G-Tech

Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2018, 07:09

Nach Chiptuning: Prüfstandsergebnisse im Vergleich

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Da ich bei meiner Vorstellung einen langen Riemen schrieb, möchte ich hier gleich zur Sache kommen. Ausgangslage: Competizione beim Chiptuning bei Pogea in Friedrichshafen. Außentemperatur fast 38 Grad, was Eddie Pogea extra handschriftlich auf dem Prüfstandsprotokoll (siehe unten) vermerkt hat. Messung Serienmotor: 144PS/226 NM :anhimmel: Nach Pogea Stage 1: 181PS/310 NM :huh: Milchmädchenrechnung?: Unter gleichen Temperaturbedingungen ein Plus von 37 PS und 80 NM :beifall: . Gegencheck auf dem Prüfstand von Abt in Kempten (siehe unten): 191 PS/293 NM bei idealerer 22 Grad. ?( ?( ?( Dabei meinte Eddie noch zum Abschied: "Wenn es kühler ist, geht der Richtung 350 NM"......
Damit eines klar ist: Ich mache hier Pogea keinen Vorwurf oder bashe!! Das Auto fährt sich toll, aber ich mag Rätsel nicht und das Ergebnis vor Ort war bei der Hitze rätselhaft, das Ergebnis bei Abt ist kein Rätsel, aber etwas ernüchternd, nach den Prophezeiungen, aber vom Ergebnis wohl eher das, was man als Endergebnis ohne Hardware-Veränderung realistisch erwarten kann. Das einzige Rätsel das bei mir bleibt: Die Differenz zwischen dem Serienmotor vor dem Tuning und danach, wo ist die geblieben??
Um Theorien wäre ich dankbar.... ?(
»Chrissibua« hat folgende Dateien angehängt:

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amphore (02.08.2018)

Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2018, 08:08

NACHTRAG: Ich habe Edi Pogea auch die Abt Messung geschickt und ihn gefragt, wie das alles einzuordnen ist. Fünf Minuten später rief er zweimal (!) bei mir direkt an. Sehr freundlich, sehr ausführlich erklärte er mir alles. Da es ein Fachvortrag war, kann ich mir nicht alles merken. Da er aber am Thema sehr interessiert ist, fragte er mich, ob er die Abt Leistungsmessung nehmen kann, denn er würde dieses Thema gerne auf seiner Seite auch erklären. Ich versuche mal das zu schildern, was ich verstanden habe. Die niedrige Ausgangsleistung beim Serienmotor ist ein Schutzmechanismus. Bei den heissen Umgebungstemperaturen regelt die Steuerelektronik runter. Das kann der Tuner anpassen, da er ja Erfahrungswerte hat, was dem Motor trotzdem zugetraut werden kann. Daher der große Unterschied vorher/nacher. Die Abt-Messung sei völlig in Ordnung. Hier müsse dann noch die Höhenmeter usw. berücksichtigt werden, die Ergebnisse sind also nicht 1:1 vergleichbar. Allerdings war er selber "angefressen", dass die NM niedriger sind, als er gedacht hat. Er hat wirklich viel, viel erklärt und es klang alles - was ich verstanden habe - plausibel. Es war ein sehr informatives und vor allem freundliches (!!) Gespräch. Ich werde dann mal im Herbst bei niederen Temperaturen bei ihm vorbei schauen und eine Messung machen lassen. Er betonte, dass sie sehr transparent mit ihren Ergebnissen umgehen, er gar nicht "böse ist", wenn sein Ergebnis gegengecheckt wird, aber es muss halt auch vergleichbar sein. Die Werte, die er bei Stage1 auf der Homepage prognostiziert, sind real, aber meine NM ärgern ihn ein bisschen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chrissibua« (1. August 2018, 12:04)

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (01.08.2018), Andy Abarth (01.08.2018), amphore (02.08.2018)

Koco der 1.

Abarth-Profi

  • »Koco der 1.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 914

Dabei seit: 16. März 2016

Wohnort: Bottrop

Aktivitätspunkte: 4635

B O T
-
R K 4 0

Danksagungen: 319

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 10:13

Hallo Chrissibua,
vielen Dank für deinen interresanten Bericht :thumbup: Halte uns bitte im Herbst auf dem laufenden.
Gruß René :top:
8)

Mein Abarth 595: wie ein competizione halt ist, schön und schnell...


inyafaze

Mitglied

  • »inyafaze« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8

Dabei seit: 20. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 40

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2018, 11:06

Nur, dass ich das verstehe. Noch hab ich keinen Competizione...
Welches Baujahr ist deiner? Sollte er nicht ohnehin 180 PS und 250 Nm haben?

Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2018, 11:52

@yniafaze: ich hab den neuen, der hat natürlich von Haus aus 180 PS, aber, wie geschrieben, reduziert die Motorsteuerung bei extrem heißer Außentemperatur die Leistung. Deshalb hatte der Motor auf dem Prüfstand, ohne Tuning, nur 144 PS.

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

inyafaze (01.08.2018)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 333

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6670

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. August 2018, 12:10

Eigenartig,
kurze Fragen am Rande dazu:

A:
ist sichergestellt das der BMC Luftfilter nachträglich vom Händler montiert wurde?

