Abarthusfan

Abarth-Fan

Beiträge: 75

Dabei seit: 31. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:35

Probleme mit Brembo Bremsanlage ?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

ich bin nun seit 4 Monaten stolzer Besitzer eines 500er Competizione 180 PS.
TOP.... :top:
Jedoch stellt sich bei leichten Bremsen ein Umstand dar, wo ich mal fragen wollte, ob dies normal ist bzw. andere das Gleiche merken.
Also beim leichten Bremsen ist zu merken, dass die Bremse nicht gleichmäßig abbremst sondern als wenn jemand immer wieder die Bremse löst. Am einfachsten wäre dies zu nennen, als wenn die Scheibe unrund /wellig wäre und die Beläge bei gleichem Bremsdruck mal Kontakt zur Scheibe haben und mal nicht. :(
Eigentlich sehr schwer zu beschreiben, aber ich hoffe es ist verständlich. Bei härteren Bremsvorgängen ist dies nicht zu merken. Dieser Umstand war von Anbeginn.

Bin mal gespannt :) .

Abarthusfan

toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:43

Hallo,

nach dem was Du beschreibst dass die Bremswirkung beim leichten abbremsen für Dich unzureichend bzw. nicht gleichmäßig
ansteht...
Frage: wie sehen denn die Bremsscheiben aus, sind die gleichmäßig abgefahren, hast helle und dunkle Stellen
das würde es beschreiben...

Vielleicht ist mal ein gegenstand rein gekommen und hast eine Rille, ansonsten mal einfach Reklamieren und Probefahrt machen
mit dem Annahme Berater :huh:

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


Abarthusfan

Abarth-Fan

Beiträge: 75

Dabei seit: 31. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:55

Hallo und danke für die Rückmeldung.

Die Scheiben sehen sehen einwandfrei aus. Keine Rillen oder dunkle Stellen. Wie gesagt es fällt auch nur auf bei z.B. Stop and Go Verkehr wo nur leichtes Anbremsen gefragt ist.

Grüße Abarthusfan

WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich

Beiträge: 2 493

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 12525

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Dezember 2015, 17:57

Hallo Abarthusfan!

Was sagt die Werkstatt zu Deinem Problem?

Grüße
Stefan

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico nun mit Brembo-Stopper und Magneti Marelli SS500RR. NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"...


Abarthusfan

Abarth-Fan

Beiträge: 75

Dabei seit: 31. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Dezember 2015, 18:55

Hallo Stefan,

nein in der Werkstatt war ich noch nicht.

Grüße

Abarthusfan

Holzmichel

Mitgliedschaft beendet

6

Dienstag, 8. Dezember 2015, 19:05

Hallo

vielleicht solltest Du mal generell etwas fester Bremsen. Hilft meistens damit sie sich wieder einlaufen.

gruß Michael

WM_Abarthig

Abarth-Professor

  • »WM_Abarthig« ist männlich

Beiträge: 2 493

Dabei seit: 26. Oktober 2012

Wohnort: Penzberg

Aktivitätspunkte: 12525

* *
-
* * 5 9 5

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Dezember 2015, 19:15

Hm...

Macht die Bremse dann Geräusche?

Gruß
Stefan

Mein Abarth 595C: turismo in record monza, leder cuico nun mit Brembo-Stopper und Magneti Marelli SS500RR. NeuF Sportshifter, Distanzscheiben H+R 15mm VA + HA, Bilstein B14-Gewindefahrwerk und weitere "Kleinigkeiten"...


Noeppy

Mitgliedschaft beendet

8

Dienstag, 8. Dezember 2015, 19:33

Kleiner tip : einmal richtig heiß bremsen . Dann bitte Bremse "kalt" fahren . Das muss sich alles erstmal einbremsen .

Was auch sein kann : bei feuchten /nassen Verhältnissen kann es schonmal vorkommen das die Beläge leicht an der bremsscheibe "festrosten " . Dadurch kann es auf der Scheibe zu Ungleichmäßigkeiten kommen . Dann entstehen solche bremseigenschaften .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Noeppy« (8. Dezember 2015, 19:45)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (17.01.2016)

Abarthusfan

Abarth-Fan

Beiträge: 75

Dabei seit: 31. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 09:05

Guten Morgen,

das mit dem Einfahren habe ich mir am Anfang auch gedacht, aber nach nun fast 4500 km müsste wohl alles passiert sein ?( .

