Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 968

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

341

Mittwoch, 29. September 2021, 19:23

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

:pfeifen:

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Tom84

Mitgliedschaft beendet

342

Donnerstag, 30. September 2021, 07:36

Ich weiß ja nicht woher du eine Erweiterung entnimmst?
Ü Ei? Du meinst wie bei KW Unfahrbar hart? Bilstein, Arsch zu hoch usw?

Mir kommt es eher vor als ob du dir mehr Probleme suchst als wo sind.

Wie gesagt, ich werde nach dem Einbau gerne berichten.
Bin da niemand der eine Rosa Brille auf hat, was gut das gut was nicht das nicht.

Die machen ja auch nicht das erste Fahrwerk, und wenn du über derartige Expertise verfügst frag ich mich warum hier Fahrwerke von xy gekauft werden und keines von dir entwickeltes/gebautes.

Tom84

Mitgliedschaft beendet

343

Donnerstag, 30. September 2021, 08:01

Aus dem Gutachten geht leider weder hervor, wie weit der Einfederweg erweitert wird, noch die Federrate. Die Homepage hüllt sich da auch in Schweigen. Insgesamt also ein ziemliches Ü-Ei.

Zu den Federraten: auf der Homepage werden Beispielwerte für ein durchschnittliches Fahrzeug genannt.
Der Fiat 500 ist aber nicht Durchschnitt, sondern vom Gewicht her am unteren Ende der Skala. Die Federraten beim Fiat 500 entsprechen also ziemlich sicher nicht den Beispielwerten, sondern werden niedriger liegen.




Soweit was ich gelesen hatte.

Auch im Gutachten steht nicht alles wie zB das einstellen der Vorspannung bei. Feder XY in der Länge von / bis gewählt werden kann.


Ich wills ja auch niemandrn verkaufen da hier aber NIEMAND Erfahrung damit hat dachte ich da es kich anspricht ich gebe meine dann aucg weiter.


Ob es dann was ist für jemand oder nicht wird man selbst entscheiden müssen.
»Tom84« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1632981783409.jpg

Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 659

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 3440

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

344

Donnerstag, 30. September 2021, 08:09

Ich weiß ja nicht woher du eine Erweiterung entnimmst?
Ü Ei? Du meinst wie bei KW Unfahrbar hart? Bilstein, Arsch zu hoch usw?

Eine Erweiterung des Einfederweges macht ein Gewindefahrwerk ja überhaupt erst interessant. Nur dadurch sind erhebliche Tieferlegungen möglich, ohne daß der Wagen unfahrbar wird.
Die von Lowtech versprochenen extremen Tieferlegungen sind ohne Erweiterung des Federwegs nicht möglich.

Ü-Ei = Überraschungs-Ei = Katze im Sack kaufen

Ich habe mit Gewindefahrwerken namhafter Hersteller schon 2 mal schlechte Erfahrungen gemacht, darum prüfe ich vorab, ob so ein Fahrwerk überhaupt funktionieren kann und ob die Chance besteht, daß es meinen persönlichen Ansprüchen genügt.
(das ST-X für mein früheres Alltagsauto ging vorne ständig auf Block und hat mir die Domlager zerstört. Die von mir nachträglich durchgeführte Berechnung der vorderen Federn hat dann ergeben, daß die viel zu schwach dimensionert waren und gar nicht funktionieren konnten. Hätte ich die Berechnung vor dem Kauf durchgeführt und nicht anschließend, hätte ich viel Geld gespart)

Beim Lowtech Fahrwerk ist eine Überprüfung mangels Informationen nicht möglich. Drum ist es ein Ü-Ei. Wobei es ja auch positive Überraschungen geben kann ...
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Tom84

Mitgliedschaft beendet

345

Donnerstag, 30. September 2021, 08:18

Aus dem Gutachten geht leider weder hervor, wie weit der Einfederweg erweitert wird, noch die Federrate. Die Homepage hüllt sich da auch in Schweigen. Insgesamt also ein ziemliches Ü-Ei.

Zu den Federraten: auf der Homepage werden Beispielwerte für ein durchschnittliches Fahrzeug genannt.
Der Fiat 500 ist aber nicht Durchschnitt, sondern vom Gewicht her am unteren Ende der Skala. Die Federraten beim Fiat 500 entsprechen also ziemlich sicher nicht den Beispielwerten, sondern werden niedriger liegen.
kann ich tw verstehen, jedoch ist hier bei lowtech Verbesserung möglich. Ich habe eine weichere und eine härtere Feder im Angebot wenn es sein muss.

