HRE - Abgastechnik Hiller

500 C

Abarth-Schrauber

Beiträge: 309

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1605

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 21:37

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Wir haben mit dem Koni FSD sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Unruhe entsteht durch das hohe Heck. Das Auto muss hinten ca 20 mm runter. Dies ist beim FSD Fahrwerk der Fall. Der Komfort ist deutlich besser als beim Serienfahrwerk.

Das Fahrwerk taugt absolut für den normalen Straßenbetrieb, für Rennstrecke sollte etwas anderes gefahren werden.

Möglicherweise findet sich etwas preiswert gebrauchtes mit wenig km.
Gruß
500 C

juiciefreak

Abarth-Schrauber

  • »juiciefreak« ist männlich

Beiträge: 273

Dabei seit: 22. August 2018

Wohnort: Lappersdorf

Aktivitätspunkte: 1400

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 22:57

@500 C unabhängig davon, welche FW bei welchen Modellen verbaut sind, wie Sicher ist, dass das FZ vom TE mit nem Koni FSD 20mm runter kommt? Sind nicht alle (außer eventuell Biposto mit seinem Extrafahrwerk) in der Serienhöhe gleich? Der Pista ist doch nicht höher als Turismo oder Compe? ?(

Mein Abarth 695: XSR Yamaha Edition +Zemco-Tempomat +Bonalumne BOV variabel +10mm Distanzen Typ2 von SCC in schwarz rundum +smoked Seitenblinker


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 793

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 8970

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 23:02

Denke auch damit kommen maximal 10mm.
Pista und Turismo und Competizione sind hinten gleich,
da die HA dort Koni FSD hat, die VA aber nicht.
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen, dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


500 C

Abarth-Schrauber

Beiträge: 309

Dabei seit: 5. Februar 2011

Wohnort: Offenbach

Aktivitätspunkte: 1605

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 06:07

Ich bin von dem Foto ausgegangen und bin der Meinung, dass das Fz. hinten relativ hoch ist. Möglicherweise täuscht es. Habe nur meine Erfahrung von unserem Auto weitergegeben. Im 2. Post wurde da auch schon hingewiesen.

Ich habe nicht den Anspruch rechtzuhaben, es war nur ein möglicher Lösungsansatz.
Gruß
500 C

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 400

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 7050

* *
-

Danksagungen: 692

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 06:43



Hab Geradeauslaufprobleme bei v_max und ein sehr schwammiges Gefühl bei BAB-Kurven mit v > 160 km/h.


Unter der Problematik leidet, bis auf den Bipisto und den AC (und selbst die, nur eben deutlich geringer), ausnahmslos jeder 595 und 695 mit originalem (FSD) Fahrwerk. Aufgrund der schlechten Gewichtsverteilung. Spannend wird es besonders dann, wenn man sehr stark bremst und die Hinterachse so stark entlastet wird, dass die Seitenführungskräfte eben dieser Achse sehr gering sind. Dadurch verschiebt sich der Zustand des Fahrzeugs in Richtung instabil, denn die Hinterachse ist die stabilisierende Achse!

Ich hatte das FSD Fahrwerk in meinem Abarth montiert, es macht seine Aufgabe auf der Landstraße gut. Auf der Nordschleife, der Rennstrecke oder der sehr knackigen Landstraßenhatz aber dann nicht mehr, denn hier muss sehr stark gebremst werden und es entstehen deutlich größere Kräfte als auf der.Landstraße, welche sich entsprechend negativ auswirken. Die Gründe stehen oben!

Die FSD Dämpfer selbst benötigen einen Mindestfederweg, damit die FSD Technologie zum tragen kommt. Und der ist original schon an der Grenze, so dass die Tieferlegung mit Federn nicht ideal ist.

Aus dem Grund kommt man nicht darum herum, ein Gewindefahrwerk zu verbauen. Das VMaxx soll.dabei gut und günstig, wie auch komfortabel sein. Alternativen sind Novitec, AP und ST-X, welche jeweils nahezu identisch sind.

Man darf diese eben nicht ganz nach unten Schrauben, dann sind diese auch komfortabel. Problematik ist eben, dass die meisten Fahrer möglichst die Karre soweit unten wie möglich haben wollen. Deswegen sind Probefahrten nicht immer aussagekräftig.

Das Bilstein B14 ist hinsichtlich Zug- und Druckstufe tendenziell in Richtung Rennstrecke ausgelegt, Komfort ist dort nicht die oberste Priorität.

Edit: Übrigens stand auf meinen originalen Dämpfern, welche ich bei Übergabe mitbekam, ebenfalls "FSD by Koni". Sind made in Brazil und vermutlich ein Dämpfer in Lizenz mit der FSD Technik.
race. don't play.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Yoshi« (10. Oktober 2019, 10:49)

Mein Auto:


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich

Beiträge: 2 801

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 14105

---- A C
-
D C

Danksagungen: 879

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 08:48

Hallo Herbut,

als hätten die Organisatoren vom Cars and Coffee hier mitgelesen. :D
Nächstes Cars and Coffee im Café 477 am 10.11.2019.
Weitere Informationen zum Café auch hier.
Hier kannst du reichlich gucken, diskutieren und wahrscheinlich auch testen.

