Don595

Abarth-Profi

  • »Don595« ist männlich

Beiträge: 563

Dabei seit: 21. August 2017

Wohnort: Celle

Aktivitätspunkte: 2865

- C E
-
* * * *
- C E
-
* * * *

Danksagungen: 320

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juni 2019, 22:20

Service BMC Sportluftfilter

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Abend liebe Abarthisti.
Da ich heute mit meinen Service-Arbeiten an
beiden Abarths fertig geworden bin und
unter anderem auch die Reinigung der
Sportluftfilter anstand, würde mich folgende
Frage brennend interessieren:

Was veranschlagt die Abarth-Werke für diesen Service
und können die Reinigungsarbeiten in dieser Zeit
vernünftig durchgeführt werden?

Der Hintergrund dieser Frage ist die (wie ich
jetzt aus eigener Erfahrung weiß) doch recht
zeitaufwendige Prozedur...

Bestellt hatte ich via Amazon das BMC Service Pack.

https://www.amazon.de/BMC-WA250-500-Wash…fix=Bmc+&sr=8-1

Ich hatte für meine beiden Fahrzeuge natürlich 2 Pakete geordert, gereicht
hat aber eins für beide. :S

Luftfilter ausbauen, mit der Reinigungsflüssigkeit einweichen,
5 bis 10 Minuten einwirken lassen und dann unter
lauwarmen Wasser ausspülen.
Ich habe die Filter zusätzlich mit Warmwasser aus einem
Handsprüher bei niedrigem Druck durchgespült.

Nach dem Trocknen des Filters in der Sonne, ich habe
ihnen je 3 bis 4 Stunden gegönnt :thumbup:, erfolgte dann
das Einölen. :(

Als "schönste" Lösung fürs Ölen kam mir ein kleiner
Handblumensprüher in den Sinn.
Leider ist das Öl anscheinend, im Vergleich zu Wasser, zu
dick zum zerstäuben. :thumbdown:
Gleichbleibend dicker Strahl egal welche Einstellung an
der Düse vorgenommen wurde.
Ich habe die Filter dann in guter alter Handarbeit mit
einem Pinsel benetzt. :wacko:

Wenn ich euch so von meinen Erfahrungen berichte
könnt ihr euch sicher vorstellen, dass doch zwischen
Aus-, Einbau und Pflege der Filter einiges an Zeit verstrichen ist.

Bin auf eure Erfahrungen und Meinungen gespannt.

Btw war mein Biposto im Gegensatz zu anderen wohl
bislang erheblich gewichtsoptimierter am Start... :D

Der Innenraumfilter wurde, bestimmt für das
Leistungsgewicht, einfach weg gelassen. ?(

Viele Grüße
Dennis

Mein Auto: Abarth 595 - Klein und schwarz... Abarth 695 - Biposto in grau


ss0n1c

Abarth-Fan

  • »ss0n1c« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 22. Juli 2017

Aktivitätspunkte: 255

K A
-
N Z 1 9

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juni 2019, 22:39

Hi,

Die Reinigung mache ich immer selbst. Mit etwas Übung ist man locker in 30 min fertig.

Ich gehe folgendermaßen vor:

- Filter kräftig ausklopfen
- mir Reiniger kräftig einsprühen (schmutzige Seite) und 15 min warten
- mit einem Wasserstrahl von der sauberen Seite das Wasser auf die schmutzige Seite laufen lassen (umgekehrt zum Luftstrom). Dabei gehe ich langsam Bahn für Bahn durch. Sollte sich noch grober Schmutz in den Rillen befinden, kann man den wieder ausklopfen oder noch besser mit einem weichen Pinsel ausbürsten.
- Beim einölen am besten Filteröl aus der Sprühdose verwenden. Dabei Bahn für Bahn wie beim lackieren vorgehen und bitte nur die Schmutzseite einölen bzw. nur leicht benetzen

Ich nutze übrigens das K&N Reinigungsset.

Mein Abarth 595:


verso1702

Abarth-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 493

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 2550

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. Juni 2019, 07:00

Das würde mich auch mal interessieren ,wahrscheinlich kannste dir besser einen neuen Einsatz holen :D
Aus Enduro /Crosszeitenkenne ich es noch ähnlich (dort waren es aber Schaumstofffilter)....passenden Behälter mit Reinigungsflüssigkeit reichlich füllen.Filter eintauchen (Schmutzseite nach unten) bewegen.Danach in der Spüle mit reichlich heißem Prilwasser spülen,
sachte in ein Handtuch schlagen und in der Sonne trocknen....danach einsprühen .Ölflüssigkeit ist beim Filter-Einsatz eher schlecht ,da man mit dem Pinsel meistens zuviel aufträgt.Die Poren sollen ja noch offen bleiben...

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


GreenTown500

Abarth-Fahrer

  • »GreenTown500« ist männlich

Beiträge: 174

Dabei seit: 13. Dezember 2017

Wohnort: Grünstadt

Aktivitätspunkte: 915

* UE *
-
* * 5 0 0

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juni 2019, 15:42

....deswegen habe ich einen "trockenfilter" von Pipercross drinne :top:


habe früher in manschen Autos K&N drinn gehabt, auch mit diesem Einölzeugs, grausam die Handhabung (also für mich zu komplex)
Ciao Marco ;)


"Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben"

Mein Abarth 500: 135 PS laut Papiere


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!