Steve70

Mitglied

  • »Steve70« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 7. September 2018

Wohnort: Solothurn

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Dezember 2018, 15:43

Schaltwegverkürzung von G-Tech bei den 2018er

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Gemeinde

Voller Vorfreude wollte ich die Schaltwegverkürzung von G-Tech an meinem 2018er Turismo verbauen. Die Ernüchterung fieng bei der fehlenden Einbausnleitung an und wurde auch mit dem Link zum Video nicht gelindert. Um auf den Link zu verweisen, wurden übrigens 3 A4 Blätter benötigt. Na gut, dann schaue ich mir halt das Video an. Dies passte leider überhaupt nicht zu meinem Baujahr. Nimmt mich wunder, für was ich sämtliche Angaben meines Autos bei einer Bestellung angeben muss. Denn weder auf der Homepage noch bei der Bestellung wurde darauf hingewiesen, dass bei den 2018er Modellen ein Schaltknauf bestellt werden muss. Dies kostet dann auch nochmals 110 Euros. Schlussendlich habe ich dann NICHT bei G-Tech bestellt, da sie nicht in der Lage waren, die Mehrwertsteuer bei Versand in die Schweiz abzuziehen. Die Bestellung über Italo-Welt macht die Sache aber auch nicht besser. Denn bei den 2018er Modellen lässt sich der Knauf weder mit Wärme, Kälte, fluchen, Liebe, Kraft, 1m-Rohrzange abschrauben. Um den Schalt-Sack runter zu kriegen, muss die Schaltstange zersägt werden. Um nicht 110 Euros für einen neuen Knauf auszugeben, habe ich die Schaltstange, die am Knauf nach dem Absägen übrigbleibt, in der mitte gekörnert und dan angefangen mit einem 4er Bohrer aufzubohren bis ich schlussendlich ein 12 Loch im Knauf hatte. Dort goss ich eine M6 Gewindebüche mit einer Gewindestange in den Knauf ein. Mit einer passenden Nuss kann das Gewinde recht gut zentriert werden. Nach dem Aushärten konnte ich den Knauf mir viel Schraubensicherung montieren. Einbauzeit über 6h, der Ärger unbezahlbar.

Fazit, ab den 2018er Modellen zu einer Schaltwegverkürzung greifen, bei der ein passender Knauf dabei ist. Wer das original Gestänge zudem nich zersägen will, benötigt noch den Schaltsack.

Wieder einmal zuviel Lehrgeld bezahlt, weil die Anderen Ihren Job nicht machen.

Geniesst die Tage....


Steve

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Serie 4 Euro6 2018


brera939

Abarth-Meister

  • »brera939« ist männlich

Beiträge: 1 433

Dabei seit: 12. September 2009

Wohnort: Irgendwo auf Lummerland

Aktivitätspunkte: 7190

Danksagungen: 352

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Dezember 2018, 17:07

Es ist ein Gesetz der Höflichkeit, dass man sich in sozialen Netzwerken erst mal Vorstellt ;)
Gruß

brera939

Mein Auto: Mini JCW & Audi RS3


Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 917

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4690

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Dezember 2018, 17:09

Deinen Ärger kann ich verstehen...

Campovolo hatte auch Stress mit seinem Schaltknauf. Respekt, dass Du eine Lösung gefunden hast.

Besteht die Möglichkeit, dass uns ein paar Fotos einstellst? Ich denk Deine Einbauanleitung ist zwar gut - aber Bilder sagen mehr als 1000 Wote

Und das Vorstellen holen wir natürlich nach :pfeifen:
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


FlorianA

Abarth-Schrauber

  • »FlorianA« ist männlich

Beiträge: 218

Dabei seit: 3. Juli 2017

Wohnort: Landkreis Augsburg

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Dezember 2018, 18:58

Wenn ich das so lese, lass ich das wohl eher mit der Schaltwegverkürzung.

Mein Abarth 595: Competizione (Serie 4)


Vegas

Mitglied

  • »Vegas« ist männlich

Beiträge: 7

Dabei seit: 25. Februar 2018

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Dezember 2018, 19:08

Die Verkürzung passt bei allen Modellen mit H Schaltung
Egal ob 2010 oder 2018
Es kann sowohl der normale Leder Knauf als auch der Alu verwendet werden

Bei der Anleitung ist es egal ob du nen neues oder altes Model hast, der Unterschied ist die Optik des Fensterhebers ...

