James

Mitgliedschaft beendet

141

Dienstag, 28. Juni 2016, 15:40

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Ich möchte hierzu auch noch mal fragen: auf der Italo-Welt Homepage habe ich passend für den Abarth noch diese Schiene gefunden: https://www.italo-welt.de/Fiat-500-und-A…tzkonsole-links

Leider konnte man mir dort nicht sagen, ob das Teil für den Sabeltsitz passt und ob es die Sitzhöhe verringert? Vom Preis her wäre das ja echt Super!

FM33

Mitgliedschaft beendet

142

Dienstag, 28. Juni 2016, 16:18

Passen definitiv nicht !!!

Die Sabelt haben nicht das Standardkonsolen Maß von Zubehörsitzen. Hatte mir auch erst Omp Konsolen und Laufschienen bestellt Aber ohne große Änderungsarbeiten geht da nichts. Hatte schon Pläne für gefräste Adapterplatten entworfen.

Der Aufwand wäre riesig, somit hab ich das ganze abgeblassen und die von LB Fertigungsservice bestellt.

Desweiteren würde die Easy Entre Funktion verschwinden und man sollte bedenken: je tiefer der Sitz desto mehr muss er aufgrund der Beinlänge nach hinten und dann passt mit der Armlänge nicht mehr !!! Lenkrad ist ja leider nur in der Höhe verstellbar :S

Hab keine Lust mit angewinkelten Beinen zu fahren :cursing:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FM33« (28. Juni 2016, 16:31)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (28.06.2016), mightyduck (30.07.2016)

  • »Felgentreter« ist männlich

Beiträge: 38

Dabei seit: 28. März 2016

Wohnort: Oberhausen

Aktivitätspunkte: 195

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 21. August 2016, 14:24

Am Mittwoch habe ich meinen Compi abgeholt. Bei Probesitzen war schon vor Inbetriebnahme klar - da muß `was passieren. Also schon im Vorfeld Kontakt mit LB-Fertigungsservice in Altenstadt aufgenommen. Da noch keine Erfahrungen mit der Sitzschiene und dem Facelift vorlagen, wurde ein Termin für SAMSTAG den 20.08. vereinbart. Probesitzen durfte ich schon einmal in einem Tributo Ferrari, der ähnliche Sabbelts mit Tieferlegung hatte.
Nach kurzer Montage durch Stefan und zwei Tassen Kaffee von Liane war es dann vollbracht. Fahrer und Beifahrer sitzen zwei Zentimeter tiefer. Und man glaubt es nicht, was das ausmacht. Die Beine passen viel besser unter´s Lenkrad, selbst meiner Frau mit 1,67 m gefällt die neue Sitzposition besser (O-Ton: vorher saß man wie der Aff´ auf dem Schleifstein).
Nochmals an Liane und Stefan herzlichen Dank, die Fahrt hat sich gelohnt.

Mein Abarth 595: Imola Gelb, Performance, Schiebedach, 7 Zoll U-connect, Allegerita, G-tech,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mightyduck (23.08.2016)

skype289

Mitglied

  • »skype289« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. August 2016

Wohnort: Bad Homburg

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

144

Samstag, 24. September 2016, 16:50

Was würden wir machen, was würde ICH machen, wenn es nicht Enthusiasten wie Stefan und Liane geben würde !!!!

Aber der Reihe nach:

Nach zwei 500er ( Essesse Coupe für mich und Cabrio für meine Frau ) mit Standardsitzen, wollte ich endlich ein Competizione Cabrio. Mit 180 PS. Mit Automatik. UND mit Sabelt Sitzen.

Und hatte eigentlich meine ganzen Hoffnungen in das Facelift gesetzt, weil ich in allen normalen Sitzen wegen der Höhe mit meinen 1.93 m nicht richtig sitzen kann und davon ausgegangen bin, dass dieses Problem mittlerweile auch bei Abarth angekommen sein sollte und die für Abhilfe gesorgt hätten. Dann die Enttäuschung, auch das Facelift hat wieder elend hoch bauende Sitze mit einer Sitzhaltung wie auf einem Kutschbock und keine Sitzhöhenverstellung und damit war auch nicht mit einer besseren Sitzposition zu rechnen.