Geräusche gibt es von den Bremsen weder vorne noch hinten, TIP TOP.

Besten Dank für die Rückmeldungen :top: .

Grüße

Abarthusfan

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 541

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 18165

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1538

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 10:12

Was auch sein kann : bei feuchten /nassen Verhältnissen kann es schonmal vorkommen das die Beläge leicht an der bremsscheibe "festrosten " . Dadurch kann es auf der Scheibe zu Ungleichmäßigkeiten kommen . Dann entstehen solche bremseigenschaften .
Yes !

...auch Felgenreiniger - aus der Sprühflasche aufgetragen - führt zügig zu diesem Effekt.


Tip aus der Praxis -> ABS einschalten :thumbsup:
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/



GTs

Mitglied

Beiträge: 40

Dabei seit: 9. September 2012

Aktivitätspunkte: 210

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 17:44

Bremse war sicher mal heiß und du das Auto wurde durch ne Fütze gefahren...hatte ich auch bei meiner Brembo Anlage auf dem Benz,...wenn du schneller fährst und den Fuss aufs Pedal legst und zart drauf drückst müsste es schneller pulsieren im Pedal....

Das Kommt oft bei Großen Bremsanlagen vor....hilft nur neue Scheibe drauf wenn sie Unwucht hat.

speedy123

Abarth-Profi

Beiträge: 673

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3430

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 19:29

Sowas genau kann die schwimmen gelagerte Bremsscheibe ausgleichen. Meine Oma hatte auch einen Benz mit Brembo, aber die konnte nicht schwimmen.
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


500s

Abarth-Schrauber

  • »500s« ist männlich

Beiträge: 237

Dabei seit: 24. Mai 2014

Wohnort: Chemnitz

Aktivitätspunkte: 1210

C
-

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 19:52

Ne kannse nicht...!
Durchs Fahrzeug waschen, hier speziell mit der Hand mit zusätzlichen Felgenreiniger sollte das Fahrzeug, hier speziell die Bremse "sofort" nach der Wäsche trocken gefahren werden.
Erfahrung, hier Brembo Sättel ( 4-Kolben) mit 330er Scheiben schwimmend gelagert und Alutöpfen....!
Eigentlich ist solch eine Bremse eher für die Rundstrecke gedacht, weniger für den Strasseneinsatz.....warum die Beläge hier so schnell an die gelochte Scheibe anbacken..?

Das gab es schon bei Mercedes sehr häufig wenn die länger gestanden sind, aber über Garantie dann ne neue Bremse an der VA...hier ohne Brembo, gelochte/geschraubte Scheibe an Alutöpfen...!

Mein Auto: 595 Competitione 180PS, Recordgrau----auf der SUCHE nach einem BIPOSTO...Kit124 und Carbonio


Abarthusfan

Abarth-Fan

Beiträge: 75

Dabei seit: 31. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

14

Samstag, 16. Januar 2016, 16:46

Hallo zusammen,

also Problem ist gelöst. Neue Scheiben und beläge :top: .
Die vorderen Scheiben waren unrund bzw. wellig, warum auch immer. Jedenfalls ließ sich es auf dem Bremsenprüfstand nach vollziehen.

Grüße

Abarthusfan

500s

Abarth-Schrauber

  • »500s« ist männlich

Beiträge: 237

Dabei seit: 24. Mai 2014

Wohnort: Chemnitz

Aktivitätspunkte: 1210

C
-

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

15

Samstag, 16. Januar 2016, 19:01

Sei erst einmal froh, kommt aber wieder..!!