Und das dein originaler Schaltknauf nicht vom originalen Gestänge abgeht ist glaub ich kein Fehler von G-Tech?!

Ich hätte die Montage einfach in einer FACHWerkstatt durchführen lassen an deiner Stelle

Mein Abarth 595: 595 my 2013, Schwarz, Sabelt, G-Tech 180PS + Hardcut, Bilstein B14, Team Dynamics 18, G-Tech Shortshifter, Dunkle Rückleuchten


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lui (08.12.2018), MartiniRacingAbarth (08.12.2018), brera939 (09.12.2018), Syler999 (09.12.2018), honolulu (17.01.2019)

inyafaze

Abarth-Schrauber

  • »inyafaze« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktivitätspunkte: 1165

M E
-

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. Dezember 2018, 22:11

Einfach die Schaltwegverkürzung von novitec nehmen. Dann spart man sich alles im Innenraum

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ragazzon komplett, orra intake, KW v1, HRE Krümmer, Wagner LLK,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

svennrw (09.12.2018)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. Dezember 2018, 22:13

Gtech passt und in einer Abarth Werkstatt ist der Tausch des Knauf keine Herausforderung ;-)
Haben unsere Jungs schon öfter gemacht.
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (8. Dezember 2018, 23:49)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vegas (09.12.2018), honolulu (17.01.2019)

Speedbär

Abarth-Profi

  • »Speedbär« ist männlich

Beiträge: 917

Dabei seit: 19. August 2016

Wohnort: OWL

Aktivitätspunkte: 4690

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Dezember 2018, 22:17

Das kann ich nur unterstreichen. Ich habe auch die Novitec verbaut. Der ga ze Einbau spielt sich komplett im Motorraum ab.
Und: es gibt hier im Forum eine detaillierte, bebilderte Einbauanleitung.
Keep Racing

Speedbär



The difference between men and boys is the price of their toys - Malcom Forbes

Mein Auto: Abarth 595 competizione, nero scorpion metallic, und auf dem Weg ein ganz besonderer zu werden...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

svennrw (09.12.2018)

Chrissibua

Abarth-Schrauber

  • »Chrissibua« ist männlich

Beiträge: 232

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 1205

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:15

Sorry, ich kann das ganze Thema nicht verstehen, ich dachte auch zuerst, das ist doch kein Problem den Alu Schaltknauf abzunehmen, aber ich habe das dann sein lassen und bei Luca Mazza machen lassen und es geht ohne Probleme. Aber das Ding sitzt sehr sehr fest, ist aber ein ganz normales Schraubgewinde!!! . Ich hab den Alu Schaltknauf dann verkauft und mir den Original Leder Knauf besorgt, da ich weder bei Hitze noch bei Kälte dieses Gefühl wollte. Aber die Schaltwegverkürzung ist klasse! Wenn ,dann hat Fiat Schuld, weil sie den Knopf unerklärlich fest anbringen, aber wo ein Wille und know how ist, ist auch ein Weg! Also den Vorgang hast du völlig vermasselt....

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zero (08.12.2018), Tom! (08.12.2018), MartiniRacingAbarth (08.12.2018), Vegas (09.12.2018)

Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 256

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6360

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Dezember 2018, 00:32

Hallo Steve,

das klingt - für mich zumindest - ein wenig verwirrend...
Die Ernüchterung fieng bei der fehlenden Einbausnleitung an und wurde auch mit dem Link zum Video nicht gelindert. Um auf den Link zu verweisen, wurden übrigens 3 A4 Blätter benötigt. Na gut, dann schaue ich mir halt das Video an. Dies passte leider überhaupt nicht zu meinem Baujahr. Nimmt mich wunder, für was ich sämtliche Angaben meines Autos bei einer Bestellung angeben muss. Denn weder auf der Homepage noch bei der Bestellung wurde darauf hingewiesen, dass bei den 2018er Modellen ein Schaltknauf bestellt werden muss. Dies kostet dann auch nochmals 110 Euros. Schlussendlich habe ich dann NICHT bei G-Tech bestellt, da sie nicht in der Lage waren, die Mehrwertsteuer bei Versand in die Schweiz abzuziehen. Die Bestellung über Italo-Welt macht die Sache aber auch nicht besser.

