Otter

Mitglied

  • »Otter« ist männlich

Beiträge: 4

Dabei seit: 28. April 2016

Wohnort: Velden Vils

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

121

Samstag, 10. März 2018, 16:46

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

POGEA RACING LB 200 zum Vergleich. Günstiger, bessere Leistungsentfaltung und mit TÜV.




Otter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Otter« (10. März 2018, 17:09)

Mein Abarth 595C: POGEA RACING / 227 PS / 347 NM / 18 Zoll XCUT Felgen / 70mm Klappenauspuff


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

malibu426 (12.03.2018), Zero (13.03.2018), MartiniRacingAbarth (13.03.2018)

Beiträge: 9

Dabei seit: 7. September 2017

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

122

Montag, 12. März 2018, 23:05

Nun möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben..
So wie ich das sehe ist dieser Krümmer nicht als ‚ernorm leistung bringendes Teil‘ gedacht,!
Ich denke dieser Krümmer soll es ermöglichen standfest leistungen bis zu 250 PS zu fahren.. standfest machen im Sinne von abgastemperaturen senken!
Das eigentliche Teil zur Leistungssteigerung ist der angebotene Turbo!!!

Mein Abarth Grande Punto:


Compet-Benny

Mitgliedschaft beendet

123

Dienstag, 13. März 2018, 17:04

Nun möchte ich auch mal mein Ketchup dazu geben..
Leistungssteigerung um die 250ps sind ohne Wechsel zu geschmiedeten Pleuel und Kolben alles andere als standfest.
Die Serie 4 kommt mit 235ps an ihr Ende was die Innereien angeht.
Ob das Zeug von Hiller nun tatsächlich die erwünscht Leistung bringt, muss ganz klassisch mit einem vorher/nachher Diagramm bewiesen werden.
Alleine die Aussage, um die 254ps usw. lassen mich allgemein an der Glaubwürdigkeit von Hiller und dessen Krümmer zweifeln.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Compet-Benny« (13. März 2018, 17:22)


Seppo

Abarth-Meister

  • »Seppo« ist männlich

Beiträge: 1 055

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 5400

Danksagungen: 306

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 13. März 2018, 17:45

Da war doch ein Diagramm, oder täusche ich mich?

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Compet-Benny

Mitgliedschaft beendet

125

Dienstag, 13. März 2018, 19:11

Aber keine vorher/nachher Diagramm.

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 459

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12375

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 13. März 2018, 21:40

Hallo!

Zitat

Nun möchte ich auch mal mein Ketchup dazu geben..
Leistungssteigerung um die 250ps sind ohne Wechsel zu geschmiedeten Pleuel und Kolben alles andere als standfest.


Schlicht Falsch!

Zitat

Die Serie 4 kommt mit 235ps an ihr Ende was die Innereien angeht.


OK. Nachdem Pleuel durchgängig gleich geblieben sind und bessere Kolben verbaut worden geht weniger. Leider falsch….

Zitat

Ob das Zeug von Hiller nun tatsächlich die erwünscht Leistung bringt, muss ganz klassisch mit einem vorher/nachher Diagramm bewiesen werden.


Die Diskussion um Motorleistung ist entbehrlich. Wichtig ist was am Rad rauskommt! Da bitte mal vergleichen ;)

Zitat

Alleine die Aussage, um die 254ps usw. lassen mich allgemein an der Glaubwürdigkeit von Hiller und dessen Krümmer zweifeln.


Warum?
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 678

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 13. März 2018, 22:06

>>Die Diskussion um Motorleistung ist entbehrlich. Wichtig ist was am Rad rauskommt! Da bitte mal vergleichen ;)<<

Nicht für Ungut mein Lieber. Aber auch hier fällt dem aufmerksamen Leser auf, dass du absolut keine detaillierte Ahnung hast.

Bei Messungen auf einem Prüfstand ist die Radleistung völlig irrelevant.

Wichtig ist hier einzig und allein die Motorleistung, die sich aus Addition der Radleistung und der Verlustleistung (gemessen, nicht errechnet) ergibt. Ein Dynojet hat eine andere Verlustleistung wie ein Maha (durch die zwei Rollen auch viel mehr Reibung). Lasst mal die Luft von den Frontreifen raus und erhöht dadurch die Reibung. Das langt schon um eine Änderung der Radleistung herbeizuführen. Wenn aber die Schleppleistung immer ausgemessen wird, gleicht sich das aus.

