Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Autohaus Renck-Weindel KG

philinator

Abarth-Profi

  • »philinator« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 403

Dabei seit: 24. April 2011

Wohnort: SIEGEN

Aktivitätspunkte: 2140

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

21

Montag, 23. Januar 2012, 17:49

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

ist nicht schlimm der schleim ist nur im rohr.

proevo2000

Abarth-Fahrer

  • »proevo2000« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 148

Dabei seit: 18. November 2010

Wohnort: Volketswil bei Zürich

Aktivitätspunkte: 865

-
Z H . * * * * * *
-

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 24. Januar 2012, 10:29

Habe hier eine (finde ich) gute Erklärung gefunden:

Das mit dem Ölschlamm ist nicht kritisch, es ist ja kein Schmutz, sondern eine kondensierte klebrige "Emulsion" aus altem Öl, Wasser und sonstigen Rückständen aus dem Ölsumpf im Kurbelwellengehäuse.
Wenn es "zurückfällt" geht es dahin wo es hergekommen ist. Dort im Ölsumpf wird es durch das heisse Motoröl wieder "flüssig" und verteilt sich. Der Motor holt sich aus dem Ölsumpf das notwendige Öl nur über den Ölfilter, daher auch von der Seite keine Gefahr.



LG

Patrick

Mein Abarth 500:


evo3de

Moderator

  • »evo3de« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 923

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4845

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 24. Januar 2012, 11:50

Wenn das Öl mal richtig heiß gefahren wird, sollte auch das darin befindliche Wasser verdampfen und so sich der Ölschlamm insgesamt reduzieren.

Wasser im Öl ist ansich schon kritisch einzuschätzen, da es die Viskosität des Öl´s reduziert.
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

rene

Abarth-Profi

  • »rene« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 482

Dabei seit: 16. August 2009

Wohnort: Franken

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 15. Februar 2012, 20:24

Bin am Sonntag bei rund -15° von Dorsten/NRW mit meinen Winterauto heim gefahren in die Erlanger Ecke, insgesamt 450km.

Beim Wischwasser auffüllen hab ich mir mal meinen Öleinfülldeckel angesehen, und.....seht selber ;)



Die Luft strömt durch den Kühler direkt auf den Stutzen. Ölwechsel mach ich deshalb im Winter alle 5tkm, also alle 2 Monate ungefähr.
Als ich das Auto damals neu hatte bin ich auch ziemlich erschrocken wie ich das zum ersten mal gesehen habe... ;)
Abarth 500 mit ein paar extras

philinator

Abarth-Profi

  • »philinator« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 403

Dabei seit: 24. April 2011

Wohnort: SIEGEN

Aktivitätspunkte: 2140

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

25

Freitag, 17. Februar 2012, 13:15

sieht genauso aus wie bei meiner Frau ! Stuzen entfernt und direkt verschraubt. siehe da kein schleim mehr

malibu426

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 470

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2425

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 21. Februar 2012, 13:13

ist bei mir auch mit dem hellen Schlamm im Deckel,

jedoch stelle ich auch fest, dass ganz wenig Kühlerwasser fehlt.

Könnt Ihr das auch feststellen?

philinator

Abarth-Profi

  • »philinator« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 403

Dabei seit: 24. April 2011

Wohnort: SIEGEN

Aktivitätspunkte: 2140

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 21. Februar 2012, 15:59

habe ich auch immer ein wenig. nix wildes

proevo2000

Abarth-Fahrer

  • »proevo2000« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 148

Dabei seit: 18. November 2010

Wohnort: Volketswil bei Zürich

Aktivitätspunkte: 865

-
Z H . * * * * * *
-

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

28

Montag, 31. Dezember 2012, 14:03

@joergy

Nochmasl nachgehakt.. ;)

..wie hast du die "Verlängerung" des Öleinfülldeckels genau entfernt? Wäre noch interessant das auch zu machen :)



LG und "guten Rutsch" für Alle!:party:

Patrick

Mein Abarth 500:


joergy

Abarth-Profi

  • »joergy« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 472

Dabei seit: 19. Januar 2009

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 2495

- B I
-
J 5 9 5

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

29

Montag, 31. Dezember 2012, 17:46

Hi, ist recht einfach:
Die Verlängerung ist in den Ventildeckel eingeschraubt und wird mit einer verzahnten Kralle gesichert. Diese Kralle wird von einer Schraube gehalten, diese abschrauben (SW 10), dann kannst Du die Verlängerung rausdrehen. Dann den Öleinfülldeckel statt der Verlängerung in den Ventildeckel einschrauben, fertig.

Dir und allen Anderen auch einen "Guten Rutsch" und ein frohes und gesundes 2013 :top: :party:


http://www.scuderia-owl.de.vu

Abarth 500
- Grigio Campovolo
- Kit Estetico "schwarz"
- Design-Set Dach "Chess" schwarz
- Interscope Soundsystem + Blue and Me Nav
- 16" 8-Speichen Felgen Original
- G-Tech Le Mans Sport
- 200 Zeller
- Dectane Rückleuchten -smoke-
- EBC Greenstuff + Grooved Discs (vorne + hinten)
- Bilstein B14

*Luigi*

Abarth-Fan

  • »*Luigi*« ist weiblich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 54

Dabei seit: 9. August 2009

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

30

Montag, 10. März 2014, 17:55

Gut, dass es euch gibt. :)

Als heute Öl nachgefüllt wurde, habe ich diesen Ölschlamm entdeckt.

In der Winterzeit bin ich nur kurze Strecken gefahren...... wie es aussieht, muss mein Abarthiger mal wieder richtig auf die Bahn.

Mein Abarth 595C:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (10.03.2014)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!