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Herbut

Mitglied

  • »Herbut« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Aktivitätspunkte: 200

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

27

Samstag, 12. Oktober 2019, 17:06



Wie ihr seht, habe ich mich entschieden.

Hoffe nächstes WE ist trocken, damit ich meine Kleine,
bevor die Winterräder (v_max = 210 km/h) wieder draufkommen,
nochmal so richtig rennen lassen kann.

Am 10. November bin ich wieder dabei, mit Coffee & ICE!

Werd' natürlich auch hier weiter berichten...

Mein Abarth 595: Graue Automatik mit 140 PS


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT_driver (12.10.2019)

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 388

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12010

Danksagungen: 664

  • Nachricht senden

28

Samstag, 12. Oktober 2019, 20:04

Gute Entscheidung :thumbup:
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 1 847

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 9455

Danksagungen: 1036

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 13. Oktober 2019, 11:25

Alles richtig gemacht!

Du wirst es nicht bereuen :top:
Viel Spass und weiterhin gute Fahrt.

Grüsse - Dani

Herbut

Mitglied

  • »Herbut« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Aktivitätspunkte: 200

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 13. Oktober 2019, 13:26

:( So ein Mist, das sind Federn für 'nen 1er BMW! ;(

Mein Abarth 595: Graue Automatik mit 140 PS



Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 364

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 1940

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 13. Oktober 2019, 15:02

Hatte mich schon gewundert. Vor allem die hinteren Federn (Bildmitte) sehen deutlich anders aus als ich es in Erinnerung habe.

Übrigens: die AP Federn sind beim 500er baugleich zu den Eibach Prokit aber deutlich günstiger.
»Der Jens« hat folgendes Bild angehängt:
  • AP_Federn_Fiat_500.jpg
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -1,75° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


Herbut

Mitglied

  • »Herbut« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Aktivitätspunkte: 200

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 13. Oktober 2019, 16:02

Hab für 4 Federn 125€ incl. Versand bezahlt,
das ist doch schon unschlagbar günstig, oder? :thumbsup:

Mein Abarth 595: Graue Automatik mit 140 PS


Der Jens

Abarth-Schrauber

  • »Der Jens« ist männlich

Beiträge: 364

Dabei seit: 3. Juni 2016

Wohnort: Schwäbische Alb

Aktivitätspunkte: 1940

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 13. Oktober 2019, 16:05

Für die falschen Federn sind das 125€ zu viel.
Gruß,

Der Jens

Mein Auto: 595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -1,75° Sturz, 4 x Eibach 10mm Spurverbreiterungen


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

malibu426 (15.10.2019)

Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich

Beiträge: 523

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 2635

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 15. Oktober 2019, 10:38

Grad werden im Marktplatz eibach Federn pro Kit angeboten. Zustand neu.

Mein Abarth 500: Original ist legal :-D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lowmega (16.10.2019)

lowmega

Mitglied

  • »lowmega« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 4. Januar 2015

Wohnort: Viktoriastollen Rhein-Lahn-Kreis

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 13:08

Grad werden im Marktplatz eibach Federn pro Kit angeboten. Zustand neu.
so isses, desweiteren hätt ich auch noch die dazu passende 10mm pro seite spurverbreiterung von eibach inkl der längeren radbolzen und auch noch 2 originaldämpfer (ohne fsd)..

Herbut

Mitglied

  • »Herbut« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 16. Oktober 2017

Wohnort: Mülheim / Ruhr

Aktivitätspunkte: 200

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

36

Samstag, 19. Oktober 2019, 15:29

Moin zusammen,

die schwarzen BMW-Federn sind von meinem Ebay-Händler
superschnell gegen die richtigen Roten getauscht worden.

Leider waren in der Werkstatt meines Lieblingsschraubers
gestern 2 Mechaniker krank.
Also nix mit 20mm tiefer, auf unbestimmt verschoben...

Hab bisher vorne 5mm/Rad und hinten 20mm/Rad Spurverbreiterung drauf,
natürlich mit TÜV, auch wenns hinten schon grenzwertig aussieht.

Kann mir jemand von euch berichten,
was da mit den Eibach-Federn noch legal machbar ist?

Wünsch euch noch ein schönes WE aus dem veregnetem Ruhrpott...

Mein Abarth 595: Graue Automatik mit 140 PS


Animalpower1990

Abarth-Profi

  • »Animalpower1990« ist männlich

Beiträge: 523

Dabei seit: 1. November 2012

Aktivitätspunkte: 2635

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

37

Samstag, 19. Oktober 2019, 21:49

Ich fahre vorne je 5mm und hinten je 15mm. Ich meine mit deinen Felgen sind 20mm zu viel. Das hat bei mir damals geschliffen.

Wie gesagt, mein erster abarth 500 war mit koni fsd und eibach pro kit, 10 doppelspeichen original 17er Alufelgen und 20mm Spurplatten hinten je Seite. Bin dann auf 15mm je seite runter dann hat es gepasst.

Mein Abarth 500: Original ist legal :-D


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!