Also vergleicht bitte nicht Äpfel mit Birnen :boring:
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 459

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12375

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 13. März 2018, 22:15

Nicht für Ungut mein Lieber.

Kein Problem. Auch Du verstehst es noch ;) :)

Zitat entnommen aus
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech…gspruefstaende/

Der größte Feind der Messung ist Schlupf

Im Klartext: Auf dem Rollenprüfstand bilden der Antriebsstrang des Fahrzeugs und die rotierenden Komponenten des Prüfstands gemeinsam eine Anzahl von Verlusten, die den Motor während der Radleistungsmessung belasten. Diese statischen und dynamischen Verluste werden über die Schleppleistung ermittelt. Die Motorleistung ergibt sich aus der Addition von Radleistung und Schlepp- oder Verlustleistung.

Die Begriffe Rad- und Verlustleistung sorgen immer wieder für Konfusion: Viele sehen die gemessene Radleistung und glauben folglich, das sei die Leistung am Rad, aber das ist falsch. Fahrzeug und Prüfstand bilden eine Einheit: Wenn man das Auto vom Prüfstand wegnimmt, sind auch die Verluste und Massen vom Prüfstand weg. Aus diesem Grund wird die Radleistung auf dem Prüfstand kleiner - deshalb muss die Schleppleistung gemessen werden, um sie aufzuaddieren!

Moderne Prüfstände können die gesamten Verluste tatsächlich exakt und jederzeit reproduzierbar messen. Wenn, ja wenn die Rahmenbedingungen erfüllt werden. Und da gibt es einige: solche, die vom Prüfstand abhängen, von der Umgebung, und solche, die vom Gesetzgeber verpflichtend vorgeschrieben werden.

Ein großer Feind der Messung ist Schlupf: "Bei Sportwagen entsteht immer Schlupf auf der Rolle", weiß Pleinies, "und besonders bei Turbomotoren, wenn sich der Ladedruck voll aufbaut. Aber solange das im Bereich von sechs bis acht Prozent bleibt, ist das im Rahmen." Zweitens kann eine präzise Messung nur unter realistischen BedingungenWertvolles günstig versichern! erfolgen. Wenn das Auto auf dem Prüfstand auf über 200 km/h beschleunigt wird, aber keine ausreichende Kühlung erhält, ist die Messung das Papier nicht wert, auf dem sie steht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 678

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 13. März 2018, 22:29

Ja und jetzt? Du bestätigst doch gerade, was ich geschrieben habe.

deshalb muss die Schleppleistung gemessen werden, um sie aufzuaddieren!

Die Motorleistung ergibt sich aus der Addition von Radleistung und Schlepp- oder Verlustleistung.


Das ist doch eigentlich ganz einfach..... für fast alle :pfeifen:
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bert (24.04.2018)

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 459

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12375

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 13. März 2018, 22:36

Zitat

Ja und jetzt? Du bestätigst doch gerade, was ich geschrieben habe.


Nicht für Ungut mein Lieber. Aber auch hier fällt dem aufmerksamen Leser auf, dass du absolut keine detaillierte Ahnung hast.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Yoshi (14.03.2018), Zero (14.03.2018)


LaDaDi500

Abarth-Profi

Beiträge: 772

Aktivitätspunkte: 4060

Danksagungen: 408

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 14. März 2018, 10:30

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dermeineeine (14.03.2018)

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 921

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4710

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 14. März 2018, 19:55

Was für ein Thread...

Hallo zusammen,

ich bin schon überrascht über den Verlauf dieses Threads. Er konterkariert eigentlich das, für das ich das Forum "eigentlich" halte... :025:

Da entwickelt jemand "etwas" für unsere Rennsemmeln was ich grundsätzlich gut finde. Und dann wird diskutiert - das ist sicherlich gut für den Spannungsbogen - bis zu dem Moment wo feststeht ob das Tuning nun etwas bringt oder nicht. Aber im Moment habe ich den Eindruck, dass es um Dinge geht die mich nicht nach vorne bringen...

