Augustin Group

dwallraff

Mitglied

  • »dwallraff« ist männlich

Beiträge: 37

Dabei seit: 22. April 2017

Wohnort: Münsterland

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

181

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 16:51

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,
Ich hatte das am Anfang mit meinem Compi Serie 4 auch hin und wieder.

Aber auch nur wenn ich ne Weile rumgezuckelt bin und dann voll rausbeschleunigen wollte.

Seit dem versuche ich den kleinen auf Drehzahl und damit auch auf Temperatur zu halten——> keine Probleme mehr.

Die Kühlmitteltemperatur ist bei Fahrzeugen ganz stark normalisiert und entspricht NICHT der Temperatur im Motor bzw Abgasstrang. Ich denke der Ladedruckeinbruch kommt nur, damit die strengen Abgaswerte eingehalten und der Kat geschützt wird.

Lg
Dirk


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mein Abarth 595: Competizione


Andi_Ka

Abarth-Fahrer

  • »Andi_Ka« ist männlich

Beiträge: 153

Dabei seit: 12. Januar 2018

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 775

B N
-
* * * * *

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 22:06

Zitat

"Gaspedal mal langsam und dosiert einsetzen, passende Gangwahl statt digitaler Bedienung und schon läuft doch alles."
Falsch. Aber wenn Du das Gas langsam betätigst kannst Du das Probelm im Detail besser beobachten. Der Ladedruck wird erst ganz normal aufgebaut. Doch wenn Du tiefer als etwa 80 % Gas trittst fällt der Ladedruck plötzlich runter und bleibt für rund drei Sekunden auf 0,3 - 0,4 bar hängen, unabhängig davon ob Du in der Zeit mehrmals runter und wieder rauf aufs Gas stiefelst oder einfach drauf stehen bleibst. Hab ich das nicht schon mal beschrieben? Ich erlebe langsam ein Déjá-vu nach dem anderen, vor allem in diesem Thread. :huh:


Dem kann ich nur beipflichten. Ich hatte das Phänomen in der letzten Woche zweimal hintereinander und ich bin wirklich niemand, der von jetzt auf gleich voll reinlatscht. Am Anfang beschleunigt er zwei, drei Sekunden ganz normal und dann haut's Dich plötzlich in den Gurt, als hätte jemand auf die Bremse getreten. Totaler Quatsch ist das. Kommt Gott sei Dank bei meinem nur alle x-tausend Kilometer mal vor.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andi_Ka« (5. Oktober 2018, 00:15)

Mein Abarth 595: 595 Competizione Serie 3 in Podio Blau - 17" O.Z. Ultraleggera ET 37 in Crystal Titanium mit Spurplatten 3 mm VA / 5 mm HA


  • »xXDer_KritikerXx« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 5. September 2018

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

183

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 23:32

Bezüglich des Themas auf Drehzalen halten.Glaubst du allen ernstes das man jetzt mit 4000-5000 Touren im Ortsgebiet fahren im 2 Gang eventuell um am Ende des Ortsgebietes wo z.B Tempo 100 dann erlaubt ist und eventuell vorhher noch einen LKW überholen möchte, weils dann Bergauf geht damit ich kein Turboloch habe bzw. der Turbo nicht einbricht?

Finde das ganze Kontraproduktiv.Der Druck sollte kommen wenn man ihn braucht und abruft.Deshalb kann ich meinen Onkel verstehen der absolut neue Autos meidet und nur alte Autos mit viel Hubraum und Motoren kauft, weil dann kann so etwas nicht passieren.Wieso haben solche Probleme dann keine neuen Ferarri mit Turbo, oder die großen Audi und BMW?Die sind genauso laut.Also mit der billigen ausrede des Auspufflärms kostet mir ein schmunzeln.Motorräder sind noch lauter (Aprilia & Ducati) und haben genauso eine Zulassung.

Mein Abarth 595C: Abarth 595C Pista Modenagelb


Krisperrad

Mitglied

  • »Krisperrad« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 31. Mai 2016

Aktivitätspunkte: 170

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

184

Freitag, 5. Oktober 2018, 05:48

Hallo alle zusammen,
Eure gesamte Herumeierei muss man mal Verstehen :anhimmel:
Der kleine mit dem IHI Lader ist mit der Leistung (145 bzw 160 PS) eben mit den Serienmaßig verbauten Teilen so ziemlich am Ende. Wurde ja schon gefühlt 1.................. erwähnt :)
Auch wenn ihr es noch 1........ ansprecht wird nie mehr werden :D :D :D
Will man mehr ab zu Mazza, Pogea, g-tech etc. und Software drauf und alles wird besser.
Noch besser gleich passende AGA mit Downpipe, Luftfilter, LLK.... und dann wars das mit Max Leistung und IHI Lader (ca. 175PS) ;) Aus und für alle mal ENDE 8) 8) 8) 8)

Sollte das nicht reichen Garreth 1446 , TD04 ...... rein mit allem Drum und dran (Sowie das Mazza Upgradekit, Pogea, G-tech.........)

