Windschott500

verso1702

Abarth-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 486

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 2490

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

221

Freitag, 26. April 2019, 06:36

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Neue oder alte Variante ?

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


Giftzwerg70

Abarth-Profi

  • »Giftzwerg70« ist männlich

Beiträge: 624

Dabei seit: 7. April 2017

Wohnort: 24113 Kiel

Aktivitätspunkte: 3160

P L OE
-
M 5 9 5

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

222

Freitag, 26. April 2019, 09:44

Neue oder alte Variante ?



60FI05

also die aktuelle Version

Mein Auto: Fiesta ST MK8 für den Winter , 595 Competizione, G-Tech EVO 200, G-Tech LLK, G-Tech Schaltwegverkürzung, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 730

Dabei seit: 21. November 2015

Aktivitätspunkte: 8705

* *
-

Danksagungen: 915

  • Nachricht senden

223

Sonntag, 28. Juli 2019, 18:07

Von ST Suspension gibt es nun das ST-XA, einstellbar in der Zugstufe. Teilenummer: 18240021

Das ST-X empfand ich bereits als sehr gut, ich denke mit der Zugstufenverstellung noch ein wenig besser. Leider bisher noch nicht sehr verbreitet bei den Händlern.
race. don't play.

Mein Abarth 595: Für die Rennstrecke und nicht für die Eisdiele gebaut!


CO_595

Abarth-Profi

  • »CO_595« ist männlich

Beiträge: 427

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 2180

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

224

Montag, 26. August 2019, 09:34

Hier mal eine Kopie dessen was ich im Gesichtsbuch schon geschrieben habe:

Neue Erfahrungen zu meinem Vmaxx-Gewindefahrwerk. Der Unterschied zum Serien-Fahrwerk war von Anfang an spürbar. Besseres Bremsverhalten auf der Autobahn und deutlich besseres Fahrverhalten auf den Landstraßen der schwäbischen Alb oder im Schwarzwald.

Dass das Vmaxx relativ stark gepoltert hat, lag am Anfang daran, dass sich der Abarth nochmal um einen Zentimeter gesetzt hatte. Nach dem hochsetzen auf 320 hinten war es etwas besser, aber ich hätte mehr erwartet bzw. weniger Gehoppel und Gepolter. Nachdem dann noch das quietschen dazu kam, kam der Gedanke auf, dass ich evtl. doch das falsche Fahrwerk gekauft habe. Als ich dann mitbekommen habe, dass ich nicht der Einzige bin, hat Michael Woizeschke reagiert und hat angekündigt, dass ich zwei neue Dämpfer für hinten bekomme.

Die Dämpfer sind nun seit dieser Woche getauscht. Am Samstag morgen bin ich die 220 km nach Frankfurt gefahren, um bei der Abarth Night dabei zu sein. Ich muss sagen, dass die neuen Dämpfer ein Unterschied wie Tag und Nacht sind. Es quietscht nichts mehr, der Abarth liegt deutlich straffer, aber nicht unkomfortabler, es poltert nichts mehr und kein Durchschlagen mehr - alles in allem nun ein super Fahrverhalten. Bei der Abarth Night in Frankfurt hat sich das alles bei der Hatz durch den Taunis bestätigt.

Vorne ist er nun wieder 1 cm tiefer (310) als eingetragen. Da bin ich noch am überlegen was ich mache. Fahrbar ist er so aber absolut. Habe kürzlich gelesen, dass einem der Bock stillgelegt wurde, da das Fahrwerk 1 cm tiefer war als eingetragen. Aussage der Streckenkontrolle war wohl, dass es da keine Kulanz gibt. Ich werde es wohl so lassen und evtl. mal bei Gelegenheit (spätestens wenn er dann drei Jahre alt wird) beim TÜV-Termin vorsprechen.

Mein Abarth 595: Instagram: giallo_abarth - Competizione mit G Tech Evo 200 (203 PS, 339 Nm), Giallo modena - Dach schwarz mit gelbem Skorpion, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, Vmaxx-Gewindefahrwerk, G-Tech Ladeluftkühler, G-Tech Schaltwegeverkürzung, LB Sitzschiene Fahrerseite, RSD: gelbes Netz und Teppich von MS Racing mit schwarz lackierten DNA-Streben, schwarze Seitenblinker


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (22.12.2019)

abarth`sch

Abarth-Fahrer

  • »abarth`sch« ist männlich

Beiträge: 137

Dabei seit: 14. April 2010

Wohnort: in der Nähe von Weißenfels bei Leipzig

Aktivitätspunkte: 740

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

225

Sonntag, 22. Dezember 2019, 11:05

Um nicht erneut einen Threat zu eröffnen nutzen ich diesen hier gleich mal mit, um in die Runde zu fragen wer Erfahrungen zu 2 Gewindefahrwerken hat, die hier so gut wie noch nicht besprochen wurden.

