Autohaus Renck-Weindel KG

Dingo

Abarth-Fan

  • »Dingo« ist männlich

Beiträge: 75

Dabei seit: 2. Juli 2017

Aktivitätspunkte: 450

B
-
S M

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. August 2018, 17:52

LLk bei der Hitze

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,
bei diesen Temperaturen scheint wohl doch die Leistung etwas einzbrechen? Jedenfalls hatte ich so manchmal das Gefühl, dass der Wagen nicht mehr so schön durchzieht. Ich habe ja von PR ein Tunung amchen lassen (184 PS 321 Nm; 200 Zellen Downpipe, Motormanagement, 63,5 mm AGA). Ich habe ja den IHI Turbo drin und den orig. LLK. Ich hatte mal bei PR angefragt, ob ein größerer LLK was bringe. Er meinte nein. Ist dem tatsächlich so? Schade ist, dass ich auf Grund des MTA Getriebes keine weitere Leistungssteigerung machen kann :(

Mein Abarth 595: MTA Getriebe 184 PS 330 Nm


Compet-Benny

Mitgliedschaft beendet

2

Sonntag, 5. August 2018, 18:19

Das mit dem LLK stimmt im großen und ganzen. Das MTA hat keinerlei Einbußen im Vergleich zum Handschalter. Es ist nur ein automatisiertes Schaltgetriebe.

redtshirt

Abarth-Profi

  • »redtshirt« ist männlich

Beiträge: 498

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. August 2018, 18:38

Kupplung und Getriebe sind bei Hand und MTA identisch und halten die gleiche Leistung aus.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Seppo

Abarth-Meister

  • »Seppo« ist männlich

Beiträge: 1 040

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 5320

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. August 2018, 19:37

Der LLK bringt eben schon was.
Gerade wenn hohe Temp. herrschen.

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (05.08.2018)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. August 2018, 20:29

Natürlich bringt ein größer Ladeluftkühler was, allerdings eben keine weitere Leistungssteigerung,
sondern du hältst die Leistung besser und länger weiter oben.
Etwas schlechteres Ansprechverhalten geht damit allerdings einher, da der Lader das höhere Volumen ja erst mal füllen muss...
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 641

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8255

* *
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. August 2018, 21:49

Bei der Menge an Luft welche ein Turbolader fördert ist die Größe des Ladeluftkühlers in Sachen Ansprechverhalten marginal. Der Verlauf der Ladeluftrohre und der Ansaugung sind elementar! Saubere Bögen und vor allem keine Verwirbelungen durch Kreuzungen wie bei den originalen Ladeluftkühler sind da ausschlaggebend!

Zur eigenen Fragestellung hart MartiniRacing ja bereits alles gesagt. Die Leistungssteigerung ist überschaubar, aber aufgrund der deutlich höheren Effizienz kann die Temperatur der Ladeluft stärker gesenkt und auch gehalten werden. Die originalen Kühler heizen sich sehr schnell auf und geben diese Temperatur dann an die Ladeluft ab.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M+M (05.08.2018), amphore (12.08.2018), Ralf1975 (05.05.2020)

LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4960

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. August 2018, 23:03

Meine Erfahrung mit LLKs und was ich jedem Kunden als Benefit mitgebe:

Eine eigentliche Leistungssteigerung gibt es kaum, stattdessen wird die ursprüngliche Leistung einfach bei warmen Aussentemperaturen gehalten. MartiniRacingAbarth hat das ja schon super ausgeführt :top:

Was in meinen Augen aber das ganze Jahr über als Benefit da ist und nicht nur an heissen Tagen:
das bessere Ansprechverhalten und das freiere Drehen des Laders. Durch die zwei Y-Gabelungen bei den originalen LLK geht sehr viel Druck verloren bzw. der Lader muss da einfach mehr arbeiten. Mit einer schlauen Verrohrung konnten wir hier schon ein besseres Ansprechverhalten von knapp 500 Umdrehungen messen und natürlich dementsprechend mehr Drehmoment. Das hat Yoshi auch bereits treffend formuliert :top:


