Alex1975

Mitglied

  • »Alex1975« ist männlich

Beiträge: 15

Dabei seit: 17. Februar 2016

Wohnort: Freudenstadt

Aktivitätspunkte: 120

---- F D S
-

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. April 2018, 17:50

Kosten für Bremsscheiben vorne unhinten mit Belägen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

was habt ihr für Bremsscheiben vorne und hinten mit Bremsbelägen mit Montage bezahlt? Welche Scheiben könnt ihr für einen Abarth 595 Baujahr 2015 empfehlen?

Danke im Voraus

Alex1975

Mein Abarth 595: Turismo, 160 PS, Vesuvio schwarz metallic, Record Monza, Platin Felgen


redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 500

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2590

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. April 2018, 19:32

schau einfach mal bei KFZ-Teile 24. Da siehst du den UVP. Das wird der Händler mindestens verlangen und manche schlagen noch etwas drauf. Hinten kosten die gelochten Brembos ca. 130€ Scheiben + 50€ Belag (UVP). Vorn 320€ Scheiben + 120€ Belag (UVP). Also ca. 600€ UVP. Lass dir von der Werkstatt einen Kostenvoranschlag geben. Vermutlich wird der Skorpion mit Arbeit deutlich mehr haben wollen. Mein Tipp. Kaufe das Zeug selbst bei einem seriösen Händler und lass es machen in einer guten freien Werkstatt. Zu mindestens beim KFZ Teile 24 schwanken die Preise deutlich. Manchmal sind 50% Rabatt vom UVP drin. Ich selbst kaufe nur Brembo oder ATE. Zimmermann und Co habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. April 2018, 00:10

die Anfrage gab es Aktuell

Bremsen
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. April 2018, 01:22

Nachtrag:

der Ersatz der Bremsen ist nicht Checkheftpflichtig.

Ihr könnt also im Normalfall den Satzwechsel der Bremsen durch den fachkundigen eurer Wahl durchführen ohne Garantieansprüche zu verwirken
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 254

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6350

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. April 2018, 08:17

Hallo Alex1975,
Welche Scheiben könnt ihr für einen Abarth 595 Baujahr 2015 empfehlen?
was stört dich denn an den gelochten "kleinen" Brembo, die beim Turismo serienmäßig verbaut sind? Rein interessehalber würde Emi :love: und mich interessieren, warum nach so kurzer Zeit (BJ15 = ca. 3 Jahre?) schon die Bremsscheibe austauschfällig sein soll :huh: ? Müsste der Austausch der Beläge nicht bereits ausreichen? Fragen über Fragen.... :rotwerd:

Interessierte Grüße,
Tom! (&Emi)

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


grande6033

Abarth-Fahrer

  • »grande6033« ist männlich

Beiträge: 110

Dabei seit: 9. Juni 2008

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 555

B UE R
-
C 5 9 5

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. April 2018, 20:08

Hallo Tom, ich spekuliere mal.

Der TE hat sich das Auto gekauft und seine finanziellen Mittel voll ausgeschöpft.
Jetzt kommen die Folgekosten und er möchte möglichst günstige Alternativen haben.

Gruß
grande

Mein Abarth 595: Abarth 500 Turismo FL rot MTA


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 254

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6350

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. April 2018, 23:57

Hallo grande,
Hallo Tom, ich spekuliere mal.
Der TE hat sich das Auto gekauft und seine finanziellen Mittel voll ausgeschöpft.
Jetzt kommen die Folgekosten und er möchte möglichst günstige Alternativen haben
das ist wahrhaft wohlfeil spekuliert :top: , indes... Emis :love: und meine Fragestellung denkt uneigentlich in eine gänzlich andere Richtung ?(

Ich schreibe es - nur für mich :rotwerd: - noch einmal ganz langsam zum Mitdenken... warum sollte(n) nach zweikommaungerade bis drei Jahren, im Sinne von "so kurzer Zeit", die Bremsscheibe(n) austauschfällig sein? Die ist/sind schließlich keineswegs aus Opferblech :pinch: , und deren Löcher sind ebensowenigenfalls dem fernsehbekannten Lochfraß geschuldet :abgelehnt: .