B:
war/ist wirklich sichergestellt dass bei der Abstimmung (und Vergleichsmessung) Super Plus >98 ROZ im Tank war?

(bei den derzeitigen Temperaturen fühlt sich nämlich ein Serien-Competizione Euro 6 mit Super 95 fast genauso so an wie die Eingangsmessung aussieht...)

https://www.abarth-forum.de/community/le…0-oktan-t12144/

C:
wieviele Kilometer hatte das Fahrzeug bei Optimierung?

Gruß,
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (1. August 2018, 13:38)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2018, 15:05

Also der Wagen ist zwei Wochen alt, da ist doch alsStandard BMC Luftfilter drin oder? Steht zumindest Im Motorraum auf dem Ansaugstutzen.Getankt war Aral 102 ultimate !

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 333

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6670

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. August 2018, 16:13

Hmm, bleibt eigenartig.
Aber Entwarnung in Sachen BMC:
Wenn der Aufkleber drauf ist wurde der getauscht, macht der Händler nachträglich und wird auch mal gerne vergessen.

Aber du bist in den besten Händen, der Eduard ist da ehrgeizig, das wird sich sicher beim nächsten Besuch aufklären oder ggf. sogar so adaptieren oder es findet sich eine jetzt evtl. noch abwegig scheinende Kleinigkeit.

Viel Erfolg und viel Spaß mit dem Auto,
LG
Marco

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Comp_595

Abarth-Profi

  • »Comp_595« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 533

Dabei seit: 25. Juni 2016

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2715

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. August 2018, 16:23

Ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet, daher meine Frage: macht es Sinn eine solche „Optimierung“ durchhuführen, wenn der Wagen noch nicht eingefahren ist?

Mein Abarth 595: Competizione 595 MTA, Record grau, Kit Estetico schwarz, Sabelt Leder schwarz, OZ Ultraleggera, Navi 7", Beats


inyafaze

Mitglied

  • »inyafaze« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8

Dabei seit: 20. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 40

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. August 2018, 16:31

War grad einen Competizione probefahren... War enttäuscht. Entweder war er auch "gedrosselt" oder ich hab mir zu viel erwartet. 0-100 knappe 10 Sekunden...


Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. August 2018, 16:50

@comp 595: ich bin auch Laie, aber sehe es mal so. Der Compe ist ein getunter Tourismo, der Tourismo ein getunter Pista, oder umgekehrt ? Egal, also zum Ausgangsmotor sind die ja alle optimiert. Das Thema Einfahren polarisiert , ich selber dreh halt aus natürlicher Rücksichtnahme nicht aus....

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 333

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6670

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. August 2018, 17:08

ich hätte ihm auch eher min. 1000-1500km Serie vor Optimierung gegönnt.
Glaube das empfiehlt Eduard Pogea auch immer...
Ich habe bei meinen Vorführwagen-Abarths auch immer das Gefühl ab da laufen die noch besser, vernünftiger Sprit voraussgesetzt.
Aber ausdrehen würde ich die Autos schon besser sehr bald wenn die warm sind und über 500km haben.
Tjet laufen am besten wenn sie regelmässig Feuer kriegen, hab ich über die Jahre gelernt.
Bin da aber viel zu wenig in der Thematik was ein Steuergerät da auf den ersten 1000km genau macht oder nicht macht...

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (01.08.2018), Koco der 1. (01.08.2018)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 333

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 6670

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. August 2018, 17:16

War grad einen Competizione probefahren... War enttäuscht. Entweder war er auch "gedrosselt" oder ich hab mir zu viel erwartet. 0-100 knappe 10 Sekunden...


gedrosselt war da sicher nix, wenn der Transport Modus noch drin ist kannst du nichtmal 4000 drehen.

Tippe da eher mal auf die "turbomotorfreundliche" Kombination aus Temperaturen jenseits von 30 Grad und nur Super 95 oder schlimmer E10 im Tank...

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sabelt Sitze und vieles mehr...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Koco der 1. (01.08.2018)

verso1702

Abarth-Fan

  • »verso1702« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 85

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. August 2018, 17:29

Oder im Normalmodus unterwegs ;)

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten,Schaltwegverkürzung 4Tech


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (01.08.2018)

schmunzel

Abarth-Meister

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 874

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 9990

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. August 2018, 17:33

@comp 595: ich bin auch Laie, aber sehe es mal so. Der Compe ist ein getunter Tourismo, der Tourismo ein getunter Pista, oder umgekehrt ?

ganz so einfach kann man nicht sehen. der compe hat eine wesentlich größeren lader eingebaut als die beiden anderen.

Wahrscheinlich sind auch noch einige andere sachen geändert, wie einspritzdüsen, etc.

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


inyafaze

Mitglied

  • »inyafaze« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8

Dabei seit: 20. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 40

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. August 2018, 17:39

War grad einen Competizione probefahren... War enttäuscht. Entweder war er auch "gedrosselt" oder ich hab mir zu viel erwartet. 0-100 knappe 10 Sekunden...


gedrosselt war da sicher nix, wenn der Transport Modus noch drin ist kannst du nichtmal 4000 drehen.

