Windschott500

LaDaDi500

Abarth-Profi

Beiträge: 726

Aktivitätspunkte: 3600

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

41

Freitag, 26. April 2019, 13:23

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Eine Manipulation kann man hier dennoch nur sehr schwer nachweisen...weiß ich als Käufer / Fahrer was da technisch evtl. defekt ist und wo ein Stecker nicht richtig saß etc...?
Du bist als Fahrer verantwortlich für den Mangelfreien Zustand - da muss nichts nachgewiesen werden, Du kommst lediglich bei einem Richter mit etwas Glück um den Tatbestand Vorsatz herum.

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


CO_595

Abarth-Schrauber

  • »CO_595« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 21. Januar 2018

Wohnort: Kirchheim/Teck

Aktivitätspunkte: 1650

E S
-
C O 5 9 5

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

42

Freitag, 26. April 2019, 14:24

Für eine, im privaten Bereich brauchbare, ungefähre Einschätzung reicht auch ein gutes Smartphone in Verbindung mit einer brauchbaren (kostenlosen) App.


Macht doch die Polizei auch nicht anders :rotfl:

Luca hat bei den Eventtagen von G-Tech erzählt, dass das Thema Fernbedienung sich quasi auch schon wieder erledigt hat. Die Polizei in der Schweiz (und in Frankfurt, da bin ich mir aber nicht mehr sicher) hat wohl ein Frequenzmessgerät. Du lässt dein Auto laufen (Klappe durch Fernbedienung zu), das Frequenzmessgerät spielt alle möglichen Frequenzen durch, irgendwann geht deine Klappe auf - Bingo!

Mein Abarth 595: Competizione, Modena Gelb - der mit dem Skorpion auf dem Dach, Kit Estetico schwarz, Sabelt (Carbon), Bi-Xenon, abblendbarer Innenspiegel, Supersport mattschwarz, Gelb lackierte Bremssättel, Beats Soundsystem, Parksensoren, Radioantenne im Fenster, Uconnect 7", Apple Carplay, Vmaxx-Gewindefahrwerk (320/320), Siztschiene LB Fahrerseite


ZeroQ

Mitglied

  • »ZeroQ« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 17. April 2019

Wohnort: WIen

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

43

Freitag, 26. April 2019, 16:51

Der Punkt ist aber der, dass die Anlage IM STAND serienmäßig ja so laut ist, also was soll dann bitte die Polizei sagen ?!

Mein Abarth 500C: MY 19 PISTA


turbo

Abarth-Fahrer

  • »turbo« ist männlich

Beiträge: 186

Dabei seit: 12. Dezember 2009

Wohnort: Bell, Eifel

Aktivitätspunkte: 950

* *
-
* *

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

44

Freitag, 26. April 2019, 17:05

Hallo,

ich will euch ja nicht euren Spaß verderben, mit dem was ich hier schreibe.
Ich habe vor ein paar Tagen eine What-App Nachricht erhalten, in der stand folgendes:
...die Polizei will in der Schweiz Lärm-Blitzer gegen die sogenannten "Autoposer" einsetzen.


und die Strafen in der Schweiz sind schon sehr drakonisch


sowas ähnliches wird am Nürburgring bei Touristenfahrten auch schon eingesetzt, da liegt die Grenze zwar noch etwas höher (130 Db im vorbei Meßverfahren).
Aber nach den Nachrichten aus den letzten Wochen/Monaten die da in allen Medien kursieren, ist der nächste Schritt für die Polizei/Justiz nicht mehr groß.

trotzalledem noch viel Spaß mit euren Abarth`s

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione in Pista-Grau mit Performencepaket


egu#633

Abarth-Meister

  • »egu#633« ist männlich

Beiträge: 1 564

Dabei seit: 30. Juli 2017

Wohnort: CH / AG

Aktivitätspunkte: 7995

Danksagungen: 856

  • Nachricht senden

45

Freitag, 26. April 2019, 17:52

Lärmblitzer Schweiz

also im Moment wird ja `nur` diskutiert - entwickelt werden diese `Lärmblitzer` von der ETH in Lausanne - und wer die Entscheidungswege in der Schweiz ein wenig kennt, dann dauert dies noch Jahre.....