Ich denke wenn der Erste die Komponenten verbaut - dann sind wir hier alle schlauer. Alles andere ist größtenteils "Spekulation" auf unterschiedlichem teils fragwürdigem Niveau. Dank an alle die sich jetzt zu einer Bestellung durchgerungen haben. So kommen Fakten auf den Tisch. Und ob die Drehmomentkurve linear, exponentiell oder logarithmisch verläuft: wenn es ordentlich nach vorne geht - prima!

Sicherlich haben die Ungläubigen und Zweifler ihre Daseinsberechtigung aber mittlerweile verliere ich zumindest an diesem Thread und wie er geführt wird die Lust mit zu lesen. Auch das ist nur meine Meinung...

Sollte irgendwann der erste Competizione umgebaut sein und vor lauter Drehmoment nicht mehr von der Stelle kommen macht doch bitte einen neuen Thread auf :anhimmel:
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (14.03.2018), Animalpower1990 (15.03.2018), amphore (16.03.2018)

speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 678

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 14. März 2018, 20:11

Dieser Thread heisst >>> optimierter Gusskrummer <<<

Optimieren heisst verbessern! Genau diesen Nachweis, dass dieser Krümmer etwas verbessert - nun - den gibt es bisher nicht. Warum ?

Ein seriöser Tuner liefert nachvollziehbare Fakten in Form von dokumentierten Messergebnissen. Das sollen jetzt wohl die Kunden machen ?

Es gab hier im Forum schon so manch KRUMMES Angebot in den letzten Jahren, von denen man heute nichts mehr hört und sieht, weil ausser vielen, teilweise wirren Sprüchen und heilige Versprechungen nichts dahinter war.

Die Steigerung von KRUMM heisst KRÜMMER.
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DOC (14.03.2018), MartiniRacingAbarth (14.03.2018), Abarthistin959 (15.03.2018), Jeffrey (15.03.2018), Bert (24.04.2018)

Cespuglio

Abarth-Fan

  • »Cespuglio« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 17. November 2008

Wohnort: 81541

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 14. März 2018, 20:18

Wie bereist gesagt werde ich mir am Samstag selbst ein Bild davon machen :thumbup:
Papier ist außerdem auch geduldig :whistling: Da vertraue ich meinem Popometer mindestens genauso viel 8o

Mein Abarth 595: HRE 595 "Diavoletto"


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Speedbär (14.03.2018)

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 336

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6855

Danksagungen: 850

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 14. März 2018, 22:48

Danke für den mega Schenkelklopfer :thumbup: :
Optimieren heisst verbessern! Genau diesen Nachweis, dass dieser Krümmer etwas verbessert - nun - den gibt es bisher nicht. Warum ?
Ein seriöser Tuner liefert nachvollziehbare Fakten in Form von dokumentierten Messergebnissen
:rotfl: :party:

Optimieren mag landläufig verbessern bedeuten, aber hängt dies nicht auch ein wenig von der Perspektive ab? :ungeduldig: Ein bekannter Nuss-Nougat-Creme-Hersteller verbesserte zuletzt seine Rezeptur z.B. mit mehr leckerem Palmöl, mehr an raffiniertem Zucker und dafür weniger unbezahlbarem Kakao... für den Verbraucher ist diese (Kosten-&Gewinn-)"Optimierung" zwar auch irgendwie dergleichen, nur halt eben sub(-optimal) :thumbdown: . Ich versuche es einfach einmal sachlich, vielleicht wird dir Runde dann wieder etwas harmonischer: Welcher Tuner bietet denn derzeit einen wie auch immer gearteten Krümmer mit dem geforderten "Gutachten", egal für welchen aktuellen Abarth? Doch bestimmt die oft gennanten eiligen drei hier aus dem Forum, richtig? Upsi, vielleicht auch nicht ?( Falls doch, hätten wir zumindest einmal ein anschauliches Beispiel, sofern dieses im Thread entsprechend zur Schau gestellt würde...

Die Simulationstechnik mag vielleicht ein wenig arg modern für polnische Speedsemmeln anmuten, ist aber mittlerweile doch durchaus gängige Praxis in vielen Entwicklungsbereichen... selbst Boeing und die Nasa schwören zwischenzeitlich drauf. Der Hinweis auf edelste Materialien steht ja quasi unwidersprochen seit dem Eröffnungspost :S ... bleibt also die Frage, warum der geschwindte Herr sich so begeistert ob der fehlenden Verbesserungsnachweise übereifert :wacko: ?

