Autohaus Renck-Weindel KG

Andreas D.

Abarth-Schrauber

  • »Andreas D.« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 316

Dabei seit: 16. Juni 2017

Wohnort: Hürth

Aktivitätspunkte: 1615

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 20. September 2017, 10:18

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Selten so einen sinnfreien Beitrag gelesen........

Der Beitrag toppt den oberen noch mehr und strotzt nur so vor Unwissenheit.

Spätpubertäres Gehabe.....

Ja , ja so kennen wir ihn den Herrn Drehzahl....... :rotfl:
Du bist ja wirklich eine Bereicherung für dieses Forum mit deinem schier unendlichen Fachwissen und vor allem mit deinen überaus hilfreichen Kommentaren. :top:
Danke! :beifall:

Gruß
Andreas
=====================Wer früher stirbt ist länger tot! 8|====================

Mein Abarth 595C: 595C Competizione MTA, Record Grau, Sabelt Stoff, Beats, Navi 7", Felgen 17" Supersport 12 Speichen Mattschwarz, Apple Car Play, Estetico Matt-Grau, Brembo schwarz


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DOC (20.09.2017), Dermeineeine (20.09.2017), Ripasso (20.09.2017), apextwo (22.09.2017)

Trace

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 105

Dabei seit: 26. September 2016

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 20. September 2017, 10:25

Wie ist denn das Fahrwerk ab Werk eingestellt?
Ich meine Spur, Sturz und Nachlauf.

Teilweise gibt es hier schon große Unterschiede und eine Anpassung kann Wunder bewirken. Leider finde ich hier im Forum nichts zu einem guten Grundsetup für den 500er in diesen Bereich.
Bevor man auf den Reifen einschlägt, sollten diese Werte geprüft werden.

btw. dieses Forum ist schon besonders durchsetzt von "interessanten" Persönlichkeiten. ;)

Mein Auto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DOC (20.09.2017)

DOC

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. Januar 2017

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 1100

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 20. September 2017, 10:30

@Trace : sehr gut , du denkst auch über der Tellerrand !

Es lässt sich halt nicht alles mit kabelbinder und einem Stück Schlauch laienhaft reparieren

Mein Abarth Grande Punto: Alles Serie , nur bunt


Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 473

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2430

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 20. September 2017, 17:42

Einfach mal locker bleiben ! Hier geht es um eine berechtigte Frage und die wird hier von unnützem Rennsport-Kram zugespamt. Ich habe ja Verständnis dafür das es Leute gibt die alles besser können wie höchstausgebildete Fahrzeugentwickler. Wenn sich jemand ein Rennsportfahrwerk einbaut damit er schneller zur Eisdiele kommt weil er sonst den Wagen nicht beherrscht ist das auch vollkommen in Ordnung. Trotzdem sollte man hier beim Thema bleiben !
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


DOC

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. Januar 2017

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 1100

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 20. September 2017, 17:56

:beifall: , bloß nicht zugeben das man keine ahnung hat !!! Mit ignoranten kann man halt nicht diskutieren ! Thema für mich beendet !

Mein Abarth Grande Punto: Alles Serie , nur bunt


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drehzahl (20.09.2017), apextwo (22.09.2017)

DOC

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. Januar 2017

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 1100

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 20. September 2017, 18:11

Herzlichen Dank für das klicken des " bedanken " Button . Bist ja doch einsichtig !

Mein Abarth Grande Punto: Alles Serie , nur bunt


bassl

Abarth-Fahrer

  • »bassl« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Wohnort: Nördlingen

Aktivitätspunkte: 760

H D H
-
C 5 9 5

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 20. September 2017, 18:33

Kann gut sein dass ein anderes Fahrwerk bzw. Feintuning des Serienfahrwerks auch in die Richtung geht.....
Meine Frage war eher ob vielleicht ein anderer Reifen oder aber eher eine andere Dimension bessere Ergebnisse bringt.
Was positiv zu bemerken ist , ist die Tatsache dass der Grenzbereich in Kurven sich früh ankündigt so dass ich immer gut reagieren konnte.....