Könnte es sein, dass du den ein oder anderen Satz reihenfolgentheoretisch verpuzzelt hast?
Angefangen haben müsste es theoretisch ja mit der Bestellung bei G-Tech :) , die aufgrund der fehlenden Steuerabzugsfähigkeit ja nicht zum Zuge kam :abgelehnt: . Dann müsste deine Bestellung bei den steuerabzugsfähigeren Italoweltlern erfolgt sein... und nach Warenerhalt dann mit besagten drei Seiten DinA4 und dem Link zu dem für dich unpassenden Video. Könnte der fehlende Hinweis auf den zu ersetzenden Schaltknauf vielleicht daran gelegen haben, dass dies wie von Vorschreibern beschrieben analog Video und bereichsweiser Baugleichheit von Serie3 zu Serie4 nicht erforderlich sein muss :ungeduldig: ? Und warum hast du direkt zur Säge gegriffen, das hätte sich doch Alles theopraktisch via Telefon mit den G-Techernen direkt für kleines Geld zum Ferntarif unkompliziert klären lassen können :S ... Über wen ärgerst du dich gerade ganz konkret ?(

Immerhin scheinst du es aller Widrigkeiten zum Trotz ja dennoch geschafft zu haben, und der beschriebene Lösungsansatz klingt meisterlich - von daher Respekt für dein am Ende erfolgreiches Wirken :top:

Hast du sichtbare Einbauspuren vermeiden können, bist du denn mit dem erzielten Ergebnis zufrieden? Fotos wären schön, aber natürlich kein muss... wobei, doch :D, bittebitte :rotwerd: !
Gespannte Grüße,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steve70 (09.12.2018)


Steve70

Mitglied

  • »Steve70« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 7. September 2018

Wohnort: Solothurn

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Dezember 2018, 07:58

Ihr dürft gerne glauben was ihr wollt.
1. hätte ich es sehr begrüsst, wenn bei ALLEN Anbieter der SWV steht, dass ab den 2018er Modellen der Knauf mit handelsüblichem Werkzeug nicht abzubringen ist.
2. auch ein Luca oder eine ‚Fachwerkstatt‘ hätte den nicht runter gebracht. Glaubt ihr im ernst, dass ich diesen Aufwand mit dem Aufbohren betreibe, weil ich zu doof wäre zu checken dass es ein Linksgewinde ist?
3. meine Hobby-Werkstatt ist einigermassen gut ausgerüstet, da ich an meinen Motorräder alles selbst schraube und auch meinen Oldtimer selbst restauriert habe. Fakt ist, dass ich den Alu-Schaltknauf im Schraubstock hatte und mit einer 80cm Rohrzange versuchte die Gewindestange runter zu kriegen. Dasselbe habe ich in umgekehrter Position auch mit einem Filterschlüssel versucht. Nicht mal nach dem Ausbohren konnte das Gewinde entnommen werden. Da hilft auch ein Anruf bei G-Tech nichts.
4. ab dem MY18 kann kein Deckel am Schaltknauf abgenommen werden und mittels Schraube gelöst werden. Der ist aus vollem Aluminium.

Und ja, mit dem Endergebnis bin ich sehr zufrieden, nur der Weg dorthin war erschwehrlich. Und natürlich muss dies keiner glauben und darf bei seinem Abarth selber versuchen.

Allen einen schönen Advent

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Serie 4 Euro6 2018


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rice Rocket 82 (09.12.2018)

Steve70

Mitglied

  • »Steve70« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 7. September 2018

Wohnort: Solothurn

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Dezember 2018, 09:20

Im Übrigen, spielt das Absägen des Knaufs überhaupt keine Rolle, denn wenn du diesen auch abschrauben könntest, hast du im Knauf ein M10 Innengewinde und am G-Tech SWV ein M6 Innengewinde. Da wäre dann zumindest eine Gewindereduktion mit M6 Gewindestange im Lieferumfang für die 18er Modelle hilfreich...

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Serie 4 Euro6 2018


Tom!

