llcoolj24

Abarth-Fan

Beiträge: 50

Dabei seit: 23. September 2019

Wohnort: Ingolstadt

Aktivitätspunkte: 295

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. November 2020, 19:10

Radnabe,Bremsscheiben und Bremsbeläge wechseln

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

habe beim wechsel auf Winterreifen gemerkt dass die Schrauben ziemlich verhunzt sind auf der HA.Da hat der Vorbesitzer irgend nen Murks gemacht....
Im zuge dessen will ich jetzt die Radnabe mit Lager tauschen (die Arbeit macht kein Spaß)
Was musste ich noch Feststellen,Bremsscheibe und Beläge sind Schrott auf der innenseite Komplett verrostet war anscheinend fest.
Tja um den Bremssattel zu demontieren musste ich alles abschrauben was ich gefunden habe,komme einfach nicht an die obere Bremssattelschraube ohne alles zu demontieren :(
Jetzt bin ich gerade auf Ersatzteile suche und wollte nachfragen ob ich das richtige ausgesucht habe.
Mein Modell: Fiat 500 Abarth 140 PS Schräghecklimo Version Typ AXF 11
Meine Schlüsselnummern: 4136 APY
Erstzulassung:2012

Radnabensatz:
finde ich irgendwie keinen passenden :( angeblich sind die Sätze immer nur bis Bj.2010 ??
der könnte doch passen

Bremsbeläge und Scheibensatz kann man da die beiden Bolzen für die Spurverbreiterung einschrauben ??? Lochanzahl steht zumindest 6:
Bremsen

Radschrauben:
sollte Feingewinde sein so wie es aussieht M12x1,25x40er Schaftlänge wegen Spurplatten ab Werk:
Radschrauben
Passt das soweit ? Habt ihr nen Trick wie man an die obere Bremssattelschraube kommt ohne alles Zerlegen zu müssen ?

Mein Auto: Abarth 500C Baujahr 2012 mit MTA


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 528

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2695

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. November 2020, 19:42

Passt das soweit ? Habt ihr nen Trick wie man an die obere Bremssattelschraube kommt ohne alles Zerlegen zu müssen ?
Nein, an die Schraube (bei meinem 2017er, 8er Imbuss) für die Hinteren Bremssattelträger kommst du nur wenn du die 4 Schrauben der Radnabe löst.

Auf das Kabel für den ABS Sensor achten, das hat nicht sehr viel Spiel
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


llcoolj24

Abarth-Fan

Beiträge: 50

Dabei seit: 23. September 2019

Wohnort: Ingolstadt

Aktivitätspunkte: 295

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. November 2020, 19:44

Ja das hab ich schon bemerkt, hab es auch so gelöst aber ist halt echt aufwendig der scheiß aber hilft ja nix.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Mein Auto: Abarth 500C Baujahr 2012 mit MTA


alex68

Abarth-Profi

  • »alex68« ist männlich

Beiträge: 528

Dabei seit: 4. März 2017

Wohnort: Katzwinkel / Eifel

Aktivitätspunkte: 2695

* * *
-
A 5 9 5

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. November 2020, 19:53

Tipp
Wenn du die Bremsen wechselst, heb die alten Messingklammern auf, bzw baue sie vorsichtig aus.
Die brauchst du evtl. noch, da es mehrere Ausführungen gibt und nicht immer passend im neuen Bremsensatz vorhanden sind.

Meine Bremsen waren auch nach 35.000 komplett fritte
"Es gibt nur eine Geschwindigkeit, meine" ( Riddick)

Mein Abarth 595: 595 Turismo MTA, 05/2017. 165 PS, Abarth Rot, Estetico Weiß, Vollausgestattet,


llcoolj24

Abarth-Fan

Beiträge: 50

Dabei seit: 23. September 2019

Wohnort: Ingolstadt

Aktivitätspunkte: 295

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. November 2020, 21:32

Okay danke für den Tipp.
Muss erstmal wissen ob der radnaben Satz passt oder nicht. Die scheiben und Beläge passen. Schrauben bin ich auch noch unsicher ob das jetzt wirklich feingewinde mit 1.25er Steigung ist.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Mein Auto: Abarth 500C Baujahr 2012 mit MTA


Vladi1998

Mitglied

  • »Vladi1998« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. November 2018

Wohnort: Spaichingen

Aktivitätspunkte: 45

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. November 2020, 21:37

Hey , du kannst dir einen 8er Inbus zurecht schleifen , dann geht das , habe bei Abarth gelernt , wechseln die Schrauben auch dann grundsätzlich gegen 6 kant aus , da man die leichter rausnehmen kann
Grüße aus Spaichingen
Ps: habe dir Privat geschrieben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vladi1998« (23. November 2020, 21:46)

Mein Abarth Grande Punto: Abarth Grande Punto , 200 Zeller Gtech , Ladeluftkühler Gtech , HG Ansaugung im Nebler , 70mm Abgasanlage , Kofferraumausbau , Evo heckumbau .


llcoolj24

Abarth-Fan

Beiträge: 50

Dabei seit: 23. September 2019

Wohnort: Ingolstadt

Aktivitätspunkte: 295

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. November 2020, 22:02

Stimmt das ist ne super idee gegen 6 Kant Schrauben zu tauschen dann kommt man immer dran mit den Gabelschlüssel.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Mein Auto: Abarth 500C Baujahr 2012 mit MTA


Vladi1998

Mitglied

  • »Vladi1998« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 25. November 2018

Wohnort: Spaichingen

Aktivitätspunkte: 45

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. November 2020, 22:05

Kein Problem, bin froh wenn ich mal jemandem helfen kann , sobald noch Fragen wegen etwas bestehen kannst mir gerne schreiben.

Mein Abarth Grande Punto: Abarth Grande Punto , 200 Zeller Gtech , Ladeluftkühler Gtech , HG Ansaugung im Nebler , 70mm Abgasanlage , Kofferraumausbau , Evo heckumbau .


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!