Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Italiatec

subdiver

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

1

Samstag, 23. Februar 2013, 14:03

Halbautomatik oder Schaltgetriebe ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich bin dabei, einen A500C zusammen zustellen.
Eigentlich wollte ich die Halbautmatik mit den Lenradpaddeln bestellen.

Nun habe ich aber gehört, dass die Halbautomatik erst beim 595 richtig schnell schalten soll.
Der "normale" A500 soll langsamer mit Schaltpausen schalten, hier soll das Schaltgetriebe die bessere Wahl sein.

Ich bin bei einem Münchner Händler einen zweifarbigen A500C (Bj. 2012 ?) gefahren,
wo die Halbautomatik für mich gut und ausreichend schnell war
Aber ich glaube, dass das kein normaler 500 war, sondern ein Esseesse.

Was meint Ihr ?

Danke und Grüße, subdiver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »subdiver« (23. Februar 2013, 14:21)


_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Februar 2013, 14:16

Der schwarz/weiße vom Hemmerle ist (optisch) kein esseesse, weiß aber nicht ob der sonst serie ist.

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


500 C

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 273

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Februar 2013, 14:32

Wir haben einen 500C Baujahr 2011 mit "Automatik". Die Schaltung ist bzgl. Schaltgeschwindigkeit für den öffentlichen Straßenverkehr völlig ausreichend.

Man merkt einen deutlichen Unterschied zwischen dem Atomatikmodus und Manuell. Ich behaupte, dass man normalerweise die Gänge nicht so schnell durchreißt , wie der manuelle Modus schaltet.

Bis jetz hat noch niemand echte (belegbare) Fakten, dass die Schaltzeiten beim 595 oder Tributo kürzer sind. Selbst in Stetten bekam ich diese Auskunft. Es sind alles subjektive Eindrücke.

Probiere es selbst nochmal, den manuellen Mudus wählen und das betriebswarme Auto voll beschleunigen, Fuß voll auf dem durchgetretenen Pedal stehen lassen und am rechten Paddel ziehen. Ich denke das überzeugt :D
Gruß
500 C

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (24.02.2013)

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Februar 2013, 14:43

Bis jetz hat noch niemand echte (belegbare) Fakten, dass die Schaltzeiten beim 595 oder Tributo kürzer sind. Selbst in Stetten bekam ich diese Auskunft. Es sind alles subjektive Eindrücke.
Ja wie will man das auch messen. Es wurde einfach geschmeidiger.
Im UK-Forum überschlagen sich die Aussagen, hab das auch iwo mal gepostet.

Kann ja keine pure Einbildung sein.

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


500 C

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 273

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Februar 2013, 18:47

Ganz einfach: Informationen aus den Fiat/ Abarth Unterlagen über konkrete Zeiten über Gangwechsel oder Vergleich der Software.

Alles andere ist nur gefühlt. Das verhält sich ähnlich wie mit der Temperatur.

Jedes Auto ist anders, wenn ich zwei Autos probefahre, erhalte ich nur einen "gefühlten" Eindruck. Mich überzeugen nur echte Messwerte oder technische Unterlagen.

Vielleicht haben wir Mitglieder im Forum, die uns hierzu etwas greifbares sagen können ?(
Gruß
500 C

Vandre

Abarth-Fahrer

  • »Vandre« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 125

Dabei seit: 5. April 2012

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 645

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Februar 2013, 19:06

Probiere es selbst nochmal, den manuellen Mudus wählen und das betriebswarme Auto voll beschleunigen, Fuß voll auf dem durchgetretenen Pedal stehen lassen und am rechten Paddel ziehen. Ich denke das überzeugt :D
Jawohl :D genau das macht den Unterschied und den Spaß!
Ich möchte es nicht mehr missen!
Wir haben die Halbautomatik genommen weil meine Frau darauf bestanden hat.
Im Nachhinein bin sehr froh, dass wir nicht den Handschalter genommen haben.

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Februar 2013, 19:40

Ein paar Zitate:

Zitat

Right, I've had a drive and I would suggest that the gear change when driving harder is improved.

Zitat

What's perhaps more significant is now that I've driven Turismo as well as Competizione I would suggest they have changed the engine map. Can't get this confirmed as yet but the power definately feels like it comes in earlier and stronger than the old Esse Esse map.

Zitat

They have a different map and yeah mine feels faster than any of the SS's I've driven in the past.

