Hopsi

Abarth-Fan

  • »Hopsi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 42

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: 2500 Baden

Aktivitätspunkte: 275

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. Juli 2015, 17:18

Schaltgestänge von Kugelgelenk lösen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Könnt ihr mich bitte aufklären wie man die Schaltstange von dem Kugelgelenk runter bekommt?
Ich wollte gerade die Novitec Schaltwegverkürzung einbauen, bin aber an der oben genannten Maßnahme gescheitert ;(
Besten Dank!
»Hopsi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schaltauge.jpg

Noeppy

Mitgliedschaft beendet

  • Keine Bewertung

2

Freitag, 31. Juli 2015, 18:09

Entweder mit der Hand feste dran ziehen ( man hat echt das Gefühl ,gleich ist es richtig kaputt ) , oder mit 2 geeigneten Hebeln , Schraubenzieher oder ähnliches davon Hebeln .

Kullematz

Mitglied

  • »Kullematz« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 25

Dabei seit: 10. Juli 2015

Wohnort: Taunusstein

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Juli 2015, 19:43

Also ich habe hier eine gekröpfte Spitzzange genommen, mit der sich das Gestänge dann mit gleichmäßigem Druck nach oben drücken ließ.

Mein Abarth 595: Competizione 180PS/Trofeo Grau/Estetico Grau


Tantrix

Abarth-Fan

  • »Tantrix« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 87

Dabei seit: 15. September 2014

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 450

----- B
-
P Z

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Juli 2015, 19:58

Hat gut mit zwei Schraubenzieher und ein bisschen Kraft gut funktioniert.

Mein Abarth 500: Weißer A500 mit schwarzen Akzenten, NeuF Sportshifter, Bilstein B14, Esseesse 17 Zoll, MM Trackday, HG LLK, Stainless Assetto Corse Grill, Mazza St. 2


Hopsi

Abarth-Fan

  • »Hopsi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 42

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: 2500 Baden

Aktivitätspunkte: 275

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. Juli 2015, 22:53

Vielen Dank. Hatte es mit Kraft versucht aber irgenwie hatte ich das Gefühl dass sich der Gummi vom Rand (äußerer Metallring) dabei löst und das das Teil kaputt geht. :S

EnzoAce

Mitglied

  • »EnzoAce« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 10

Dabei seit: 8. Februar 2015

Aktivitätspunkte: 60

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. August 2015, 19:57

Hopsi wollte mir die Schaltwegverkürzung auch kaufen . Montage relativ einfach ? Und das Ergebnis fühlt es sich deutlich besser beim Schalten an ??

Mein Abarth 500: Tieferlegungsfedern H&R VA=30 HA=35, Spurverbreitung Eibach VA=20 HA=30, K&N Luftfilter, Pioneer TS-WX120A Aktiver Subwoofer + 4x Pioneer TS-G1323i 13 cm, NeuF Short Shifter, Remus ESD mit Street Race Endrohren


Kullematz

Mitglied

  • »Kullematz« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 25

Dabei seit: 10. Juli 2015

Wohnort: Taunusstein

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. August 2015, 20:47

Also zunächst musst Du die Batteriehalterung und die ECU ausbauen, um überhaupt Zugang zu dem Schaltgestänge zu bekommen. Empfand ich nicht als schwierig, ist halt aber ein gewisser Aufwand und da es im Bereich des Schaltgestänges recht eng zugeht, brauchst Du Geduld und natürlich auch ein gewisses handwerkliches Geschick, bis der ShortShifter installiert ist! Und ja, ich empfand/empfinde die Schaltvorgänge im Vergleich zum Original auch als etwas präziser.

Mein Abarth 595: Competizione 180PS/Trofeo Grau/Estetico Grau


Hopsi

Abarth-Fan

  • »Hopsi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 42

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: 2500 Baden

Aktivitätspunkte: 275

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. August 2015, 22:20

Wie gesagt ich bin bis zum Schaltgestänge vorgedrungen (Ausbau Batterie, Batteriehalterung und ECU waren relativ klar und einfach). Leider bin ich dann daran gescheitert das Schaltgestänge von dem Kugelgelenk runter zu bekommen weil ich es nicht mit hohem Kraftaufwand machen wollte. Aber laut den Antworten muss man wohl ordentlich hinlangen. Gut zugänglich - naja, geht so 8o Bei mir waren ein paar Schrauben angerostet aber mit WD40 gings gut.
Ich werde berichten sobald ich nochmals ran gehe 8)

Hopsi

Abarth-Fan

  • »Hopsi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 42

Dabei seit: 23. November 2012

Wohnort: 2500 Baden

Aktivitätspunkte: 275

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. August 2015, 15:53

Ist das Tauschen des kompletten Schaltzuges sehr schwierig?

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!