Am Fahrwerk möchte ich nichts ändern da es mir für den Alltag völlig reicht....ab und zu fahre ich aber auch gerne kurvige Landstrassen und da gehe ich gerne an den Grenzbereich,was mit der Kiste ruchtig Spass macht..... nur eben das Gefühl dass es mit anderen Reifen noch mehr drin sein könnte ( besseres Handling, höhere Kurvengeschwindigkeiten etc.) hat mich zu der Frage veranlasst.
Der Einsatz von Semislicks etc. kommt nicht in Frage da ich nicht auf Rennstrecken unterwegs bin.
LWenn die Pirelli runter sind dann werde ich wohl mal andere Reifen probieren...und hier wäre ich eben auf Tips angewiesen.
Comp. 2016 Cabrio / Bicolore Schwarz /Record grau /7" Navy / Xenon Beats /17" Corsa /17" esseesse

mein900er

Abarth-Profi

  • »mein900er« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 476

Dabei seit: 9. Juni 2014

Aktivitätspunkte: 2395

---- M R
-
C

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 20. September 2017, 18:36

Ich bin auch von den Pirelli auf den Michelin Pilot Sport 3 gewechselt. Kann ich jedem nur empfehlen. Der Michelin hat deutlich besseren Grip, auch bei Nässe und zudem hält er bei gleicher Fahrweise auch länger.

Mein Abarth 500C: Bicolore Scorpione Schwarz und Gara Weiß, Estetico in Rot, OZ Ultraleggera´s in Mattschwarz, Sparco Assetto Gara´s in Mattschwarz, G-tech GT550 ST 90 mit Roten Endrohren und Kabelloser Steuerung, G-tech 200 Zellen Kat, G-tech Schaltwegverkürzung, Bilstein B14, Schubblubbern, Mazza Engineering Stufe 2 (170PS/322Nm) (Abarth 500: Gara weiß mit rotem Estetico, Autogas. Leider einer Eisfläche zum Opfer gefallen)


DOC

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 219

Dabei seit: 21. Januar 2017

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 1100

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 20. September 2017, 18:47

Da könnte ich den hankook Evo oder den Federal RSR empfehlen . Alltagstauglich , hält aber auch mal 1-2 runden Rennstrecke oder wie in deinem Fall ein paar schnelle Kurven aus .

Mein Abarth Grande Punto: Alles Serie , nur bunt


redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 355

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 20. September 2017, 19:35

mit meinem ST war ich auch mal auf dem Track. Jetzt im Alter brauch ich das nicht mehr. Den Federal RSR hatte ich auf dem ST. Das Teil war "tot"sicher. Vielleicht bin ich aber auch zu blöd mit dem Reifen zu fahren. Bei flotter Gangart ist der Michelin in allen Lebenslagen (Alltag, Nässe, Trocken, Touristenrunde auf dem Track) der Beste. Allerdings ist das Teil auch teurer. Bei meinem neuen Comp ist der PZero Nero drauf. Hatte ich für den Alltag auch schon auf dem ST, GTA und GT. Subjektiv im Grenzbereich und bei Kälte beim Einlenken "unverbindlicher" aber nie gefährlich. Auf dem Track ist der Pirelli dem Michelin deutlich unterlegen. Aber der Preisunterschied ist schon heftig. Mit einem Premiumreifen hab ich eigentlich noch nie ins Klo gegriffen, weder bei Sommer noch bei Winterreifen. Aber jeder hat das andere Erfahrungen und muss ggf. Lehrgeld bezahlen. Die schlimmsten Semis auf dem Track waren Federal RSR. Für den 205/40 R17 gibt es da leider wenig Auswahl und ich hatte ihn in einer anderen Größe. Vielleicht ist der als 205er besser.
Bei den Winterreifen war das Schlimmste vor 10 Jahren ein Firestone, letzten Winter der Nexen (bei Nässe der Hass). Aber kann auch an mir liegen. Aber beim eigenen Bremstest im Industriegebiet (Subi mit 195er Conti, Giulietta mit 205 Michelin, GTA mit 225 Nokian) stand der Abarth aus 60 km/h viel später als alle anderen (mit Sommerreifen ist das ganz anders, also kann das Auto mehr als der Nexen, zu mindest rein subjektiv). Jetzt kommen die Pirellis drauf.
Beim Sommerreifen war mal vor Jahren beim Gebrauchtkauf ein LingLong drauf. Da hab ich beim Fahren Angst bekommen. Mit Sommerreifen von Premiumherstellern egal welchem bin ich gut gefahren, wobei subjektiv der Michelin immer das beste Gefühl vermittelt hat.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA



