Autohaus Renck-Weindel KG

alfa1

Mitglied

Beiträge: 2

Dabei seit: 4. Januar 2014

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Januar 2014, 17:15

Motor geht aus und springt für einen gewissen Zeitraum, nicht an

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Tag Community,

bin neu hier habe mir Ende 2013 einen 500er Abarth zugelegt und habe folgendes problem, welches mir die SuFu nicht beantworten konnte:

Zur Schilderung:
Wenn der Motor Kalt ist startet dieser einwandfrei. Nach einer gewissen Fahrtzeit geht der Motor aus und springt nicht mehr an.

Wir haben das Auto zu unserer persönlichen Autowerkstatt des Vertrauens gebracht und dort auf Herz und Nieren überprüfen lassen. Der Mechaniker fand keinen Fehler im Steuergerät, nach einer Gewissen Standzeit sprang der 500er auch wieder an, jedoch nach gewisser Zeit im Leerlauf ging er wsieder aus. Der Mechaniker überprüfte die Benzinzufuhr = Benzinpumpe fördert jedoch kommt es nicht zur Einspritzung an den Einspritzventilen, so als wenn dort keine Ansteuerung seitens des Motorsteuergerätes kommt. Der Mechaniker ist mit seinem Latein am Ende...
Hoffe mir kann einer von euch irgendwie weiterhelfen oder hatte dieses Problem schonmal um mir weiterhelfen zu können.

MfG Alfa1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alfa1« (4. Januar 2014, 17:23)

Mein Abarth Grande Punto:


Alessandro

Abarth-Fan

  • »Alessandro« ist männlich

Beiträge: 80

Dabei seit: 30. November 2013

Wohnort: Zürich

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Januar 2014, 20:45

War deine Autowerkstatt Abarthvertragswerkstatt? Sorry doofe Frage, aber würde vermutlich über den Spielraum für die Problemsuche etwas einschränken.

Mein Auto: 500er esseesse


schraubelocka

Abarth-Schrauber

  • »schraubelocka« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 28. März 2013

Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Aktivitätspunkte: 1005

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Januar 2014, 21:01

Nabend,

ist oft der OT Sensor.
Nach dem Abkühlen funktioniert er wieder ...hinterlässt leider keine eindeutigen Fehlermeldungen.

Gruß Mark

Mein Abarth 500: viel weiß, ein wenig rot und etwas schwarz


lovechild

Abarth-Schrauber

  • »lovechild« ist männlich

Beiträge: 286

Dabei seit: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 1600

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Januar 2014, 13:37

Hatte dieses Problem auch. Anfänglich ist das Fahrzeug ausgegangen, nachdem ich nach längerer Fahrt eine kurze Pause machte. Dann musste ich immer ca. eine Stunde warten, bis es wieder ansprang. Das war im Sommer 2012 (im Winter hatte ich nie Probleme). Im Sommer 2013 das selbe, jedoch öfter. Im Juni letzten Jahres ging das Fahrzeug des Öfteren während der Fahrt aus. OT Geber wurde gewechselt auch der Masseanschluss - leider ohne Erfolg. Im Juli bekam ich eine neue Benzinpumpe, nachdem das Fahrzeug jeden Tag nach ca. 25 km fahrt einfach ausging. Seither kein einziges Problem mehr!
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe!" (Walter Röhrl)

schraubelocka

Abarth-Schrauber

  • »schraubelocka« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 28. März 2013

Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Aktivitätspunkte: 1005

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Januar 2014, 13:40

Die Idee ist gut...
die Tankentlüftung prüfen kostet nix.

Mein Abarth 500: viel weiß, ein wenig rot und etwas schwarz


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!