Da ist zum einen das MW Motorsport Fahrwerk was schon sehr sehr günstig ist. Da sollte man scheinbar nicht all zu viel erwarten. Wer steckt da als Hersteller dahinter? Dies kommt zwar für mich mit einen Verstellbereich von VA 30-60 HA 10-30 nicht in Frage aber viell. hilt es den einen oder anderen hier im Forum.
Für mich sehr von Interesse sind die ebenfalls wenig diskutierten Lowtec Fahrwerke. Da gibt es wohl noch nicht so lang ein großes Angebot an verschiedenen Fahrwerken (HiLow 2/ 3/ 4...MegaLow). Meine Anforderung ist nur eine sehr geringe Tieferlegung zum Standard Abarth von ca. VA 10-15 und HA 30mm, das kann kein anderer Hersteller sowohl als Federn noch als Komplettfahrwerk bieten. Hier soll angeblich der Verstellbereich an der VA 0-60 und HA 20-60 betragen. Das wäre für mich in der Dynamic Einstellung ideal. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Hersteller? Zur Not wird`s bei mir dann das original Koni FSD mit VA 5 HA 15, dieses ich aber auch eintragen lassen muss!?!

VG
Jens

Mein Auto: Abarth 595, Volvo V70


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 895

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9480

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

226

Sonntag, 22. Dezember 2019, 16:04

Hallo Jens.
Ich spreche mal kurz für Michael:
Das MW Motorsport Fahrwerk ist
ein Fahrwerk für den Amateur Rennsport.
„Zu meinem Fahrwerk kann man nur schreiben
das ist ein reines Motor Sportfahrwerk was mal
ausgelegt wurde für eine Saison Rennen zu fahren,
es ist sehr straff und eigentlich nicht für die Straße geeignet“
Das ist garantiert nicht was du suchst.
Extrem hart, geringe Tieferlegung.
Außerdem ist es derzeit ausverkauft.
War nur eine geringe Stückzahl gefertigt worden.
Zu lowtec habe ich keine Erfahrung, obwohl ich sonst jedes Fahrwerk
am 500er kenne.
Micha vetreibt schon lange kein lowtec mehr,
er hat zu oft nach 5tkm
schon Fahrwerke gehabt bei denen alle Dämpfer durch waren.
Da wird aber auch weiter entwickelt worden sein.
Allerdings gibt es keine Gewindefahrwerk was bei 0 anfängt,
das ist Schwachsinn.
Das was du suchst mit 10-15 mm weniger vorne ist absolut kein Bereich
in dem ein Gewindefahrwerk in den optimalen Bereichen arbeitet.
Das kannst du direkt vergessen.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, ST XA Gewindefahrwerk -2,5 Grad Sturz VA,DNA Sturzplatten HA -2,5, OMP Querlenkerstrebe vorne, Koppelstangen verstärkt, DNA Treben seitlicher Hilfsrahmen, 4C Zündspulen, 390ccm Düsen, verstärkter Block mit beschichteten JE Kolben(Boden&Hemd) und ZRP Pleuel, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, Powerflex Buchsen beinahe überall ,VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


abarth`sch

Abarth-Fahrer

  • »abarth`sch« ist männlich

Beiträge: 137

Dabei seit: 14. April 2010

Wohnort: in der Nähe von Weißenfels bei Leipzig

Aktivitätspunkte: 740

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

227

Sonntag, 22. Dezember 2019, 17:40

Danke dir für die Antwort, dann ist MW definitiv raus.

Das Lowtec einen so großen Verstellbereich von 60mm anbietet ist schon verwunderlich, da dies sonst keiner zu bieten hat. Außerdem weiß ich nicht was bei den HiLow Fahrwerken mit einen MaxLow von 0-115mm an der VA bei einer Tieferlegung von 0-60 gemeint ist. Auch das Megalow mit 30-150 an der VA ist doch eher unglaubwürdig, wo soll nur der Federweg herkommen um bei voller Tiefe noch zu funktionieren.

Klingt mir alles zu gut um wahr zu sein, je nach Abstimmung haben die Federn am HiLow 40 / 50 oder 60 N/mm Federate. Wenn das so wäre hätte man sich ganz schön ins Zeug gelegt. Gutachten sind leider auch nicht zu finden. Nun ist guter Rat teuer...