Also dann doch ein Vorfacelift Competizione Cabrio gekauft.
Und beschissen gesessen. Wirklich beschissen. :cursing:

Aber, es gibt dieses Forum, erster Glücksgriff ! :top:

Und es gibt Stefan und Liane von LB-Fertigungsservice in Altenstadt. :top: :beifall: :D

Was machen etwas mehr als zwei Zentimeter aus. Das war nun die Frage, die mich umtrieb.... Weil genau um etwa 2.3 cm wird mit der Konsole von LB der Fahrer- ( und mittlerweile auch der Beifahrer- ) sitz tiefergelegt. Mit Querstreben von der Konstruktion her sinnigerweise genau wie das original !

Bringt das was ? Ist das die Lösung ?

Mail an Stefan geschickt, Antwort kam prompt. Komm vorbei, machen wir.

Heute war es soweit, auf nach Altenstadt. Ich war relativ pünktlich. Ein gelber tributo lacht mich schon von der Strasse an. Hallentor schon auf. Alles vorbereitet. Kaffee fertig. Die neue Konsole lag auf dem Tisch. Sehr hochwertige Ausführung, sehr schön.Und optisch wie das original.

Und Stefan schraubt, montiert, macht und tut, erzählt und schraubt und macht und tut. Ich bewundere seine Ruhe, Liane ( mittlerweile mit ihrem essesse auch an der Halle angekommen ) setzt einen neuen Kaffee auf, auch die zweite Tasse schmeckt, alles entspannt, nicht alles klappt immer sofort, Stefan weiss aber, was zu tun ist. Ich lerne, die originalen Konsolen hat Abarth x-mal in Kleinigkeiten geändert, mal den Zug, mal die Halterung für den Zug, mal ein Hebelchen etwas kürzer usw. Aber auch das alles ist letztendlich kein Problem für Stefan.

Irgendwann dann, mein Sitz ist wieder im Auto, Liane muss als erste probesitzen.... alles funktioniert !
Der grosse Moment:

GEIL !!!!!!!!!!!

Ich kann in meinem Abarth richtig sitzen !! Ein ganz neues Gefühl. Vorweggenommen, die leider nur 35 km nach Hause waren eine Offenbarung !!! Endlich alles so, wie es sein muss (... gut, die Längsverstellung für das Lenkrad fehlt immer noch, aber die schafft Stefan wahrscheinlich auch noch vor Fiat.... )

Lieber Stefan, liebe Liane:

Vielen Dank !!! Ihr habt mich und mein Auto gerettet.

Und an alle anderen, überlegt nicht, zögert nicht, ordert die Konsole oder lasst sie einbauen, danach werdet ihr euer Auto im positiven Sinne nicht wiedererkennen.

Mein Abarth 595C: 595C, Campovolo grau, Esseesse, 180 PS, Sabelt, Akrapovic, Xenon, Beats, Sitze tiefer gelegt :-))


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mightyduck (25.09.2016), DIVER (26.11.2016)

Drehzahl

Abarth-Profi

Beiträge: 514

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2640

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

145

Samstag, 24. September 2016, 19:48

Wie wirkt sich den so ein Umbau auf die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges aus? Auch das Thema Crash spielt hier ja eine Rolle.
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


  • »Felgentreter« ist männlich

Beiträge: 38

Dabei seit: 28. März 2016

Wohnort: Oberhausen

Aktivitätspunkte: 195

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

146

Samstag, 24. September 2016, 20:21

Hallo,
eine Sitzkonsole, die man vom Original nicht unterscheiden kann, wird niemandem auffallen solange er nicht mit der Schieblehre dran´geht.
Willkommen im Land der Bedenkenträger
Stephan

Mein Abarth 595: Imola Gelb, Performance, Schiebedach, 7 Zoll U-connect, Allegerita, G-tech,


skype289

Mitglied

  • »skype289« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. August 2016

Wohnort: Bad Homburg

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

147

Samstag, 24. September 2016, 21:23

Wie wirkt sich den so ein Umbau auf die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges aus? Auch das Thema Crash spielt hier ja eine Rolle.
Michael, es gibt Dinge im Leben, die muss man nehmen wie sie sind.