Dann geht das ganze wie Sau ;) ;) ;)

Wem das dann noch immer nicht reicht fahren lernen und das Fzg bewegen wo es sich am wohlsten fühlt :) :) :) :) :)

Ansonsten habt ihr das falsche Auto :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl:

Und wenn sich einer Gedanken macht über die Werksgarantie zufrieden sein so wie es ist :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Mein Abarth 500:


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »suicide_crew« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 2. Juli 2018

Wohnort: Oberfranken

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

185

Freitag, 5. Oktober 2018, 06:11

Ich empfehle ernsthaft den meisten die Definition „turboloch“ noch mal in seriöseren Quellen als diesem Beitrag nachzulesen...
Und mit der beschriebenen „Problematik“ einer elektronischen Ladedruckregelung die ihr nicht ändern werdet kommt ihr ja auch nicht weiter.
Gaspedal mal langsam und dosiert einsetzen, passende Gangwahl statt digitaler Bedienung und schon läuft doch alles.
Und der Hersteller muss euch gewiss kein Fahrzeug nachbessern wenn das ganze Stand der Technik und einfach systembedingt ist.
Kann mich da nur wiederholen.
Finde es schade das hier oft echt viel Unsinn verbreitet wird und Laien anzweifeln was Ingenieure und Techniker die tiefer in der Materie sind
entwickelt haben und das Gefühl entsteht alle Autos wären „defekt“
Die laufen jetzt 10 Jahre lang in unterschiedlichen Setups und sind haltbar und funktionieren.
Bestätigt euch jeder der länger einen oder mehrere fährt oder fragt die großen drei Tuner POGEA, GTECH, MAZZA nach den Erfahrungen in dem Jahrzehnt...
Schade das das alles so runter gezogen wird manchmal.
Habt ihr ein Problem, wird man euch helfen können.
Aber nur wenn es auch eins gibt.
Und das entscheidet nicht der Nutzer allein...
Und jetzt steinigt mich,
Gruß,
Marco


Hi Marco,

wie Du es schon richtig beschrieben hast, ist der Begriff "Turboloch" hier definitiv falsch. Das streitet von den "Betroffenen" sicherlich keiner ab und da gebe ich Dir auch vollkommen recht.

Dem restlichen Beitrag kann ich für mich leider nichts abgewinnen. Es ist Deine persönliche Meinung und okay so. Aber dnenoch möchte ich Dir auch meinen Blick auf diese Dinge geben.

Meiner Meinung nach sollte man zum einen vorsichtig damit sein andere als "Laien" hinzustellen, wenn selbst die KFZ-Werkstatt oder ein TÜV-Gutachter dieses Verhalten als definitiv nicht normal und auch stellenweise gefährlich darstellt (diese Leute sind teilweise auch Dipl. Ing. oder Studium und mal ehrlich, nur weil einer einen bestimmten Titel trägt, heißt es noch lange nicht, das er weiß was er tut --> siehe die ganzen automobilen Skandale der letzten Jahre). Und meine persönliche Meinung ist und bleibt, wenn das Auto 160 PS hat und ich möchte diese Abrufen, dann sollten die Pferdchen auch freigegeben werden. Wie schon in den anderen Kommentaren beschreiben ist, tritt dies ja auch bei nicht digitaler Fahrweise auf.

In unserem Besitz befinden sich schon seit rund 8 Jahren verschiedene Fiat 500 und Abarths. Auch hier gebe ich Dir recht, bisher keine Probleme und sehr zuverlässige Autos, die ich im generellen nicht alle schlecht rede. Preis-Leistung wird man nur schwer was besseres finden. Dennoch sollte es jedem frei stehen, wie im Falle meines kleinen Transformers, nicht einfach alles was man gesagt bekommt zu schlucken und blind zu akzeptieren, sondern sich auch mal kritisch mit dem Thema und der Sinnhaftigkeit der gegebenen Antworten auf meine Fragen auseinanderzusetzen. Wenn man dazu stellenweise auch keine Antworten auf die Fragen bekommt ("das kann ich Ihnen leider auch nicht beantworten"), dann schlägt meine interne Schutzschaltung schonmal in den roten Bull-Shit-Bereich aus!