Mein Auto: Abarth 595, Volvo V70


FlorianA

Abarth-Schrauber

  • »FlorianA« ist männlich

Beiträge: 236

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 1200

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

228

Mittwoch, 15. Juli 2020, 17:58

Kann denn schon jemand Feedback zum ST-XA mit Härteverstellung geben?

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


KaLo4

Abarth-Fahrer

  • »KaLo4« ist männlich

Beiträge: 126

Dabei seit: 3. Juli 2019

Wohnort: Karlsruhe

Aktivitätspunkte: 690

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

229

Mittwoch, 15. Juli 2020, 18:52

Hab es schon seit knapp 6 Wochen bestellt.......sollte eigentlich nach 4 dasein.
Ich hoffe es kommt es kommt bald. Dann kann ich dir Rückmeldung geben.

Mein Abarth 595: 595 Esseesse MY20 Campovolo grau,Beats,Estetico schwarz,Carbonamturenbrett,rote Gurte....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FlorianA (15.07.2020)

FlorianA

Abarth-Schrauber

  • »FlorianA« ist männlich

Beiträge: 236

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 1200

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

230

Sonntag, 19. Juli 2020, 09:25

Ich bin jetzt mal ein paar Gutachten zwecks möglicher Tieferlegung durchgegangen.
Einige Fahrwerke wie AP, ST-X, Bilstein etc bieten hinten als TÜV zulässiges Mindestmaß Radmitte/Kotflügel als Mindestwert 330mm. Serie ist bei mir 350mm.

Hat denn zufällig jemand Bilder mit der 330mm Einstellung? Die vorher gezeigten Bilder um 310-320 hatten mir recht gut gefallen.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)



Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 525

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 2755

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

231

Sonntag, 19. Juli 2020, 09:48

Eine Höhe von 330mm hinten ist das, was man auch mit den Tieferlegungsfedern von Eibach (Prokit) und H&R erreicht. Kannst Dir die entsprechenden Bilder ja mal anschauen.

Grundsätzlich ist es möglich, daß der Tüv einem auch eine niedrigere als die minimale Höhe laut Gutachten einträgt, sofern alle anderen Anforderungen erfüllt sind.
Das Problem ist aber, daß die Fahrwerke von KW und Bilstein sich schon rein technisch nicht ohne weiteres tiefer als 330mm einstellen lassen. Vielleicht kann man die Verstelleinheit ganz weglassen, das müßte dann etwa 320mm ergeben, aber ob man das eingetragen bekommt ?

Deutlich tiefer als 330mm hinten sind nur das H&R Gewinde und das Vmaxx, wobei das H&R hinten nicht verstellbar ist.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


egu#633

Abarth-Professor

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 2 675

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 13735

Danksagungen: 1553

  • Nachricht senden

232

Sonntag, 19. Juli 2020, 10:45

@FlorianA - nochmals zum reinschauen Tieferlegungs Pics A500

Grüsse - Dani

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FlorianA (19.07.2020)

FlorianA

Abarth-Schrauber

  • »FlorianA« ist männlich

Beiträge: 236

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 1200

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

233

Sonntag, 19. Juli 2020, 20:30

Ich denke ich kann mit den 330mm an der HA leben. So wie es aussieht, kommt man nur mit VMAXX, H&R Monotube und KW V3 im TÜV Bereich hinten tiefer.
Primär geht es mir um verbessertes Fahrverhalten und alltagstauglich soll es ja auch noch bleiben.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


LegendKiller

Abarth-Profi

  • »LegendKiller« ist männlich

Beiträge: 666

Dabei seit: 29. August 2015

Wohnort: Siegburg

Aktivitätspunkte: 3335

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

234

Sonntag, 19. Juli 2020, 21:48

Ich habe das H&R Monotube drin und Fahrverhalten ist um Welten besser als das original Fahrwerk. Geschwindigkeitshubbel können schon mal ein Problem werden. Hab vorne des öfteren aufgesetzt, aber nix wildes. Ich nutze meinen kleinen als Daily und bisher sind auch alle die mitgefahren sind positiv überrascht. Selbst eine sehr gute Freundin mit mehreren Bandscheibenvorfällen hat die knapp 1100km nach Bassano und zurück ohne Probleme überstanden :D

Übrigens setzt sich das H&R noch ein wenig mit der Zeit :love:

Mein Auto: Seit über 6 Monaten nicht mehr gesehen und auch nicht absehbar wann wieder...