Aber, ich kann jetzt aus eigener Erfahrung sagen, die Konsole von LB steht der originalen in nichts nach.
So jedenfalls mein Eindruck, wenn ich Material, Schweissnähte, Aufbau und Ausführung beurteile.

da wackelt nichts und rappelt nichts.

Sollte es wegen der Konsole zu einem Problem kommen, haben die allermeisten von uns ganz andere Probleme.

Von daher ist mir eine gute Sitzposition im Auto schon aus Gründen der Sicherheit viel wichtiger.

Mein Abarth 595C: 595C, Campovolo grau, Esseesse, 180 PS, Sabelt, Akrapovic, Xenon, Beats, Sitze tiefer gelegt :-))


Ringo Star

Mitgliedschaft beendet

148

Samstag, 24. September 2016, 23:06

Wie wirkt sich den so ein Umbau auf die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges aus? Auch das Thema Crash spielt hier ja eine Rolle.
Frag deine Versicherung und deinen TÜV-Prüfer


Finde diese Sache ist wirklich nicht mal ansatzweise diskussionswürdig

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 921

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4710

Danksagungen: 372

  • Nachricht senden

149

Samstag, 24. September 2016, 23:35

HAllo zusammen,

Besteht im Zusammenhang mit dem Einbau der Konsolen auch die Möglichkeit, dass die Sabelts etwas weiter zurückgeschoben werden können? Ich bin zwar kein "Riese" würde mir aber min. 2cm wünschen, um die ich den Sitz weiter nach hinten bekomme...
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Ringo Star

Mitgliedschaft beendet

150

Samstag, 24. September 2016, 23:46

HAllo zusammen,

Besteht im Zusammenhang mit dem Einbau der Konsolen auch die Möglichkeit, dass die Sabelts etwas weiter zurückgeschoben werden können? Ich bin zwar kein "Riese" würde mir aber min. 2cm wünschen, um die ich den Sitz weiter nach hinten bekomme...
Besteht die Möglichkeit das du diesen Thread auch mal durchliest.... Dann wüstest du das die Antwort ja lautet


Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 921

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4710

Danksagungen: 372

  • Nachricht senden

151

Sonntag, 25. September 2016, 00:49

Danke für Deine Antwort Ringo Star,

hätte ich es gesehen/gelesen hätte ich die Frage nicht gestellt. Daher nochmal ein herzliches Dankeschön!
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


skype289

Mitglied

  • »skype289« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. August 2016

Wohnort: Bad Homburg

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

152

Sonntag, 25. September 2016, 07:30

HAllo zusammen,

Besteht im Zusammenhang mit dem Einbau der Konsolen auch die Möglichkeit, dass die Sabelts etwas weiter zurückgeschoben werden können? Ich bin zwar kein "Riese" würde mir aber min. 2cm wünschen, um die ich den Sitz weiter nach hinten bekomme...

Ja, das ist der zweite Effekt , es sind maximal etwas mehr als 5 cm, die man weiter nach hinten kommt. da gibt es aber wohl verschiedene Version, frag mal Stefan ( von LB Fertigunsservice )

Mein Abarth 595C: 595C, Campovolo grau, Esseesse, 180 PS, Sabelt, Akrapovic, Xenon, Beats, Sitze tiefer gelegt :-))


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 338

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6865

Danksagungen: 854

  • Nachricht senden

153

Sonntag, 25. September 2016, 12:56

Hallo Michael,
Wie wirkt sich den so ein Umbau auf die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges aus? Auch das Thema Crash spielt hier ja eine Rolle.