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M+M (05.08.2018), Yoshi (05.08.2018), amphore (06.08.2018), Campovolo (06.08.2018), Chrissibua (08.08.2018), MartiniRacingAbarth (09.08.2018)

Gregi74

Abarth-Schrauber

  • »Gregi74« ist männlich

Beiträge: 178

Dabei seit: 25. Februar 2018

Wohnort: Am Wasser 11 84570 Polling

Aktivitätspunkte: 1035

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. August 2018, 21:03

Wasser Ladeluftkühler

Hallo @all,

eine frage nur so am Rande ....warum gib´s kein Wasserladeluftkühler? das würde doch noch mehr bringen oder.

Ich hatte zumindesten damals bei meinen Uno Turbo Zeiten die zusätzlich oben
Freu mich hier zu sein

Mein Abarth 595: K-Sport Gewindefahrwerk; Pogea Racing ORBI5.4 Alufelgen & Pogea Racing MONSTERexhaust AGA inkl. 114mm Carbon Endrohre; HRE-Upgrade-Turbokrümmer & HRE-Downpipe umgebaut auf 200 Zellen ; 4H-Tech-short-Shift, Carbon Spiegelkappen,


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 641

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8255

* *
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. August 2018, 21:25

Gibt es, jedoch aufgrund der Kosten und der Anforderungen nur selten anzutreffen.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


JnL QV

Abarth-Profi

Beiträge: 472

Dabei seit: 16. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 2415

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. August 2018, 14:49

Hat jemand schon mal Erfahrung mit Airtec gemacht?
https://www.airtecmotorsport.com/product…cooler-upgrade/

Mein Auto: MiTo QV MultiAir, Ragazzon Mittelrohr und Endschalldämpfer, Pogea Racing Stage 1 Software, Lowtec 30/35 mm Tieferlegungsfedern, Lester Heckdiffusor, verstärkte Whiteline Koppelstangen, Forge Ladeluftkühler, A. Trucco Kurbelgehäusedruckminderer, gelochte Brembo Xtra Scheiben vorne, erleichterte Madness Motorsport Riemenscheibe, PTP Turbodecke, SEV Head Balancer V-2 und Typ F, REV Hyper Igniter Zündspulen, Orque Auspuff- und Motorerdung inkl. Superkondensator, A. Trucco Drosselklappenspacer, Powerflex Motorlager (gelb), Orque Drehmomentstütze, OMP Motorraumversteifung, Orque Radhausstreben, Forge Querlenkerstreben, OMP Querlenkerabstützung, DNA Racing Heckstabilisator, zentrale DNA Racing Karosseriestrebe, Ultra Racing Längsstreben, Orque Heckdomstrebe, Eigenbau Strebe hinten unten, Orque Antivibrationsscheiben, Distanzscheiben rundum, Novitec Sport Shifter, Clos Schaltwegsverkürzung, GFB FV+ Blow Off, HG Performance Air Intake mit umgebauten Luftftilterkasten inkl. K&N Filter, div. optische Schmankerl (Carbonaußenspiegel, Koshi Carbonlenkradblende, -scheinwerferrahmen, -DNA-Schaltercover, -scudettocover, -türgriffcover (innen und außen) und -mittelkonsolblende, Novitec Carbonantennenfußcover, Clos Carbonantenne, neue Alfa-Romeo-Embleme, Carbon QV-Logos, schwarze Seitenblinker)



Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 641

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8255

* *
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. August 2018, 16:56

Ja ich, Preis-Leistung sind gut!
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


JnL QV

Abarth-Profi

Beiträge: 472

Dabei seit: 16. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 2415

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. August 2018, 09:09

Gut! Hab einen fürn MiTo im Auge.
Kannst du was zur Artikelbeschreibung "To ensure responsive turbo spool up, there’s 50mm pipework into the
turbo and 60mm out, in order to help match the size of the throttle
body. This combination gives fast turbo spool up and maximum power
output" sagen?