Auch dein Kommentar mit der passenden Gangwahl kann ich nur wenig abgewinnen.... Wenn ich irgendwo zw. 50 und 60 bin ist für mich der 3te Gang die logische Wahl, da ich hier zw. 2000-2500 Umdrehnungen bin. In den 2ten zu schalten würde in meiner Gegend sicherlich zum permantenten Kopfschütteln der Nachbarn oder Bewohner der Ortschaften führen und ja, der 4te macht schon noch mehr Sinn bei der Geschwindigkeit und wenn man beschleunigen will. Ganz klar.

Also Fazit, keiner will den kleinen Knutschkugeln was böses, wir haben sie alle lieb, aber sie müssen auch das machen, wofür sie gebaut und verkauft werden. Sonst sollte man den Kunden vor dem Kauf mitteilen, dass er ein spezielles Fahrtraining braucht, da das Auto sich nicht wie jedes andere KFZ auf dem Markt fahren lässt.
Pista, 160 PS, Modenagelb, schwarze Felgen 17 Zoll, Monza Record, Kamei Mittelarmlehne, Ground Zero 10 Zoll Subwoofer, Ampire Monoblock, Dietz 2 Farad Kondensator und der rest ist work_in_progress :-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

svennrw (05.10.2018)

  • »suicide_crew« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 2. Juli 2018

Wohnort: Oberfranken

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

186

Freitag, 5. Oktober 2018, 06:24

bei meinen 3 T-Jets (2 Abarth 1 Giulietta) ist es bisher noch nie aufgetreten. Allerdings beim MTA kalibrieren eines Freundes ist es mir auch passiert 3 Gang 45-50km/h und nix passiert. Turbonadel hängt. Vom Gas runter und 2mal wieder voll drauf und alles läuft. An dieser Stelle fahre ich schon 20 Jahre immer gleich. Als Ing. bin ich der Meinung, dass so ein Verhalten gefährlich ist. Das Fahrzeug muss in diesem Fall doch eine Fehlermeldung hinterlegen wenn der Wunsch des rechten Pedals nicht Folge geleistet wird. Falls dieser Betriebszustand aber normal und gewünscht ist, so sollte man ihn ins Handbuch aufnehmen. Alles andere ist verarsche von Kunden. Wenn mein Fahrzeug so oft betroffen wäre wie von manch anderen hier würde ich den Fehler provozieren, auf Video festhalten, gleichzeitig alles vom MSG mittracen, das dem Händler geben und die sollen das erklären(von mir aus mit Hilfe von Abarth). Kommt da heiße Luft wird rückabgewickelt. Weigert man sich hilft ein Gutachter + Klage, denn dieser Betriebszustand ist weder beschrieben noch trägt es zur Verkehrssicherheit bei.



Hallo redtshirt,

Video ist bereits aufgenommen und liegt sowohl dem Händler als auch Abarth vor. Mittracen soll wohl - laut Händler - nur mit den offiziellen Lesegeräten von Fiat/Abarth akzeptiert werden. Da aber Abarth dies nicht als Fehler sondern normal ansieht ist das aktuell alles etwas schwierig.

Vom TÜV habe ich gestern zumindest die Zwischeninfo bekommen, dass es normal ist, in gewissen Bereichen die Leistung zu reduzieren. Macht fast jeder Hersteller um gewissen Ausstoß an Abgas und Lärmpegel - sofern keine spezielle Klappen-Abgasanlage vorhanden ist - einzuhalten. Aber die Reduzierung der Leistung (im Normalfall bis zu 15%) darf nicht zu gefährdenden Situationen im Straßenverkehr führen noch darf sie willkürlich stattfinden. Ich soll nun Rückinfo erhalten, wie mich hier der TÜV unterstützen kann. Dies muss der Gutachter auch erstmal intern abklären.
Pista, 160 PS, Modenagelb, schwarze Felgen 17 Zoll, Monza Record, Kamei Mittelarmlehne, Ground Zero 10 Zoll Subwoofer, Ampire Monoblock, Dietz 2 Farad Kondensator und der rest ist work_in_progress :-)

  • »suicide_crew« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 2. Juli 2018

Wohnort: Oberfranken

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

187

Freitag, 5. Oktober 2018, 06:29

Hallo alle zusammen,
Eure gesamte Herumeierei muss man mal Verstehen :anhimmel:
Der kleine mit dem IHI Lader ist mit der Leistung (145 bzw 160 PS) eben mit den Serienmaßig verbauten Teilen so ziemlich am Ende. Wurde ja schon gefühlt 1.................. erwähnt :)
Auch wenn ihr es noch 1........ ansprecht wird nie mehr werden :D :D :D
Will man mehr ab zu Mazza, Pogea, g-tech etc. und Software drauf und alles wird besser.
Noch besser gleich passende AGA mit Downpipe, Luftfilter, LLK.... und dann wars das mit Max Leistung und IHI Lader (ca. 175PS) ;) Aus und für alle mal ENDE 8) 8) 8) 8)

Sollte das nicht reichen Garreth 1446 , TD04 ...... rein mit allem Drum und dran (Sowie das Mazza Upgradekit, Pogea, G-tech.........)