turbo

Abarth-Fahrer

  • »turbo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 162

Dabei seit: 12. Dezember 2009

Wohnort: Bell, Eifel

Aktivitätspunkte: 830

* *
-
* *

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 20. September 2017, 21:31

Hallo,

mein Compe EZ mai 2017 hat jetzt mitlerweile 6000 km auf dem Tacho und das mit den bes. Michelin und er hat mich bis heute nicht enttäuscht.
Ich muß aber eher sagen, daß ich jemand bin, der gerne was selber ausprobiert und sich nicht unbedingt auf anderer Leute Meinung verläßt. Daher werde ich beim nächsten Reifenwechsel, wenn der Michelin dann mal seine Verschleißgrenze erreicht hat, den Dunlop Sport Max ausprobieren werde.
Ich muß aber auch zugestehen, daß ich früher mal im Reifendienst gearbeitet habe.

beste Grüsse Willi

Mein Abarth 595: Abarth 595 Competizione in Pista-Grau mit Performencepaket


Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 346

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22045

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 857

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 20. September 2017, 22:09

Ich bitte alle auf den Umgangston zu achten, ansonsten muss ich eine Verwarnung aussprechen...!

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS


Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 054

Dabei seit: 21. November 2015

Wohnort: Bünzwangen

Aktivitätspunkte: 5320

* *
-
* * * * *

Danksagungen: 388

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 21. September 2017, 09:25

Faszinierend ist, was mit Serienfahrwerk und -bereifung geht, wenn man nur eine saubere Linien mit entsprechenden Punkten (Bremsen und Beschleunigen) fährt...
race. don't play.

Mein Abarth 595: MHI TD04, HRE-Performance Krümmer, 200 Zellen Downpipe, G-Tech Komplettanlage, HG HFRS-Ladeluftkühler, Brembo GT-Bremssättel, Bilstein Clubsport Fahrwerk, DNA Stabilisatoren, DNA Querverstrebungen,


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drehzahl (21.09.2017), highgate (21.09.2017)

Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 473

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2430

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 21. September 2017, 12:27

....wie man beim SOR sehen konnte....
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 534

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2705

Danksagungen: 145

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 21. September 2017, 13:09

Faszinierend ist, was mit Serienfahrwerk und -bereifung geht, wenn man nur eine saubere Linien mit entsprechenden Punkten (Bremsen und Beschleunigen) fährt...



Ihr mögt mich jetzt für verrückt halten, aber für mich kommt der Competizione einem Supersportwagen sehr nahe in seiner Performance und glaubt mir, ich fuhr in meinem Leben schon viele Sportwagen.
Saludos de españa, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PastaBasta (22.09.2017)

Drehzahl

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 473

Dabei seit: 25. August 2016

Aktivitätspunkte: 2430

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 21. September 2017, 15:36

Eben! Das hat größte Tuningpotential sitzt am Lenkrad!
Gruß,
Michael

Mein Abarth 595C: Ex-Serie 4, schwarz, 17 Zoll, abged. Scheiben, Leder, 145PS, BMC, Ultimate


Charly47

Abarth-Profi

  • »Charly47« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 757

Dabei seit: 16. März 2009

Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis

Aktivitätspunkte: 3990

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 21. September 2017, 15:39

Hallo bassl,
ich hatte ab Werk auch die Pirelli drauf und da ich mit denen nicht zufrieden war, nahm ich danach den Michelin Pilot Sport 3, davon fahre ich nun schon den 3. Satz.

Mein Abarth 500: "Corsa topi"; 135PS; Rosso Officina; Skydome


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Drehzahl (21.09.2017)

Trace

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 105

Dabei seit: 26. September 2016

Aktivitätspunkte: 530

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 21. September 2017, 19:27

Interessant, dass der MPS3 auf der Knutschkugel so gut funktioniert. Nach dem PS2 war/ist der PS3 eine riesen Enttäuschung für viele.
Michelin selbst sagt, dass der PS3 nicht der Nachfolger des PS2 ist. Sonder für schwere Limousinen gedacht ist und eher ein Allrounder.

Der MPSS (Pilot SuperSport) bzw. der aktuelle PS4 sind da eine ganz andere Hausnummer.