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Charly47 (20.07.2020), Maxiking (23.07.2020), MartiniRacingAbarth (23.01.2021)

Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 575

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 2905

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

235

Montag, 20. Juli 2020, 03:15

.............. und KW V3 im TÜV Bereich hinten tiefer.........

Das V3 ist Lt. Gutachten auch min. auf 330 runter zu bekommen.
Denke wenn man den Kleinen Artgerecht halten möchte, Wird es in der Richtung das Sinnvollste sein.

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 525

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 2755

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

236

Montag, 20. Juli 2020, 11:35

So wie es aussieht, kommt man nur mit VMAXX, H&R Monotube und KW V3 im TÜV Bereich hinten tiefer.

Alle KW Fahrwerke und die entsprechenden Versionen von ST haben die gleichen Federn und die gleichen Versteller.
Allen gemein ist daher, daß sie hinten offiziell nicht tiefer als 330mm kommen.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


juiciefreak

Abarth-Profi

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 534

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Oberpfalz

Aktivitätspunkte: 2750

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

237

Samstag, 23. Januar 2021, 11:36

Für diejenigen die es interessiert: ich habe die Tage mal Kontakt mit KW aufgenommen und habe mich übers V3 bisschen schlau gemacht. Da Tieferlegung für mich uninteressant ist habe ich mich vor allem für die niedrigst mögliche Tieferlegung interessiert (Komfortgewinn). Dabei kam das hier raus:

Zitat KW:

Zitat

also wenn die Mindesttieferlegung am
Fahrzeug/Fahrwerk von VA 30/HA 10mm eingestellt ist, ergibt sich ein
Abstandsmaß > Radmitte – Kotflügelkante von 330mm/VA und 360mm/HA.

Das Entspricht nahezu den Maßen, die ich bei meinem Turismo mit Serienfahrwerk nachgemessen habe. Das wiederum ist für mich perfekt - mehr Komfort und im Prinzip keine Tieferlegung. Jetzt muss ich nur noch die Mittel dafür auftreiben :whistling:

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker +305mm Brembo an der VA -Rücksitzbank +HRE Software +HRE Krümmer Isoliert +HRE 1446BW Isoliert +HRE Downpipe isoliert +HRE Abgasanlage +ATM LLK +Tensor Luftfilter +Highspark Zündspulen +langer 5.Gang


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Don595 (23.01.2021)

Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 509

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2590

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

238

Samstag, 23. Januar 2021, 11:46

Wirklich interessant. :thumbsup:
Bleibt dann nur noch die Frage nach
einer vernünftigen Einstellung.
Besonders beim V3 empfehlen das
ja einige hier....

Gruß
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 525

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 2755

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

239

Samstag, 23. Januar 2021, 11:48

Mit der originalen 50er Feder vorne wird das Fahrweerk aber nie komfortabel, egal wie hoch Du es einstellst !

Und hoch bedeutet auch nicht gleich mehr Federweg, denn die kurze Feder geht relativ früh auf Block. Wenn Du hoch mit mehr Komfort willst, dann müßtest Du vorne statt der 50/170 eine 40/200 oder 40/220 einbauen, letztere dann ohne Vorspannfeder.
Dann steht Dir auch mehr Federweg zur Verfügung.

Rechenbeispiel zur Feder 50/170:
(Federrate 50 N/mm / ungespannte Länge 170mm)

Zulässige VA Last: 830kg
Tatsächliche VA Last im Normalbetrieb: 700kg
> Last auf die einzelne Feder bei Standhöhe: 350kg
> Kompression der Feder bei 350kg und 50 N/mm (5kg/mm): 70mm
> Länge der Feder bei Standhöhe: 100mm
> Blocklänge der Feder: ca. 70mm (der genaue Wert kann bei KW erfragt werden)
> bedeutet 30mm maximaler Federweg, egal wie hoch das Fahrwerk eingestellt ist !

Bedeutet: vorne höher als ca. 310mm Kotflügelmaß einzustellen bringt beim KW keinen Komfortgewinn, weil dann nur die Feder früher auf Block geht !
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amphore (24.01.2021)

Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 575

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 2905

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

240

Samstag, 23. Januar 2021, 18:55

Um Komfortabel zu sein, muss die Hütte nicht schwanken wie eine Kuh.
Das Zauberwort heisst in diesem Fall Stossdämpfer.

Ich denke das man ein V3 auch mit wenig Federweg Komfortabel abstimmen kann.

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!