In diesem Sinne,
Tom! (&Emi)

P.S.: Im Sinne der von dir spekulierten, möglichst günstigen alternativen Folgekosten... böte sich wenn/dann in Thesenfusion mit von Redtshirt genannter Zahlen ein unspekulatives Einsparpotential von nicht ganz 75% (450 € von 620 € UVP)

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biposto (08.05.2018)

alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. April 2018, 00:03

@Tom ich habe knapp 15.000 drauf (1Jahr). Beläge sind auf 3mm. Scheiben quietschen seit 3.000 (Löscher zu).
Scheiben sind ungleichmäßig runter.

Daher würde ich hier nicht jeden über einen Kamm scherren.

Es gibt auch Leute die ihren Abarth fahren und nicht nur bewegen.
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 254

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6350

Danksagungen: 806

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. April 2018, 02:04

Hallo Alex68,

hilf mir bitte mittels der Zitatfunktion, damit ich leichter erkennen kann wo und in wiefern ich jeden über einen Kamm schere :S . Soweit ich es im Thread nachlesen konnte, habe ich mich lediglich nach dem "warum" für den Wechsel von sowohl Bremsscheiben als auch Belägen erkundigt :huh: .

Intensiver Rennstreckeneinsatz zieht natürlich erhöhten Verschleiß mit sich... unwidersprochen auch abseits der Piste ;) . Im Eröffnungsbeitrag des Thread-Erstellers stand dazu nichts genaueres, weswegen ich weder über die Art der Nutzung noch den Grund zum Tausch mutmaßen mochte und schlicht wie oldschool nachgefragt habe... :rolleyes: ... sollte dies bereits zu off-topic gewesen sein, dann reicht mir an sich bereits ein dezenter Wink mit dem Garagentor :boring: .

Deine letzten beiden Aussagen kann ich natürlich nur unterstreichen... denk bei Gelegenheit vielleicht auch selbst irgendwann einmal darüber nach, wenn du magst :whistling:

Grüße,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biposto (08.05.2018)

Bert

Abarth-Fahrer

Beiträge: 176

Dabei seit: 9. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 895

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:29

Es gibt auch Vielfahrer. Mein anderes Auto hat nach 3 Jahren 90.000km runter. Ganz ohne Rennfahrerei sind da die Bremsen fällig.

Mein Abarth 124 spider: schwarz/rot +BOSE, Oz Alleggeritas, BMC Luffi



alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Mai 2018, 02:16

@Tom war nichts gegen dich. einfach nur, das es auch Leute gibt die das Ding an die Grenzen bringen.....................ohne Rennstrecke.
Hier in der Eifel ist meine Frau schon angepisst wenn die auf dem weg zum Kindergarten Gelbe Nummernschilder vor sich hat und im Display nur zweistellig zahlen sind.

aber @ Bert fährst du das Auto .... oder haben die Bremsen nen Standplatten :D
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Mai 2018, 02:32

Habe heute meine 1. Inspektion. mal gespannt wie die auf die vollkommen verstopften löcher der Bremsen reagieren.

Das Quietscht wie die Seuche.

Daher würde ich beim nächsten Wechsel eher zu geschlossenen greifen.
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich

Beiträge: 782

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 3985

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Mai 2018, 07:05

@alex68: da wäre das Auto waschen doch nicht so schlecht

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

redtshirt (03.05.2018), Giftzwerg70 (03.05.2018)

redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 500

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2590

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Mai 2018, 07:50

Beim Bremsverschleiß kommt es auf sehr viele Faktoren an. Bei meinem Subaru sind sie sehr klein ausgelegt, obwohl er sehr gut bremst. Da sind bei mir alle 60.000km für kleines Geld neue fällig. Beim GTA, der viel sportlicher bewegt wird, halten sie 100.000km - 120.000km. Die Giulietta hat jetzt 85.000km drauf und die Bremsen machen noch mind. 40.000km mit. Beim Abarth verschleißen die Dinger hinten relativ schnell. Die gelochten haben Vor und Nachteile. Für einen "durchschnittlichen" Einsatz reicht die 15.000er Inspektion. Neben dem Ölwechsel gibt es hier eine Wartungsvorschrift -> Die Löcher werden freigebohrt. Wenn die dicht sind hat das neben dem grellen Ton noch andere Nachteile, besonders bei "hartem" Einsatz. Aber jeder bezahlt mal Lehrgeld. Neben einer sporadischen Autowäsche hilft es auch offensichtliches selbst zu beseitigen. Wenn die Löcher dicht sind, dann mach sie frei. Wenn mein Reifen platt ist, dann fahr ich auch nicht bis zur Inspektion weiter.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Comp_595 (03.05.2018), Giftzwerg70 (03.05.2018), amphore (05.05.2018), Biposto (08.05.2018)

Bert

Abarth-Fahrer

Beiträge: 176

Dabei seit: 9. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 895

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. Mai 2018, 11:36

aber @ Bert fährst du das Auto .... oder haben die Bremsen nen Standplatten
Wer bremst verliert :)

Mein Abarth 124 spider: schwarz/rot +BOSE, Oz Alleggeritas, BMC Luffi


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Mai 2018, 20:36

Bremsbeläge wurden alle auf Kulanz getauscht.
Wäre wohl ein Materialfehler 8)

@redtshirt .. mache die Löcher bei jedem Reifenwechsel frei. Aber irre wie fest der Abrieb darin steckt
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »alex68« (3. Mai 2018, 22:35)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 643

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8265

* *
-

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. Mai 2018, 21:37

An meinem Abarth war mit ca 28.000km der Bremssattel hinten fest und musste gangbar gemacht werden. Bremsbeläge ungleichmäßig abgefahren, nahezu verschlissen. Knapp außerhalb der Garantiezeit sehr ärgerlich, Kostenpunkt für das Material mit original Brembo Scheiben und Beläge aber knapp hundert Euro. Daher "vertretbar".
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


  • »AbarthRacer1407« ist männlich

Beiträge: 23

Dabei seit: 18. Januar 2018

Wohnort: Westerwald (Neitersen)

Aktivitätspunkte: 130

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. Mai 2018, 00:24

Habe vor ein paar Wochen neue Bremsbeläge hinten bekommen. Habe knapp 200€ bezhalt... So wie ich das hier lese, habe ich anscheinend ganz schön viel bezahlt oder ist das der normalpreis beim Händler :S
„Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.“(Walter Röhrl)

Mein Abarth 595: 595 Competizione in Record Grau, Interieur in braun mit Sabelt Schalensitzen, Record Monza und als Schalter.


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 524

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2670

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 6. Mai 2018, 00:48

Das ist der Listenpreis von ca 115€ für die Beläge und eine knappe Stunde a´75-100€ Arbeitszeit.

Bei der Arbeitszeit kannst du wenig machen, wenn man es richtig macht mit nachfetten (ATE Plastilube) der Führungen und Grundreinigung brauch man schon 30-40 Minuten.

Aber der Belagsatz liegt bei einem freundlichen Freundlichen so um die 40-55€
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet, ca 40.000 Km, Verbrauch immer noch um die 12-13l, alles Original, sogar der Dreck...der Wagen wurde immer noch nicht gewaschen :)


PastaBasta

Abarth-Fahrer

  • »PastaBasta« ist männlich

Beiträge: 161

Dabei seit: 15. September 2017

Wohnort: Weyarn

Aktivitätspunkte: 855

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

20

Montag, 7. Mai 2018, 11:56

Ich hab jetzt mal eine Mail an EBC geschrieben ob die nicht mal was am Start haben oder bauen wollen für unsere Flitzer.

Mal sehen was da zurück kommt 8o
Avvicinarsi prudente - pungente

Mein Abarth 595: 595 Competizione mit Performace Paket Serie 4, Record Monza, Brembo 4 Kolben, 114mm Esd Blenden, Pipercross Lufi, Luftfilterkasten Umbau nach G-Tech, Gedippte Spiegel und diverse andere Teile, Eton Pow 172.2 Front Speaker, Sound optimierte Türen, bald kommt mehr :-)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!