Abarth-Meister

  • »Tom!« ist männlich

Beiträge: 1 256

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt

Aktivitätspunkte: 6360

Danksagungen: 807

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Dezember 2018, 11:16

Hallo noch einmal :) ,
Ihr dürft gerne glauben was ihr wollt.
das ist ausgesprochen nett, nur tun dies die meisten hier vermutlich ohnehin - aber meinerseits herzlich Danke für den Segen deinerseits.

Um es kurz zu schreiben: Im Fall des Zweifels geht es weniger um beeindruckenden Erfahrungsschatz und umfassendes Werkzeugarsenal :abgelehnt: , sondern vielmehr um um konkretes KnowHow und das richtige Mittel zum Zweck :ungeduldig: . Nach Feststellen all der Widrigkeiten hätte das Telefonat mit G-Tech dir bestenfalls die erforderlichen Schritte und Kniffe zum erfolgreichen Verbau aufgezeigt. Schlimmstenfalls hätten sie dich komplett bestätigt und dir ggf. sowohl die sechs Stunden der Mühe als auch den damit verbundenen Ärger erspart ;) .

Im Übrigen spielt es für alle ebenfalls mit besagter Verkürzung liebäugenden Abarthisti vermutlich durchaus eine Rolle, ob es sich um real existierende Beachtenswertigkeiten oder Folgen des Eifers im Gefecht handelt - meinst du nicht :anhimmel: ?

Vorweihnachtlich grüßend,
Tom!
P.S.:

Mein Respekt für das von dir Geleistete bleibt von alldem unbenommen. Selbstverständlich sind deine Erkenntnisse für alle hilfreich und beachtenswert, nur wäre es darüber hinaus noch wissenswert, ob es nicht eventuell doch einen alternativen / einfacheren Weg des Einbaus gäbe.

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 55 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


Steve70

Mitglied

  • »Steve70« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 7. September 2018

Wohnort: Solothurn

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Dezember 2018, 11:43

Hallo Tom

Danke für deine Worte. Im Eigentlichen geht es mir darum, dass gerade die Abartistis mit den Aluknäufen bei einem Einbau einer SWV egal welches Anbieters bedenken, dass einerseits der Knauf unter Umständen nicht runtergeht (ich kann wirklich nur für meinen sprechen, der auch nach den Erhitzen auf 280 Grad keinen mm von der Stange rückte) und anderseits, wenn er denn doch runterkommt dieser nicht plug and play auf die SWV aufgeschraubt werden kann. Ein kleiner Hinweis von Seite Hersteller und das Beilegen entsprechender Gewindereduktion wäre da doch wünschenswert oder nicht. Die Qualitätsanmutung und die Schweissnähte indess sind TOP. Da gibts nichts zu nörgeln.

p.s. G-Tech ist da nicht alleine, die anderen haben auch keinen Hinweis dazu.

Auch dir einen schönen Sonntag.

Steve

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Serie 4 Euro6 2018


Chrissibua

Abarth-Schrauber

  • »Chrissibua« ist männlich

Beiträge: 232

Dabei seit: 7. Juli 2018

Wohnort: Kempten

Aktivitätspunkte: 1205

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. Dezember 2018, 12:31

Hallo Steve, gleich vorweg, ich will Dir nicht zu nahe treten. Deine Erfahrung hast DU ja gemacht. Bei mir war es halt anders. Ich frage mich nur, warum sollte Fiat oder G-Tech etwas so ändern? Welchen Vorteil hätte das? Bei mir ging der Aluschaltknauf des Compe auch zuerst nicht ab. Das Video von G-Tech war da nicht hilfreich, da ja dort der Ledenknauf mit Kappe ist, die man runternehmen kann. Bei Aluknauf gab es aber noch nie einen Deckel, der ist nur zum drauf schrauben. Vorsichtige Gewalt führte dann zum Erfolg, warum Fiat das Gewinde offensichtlich zusätzlich mit Kleber behandelte, bleibt deren Geheimnis!! Ich hänge mal meinen Knauf an.
»Chrissibua« hat folgende Bilder angehängt:
  • Knauf1.jpg
  • Kanuf2.jpg
  • Knauf3.jpg

Mein Abarth 595: Competizione 2017,... mit allem was Spaß macht....