Zitat

A long day but I finally have my 595 comp! It's awesome. The mta box is much improved, than my old "C" ss. Quicker and smoother changes!

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


500 C

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 273

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Februar 2013, 20:06

@ _ASeppi

Das habe ich auch gelesen, aber die Leute aus England beschreiben ihre subjektiven Eindrücke.

Es ist durchaus denkbar, dass das Motormaping geändert wurde, aber nix genaues weiß man nicht. ;)
Gruß
500 C

Dutchfly

Abarth-Fahrer

  • »Dutchfly« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 118

Dabei seit: 5. März 2012

Wohnort: 70839 Gerlingen

Aktivitätspunkte: 690

- L B
-
P T 5 9 5

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Februar 2013, 23:58

Abarth Competizione

Mogelautomatik im Abarth 500? Ja, nee ist klar....

Cooler vertriebsfördender Name. Nettes Gimmick der Lenkradschaltpaddel.... Ansonsten.......? Was'n Gruscht! ;(

Mein Abarth Grande Punto:


puntoflitzer

Abarth-Profi

  • »puntoflitzer« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 787

Dabei seit: 4. Mai 2012

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Aktivitätspunkte: 4205

---- L B
-
T S
-- L B
-
K V 9 3

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Februar 2013, 13:58

Ich meinte auch das 595 Modell ist schneller bzw kùrzer :thumbsup:

Mein Abarth Punto Evo: BMC Airfilter , Spurverbreiterung HA 30mm , Superprint AGA , Kennfeldoptimierung Mazza 2 - 2xx +PS - 350+ NM , HG Ansaugbrücke , Us-Standlichter, Kw-Fahrwerk,



kautsky2

Abarth-Fahrer

  • »kautsky2« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 180

Dabei seit: 16. November 2012

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 980

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Februar 2013, 18:34

Für mich und meine Frau ist der 500C erst so richtig spassig mit dem MTA. Tät nur dieses Getriebe wiedernehmen :).
Seit 3.4.18 mein 5. Abarth: A595C MTA Competizione, nero scorpione, Ledersportsitze rot, Xenon, Beats, 7" Uconnect, Felgen Supersport mattschwarz.

Mein Abarth 500C: siehe oben


Enzo

Abarth-Profi

  • »Enzo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 403

Dabei seit: 21. September 2009

Wohnort: Iserlohn

Aktivitätspunkte: 2065

-- M K
-
E C 1

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Februar 2013, 19:18

Für mich käme nur ein Schalter in Frage, egal welche Schaltzeiten die Automatik erreicht. Ich würde auch nie ein DSG ordern, handschalten gehört für mich einfach zur Fahrfreude, aber das ist nur meine Meinung und hat mit der Technik nichts zu tun.
Loud Pipes, save Lives

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MrHenry20 (24.02.2013), Jones (11.04.2013)

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. Februar 2013, 21:46

Jo Enzo, das unterschreib' ich ebenfalls so.

Das MTA ist schon ganz cool für eine Zeit lang, immer haben möchte ich das jedoch nicht. Geschmäcker, Geschmäcker.. :)

Sind die Getriebe aus Serie 1 und Serie 2 denn immer noch die selben? Und hat der Serie 2 (speziell also auch turismo und competizione) denn schon den MultiAir-Motor verbaut oder immer noch T-Jet? Weiß es gerade nicht auswendig, aber vllt hat es ja auch damit was zu tun..

_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 24. Februar 2013, 22:59

Sind die Getriebe aus Serie 1 und Serie 2 denn immer noch die selben? Und hat der Serie 2 (speziell also auch turismo und competizione) denn schon den MultiAir-Motor verbaut oder immer noch T-Jet? Weiß es gerade nicht auswendig, aber vllt hat es ja auch damit was zu tun..
Immer noch der altbekannte T-Jet, allerdings scheint Serie 1 ein verändertes Motor- und Schaltmapping zu besitzen.
Viele sagen jetzt "oh alles subjektiv" aber es gibt mehr als genug Kommentare dazu. Ich bin zwar noch nie das MTA aus Serie 0 gefahren, das aus Serie 1 ist allerdings super. Total geschmeidig und im Sportmodus manuell mega schnell.

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 24. Februar 2013, 23:09

Dann kann das aber vllt wirklich auch stimmen, daß das MTA je nach Gaspedalstellung entweder mehr oder weniger schnell schaltet?

