spargelix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:06

Inneres Antriebswellengelenk tauschen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen!

Frage an die Mechaniker/Schrauber unter uns: Kann ich die Tripodeglocke des inneren Antriebwellengelenkes aus dem Getriebe ziehen? Wie sieht ein eventuell benötigter Abziher aus?

Nachdem ich das Ding wohl kaputtgefahren habe, hoffe ich, daß das Diff oder sein Lager nix abbekommen haben. :( :?:
Ist blöd gelaufen: am Anfang leichtes Wummern, also nochmal Reifen/Felgen geprüft - alles ok. Dann das Radlager verdächtigt und mit Kurvenlastwechsel zum Ausschluss gekommen. Außeres Gelenk scheint auch gut.
Und nu isses wohl eben das innere und zwar gleich richtig. ;(
Ich habe noch nix zerlegt, bin aber für Tips oder Anleitungen im Vorfeld dankbar.

Gruß vom spargelix

spargelix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. März 2015, 22:53

Heute endlich mal ein Tag frei!

Also ab in die Garage, Wagenheber drunter und Rad ab.

Vermutung bestätigt - alles gut bis auf das innere Gelenk. Das dafür umso schlimmer.

Die Glocke ist bei dem Spiel mit Sicherheit fällig; ob das Aussenlager getauscht werden muß, werde ich mit ner Messuhr sehen, wenn die Welle raus ist. Ich hoffe nur, daß die Verzahnung auf der Welle selbst nix abbekommen hat und daß das Diff nix abgekriegt hat.

Mensch au Backe, so ne Kacke...

Naja, Shit happens. Erstmal alle Verschraubungen mit Kriechöl eingejaucht, damit alles zerstörungsfrei auf geht.

Ich taste mich vor und bin weiterhin für Tips dankbar.

Gruß vom spargelix

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 793

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24120

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. März 2015, 23:48

Hast du ein bild?

Habs nur beim GPA schon gewechselt
In doubt flat out =) Colin McRae

66er

Abarth-Profi

  • »66er« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 418

Dabei seit: 24. Mai 2012

Wohnort: Bodensee

Aktivitätspunkte: 2180

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. März 2015, 13:21

@ spargelix,

schau Dir das mal lieber genau an, sollte das Gehäuse wirklich mit durch sein sind ca. €350 mehr fällig. MIt etwas Glück begrezt sich der Schaden nur auch das den Stern.

Zum Rausziehen brauchst Du nur ein Hebel (zwei sind besser) zwischen Gehäuse und Gehtrieb und ein beherzen Ruck, und raus ist es.

Viel Spass

PS: PN gibt es noch dazu.
Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !

Mein Abarth 500: Rote Spiegelkappen


spargelix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. März 2015, 21:59

Vielen Dank für Eure Antworten.

Zum Glocke ziehen: geh ich also einfach mit zwei Montiereisen unter die Glocke und stütze auf den Schraubenköpfen vom Aussenlagerflansch ab. Eventuell komme ich da auch mit der Trennvorrichtung bei.
Daß das mit Glocke einen extra auf die Neune gibt ist mir schon klar, aber soviel Radialspiel wie die Welle hat, wirds mit dem Stern alleine nicht getan sein.

Kann es sein, daß dieses Getriebe auch im Grande Punto und im Lancia Musa verbaut wird? Ist doch alles ein großer Baukasten; Da gibt es einen Repsatz Innengelenk.

Vor Samstag Nachmittag werde ich eh nicht zum Weiterbasteln kommen.

Danke und Gruß vom spargelix

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 793

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24120

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. März 2015, 00:33

120 tjet gp evetuell ists das gleiche
In doubt flat out =) Colin McRae

66er

Abarth-Profi

  • »66er« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 418

Dabei seit: 24. Mai 2012

Wohnort: Bodensee

Aktivitätspunkte: 2180

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. März 2015, 09:02

Das 5 Gang C510/513 Getriebe ist schon seit den 80er am Start und zieht sich über eine fast unendliche Modellpallette.
Ja, auch der Grande Punto T-Jet, Barchetta, Coupe, Bravo / Brava, Stilo, 500 Diesel hin bis zum Uno Turbo ( ist 85 auf den MArkt gekommen) wurde das verbaut.
Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !

Mein Abarth 500: Rote Spiegelkappen


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 793

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24120

Danksagungen: 415

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. März 2015, 14:36

Dann klar das es hält =)
In doubt flat out =) Colin McRae

spargelix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. März 2015, 12:12

Vorbereitung ist das halbe Gelingen...

Arrrgh!
Schrauberei zum Scheitern verurteilt wegen Nichtauffindbarkeit der 36er Nuss.

Wenigstens ist schönes Wetter.

spargelix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. April 2015, 18:38

Heute endlich zum Weiterbasteln gekommen.

Nachdem eine normale 36er Nuß nicht in den Nabenkragen passt, habe ich mir zwei neue bestellt und eine davon aussen abgedreht. So stand dem Lösen der Zentralmutter endlich nichts mehr im Weg.

Schon beim Demontieren des Lenkschwenklagers waren die schmatzenden Geräusche vom inneren Faltenbalg nicht zu überhören. Die Klemmohrschelle hats aufgezogen, das Fett ist raus und Wasser rein...

Also Vermutung hat sich bestätigt: Tripodegelenk kaputt: ein Nadellager hat sich in Wohlgefallen aufgelöst. Somit ist natürlich auch die Glocke fällig.

Der Stern saß sehr fest auf der Welle; ich musste ihn mit dem Gleithammer abziehen. Ist das normal? Die Welle selbst scheint aber zum Glück nix abbekommen zu haben. Eventuell war aber auch nur die Sicherungsringnut durch marodierende Lagerwalzen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die Glocke selbst hat minimales, fühlbares Radialspiel; soll ich das Lager im Getriebeabtriebsflansch auch gleich neu machen, oder ist hier leichtes Spiel normal? Wenn nötig, kann ich genaue Werte per Messuhr nachliefern.

Danke für Eure Tips und Gruß vom spargelix


spargelix

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 127

Dabei seit: 25. Oktober 2010

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. April 2015, 01:29

Okay, die Frage hat sich erübrigt.

In dem "Lagerflansch/Lagerdeckel" ist gar kein Lager für die Abtriebswelle drinne, sondern nur der Wedi.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!