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.12.2018), Steve70 (09.12.2018)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. Dezember 2018, 12:39

@steve
Seit die im Werk verbaut werden nutzen die eben Sicherung/Kleber.
Früher haben sich die schon mal los gedreht.
Spart wohl Garantiearbeiten.
Trotzdem gehen die ab und du hast dich eben blöd angestellt weil du
nicht weißt wie die runter gehen.
Daran ist weder Abarth noch GTech schuld.
Peace
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

honolulu (17.01.2019)

Gogo

Abarth-Fahrer

Beiträge: 146

Dabei seit: 4. Februar 2018

Aktivitätspunkte: 740

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. Dezember 2018, 14:56

@steve

Dafür ist ja das Forum da damit man sich helfen kann jeder Hersteller hat halt seine Tricks
Im Notfall hätte ich zu einem anderen Hersteller gegriffen bevor man alles zersägt oder Rücksprache mit dem Hersteller
oder mitgliedern im Forum halten sind schon paar Leute dabei die richtig fit sind mit dem Abarth die können dir helfen

Da kann leider Abarth oder G-Tech nichts dafür
Die Hauptsache ist die SWV ist drauf und du hast Spaß mit dem kleinen :thumbsup:

Gruß Gogo

Mein Auto: Abarth 595 Competizione


svennrw

Abarth-Schrauber

  • »svennrw« ist männlich

Beiträge: 294

Dabei seit: 8. Februar 2018

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 1545

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. Dezember 2018, 15:13

Würde den Knauf aufgrund der Temperatur Problematik auch gerne tauschen. Nochmal zur Info? Der Knauf hat ein Links Gewinde in M10?

@Chrissibua

auf deinem ersten Bild sind die drei Teile zu sehen.... Silberne Hülse, dadurch kommt das schwarze Teil und darein wird dann der Schaltknaufgewindezapfen geschraubt?
Gruß Sven :thumbsup:

Mein Abarth

Mein Abarth 595: Competizione Serie4 - Record grau, Sabelt, Supersport Felgen, Zadatech Öltemperaturanzeige, Novitec SWV, GTech EVO 200 Leistungssteigerung und EVO 225 LLK, Forge Ansaugschlauch, Forge Turbo Blanket, Bonalume SUV, HRE Komplett AGA im Biposto Look


amphore

Abarth-Fahrer

  • »amphore« ist männlich

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. Februar 2018

Wohnort: Alsdorf

Aktivitätspunkte: 705

--- A C
-
* *

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:01

Meiner von 06/18 hatte ganz normales Rechtsgewinde.

Brauchte zum Lösen aber auch eine 80cm lange Rohrzange und etwas Wärme.

MfG, Helmut

Edit: Hier habe ich das Ganze schon mal beschrieben:
595 Alu-Schaltknauf wechseln

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amphore« (9. Dezember 2018, 16:10)

Mein Abarth 595: Competizione, Abarth Rot, Kit Estetico Schwarz, Supersport Felge, Spurplatten v/h 10mm


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (09.12.2018)

Steve70

Mitglied

  • »Steve70« ist männlich

Beiträge: 17

Dabei seit: 7. September 2018

Wohnort: Solothurn

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. Dezember 2018, 16:44

Hallo Steve, gleich vorweg, ich will Dir nicht zu nahe treten. Deine Erfahrung hast DU ja gemacht. Bei mir war es halt anders. Ich frage mich nur, warum sollte Fiat oder G-Tech etwas so ändern? Welchen Vorteil hätte das? Bei mir ging der Aluschaltknauf des Compe auch zuerst nicht ab. Das Video von G-Tech war da nicht hilfreich, da ja dort der Ledenknauf mit Kappe ist, die man runternehmen kann. Bei Aluknauf gab es aber noch nie einen Deckel, der ist nur zum drauf schrauben. Vorsichtige Gewalt führte dann zum Erfolg, warum Fiat das Gewinde offensichtlich zusätzlich mit Kleber behandelte, bleibt deren Geheimnis!! Ich hänge mal meinen Knauf an.
Dein Knauf ist nochmals anders. Weder das schwarze dingsbums noch die Hülse in der Art sind bei mir verbaut. Da scheint es wirklich eine Änderung gegeben zu haben.

Gruss

Steve

Mein Abarth 595: Abarth 595 Turismo Serie 4 Euro6 2018


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (09.12.2018)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!