Man kann halt nicht erwarten wenn man Standard einen Federweg von kA 150mm hat, das wenn man den Wagen um 50tieferl legt dann noch 200mm Federweg hat.

Hier ist dann maßgeblich Material der Feder, wie wurde sie gewickelt, wie gr ist der arbeitszylnder im dämpfer und und und

Ich gebe zu das es mir bis ins Detail dann zu hoch wird.

Habe aber durch viele Bikes gelent das es nie nur das eine Teil ist. Es kann die zu weiche Feder Perfekt passen wennn der dänpfer dementsprechend ausgerichtet ist.

Daher meine Meinung Probieren dann sehen.

Wir sprechen hier von einem Fahrwerk das 675eur kostet. Da erwarte ich mir keine genaueste Angaben auf der Beschreibungen und Gutachten, es muss für die Breite masse einfach gut funktionieren.

Wenn ich da an mein Öhlins Federbein denke.
Da war schon mal eine Std reden nötig um zu ermitteln was brauche ich, was erwarte ich.
Und dann noch alles einstellen, Wochen vergingen.
Aber das interessiert und braucht beim Auto auf LS kaum jemand wenn man ehrlich ist.

Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 659

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 3440

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

346

Donnerstag, 30. September 2021, 08:37

Das Öhlins Federbein in meiner Ducati war nach 2 Jahren undicht, soviel dazu ... ;)

Und bei meiner späteren Einsteiger-Monster hatte ich vorne eine überhaupt nicht verstellbare Marzocchi Gabel (also das billigste vom billigen) die im Test als zu hart bewertet wurde.
Aber bei meinem Kampfgewicht paßte die perfekt, auch auf der Rennstrecke, und dicht geblieben ist sie auch.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Tom84

Mitgliedschaft beendet

347

Donnerstag, 30. September 2021, 08:48

Das Öhlins Federbein in meiner Ducati war nach 2 Jahren undicht, soviel dazu ... ;)

Und bei meiner späteren Einsteiger-Monster hatte ich vorne eine überhaupt nicht verstellbare Marzocchi Gabel (also das billigste vom billigen) die im Test als zu hart bewertet wurde.
Aber bei meinem Kampfgewicht paßte die perfekt, auch auf der Rennstrecke, und dicht geblieben ist sie auch.
Das Standart Öhlins egal ob in Yamaha R1 bis hin zur 1299 ist leider auch mehr schlecht als recht. Hier wird leider für die Masse billig produziert.


Die Hauseigenen zb TTX sind da eine andere Liga Serviceintensiv sind sie leider alle 8|



Tom84

Mitgliedschaft beendet

348

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 12:15

So seit gestern verbaut.
Einbau funktionierte reibungslos.
Fahrwerk ist angegeben mit - 115/60

Auf dem Bild bin ich hinten auf 0, vorne noch gut 50-60mm Gewinde.

Der Abarth steht gemessen gerad, auf dem Bild das erhöhte Heck kommt wohl daher das hinten das Rad weiter drinnen steht als vorne.


Wir waren nach dem einbau vorne ca 15mm tiefer, Probefahrt und keine Schleichfahrt, streift das Rad.

Also nach oben geschraubt bis er gerade stand, nur strift nichts mehr, kA wie da jemand eine 7j et 25 fahren kann..... Der Sturz wurde jedoch noch nicht eingestellt, möglich das man noch ein paar mm gewind.

Hinten muss ich am Auspuff nochmals nacharbeiten, die HA stosst hier bei kurzen harten schlägen dagegen.

Zum fahren selbst nach ca 100km.

Das Lowtec ist viel harmonischer als das Koni/Weitec vom Abarth.
Bodenwellen schaukelt er nicht mehr auf und das gehüpfe ist auch nur noch minimalst bei kurzen aufeinander folgenden wellen zu vernehmen.

Meiner Meinung nach liegt er nun satt auf der Straße so das auch beim abnremsen nicht mehr ständig die Warnblinker angehen.

Ich würde es wieder kaufen.
Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen.
»Tom84« hat folgendes Bild angehängt:
  • Compress_20211007_143402_2524.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom84« (7. Oktober 2021, 14:34)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Revilo (07.10.2021)

Yoshi

Mitgliedschaft beendet

349

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 12:39

Die Warnblinker bei einer Gefahrenbremse werden in keinster Weise durch das Fahrwerk beeinflusst!