In 205/40 ist die Auswahl sehr gering, dennoch würde ich mir Hankook S1Evo und GY Eagle F1 Asy2 mal ansehen.

Btw. fragte ich schon nach der passenden Fahrwerkseinstellung? Irgendwas muss es hier im Forum dazu geben. Fahrwerkseinstellung muss immer zum Reifen und dem Fahrprofil passen. Kann ja nicht sein, dass das in diesem Forum nicht behandelt wird. ?(

Mein Auto:


lupi

Abarth-Profi

  • »lupi« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 475

Dabei seit: 5. September 2013

Wohnort: Palatina

Aktivitätspunkte: 2505

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

39

Freitag, 22. September 2017, 12:37

ja, bei mir war die Serienbereifung auch scheiße ...

das war bereits in 2014 so - Michelin Exalto.
Im Nassen ging es so, aber spätestens beim ersten Ausritt in AdR 31.08.14 mit der SOR war die Ernüchterung groß.
Abarth versprach / verspricht wie auch viele andere Hersteller "sportlicher KFZ", dass das Auto "out of the box" auch auf Rennstrecken funktioniert.
Das Dramatische dabei war, dass ich mich auch auf der Strasse im Sommer oder bei Regen nicht wohl gefühlt habe.

Das Fazit zu meinem Abarth damals : schneller Einkaufswagen.

Wie zuvor in diesem thread schon gepostet sind die Reifen eine Seite der Medaille, die Andere das Fahrwerk.
Richtig wohl fühle ich mich erst seitdem ich mein Serien (Koni) FSD ein wenig optimiert habe.
Das geht relativ kostengünstig mit anderen Fahrwerksbuchsen aus Polyurethan. (powerflex)
Das Auto war danach viel besser beherrschbar, denn die Nick- und Wankbewegungen waren eliminiert.
Dann noch anderen Reifen, die auch bei hohen Asphalttemperaturen Reseverven bieten und der Abarth funktioniert wunderbar.

Aktuell dürfte der Michelin Pilot Sport 4 dem Anspruch "eierlegende Wollmilchsau" wohl am nächsten kommen.
siehe links zu den aktuellen Reifentests ... Welcher Reifen ist am besten für die Straße und Rennstrecke geeignet
Hier bin ich mit @trace einer Meinung.

Wer mehr will, und es geht noch viel mehr wie ich im August am BB erfahren durfte, passt das Fahrwerk noch weiter an und ändert optional Sturz- und Spurwerte.

PS: ich habe bei meinem Abarth 215/40 R17 eingetragen = mehr Auswahl

Mein Abarth 500: läuft


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (22.09.2017)

PastaBasta

Abarth-Fahrer

  • »PastaBasta« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 157

Dabei seit: 15. September 2017

Wohnort: Weyarn

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

40

Freitag, 22. September 2017, 16:55

Also ich bin zwar Abarth Neuling aber,

Ich habe vorher einen Cupra Stage 2 gefahren ohne Diff mit guten 350Ps und 400nm auf 225 40 r 18.

Meine Reifen haben ca 8tk gehalten gegenüber dem was ich hier gelesen habe.

Und dabei wars fast schon egal ob es nen Dunlop oder Conti etc. war ich bin hinterher beim Hankook geblieben.
Wobei der SportMaxx war schon sehr gut und der Hankook ist einfach a bissl härter.

aber mal zum Thema größerer Reifen...
Für das Auto ist ein 205 Reifen total super bzw eigentlich schon recht groß, wenn mann das mal im vergleich zu dem Seat sieht mit nur 225ziger bei der Leistung.
Und jahr das Fahrwerk macht natürlich was aus, aber bei dem Wagen ist das Koni echt sau gut abgestimmt und die Kombi passt wie Arsch auf Eimer.

Wenn mann natürllich immer oder oft im Schumi Mode fährt ist das nunmal was anderes. 8)
Avvicinarsi prudente - pungente

Mein Abarth 595: 595 Competizione mit Performace Paket Serie 4, Record Monza, 114mm Esd Blenden, Pipercross Lufi, Luftfilterkasten Umbau nach G-Tech, Gedippte Spiegel, Eton Pow 172.2 Front Speaker, Sound optimierte Türen, bald kommt mehr :-)


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!