Zitat von »Felgentreter«

eine Sitzkonsole, die man vom Original nicht unterscheiden kann, wird niemandem auffallen solange er nicht mit der Schieblehre dran´geht.
Willkommen im Land der Bedenkenträger
Finde diese Sache ist wirklich nicht mal ansatzweise diskussionswürdig
wer wird denn da derart unpietös in wunden Punkten stochern 8| ?(

Laut letztem nachlesbaren Forenstand gibt es für die Konsolen noch kein Gutachten, dieses könnte es aber geben:
Herr Anasenzel hatte mal bei der Firma Pogea angefragt zwecks einzelabnahme!
Lt. Herrn Anasenzel kannst du die Sitzschine dort eintragen lassen!
Lt. Eduard Pogea ~ 14.000 € für den TÜV für Festigkeitsgutachten und Tests in München.... danach dann deutlich günstiger :pfeifen:
Demnach fahren alle derzeitigen Nutzer mit den Konsolen entsprechend ihres persönlichen Rechtsverständnisses sowie eigener Risikoeinschätzung :unschuldig:
Im Rahmen eines Crowdfundings sollte sich der Betrag zwar eigentlich stemmen lassen, uneigentlich scheint das TüV-relevante Papier dann dem fahrenden Volk aber doch nicht soooo wichtig zu sein :pfeifen:

Womit ich jetzt selbstverständlich nicht andeuten möchte, dass den armen, unschuldigen Konsolen der Ruch der Illegalität anhaften könnte :abgelehnt: - wie oben geschrieben stehen dem Gutachten derzeit lediglich monetäre Gründe entgegen :pfeifen:
... und durch bloßes Zahlen von Geld wird ein meisterliches Handwerksstück bekanntlicher Maßen nicht zwingend sicherer :rolleyes: . Nun könnte man durchaus in philosophischer Runde bei Tee und Gebäck erörtern, ob und in wieweit.... aber dann müsste ich analog Ringo Star (Beitrag Nr.100 ) schlimmsten Falls und letzten Endes ein Gotteshaus noch zu klärender Konfession wieder ins Dorf zurückschieben :evil: , also lassen wir das lieber 8)

Wobei es natürlich durchaus regelkonformes Sitzwerk inkl. ebenso regelkonformer Konsolen zu geben scheint (z.B. Recaro, Koenig), zudem noch ohne Eintragungs-Erlangungskosten in fünfstelligem Bereich ;)

Wenn du es also genau wissen magst, sind ein TüV-Sachverständiger, dein Versicherungsberater und ggf. dein Rechstschutzversicherer ideale Ansprechpartner :top: ...
...schließlich verunfallt man im Fall des Falls ja nicht unbedingt alleine, sondern schlimmstenfalls mit Partner/Kind/und-oder-Freunden :pinch: .

Grüße,
Tom!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tom!« (25. September 2016, 19:16) aus folgendem Grund: Mittlerem Zitat (Felgentreter) ma*n*gelte es an der urhebenden Referenz (und der Erläuterung an einem "n")

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mightyduck (25.09.2016)

skype289

Mitglied

  • »skype289« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. August 2016

Wohnort: Bad Homburg

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

154

Sonntag, 25. September 2016, 15:42

Hallo Michael,
Wie wirkt sich den so ein Umbau auf die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges aus? Auch das Thema Crash spielt hier ja eine Rolle.

Zitat

eine
Sitzkonsole, die man vom Original nicht unterscheiden kann, wird
niemandem auffallen solange er nicht mit der Schieblehre dran´geht.