Warten wir doch einfach ab. Wer wie detailliert mit Nichtwissen brilliert, wäre mit etwas mehr Sachlichkeit auch für die Ahnungslosen wie mich nachzuvollziehen. Vielleicht würde sich dabei auch klären lassen, wie es mit der Zulässigk... :pinch: hmmm, lieber doch nicht - ich reduziere mich nur wieder auf den ewigen Para-adelsdingens-reiter :abgelehnt: . Vielleicht können die Käufer nach Einbau und Abstimmung trotz des literarischen Gegenwinds von ihren Projekten allgemein und Krümmer-Erfahrungen im speziellen künden?

Würde zumindest mich wahnsinnig freuen...
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dermeineeine (14.03.2018), Animalpower1990 (15.03.2018), MO_595 (15.03.2018), Krisperrad (15.03.2018), brera939 (15.03.2018), MartiniRacingAbarth (15.03.2018)

Compet-Benny

Mitgliedschaft beendet

136

Donnerstag, 15. März 2018, 10:33

Der griechische Kriegsgott vom Bodensee hat einen Stoßaufladungskrümmer verbaut. Und dort würde ich ihn auch kaufen, den dort kann man fragen stellen und es werden Ergebnisse gezeigt.
Hier sagt der Hersteller, mein Krümmer kann das und das usw. Schön. Nun wurde seitens des Herstellers ein Haufen zahlen geschrieben. Ich als Laie kann nicht beurteilen, inwieweit die aus den Papieren hervorgegangenen Werte sich auf das Fahrverhalten auswirken. Ich sag es mal plump: Ich will wissen ob mit dem Krümmer+Optimierung nun ein signifikanter Leistungszuwachs zu "spüren" ist. 0-100? 0-200? Wie viel thermische Entlastung bringt das Teil? Schon mal mit einem Messgerät auf den Motor gehalten und vorher/nachher Temperaturunterschiede festgestellt? Was ist mit Wasser und Öl Temperatur?
Nach dieses Kriterien würde ich ein Produkt kaufen. Meine Meinung.
Vll lenkt sich der Threat nun doch noch in eine produktive Richtung.
Beste Grüße :P

Ach ja, fast vergessen. Das mus natürlich der Hersteller zeigen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (15.03.2018), amphore (16.03.2018)

Zero

Abarth-Fahrer

Beiträge: 137

Dabei seit: 3. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 15. März 2018, 11:28

Wenn der griechische Kriegsgott Pogea Racing sein soll lache ich. Wir hatten dort mehrfach EMails geschrieben und angerufen, nie hatten wir eine Rückneldung oder Rückruf erhalten.

Mein Auto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cespuglio (15.03.2018)

Compet-Benny

Mitgliedschaft beendet

138

Donnerstag, 15. März 2018, 15:13

Nö, der heißt Ares. Wurde aber von Pogea gebaut ja. :P
Ich hatte auch eine E-Mail geschrieben. Als keine Antwort kam hab ich angerufen. So wie man das eben macht wenn man keine E-Mail bekommt. Es hat sich dann herausgestellt, das die E-Mail nicht ankam. Tja, seitdem bin ich dort Stammkunde. :party:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (15.03.2018), Rice Rocket 82 (15.03.2018)

Zero

Abarth-Fahrer

Beiträge: 137

Dabei seit: 3. Juni 2016

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 15. März 2018, 16:22

Dann haben wir unterschiedliche Erfahrungen gemacht.Wir haben mehrere Emails verfasst in angemessenen Abständen und dann irgendwann angerufen. Nachdem drei Mal angeblich zurück gerufen werden sollte, haben wir uns eben anderweitig entschieden.

Mein Auto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cespuglio (15.03.2018)

speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 678

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 256

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 15. März 2018, 18:56

>>> Nö, der heißt Ares. Wurde aber von Pogea gebaut <<<


Genaubetrachtet weder altzeitlich griechisch noch neuzeitlich wirklich pogenisch.

Dieser halbgötzische blaue Ares ist in Wirklichkeit ein klammheimlich versteckter Italiener. End-standen in Norditalien so ca. 90 km westlich von der Südspitze des Gardasee`s :thumbup:



Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Abarthistin959 (15.03.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!