Mein Auto: MiTo QV MultiAir, Ragazzon Mittelrohr und Endschalldämpfer, Pogea Racing Stage 1 Software, Lowtec 30/35 mm Tieferlegungsfedern, Lester Heckdiffusor, verstärkte Whiteline Koppelstangen, Forge Ladeluftkühler, A. Trucco Kurbelgehäusedruckminderer, gelochte Brembo Xtra Scheiben vorne, erleichterte Madness Motorsport Riemenscheibe, PTP Turbodecke, SEV Head Balancer V-2 und Typ F, REV Hyper Igniter Zündspulen, Orque Auspuff- und Motorerdung inkl. Superkondensator, A. Trucco Drosselklappenspacer, Powerflex Motorlager (gelb), Orque Drehmomentstütze, OMP Motorraumversteifung, Orque Radhausstreben, Forge Querlenkerstreben, OMP Querlenkerabstützung, DNA Racing Heckstabilisator, zentrale DNA Racing Karosseriestrebe, Ultra Racing Längsstreben, Orque Heckdomstrebe, Eigenbau Strebe hinten unten, Orque Antivibrationsscheiben, Distanzscheiben rundum, Novitec Sport Shifter, Clos Schaltwegsverkürzung, GFB FV+ Blow Off, HG Performance Air Intake mit umgebauten Luftftilterkasten inkl. K&N Filter, div. optische Schmankerl (Carbonaußenspiegel, Koshi Carbonlenkradblende, -scheinwerferrahmen, -DNA-Schaltercover, -scudettocover, -türgriffcover (innen und außen) und -mittelkonsolblende, Novitec Carbonantennenfußcover, Clos Carbonantenne, neue Alfa-Romeo-Embleme, Carbon QV-Logos, schwarze Seitenblinker)


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 641

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8255

* *
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. August 2018, 12:23

Schreiben die bestimmt überall hin! :D

Das Teil ist absolut in Ordnung. Qulität ist sehr gut, deutlicher Abstand zu preislich vergleichbaren Produkten aus Italien! Der Kühler ist sehr groß und entsprechend schwer, aber mir war wichtig, dass er in schwarz ist. Dazu sieht die Verrohrung recht original aus. Im Gegensatz zu den originalen Kühlerchen beim 595er ist die Verrohrung deutlich besser gelöst und natürlich kann er die Temperatur deutlich besser senken und halten.

Nach dem Einbau damals hätte ich ein besseres Ansprechverhalten unterstellt, heute müsste ich einen Vergleich machen! Datenlogs von Zeiten des originalen Zustands meines 595er haben wir leider nicht mehr!

Zum generellen Thema hier ein nettes Video: Klick
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (09.08.2018), Campovolo (19.08.2018)

Chrissibua

Abarth-Schrauber

  • »Chrissibua« ist männlich

Beiträge: 232

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 1205

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. August 2018, 16:29

@yoshi Das verlinkte Video spricht Bände! Vielen Dank dafür! Mein nächster Termin ist bei G-Tech für den großen LadeLuftkühler! :beifall:

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Koco der 1.

Mitgliedschaft beendet

15

Donnerstag, 9. August 2018, 17:52

@Yoshi,vielen Dank für den Link zum Wagner Ladeluftkühler. Das sind mal Fakten.
Gruß René :top:

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 641

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8255

* *
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. August 2018, 18:10

Sehr gerne, lohnt sich definitiv zu schauen! :)
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (09.08.2018)

JnL QV

Abarth-Profi

Beiträge: 472

Dabei seit: 16. Januar 2015

Aktivitätspunkte: 2415

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

17

Freitag, 10. August 2018, 09:35

sollte man nach dem Einbau des größeren LLKs die Software anpassen?