Willkommen im Land der Bedenkenträger
Finde diese Sache ist wirklich nicht mal ansatzweise diskussionswürdig
wer wird denn da derart unpietös in wunden Punkten stochern 8| ?(

Laut letztem nachlesbaren Forenstand gibt es für die Konsolen noch kein Gutachten, dieses könnte es aber geben:
Herr Anasenzel hatte mal bei der Firma Pogea angefragt zwecks einzelabnahme!
Lt. Herrn Anasenzel kannst du die Sitzschine dort eintragen lassen!
Lt. Eduard Pogea ~ 14.000 € für den TÜV für Festigkeitsgutachten und Tests in München.... danach dann deutlich günstiger :pfeifen:
Demnach fahren alle derzeitigen Nutzer mit den Konsolen entsprechend ihres persönlichen Rechtsverständnisses sowie eigener Risikoeinschätzung :unschuldig:
Im Rahmen eines Crowdfundings sollte sich der Betrag zwar eigentlich stemmen lassen, uneigentlich scheint das TüV-relevante Papier dann dem fahrenden Volk aber doch nicht soooo wichtig zu sein :pfeifen:

Womit ich jetzt selbstverständlich nicht andeuten möchte, dass den armen, unschuldigen Konsolen der Ruch der Illegalität anhaften könnte :abgelehnt: - wie oben geschrieben stehen dem Gutachten derzeit lediglich monetäre Gründe entgegen :pfeifen:
... und durch bloßes Zahlen von Geld wird ein meisterliches Handwerksstück bekanntlicher Maßen nicht zwingend sicherer :rolleyes: . Nun könnte man durchaus in philosophischer Runde bei Tee und Gebäck erörtern, ob und in wieweit.... aber dann müsste ich analog Ringo Star (Beitrag Nr.100 ) schlimmsten Falls und letzten Endes ein Gotteshaus noch zu klärender Konfession wieder ins Dorf zurückschieben :evil: , also lassen wir das lieber 8)

Wobei es natürlich durchaus regelkonformes Sitzwerk inkl. ebenso regelkonformer Konsolen zu geben scheint (z.B. Recaro, Koenig), zudem noch ohne Eintragungs-Erlangungskosten in fünfstelligem Bereich ;)

Wenn du es also genau wissen magst, sind ein TüV-Sachverständiger, dein Versicherungsberater und ggf. dein Rechstschutzversicherer ideale Ansprechpartner :top: ...
...schließlich verunfallt man im Fall des Falls ja nicht unbedingt alleine, sondern schlimmstenfalls mit Partner/Kind/und-oder-Freunden :pinch: .

Grüße,
Tom!

Tom, wer freiwillig in ein Auto steigt, das dermassen unsicher ist,

https://www.welt.de/motor/article1240987…-Crashtest.html


... und dann auch noch freiwilig Sabelt Sitze wählt, denen der Seitenairbag fehlt. Will da jemand eine Diskussion führen, ob im Falle eines Falles ein Unglücks mit Partner, Kind oder Freunden eventuell schlimmer ausgehen könnte, weil man eine andere Stzkonsole verbaut hat ???


Ich denke, wer freiwillig mit Partner oder Kind einen Fiat 500 Abarth mit Sabelt Sitzen fährt, weiss, was er tut. Denn offensichtlich ignoriert er jeden Sicherheitshinweis schon bei der Auswahl des Fahrzeugs. Sollte am Ende nicht der im Vergleich vollkommen unsichere Aufbau des Fiat 500 oder das Fehlen der Seitenairbags sondern die geänderte Sitzkonsole einen Schaden verursachen, ich denke, ICH kann damit gut leben ! ( übrigens, ich fliege auch noch, fahre noch Motorrad, und gehe sogar noch zu Fuss über die Strasse. Ohne Angst und ohne ein Bedenkenträger zu sein. )

Beste Grüße

Zurück zum Thema: offensichtlich könnte man ungeachtet der Kosten die Konsolen legalisieren. Mir reicht das. Hauptsache ich sitze gut !!