Rübezahl

Abarth-Fan

  • »Rübezahl« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 95

Dabei seit: 20. September 2012

Wohnort: D-76307 Karlsbad

Aktivitätspunkte: 485

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

16

Montag, 25. Februar 2013, 10:31

Dann kann das aber vllt wirklich auch stimmen, daß das MTA je nach Gaspedalstellung entweder mehr oder weniger schnell schaltet?
Die Schaltzeiten sind zumindest davon abhängig, in welchem Drehzahlbereich man sich befindet. Im unteren Drehzahlbereich ist die Schaltung recht gemütlich, während beim Vollgasbeschleunigen sie kürzer sind; und das ist unabhängig, ob manuell oder automatisch geschaltet wird.
Abarth 595 turismo, grigio campovolo con estetico rosso, MTA Competitione-Getriebe, Cruise Control, Sitzheizung, Interscope, Mazza-Tuning, Garrett 1446 Upgrade Turbomarkt Mainz, HG-Motorsport Ladeluftkühler, Vmaxx-Bremsen, DNA Uniball Hinterachsgelenklager, Quaife Torsen-Differentialsperre, Bilstein B6/B8, G-Tech GT 550-ST 100 mit HJS-Kat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rübezahl« (25. Februar 2013, 15:43)


500 C

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 273

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

17

Montag, 25. Februar 2013, 21:33

Den Ausführungen von Rübezahl stimme ich voll und ganz zu.

Bei Sportmodus und voll durchgetretenen Gaspedal schaltet das Getriebe sehr schnell. Schaltet man bei Halbgas oder weniger, ist ein verzögerter Schaltvorgang spürbar. Der "Kopfnickeffekt" tritt dann eher auf ;)

Ich fahre nahezu immer im manuellen Modus und finde es prima. Selbst im Anhängerbetrieb funktioniert es einwandfrei.
Gruß
500 C

Bansheeteam

Abarth-Fahrer

  • »Bansheeteam« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 114

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Wessobrunn

Aktivitätspunkte: 585

W M
-
* * * * *

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. April 2013, 18:50

Fahre schon einige Zeit alle möglichen Fahrzeuge mit Automatik bzw. DSG etc. bin der Meinung wenn
man dies nach einer Probefahrt (Dauer 1h) sagen kann das MTA beim 500 funktioniert sehr gut.

Mein Abarth 595C: Abarth 595 C Competitione, 18 Zoll Sommerreifen, Bilstein B14, tiefe Sabelt Sitze mit 2stufiger Carbon Sitzheizung


nikezzz

Mitglied

  • »nikezzz« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 17

Dabei seit: 19. März 2013

Wohnort: Krauchenwies

Aktivitätspunkte: 85

S I G
-
N O 1 1

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 9. April 2013, 18:02

Ich habe die Erfahrung gemacht das die Automatik (also wenn man ganz ohne die Lenkrad-Paddel fährt sondern nur mit Gaspedal) sehr langsam runterschaltet. Vorallem beim Kickdown hat man immer noch ne gefühlte halbe bis ganze Sekunde bis Runtergeschalten wird - in der Zeit könnte man mit dem Manuellen Getriebe 2 mal Runterschalten :thumbsup:

Wenn man aber halbautomatisch fährt also mit Lenkrad-Paddel denke ich schon das die Schaltzeiten dem Manuellen Getriebe überlegen sind :whistling:

Die Automatik ist aber auch sehr sportlich v.a. beim Hochschalten hat man immer diesen Kopf-Nick Effekt :D
Da ist es schonmal bisschen gemütlicher wenn man zwischendurch mit dem Manuellen Getriebe den Gang etwas sanfter einlegt :)

An deiner Stelle würde ich beim Händler fragen ob du ne Probefahrt mit beiden Getrieben mal machen kannst - dann siehst du ja was dir mehr zusagt :)

Ich hab ein Manuelles Getriebe und bin zufrieden damit :thumbsup:

Mein Abarth 500C:


_ASeppi

Abarth-Meister

  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 513

Dabei seit: 13. November 2011

Aktivitätspunkte: 7670

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 9. April 2013, 20:34

diesen Kopf-Nick Effekt
Den gibts aber nur vom 1sten in den 2ten Gang ;)

Ich würde nur das MTA nehmen, wäre die Gangschaltung so knackig wie von einem aktuellen BMW oder Audi sähe die Sache anders aus. Mir ist die Abarth-Schaltung einfach viel zu hakelig.

Mein Abarth 595C: Competizione in nero scorpione, Verdeck grigio


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!