Mein Auto: MiTo QV MultiAir, Ragazzon Mittelrohr und Endschalldämpfer, Pogea Racing Stage 1 Software, Lowtec 30/35 mm Tieferlegungsfedern, Lester Heckdiffusor, verstärkte Whiteline Koppelstangen, Forge Ladeluftkühler, A. Trucco Kurbelgehäusedruckminderer, gelochte Brembo Xtra Scheiben vorne, erleichterte Madness Motorsport Riemenscheibe, PTP Turbodecke, SEV Head Balancer V-2 und Typ F, REV Hyper Igniter Zündspulen, Orque Auspuff- und Motorerdung inkl. Superkondensator, A. Trucco Drosselklappenspacer, Powerflex Motorlager (gelb), Orque Drehmomentstütze, OMP Motorraumversteifung, Orque Radhausstreben, Forge Querlenkerstreben, OMP Querlenkerabstützung, DNA Racing Heckstabilisator, zentrale DNA Racing Karosseriestrebe, Ultra Racing Längsstreben, Orque Heckdomstrebe, Eigenbau Strebe hinten unten, Orque Antivibrationsscheiben, Distanzscheiben rundum, Novitec Sport Shifter, Clos Schaltwegsverkürzung, GFB FV+ Blow Off, HG Performance Air Intake mit umgebauten Luftftilterkasten inkl. K&N Filter, div. optische Schmankerl (Carbonaußenspiegel, Koshi Carbonlenkradblende, -scheinwerferrahmen, -DNA-Schaltercover, -scudettocover, -türgriffcover (innen und außen) und -mittelkonsolblende, Novitec Carbonantennenfußcover, Clos Carbonantenne, neue Alfa-Romeo-Embleme, Carbon QV-Logos, schwarze Seitenblinker)


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 641

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 2

Aktivitätspunkte: 8255

* *
-

Danksagungen: 862

  • Nachricht senden

18

Freitag, 10. August 2018, 11:06

Nein, Begründung steht ja weiter oben. Er senkt primär die Temperatur der Ladeluft und hält diese eben im Vergleich deutlich geringer wie die OEM-Teile. In Sachen Leistung wird man dabei marginale Änderungen realisieren.
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

LucaGT (10.08.2018), JnL QV (10.08.2018)

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 917

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4690

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

19

Freitag, 10. August 2018, 18:54

Hallo zusammen,

Das ein Ladeluftkühler bei hohen Umgebungstemperaturen Sinn macht habe ich verstanden.

Nun zum Tuning:

Ich fasse einmal "grob" zusammen, was ich dem Video (danke für den Link) und den Beiträgen entnommen habe, da ich auch meinem competizione ein Software-Update zukommen lassen möchte:

Nach der Leistungssteigerung durch das Software-Update steigt zum einen auch die thermische Belastung des Motors. Um hier für eine Entlastung des Motors, Turboladers etc. zu sorgen, macht es Sinn, einen Ladeluftkühler mit höherer Kühlleistung zu verwenden. Darüber hinaus ist die "Luftführung" im Originalzustand suboptimal ("verwinkelt, Y-Stücke verbaut, usw.). Es gibt strömungsoptimierte Varianten ("gradlinige" Verlegung), die dem Turbolader ebenfalls gut tun.

Fazit: eine Leistungssteigerung per Software-Update sollte unbedingt mit einem Austausch des Ladeluftkühlers einher gehen?

Richtig?
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Chrissibua

Abarth-Schrauber

  • »Chrissibua« ist männlich

Beiträge: 232

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 1205

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

20

Freitag, 10. August 2018, 19:08

@speedbär So mache ich es jedenfalls, was die Hitze mit der Leistung macht, habe ich auf dem Prüfstand bei PRschwarz auf weiß bekommen. Sobald ich Termin habe, wird der neue LLK eingebaut. Muss ich leider machen lassen, da ich überhaupt kein Schraubertalent habe.

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amphore (12.08.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!