Mein Abarth 595C: 595C, Campovolo grau, Esseesse, 180 PS, Sabelt, Akrapovic, Xenon, Beats, Sitze tiefer gelegt :-))


Drehzahl

Abarth-Profi

Beiträge: 514

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2640

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

155

Sonntag, 25. September 2016, 17:45

Jetzt bleibt dich mal locker :-) Das war doch nur eine simple Frage die darauf beruht das ich selbst früher meine Konsolen selbst geschweißt habe und ich habe schweißen gelernt. Mir wurde mal ein Auto deshalb sicher gestellt. Es war nur eine Frage, sonst nix!
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 338

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6865

Danksagungen: 854

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 25. September 2016, 19:12

Hallo Skype289,
zunächst einmal vielen Dank für das vollständige Zitieren meines Beitrags... vielleicht kannst du das Zitat noch der Übersichtlichkeit halber auf jene Passagen kürzen, welche dir am besonders wenigsten gefallen haben?
wer freiwillig in ein Auto steigt, das dermassen unsicher ist,
Also meines Wissens hat der kleine 500er in den derzeit gängigen Crash-Tests, welche zudem die aktuell häufigsten Unfallszenarien durchspielen, recht überzeugend bis überragend abgeschnitten :ungeduldig:
Den urplötzlich auf der Straße auftauchenden, massiven Betonpfeiler gibt es hier im Süden nun halt mal mehr so weniger :( .

Zitat

und dann auch noch freiwilig Sabelt Sitze wählt, denen der Seitenairbag fehlt.
Wie kommst du denn darauf, dass den Sitzen a) der Seitenairbag fehlt und b) sie dadurch weniger Sicherheit bieten könnten?
Die Sitze sind dergestalt, dass sie bauartbedingt vergleichbaren Schutz wie ein weniger ausgeformter Seriensitz mit Seitenairbag bieten 8| , das bestätigt dir Abarth auch gerne auf Nachfrage.
Ich denke, wer freiwillig mit Partner oder Kind einen Fiat 500 Abarth mit Sabelt Sitzen fährt, weiss, was er tut.
Das habe ich nun wirklich gar niemals nie nicht in Abrede gestellt, mit keiner Silbe habe ich Gegenteiliges angedeutet ?( .
Unabhängig von wessen-auch-immer Gedankengängen, hatte sich Michael bzw. Drehzahl aber innerhalb des Themenzusammenhangs nach der TÜV-lichen Eintragbarkeit der vielgerühmten Konsolen erkundigt.
Wie bei seinen Vorfrager zuvor entsprachen die auf sein Wissensersuch erteilten Antworten leider einem leicht bekömmlichen, gequirlten Molkereiprodukt.
Will da jemand eine Diskussion führen, ob im Falle eines Falles ein Unglücks mit Partner, Kind oder Freunden eventuell schlimmer ausgehen könnte, weil man eine andere Stzkonsole verbaut hat ???
Nein :abgelehnt: . Aber darauf hinweisen, dass der nette Herr vom TüV - wie angefragt - mangels Gutachten nicht errechnen/beurteilen kann, in wieweit die Konsole im Fall des Falls den auf sie einwirkenden Kräften gewachsen ist :ungeduldig: .
Weil zuvor gennanter Drehzahl interessehalber auf das Thema "Crash" in Zusammenhang mit "spielt eine interessante Rolle" im Themenbezug auf die vielgepriesenen / -diskutierten Konsolen hingewiesen hat.
Weil es durchaus einen Unterschied machen könnte, ob der Beifahrerairbag in der gewünschten Distanz und Position auslöst, oder aufgrund gerissener Sitzführung bereits auf halbem Weg dorthin Schmerz und Risiko ins unermessliche gesteigert werden.
Weil der/die Beifahrer bei Fahrtantritt i.d.R. vermutlich nicht einmal ahnen, dass der zu erklimmende Sitz auf untestierten Konsolen fußt.

:cursing: noch einmal: Ich will den Konsolen nix böses, die halten hoffentlich wie gedacht. :thumbup:

Die TÜV-Freitragung ist dafür wie beschrieben mit den hieraus resultierenden Konsequenzen zu bekommen.