Optisch sieht es nicht schlecht aus und gut, dass du zufrieden bist. :)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Tom84

Mitgliedschaft beendet

350

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 12:48

Die Warnblinker bei einer Gefahrenbremse werden in keinster Weise durch das Fahrwerk beeinflusst!

Optisch sieht es nicht schlecht aus und gut, dass du zufrieden bist. :)
Muss ich dich leider berichtigen.

Wenn der vorne eintaucht bis ins unermessliche und die Traktion an der HA dadurch Flöten geht gehen die dinger an. Diese sind NICHT nur an eine bestimmte Bremskraft gebunden, war auch beim Bayern so mMn.

Danke. Ja nach dem einbau war es zwar vorne optisch :love: aber zum fahren... Nja n
Da geht bei mir einfach funktion über optik und zum schieben hab ich ihn nicht gekauft.

Wer es jedoch hinten tiefer will der kann sich die Federn aus der Megalow ausführung mitbestellen, diese kann man nach Wunsch beschriften lassen und bringen nochmals 30mm :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom84« (7. Oktober 2021, 12:58)



Revilo

Abarth-Profi

  • »Revilo« ist männlich

Beiträge: 631

Dabei seit: 5. März 2015

Wohnort: Köfering

Aktuelle Marktplatzeinträge: 3

Aktivitätspunkte: 3210

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

351

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 14:44

Optisch sieht es auf jeden Fall gut aus.
Grüße
Oli

Mein Abarth 595C: A595C Turismo ...my wife´s ride. 7,5x17 ET35 TecnoMagnesio Scorpion white mit 225/35R17 86Y Falken Azenis 510. Full LED conversion. Ulter premium V2. Giulia Doppelleselampe mit Ambilight (US). Familienbomber: 2015er Alhambra 7N 2.0TDI 177PS EU5. Mein Auto: 1996er Clio 1.6 16V, 1. Hand


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Speedy Gonzales

Abarth-Profi

  • »Speedy Gonzales« ist männlich

Beiträge: 968

Dabei seit: 9. Mai 2019

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 268

  • Nachricht senden

352

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 14:51

Was für ein Mass hat der jetzt ?

Radmitte zur Kante 310 -315 wie es aussieht.

Was gibt das Gutachten an dem Lowtec denn frei ?

Mein Abarth 595: In der Fitnessbude übern Winter.


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Tom84

Mitgliedschaft beendet

353

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 15:00

Hab nach Auge eingestellt.
Kann das aber gerne morgen mal abmessen und bescheid geben.

Geprüfter Tieferlegung ist 60/60.

Ob noch was bezüglich mindesthöhe angegeben isz kann ich dir nicht sagen. Bei uns gibt es quasi eine 2 Punkt Prüfung. Punkt 1, 80mm Latte überfahren, Punkt 2 Verschenken. Streift nichts wird eingetragen da zicken sie zum Glück nicht herum.

Daher hab ich da nun auch keine Zahlen zur Hand.
Aber es hat sich weiter oben jemand die Mühe gemacht das kompl. Gutachten zu posten falls dir das was hilft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom84« (7. Oktober 2021, 15:09)


Tom84

Mitgliedschaft beendet

354

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 15:01

Post 339 ist das Gutachten


So selbst nochmals das Gutachten überflogen.
Radmitte zu Kotflügel ist nichts angegebeb, lediglich der versteller 0-30, also 0 entspricht meinen jetzigen Zustand.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom84« (7. Oktober 2021, 15:11)


Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 659

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 3440

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

355

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 16:03

Ob noch was bezüglich mindesthöhe angegeben isz kann ich dir nicht sagen. Bei uns gibt es quasi eine 2 Punkt Prüfung. Punkt 1, 80mm Latte überfahren, Punkt 2 Verschenken. Streift nichts wird eingetragen da zicken sie zum Glück nicht herum.

Wo ist dieses "bei uns" ?

Die Höhe kann man beim Lowtech ja auf zweierlei Art verstellen (zumindest vorne), da wäre es schon interessant zu wissen, was Du wie eingestellt hast.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Tom84

Mitgliedschaft beendet

356

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 17:00

Ob noch was bezüglich mindesthöhe angegeben isz kann ich dir nicht sagen. Bei uns gibt es quasi eine 2 Punkt Prüfung. Punkt 1, 80mm Latte überfahren, Punkt 2 Verschenken. Streift nichts wird eingetragen da zicken sie zum Glück nicht herum.

