19:23

Wie viel KM haben die Getriebe runter?

Wenn mal zu zügig geschaltet wird (der Synchronisierung fehlt die Zeit die Zahnräder
auch auf gleichen Speed zu bringen), oder wenn am Drehzahlende nicht akkurat
geschaltet, kann das ein Gangverlust nach sich ziehen.

Mechanisch kann ein Problem an der Schaltgabel oder an der Synchronisierung
das Potential für das Problem haben. Sekundär könnte eine etwas schwächelnde
Feder im Arretierungsmechanismus zuständig ist. Zu Testzwecke, kann die
betroffene Feder etwas gestreckt oder unterlegt werden, und mal beobachten, ob
die Tendenz positiv beeinflusst werden kann. Die Federn sind von außen
zugänglich.

Allerdings ist die Arretierung, für das halten der Gänge bei
Lastwechsel oder Lastfreien Betriebszustand verantwortlich (nicht so wie oben
beschrieben, im 4. Auf dem Gas stehend).

Beim Klauengetriebe ist die Konstruktion so, dass ein
eingelegter Gang sich selbst halten muss, es ist nicht die Aufgabe der
Arretierung.

Wer es schon mal versucht hat, bei anstehendem Drehmoment
mit sanftem Zug am Schalthebel den Gang raus zu ziehen, wird bemerken, dass es
nicht geht. Ist das nicht so, kann das ein Zeichen für die beschrieben Problem
sein.
Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !

Mein Abarth 500: Rote Spiegelkappen


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Renn-Semmel (16.05.2016), Domuno (17.05.2016)

Renn-Semmel

Mitglied

  • »Renn-Semmel« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 23. April 2014

Aktivitätspunkte: 50

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Mai 2016, 08:56

Vielen Dank für diese ausführliche Auskunft.
Sie ist wirklich hilfreich.
Also meiner hat jetzt 50.000km runter.
Der 3. und der 5. machen wirklich auch überhaupt keine Probleme.
Ich war gerade bei der Werkstatt und da ist jetzt rausgekommen, dass der 4. hinüber ist und mich der ganze Spaß ca. 1.000€ kosten wird.
:thumbdown:

Mein Abarth 500:


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!