Tippe da eher mal auf die "turbomotorfreundliche" Kombination aus Temperaturen jenseits von 30 Grad und nur Super 95 oder schlimmer E10 im Tank...
Ja, Super 95 war drinnen...

Bin jetzt etwas am zweifeln, ob ich einen nehme...

Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. August 2018, 17:40

@martiniracingabarth Danke, wertvolle Info bezüglich Feuer geben !

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (01.08.2018)

Chrissibua

Abarth-Fan

  • »Chrissibua« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 51

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. August 2018, 17:43

@inyafaze: Ich fahr ihn circa zwei Wochen, glaub mir, du wirst es nicht bereuen, der kleine ist der Wahnsinn! Gib ihm noch mal eine Chance!!

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andy Abarth (01.08.2018)

Koco der 1.

Abarth-Profi

  • »Koco der 1.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 914

Dabei seit: 16. März 2016

Wohnort: Bottrop

Aktivitätspunkte: 4635

B O T
-
R K 4 0

Danksagungen: 319

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. August 2018, 20:40

@inyafaze, der compe soll mit min. 98 Oktan gefahren werden, dieses hat natürlich auch seine Gründe. Das Motorsteuergerät stellt sich auf die Klopffestigkeit ein.

Turbo Motoren haben bei den Temperaturen schon eine gewisse Leistungseinbuße. Wie kommst du denn auf die 10sec.
Geht es dir um Beschleunigungswerte oder war es nur eine Feststellung.
Bei den Fronttrieblern kannst du mehere Versuche beim Beschleunigen unternehmen, und du wirst feststellen das es unterschiedliche Werte werden.
Faktoren wie Fahrer, Reaktionszeit und vor allem Schlupf spielen neben Reifen Temperatur, Aspfalt eine große Rolle.
Fazit: Lass dich nicht entmutigen und wie Chrissibua schon schrieb "Gib ihm noch mal eine Chance"


Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden!

Gruß René

PS: Ich habe selbst nach über zwei Jahren immer noch das Grinsen im Gesicht und freue mich über jeden Abarth den ich sehe
8)

Mein Abarth 595: wie ein competizione halt ist, schön und schnell...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (01.08.2018)

Yoshi

Abarth-Profi

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 901

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 4565

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 281

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. August 2018, 06:38

Also, Hintergrund deiner Problematik ist die Klopfgrenze, also der "Zeitpunkt", an welchem es im Motor zu Selbstentzündungen des Kraftstoffgemisch kommt. Die Ursache für die Selbstentzündung des Gemisch können in zu hoher Verdichtung, zu Hoher Temperatur, hoher Ladedruck und minderwertigem Kraftstoff liegen - plus weitere Faktoren!

Die Problematik in deinem Fall ist die Temperatur! Während des Verdichtungsvorgangs im Turbolader steigt die Temperatur der Rohluft massiv an und muss anschließend über den Ladeluftkühler wieder herunter gekühlt werden. Je höher die Außentemperatur aber ist, desto höher ist die Temperatur nach dem Verdichten im Turbolader und auch nach dem Ladeluftkühler. Bei deinen 37° Grad Außentemperatur werden durchaus 60 bis 70 Grad erreicht - nach dem Ladeluftkühler. Man darf auch nicht vergessen, die Ansaugung hockt an einer nicht idealen Stelle im 500er.

Das Kraftstoffgemisch ist also bereits sehr heiß wenn es in den Brennraum gelangt, zusätzlich sind durch die hohen Temperaturen im Motorraum die Zylinderwände entsprechend aufgeheizt...

All das begünstigt die Selbstentzündung des Gemisch. Entsprechend muss die Motorsteuerung dem entgegen regeln um Schäden am Triebwerk zu vermeiden! Die Geschieht über zusätzlich eingespritzten Kraftstoff (je fetter das Gemisch, desto geringer die Verbrennungstemperatur), Verringerung des Zündwinkels, Verringerung des Ladedrucks und weitere Optionen, welche aber entsprechend zu Lasten des Drehmoments gehen, daraus resultiert weniger Leistung.

Es empfiehlt sich beim 595 sehr den Ladeluftkühler auszutauschen, Hintergrund wird hier geschildert: Klick


Weitere Empfehlung meinerseits: 98 Oktan sind Pflicht, 100 Oktan sind aber mehr als empfehlenswert!
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 500, ST-Suspension ST-X, DNA Vorderachsstabilisator, DNA Hinterachsstabilisator, OMP Querlenkerabstützung, Powerflex PU-Buchsen, Brembo GT Monoblocksättel, Spiegler Stahlflexbremsleitungen, DNA Querverstrebungen, BMC CDA Airbox, Airtec Ladeluftkühler, G-Tech GT278 Abgasanlage. Sparco Sprint Schalensitze, Upcoming: TD04 Turbo, Downpipe & HRE-Krümmer und Abstimmung by Mazza! - Target: 250PS.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (02.08.2018)

Verwendete Tags

Chiptuning, Pogea, Prüfstand

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!