Wo ist dieses "bei uns" ?

Die Höhe kann man beim Lowtech ja auf zweierlei Art verstellen (zumindest vorne), da wäre es schon interessant zu wissen, was Du wie eingestellt hast.
Kann man nicht. Da Lowtec keine Vorspannfeder hat und den Bereich der Federvorspannung angegeben hat.

Federvorspannung laut beigelegter Liste 200-223mm (210 eingestellt), und höhe angepasst bis es gefällt. In den man die komplette Dämpfereinheit rein/raus dreht. Weiß ehrlich nicht was es da groß zu erklären gäbe?


Ach ja, bei uns in Österreich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom84« (7. Oktober 2021, 17:06)


Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 659

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 3440

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

357

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 18:29

Kann man nicht. Da Lowtec keine Vorspannfeder hat und den Bereich der Federvorspannung angegeben hat.

Federvorspannung laut beigelegter Liste 200-223mm (210 eingestellt), und höhe angepasst bis es gefällt. In den man die komplette Dämpfereinheit rein/raus dreht. Weiß ehrlich nicht was es da groß zu erklären gäbe?

Ach ja, bei uns in Österreich

Du widersprichst Dir gerade selber.

Über die Vorspannung kannst Du die Höhe in einem Bereich von 23mm einstellen (Vorspannung 200-223mm) und dann zusätzlich nochmal über die komplette Dämpfereinheit.

Mal angenommen Du würdest den Federteller hochdrehen auf 200mm Vorspannung (eigentlich: auf 200mm vorgespannte Federlänge) und gleichzeitig die komplette Dämpfereinheit um 10mm kürzer einstellen, dann kämst Du auf die exakt gleiche Höhe, hättest aber 10mm mehr Einfederweg.

Mir scheint Du hast das spezielle Funktionsprinzip der Lowtech Fahrwerke nicht verstanden ... :whistling:
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Tom84

Mitgliedschaft beendet

358

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 18:55

Muss ich dir Leider widersprechen.

Klar kommt man im Gesamten etwas höher aber a. Nur weil du deine Feder um 10mm weiter Vorspanst gewinnst du nicht die 10mm an höhe, das ist halt mal völliger quatsch und b beinflusst du damit lediglich den negativfederweg. Aber da hab ich jetzt keine Lust dir das zu erklären falls du da nicht durch blickst.



Dann legst du dein Auto wohl auch mit 2 dicken Mädls tiefer :)

Die Fahrzeughöhe wird beim Lowtec einfach über das rein/raus Schrauben der Dämpfereinheit erledigt.

Der Jens

Abarth-Profi

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 659

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 3440

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

359

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 19:11

Muss ich dir Leider widersprechen.

Klar kommt man im Gesamten etwas höher aber a. Nur weil du deine Feder um 10mm weiter Vorspanst gewinnst du nicht die 10mm an höhe, das ist halt mal völliger quatsch und b beinflusst du damit lediglich den negativfederweg. Aber da hab ich jetzt keine Lust dir das zu erklären falls du da nicht durch blickst.

Das ist a. kein völliger Quatsch, sondern genau der Weg, auf dem allen anderen Gewindefahrwerke die Höhe regulieren. Und bei einer Vorderachse nach dem MacPherson Prinzip wie bei den meisten Fronttrieblern und auch dem Fiat 500 entspricht die Änderung des Federtellers auch 1:1 der Höhenveränderung des Wagens.

Zu b.: ja, der Negativfederweg (Ausfederweg) verändert sich durch die Vorspannung. Der Ausfederweg ist bei Sportfahrwerken aber nicht das Problem, da haben sie aufgrund der Tieferlegung meist mehr als genug von ...
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit KW Federn 40-220, -3° Sturz, Höhe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15


Tom84

Mitgliedschaft beendet

360

Donnerstag, 7. Oktober 2021, 19:19

Wir sprechen über das Lowtec. Und da ist es eben nicht so da kannst nun herum reden wie du willst.
Hab auch keine Lust herum zu diskutieren es ist mir klar wie andere FW funktionieren, der aufbau beim Lowtec ist dennoch anders und die Funktionsweise ist eben eine andere. Nehm es hin oder lass es.....

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!