Das Thema wird wohl in Zukunft nicht nur die Schweiz beschäftigen ;)

Im übrigen ist es heute schon möglich, dass die Polizei in der Schweiz die Möglichkeit hat bei aufheulenden Motoren, zu lauter Musik, durchdrehenden Rädern etc. eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft erstattet - die Strafen sind wirklich drakonisch :pfeifen:


Grüsse - Dani

amphore

Abarth-Fahrer

  • »amphore« ist männlich

Beiträge: 128

Dabei seit: 27. Februar 2018

Wohnort: Alsdorf

Aktivitätspunkte: 655

--- A C
-
* *

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

46

Freitag, 26. April 2019, 22:08

Für eine, im privaten Bereich brauchbare, ungefähre Einschätzung reicht auch ein gutes Smartphone in Verbindung mit einer brauchbaren (kostenlosen) App.


Macht doch die Polizei auch nicht anders :rotfl:

Luca hat bei den Eventtagen von G-Tech erzählt, dass das Thema Fernbedienung sich quasi auch schon wieder erledigt hat. Die Polizei in der Schweiz (und in Frankfurt, da bin ich mir aber nicht mehr sicher) hat wohl ein Frequenzmessgerät. Du lässt dein Auto laufen (Klappe durch Fernbedienung zu), das Frequenzmessgerät spielt alle möglichen Frequenzen durch, irgendwann geht deine Klappe auf - Bingo!
Aber das Ganze wird doch auch noch kodiert gesendet.

Da kann die Polizei solange mit Ihren Frequenzen spielen wie sie möchte.

MfG, Helmut

Mein Abarth 595: Competizione, Abarth Rot, Kit Estetico Schwarz, Supersport Felge, Spurplatten v/h 10mm


Jase221

Abarth-Fan

  • »Jase221« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 11. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

47

Samstag, 27. April 2019, 20:55

Eine Manipulation kann man hier dennoch nur sehr schwer nachweisen...weiß ich als Käufer / Fahrer was da technisch evtl. defekt ist und wo ein Stecker nicht richtig saß etc...?
Du bist als Fahrer verantwortlich für den Mangelfreien Zustand - da muss nichts nachgewiesen werden, Du kommst lediglich bei einem Richter mit etwas Glück um den Tatbestand Vorsatz herum.


Glaube nicht das man für diesen Tatbestand (Stecker Lose) ein Richterliches Verfahren anstreben wird. Oder liege ich da falsch?

Mein Abarth 595: Verde Adrenalina


Jase221

Abarth-Fan

  • »Jase221« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 11. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

48

Samstag, 27. April 2019, 21:09

www.bußgeldkatalog.de sagt unter anderem :

Zitat: Einige Fahrzeugführer manipulieren auch ihre Auspuffanlage und nutzen zum Beispiel einen nicht zugelassenen Schalldämpfer, entfernen bei einem zugelassenen Schalldämpfer den db-Killer o.Ä. Ihr Fahrzeug ist dadurch dann lauter als zugelassen. Den Fahrer erwartet dann ein Bußgeld von mindestens 90 Euro. Wird bei „übermäßiger Geräuscheentwicklung“ gefahren, erwartet den Fahrer ein Bußgeld von 20 Euro. Bei einer Lärmbelästigung erhöht sich das Bußgeld nochmals auf 30 Euro. Zitat Ende.

Mein Abarth 595: Verde Adrenalina


inyafaze

Abarth-Fahrer

  • »inyafaze« ist männlich

Beiträge: 174

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktivitätspunkte: 905

M E
-

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

49

Samstag, 27. April 2019, 21:37

Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ragazzon komplett, BMC ota, Forge intake Schlauch, KW v1,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ZeroQ (28.04.2019)

Jase221

Abarth-Fan

  • »Jase221« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 11. Dezember 2018

Wohnort: Heidelberg

Aktivitätspunkte: 260

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

50

Samstag, 27. April 2019, 21:43

Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.


True, true... :rotfl:

Mein Abarth 595: Verde Adrenalina



Verwendete Tags

Record Monza

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!