Gruß,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


skype289

Mitglied

  • »skype289« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 17. August 2016

Wohnort: Bad Homburg

Aktivitätspunkte: 65

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 5. Januar 2017, 17:42

Mal wieder eine Ergänzung:

Nachdem ich festgestellt hatte, dass ich doch lieber einen Abarth mit Schaltung und nicht mit MTA möchte, war nach dem erfolgreichen "Tausch" meines alten in einen gebrauchten neuen Competizione der Serie 3 heute wieder der wichtigste Termin im Kalender: LB-Fertigungsservice in Altenstadt....trotz Mistwetter und fehlendem Scheibenwaschwasser ;( :whistling:

Stefan hatte schon den Kaffee fertig und alles vorbereitet. Und legte nach einem gemütlichen Plausch auch gleich los. :top:

Geübt und gekonnt montierte er seine "tiefergelegte" Konsole und.... wieder ein neues Auto !!!! :beifall: :D
Es ist schon erstaunlich, wie viel die Konsole an Tieferlegung des Sitzes bringt und somit mir als grossgewachsenem Fahrer erst eine angenehme Sitzposition ermöglicht.

Danke an Euch beide, es war wieder ein schöner Besuch !! :thumbsup:

Mein Abarth 595C: 595C, Campovolo grau, Esseesse, 180 PS, Sabelt, Akrapovic, Xenon, Beats, Sitze tiefer gelegt :-))


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mightyduck (05.01.2017)

Luigi+

Mitglied

  • »Luigi+« ist männlich

Beiträge: 27

Dabei seit: 27. September 2016

Wohnort: Landkreis SHG

Aktivitätspunkte: 160

S H G
-
K 9 1 1

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

158

Sonntag, 19. März 2017, 10:49

Schon nach der Auslieferung meines 595 C war für mich klar, dass ich an der Sitzhöhe der Sabelt etwas ändern muss. Hier im Form bin ich dann auf die Fa. LB-Fertigungsservice in Altenstadt gestoßen. Gestern war ich bei Stefan und habe mir seine Sitzkonsole einbauen lassen. Es waren zwar 720 Km bis Altenstadt, aber ich habe es nicht bereut. Die Sitzkonsole ist ein erstklassiges Produkt, dass man in punkto Qualität, Stabilität und Passgenauigkeit mit der Serienkonsole vergleichen kann. Die Sitzhöhe ist jetzt so, dass die oberen Anzeigen im Display nicht mehr vom Lenkrad verdeckt sind. Für meinen 1.83 ist die Sitzhöhe perfekt. Ausserdem ist es wirklich ein sehr netter Kontakt gewesen.
Vielen Dank :)

Mein Abarth 595: Competizione 180 PS, weiß, Xenon, Scheibenantenne, Sperre, Performance Paket, 7" Navi, und noch einige Zutaten. Demnächst andere Sitzkonsole von LB Fertigungstechnik, dann sitze ich nicht mehr wie ein Affe auf dem Schleifstein!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mightyduck (20.03.2017)

haekel72

Mitglied

  • »haekel72« ist männlich

Beiträge: 33

Dabei seit: 1. März 2017

Wohnort: Birkweiler

Aktivitätspunkte: 205

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

159

Sonntag, 19. März 2017, 11:01

Moin, kann man die Lederssportsitze auch tiefer legen?

FM33

Mitgliedschaft beendet

160

Sonntag, 19. März 2017, 16:10

Moin, kann man die Lederssportsitze auch tiefer legen?


Wurde schon sehr häufig gefragt. Leider ist die Antwort ein definitives NEIN.

Die Seriensitze sind von der Konstruktion extrem komplex , mit Plastik verkleidet und haben den Airbag. Da ist nichts machbar.

Seh dir den Sitz einfach mal von unten an und Grüße aus Edesheim ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FM33« (19. März 2017, 17:11)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!