Beiträge: 29

Dabei seit: 22. November 2015

Aktivitätspunkte: 165

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. November 2021, 16:04

Lackierung Mattlack grigio asfalto Reparaturvorgabe Fiat

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

mir ist heute jemand in den Abarth gefahren, zum Glück nur ein Lackschaden.
Bevor ich jetzt zum Gutachter gehe hätte ich noch eine Frage, welche ihr mir vielleicht freundlicherweise beantworten könnt. Gibt es für das Mattgrau eine Reparaturvorgabe von Fiat? Ich habe gelesen und gehört (mein Kumpel ist Meister bei BMW), dass ggfls. die ganze Fahrzeugseite lackiert werden muss, damit kein Farbunterschied sichtbar ist.

Gibt es dazu irgendein Schriftstück von Fiat vielleicht? Würde das dann gerne mit dem Gutachter diskutieren.

Danke im Voraus!

Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau


joh

Abarth-Meister

  • »joh« ist männlich

Beiträge: 1 272

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 6420

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. November 2021, 16:46

Je nach Art und Position der Beschädigung wird ein Angleiche/Beilackieren meist eh vom Gutachter mit einberechnet.
Wegen dem Mattlack sollte der Gutachter auch Bescheid wissen, denn er schreibt die ja auch das Gutachten und muss somit über den Lackieraufwand/ die Kosten Kenntniss haben.
Warum sollte Fiat keine Freigabe für eine Lackreparatur erteilen ? Schäden müssen ja repariert/ lackiert werden.

Schwieriger es es wohl, eine Lackiererei zu finden, die auch ein ansprechendes Ergebnis liefert... da gibt es graviernde Unterschiede, was die Qualität und den Qualitätsanspruch der Lackierereien angeht..
Gruß Joh

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

egu#633 (09.11.2021)

egu#633

Abarth-Legende

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 3 031

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 15625

Danksagungen: 1745

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. November 2021, 17:52

Von einer Reparaturvorgabe / Schriftstück habe ich noch nie was gehört.

Joh hat es sehr treffend beschrieben - die grosse `Kunst` wird es sein, einen motivierten und fähigen Lackierer zu finden.
Mattlack hat seine Vor- und Nachteile. Das Nachlackieren / Ausbessern ist leider nicht so einfach für den Laien.

Aber gut vorbereitet auf das Gespräch mit dem Gutachter schadet nie!

Dani

Beiträge: 29

Dabei seit: 22. November 2015

Aktivitätspunkte: 165

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. November 2021, 18:41

Ich glaube du hast das falsch verstanden, es wird sicher eine Vorgabe von Fiat geben. Aber da könnte ja auch drin stehen, dass wenn z.B. Kotflügel hinten rechts neu lackiert werden muss, dann muss auch Stoßstange hinten, Tür und Schweller mitlackiert werden. Nur so als Beispiel. Hab etwas Sorge, dass der Gutachter das "klassisch" einrechnet mit einer "Beilackierung", welche nach meiner Recherche aber eigentlich gar nicht möglich ist bei Mattlack.
Und ich weiß noch nicht, ob ich das überhaupt dann reparieren soll. Überlege schon dann einfach eine Foliengestaltung drüber zu kleben. Bin eh so ein kleiner Aufkleber-Fetischist, und dann muss man keine Sorge haben, dass es nachher ungleich aussieht oder so...
Aber danke für eure Antworten erstmal!

Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau


joh

Abarth-Meister

  • »joh« ist männlich

Beiträge: 1 272

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 6420

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. November 2021, 20:19

Was soll denn bei einem Mattlack anders sein? Basislack identisch und Klarlack matt und nicht glänzend..das ist der Unterschied.
Nur kann man den Klarlack nicht nur beilackieren, weil du die Übergänge nicht polieren kannst.
Es wird also der Basislack/Farbe beilackiert um Farbunterschiede zu vermeiden und dann das komplette Bauteil mit Klarlack matt überlackiert.

Es gibt zwar Lackierempfehlungen seitens der Hersteller bei schwierigen Farben, wie z.B. das Magmarot von Mazda, aber diese Infos haben bzw. holen sich die Lackierereien
bei problematischen Farben. Und selbst dann ist es nicht so einfach die Farbe zu treffen.
Es gibt viele Paramter, die bei identisch gemischter Farbe unterschiedliche Ergebnisse liefern..

Aber vielleicht lässt sich der Grauton auch problemlos angleichen und du machst dir vollkommen umsonst Gedanken
Gruß Joh

Beiträge: 29

Dabei seit: 22. November 2015

Aktivitätspunkte: 165

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. November 2021, 20:27

Tja, was ist bei einem Mattlack anders? Keine Ahnung, bin kein Lackierer. Die Berichte aus dem Internet und von BMW sind da aber alle relativ gleich: es ist schwierig den richtigen Ton zu treffen, es können nur ganze Bauteile lackiert werden, Beilackierung ist nicht möglich.

Mein Abarth 595: Competizione Asfalto Grau


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!