Mein Auto: 595 Competitione 180PS, Recordgrau----auf der SUCHE nach einem BIPOSTO...Kit124 und Carbonio


toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Januar 2016, 19:52

Was für ein Pessimismus... wenn de schon so etwas schreiben tust
dann Argumentiere Bitte, meines wissens sind die Brembos doch erste
Wahl bei wohl allen Hersteller mit Sportlichen Anbitionen :!:

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


500s

Abarth-Schrauber

  • »500s« ist männlich

Beiträge: 237

Dabei seit: 24. Mai 2014

Wohnort: Chemnitz

Aktivitätspunkte: 1210

C
-

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

17

Samstag, 16. Januar 2016, 20:14

kein Pessimismus, jahrelange ERFAHRUNG...mit 4-Kolben Bremboanlagen, dazu mit schwimmend gelagerten, geschraubten, gelochten Bremsscheiben und Alutöpfen. 3.8 RS/R , CUPFAHRZEUGE etc.

hab doch geschrieben, es handelt sich bei der BREMBO Bremse um eine Sportbremsanlage, beim Competitione nur an der VA. Bei Porsche an VA und HA...tritt an der HA bei Porsche aber seltener auf.

Wenn man das Fahrzeug wäscht, mit Schaum, dazu evtl. Felgenreiniger wie z.b. P-21 verwendet, muss man das Fahrzeug sofort nach dem waschen, hier die Bremse, trocken fahren, sonst kommt es wieder zu dem genannten Bremsenproblem.
Tagelange Standzeiten in feuchten Räumen, oder draußen, so das die Bremsbeläge an den Scheiben anliegen, verursachen die bei Sportanlagen (hier die Beläge mit erhöhte Metallanteil im Bremsbelag) dieses Problem.

Also, immer penibel mit der Bremse umgehen...kalt fahren, nicht heiss abstellen, vor allem nicht bei feuchtem Wetter....dann klappt DAS auch mit der BREMSE..!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »500s« (16. Januar 2016, 20:23)

Mein Auto: 595 Competitione 180PS, Recordgrau----auf der SUCHE nach einem BIPOSTO...Kit124 und Carbonio


toni500

Abarth-Meister

  • »toni500« ist männlich

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 22. Oktober 2012

Wohnort: Kreis Nürtingen

Aktivitätspunkte: 5275

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Januar 2016, 22:05

Ach war dass schön früher, da ist mann Auto gefahren abgestellt und wieder gefahren
ohne dass Auto mit Persil und danach mit Lenor weich zu Spülen.....

Mann oh Mann, es wird alles Empfindlicher um ja mehr zu Produzieren und auch zu Verkaufen
aber ob dadurch die Kunden zufriedener werden :whistling:

Mein Abarth 595: mit Competizione Fahrwerk unterwegs


500s

Abarth-Schrauber

  • »500s« ist männlich

Beiträge: 237

Dabei seit: 24. Mai 2014

Wohnort: Chemnitz

Aktivitätspunkte: 1210

C
-

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Januar 2016, 07:23

Nach dem Motto:
"Was ewig hält bringt uns kein Geld"

der sogn. Taumelschlag an der Bremsscheibe wird, wenn die Bremsbeläge leicht festbacken, bei Feuchtigkeit etc. größer.....hier trägt sich Rost/Korrosion an die Bremsscheibe...gab es auch sehr häufig bei Mercedes Modell der Baureihe W-210 / W-201....standen die Fahrzeuge nach der Aufbereitung länger bis zum Verkauf, mussten man hier meistens die Scheiben mit Beläge an der VA tauschen, der Käufer bemängelte immer diesen besagten "Taumelschlag" an der Bremse der VA. Hier werkelte aber keine Brembo Bremsanlage, entstand auch so...mit der Serienbremse.

Das wird hier Abarth mit 4-Kolben Brembo nicht anders sein..!!
Evtl. bei Verwendung eines anderen Bremsbelags könnten man das etwas eingrenzen.....!
Pagid Bremsbeläge "orange" waren, zumindest bei Porsche, immer schnell der Auslöser für Korrosion nach dem waschen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »500s« (17. Januar 2016, 12:47)

Mein Auto: 595 Competitione 180PS, Recordgrau----auf der SUCHE nach einem BIPOSTO...Kit124 und Carbonio


Abarthusfan

Abarth-Fan

Beiträge: 75

Dabei seit: 31. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:39

Hallo zusammen,

na dann bin ich mal gespannt wie lange es nun gut geht.
Sonst droht der nächste Garantiefall...

Grüße

Abarthusfan

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!