Dann geht das ganze wie Sau ;) ;) ;)

Wem das dann noch immer nicht reicht fahren lernen und das Fzg bewegen wo es sich am wohlsten fühlt :) :) :) :) :)

Ansonsten habt ihr das falsche Auto :rotfl: :rotfl: :rotfl: :rotfl:

Und wenn sich einer Gedanken macht über die Werksgarantie zufrieden sein so wie es ist :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:



Hallo Krisperrad,

Deine Antwort zeigt leider, dass du weder das Problem noch die Diskussion wirklich verstanden hast. Es geht hier keinem um zu wenig Leistung des Abarth. Es geht hier darum, dass in manchen Situationen der Ladedruck abgeregelt wird und somit das Auto keine Lesitung mehr hat. Das sind sehr große Unterschiede. die Leistung des Abarth reicht mir völlig aus. Mehr brauch ich nicht.

Also erstmal genau lesen was beanstandet wird.

Gruß
Pista, 160 PS, Modenagelb, schwarze Felgen 17 Zoll, Monza Record, Kamei Mittelarmlehne, Ground Zero 10 Zoll Subwoofer, Ampire Monoblock, Dietz 2 Farad Kondensator und der rest ist work_in_progress :-)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (05.10.2018), Andi_Ka (05.10.2018), svennrw (05.10.2018)

Krisperrad

Mitglied

  • »Krisperrad« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 31. Mai 2016

Aktivitätspunkte: 170

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

188

Freitag, 5. Oktober 2018, 08:58

Glaubt ihr wirklich das die Fahrzeuge, je strenger die Abgasnormen werden besser gehen!?
Weniger Schadstoffausstoß ist gleich weniger Spritverbrauch.......
Und von der Luft alleine ist noch nie ein Fzg Schneller bzw stärker geworden :rotfl:

Mein Abarth 500:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (05.10.2018)

Giftzwerg70

Abarth-Profi

  • »Giftzwerg70« ist männlich

Beiträge: 608

Dabei seit: 7. April 2017

Wohnort: 24113 Kiel

Aktivitätspunkte: 3080

P L OE
-
M 5 9 5

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

189

Freitag, 5. Oktober 2018, 14:36

Glaubt ihr wirklich das die Fahrzeuge, je strenger die Abgasnormen werden besser gehen!?
Weniger Schadstoffausstoß ist gleich weniger Spritverbrauch.......
Und von der Luft alleine ist noch nie ein Fzg Schneller bzw stärker geworden :rotfl:
Jau und um 2300 Uhr ist es in Deutschland draußen dunkel!! :cursing:

Mein Abarth 595: Competizione, G-Tech EVO 200, G-Tech LLK, G-Tech Schaltwegverkürzung, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

svennrw (05.10.2018)

Giftzwerg70

Abarth-Profi

  • »Giftzwerg70« ist männlich

Beiträge: 608

Dabei seit: 7. April 2017

Wohnort: 24113 Kiel

Aktivitätspunkte: 3080

P L OE
-
M 5 9 5

Danksagungen: 215

  • Nachricht senden

190

Freitag, 5. Oktober 2018, 14:43

Fuck!!!
Ich wollte mich doch nicht mehr zum Thema äußern weil soviel *zensiert* hier steht und das meine Nerven unnötig strapaziert .
:025:

Bin wieder raus bei DIESEM Problem

Mein Abarth 595: Competizione, G-Tech EVO 200, G-Tech LLK, G-Tech Schaltwegverkürzung, G-Tech Hitzeschutzschild, Pop Off Filter, Sabelt Carbon mit Sitzheizung und Sitzschienen von LB-Fertigungstechnik, OZ Ultraleggera+Spurplatten, Mittelarmlehne Armster, Carbon Cockpit, Rückbank ausgebaut, DNA Heckstrebe oben und unten, Hiller Endrohre auf Record Monza, OBD Saver, Bilstein B14, uvm..


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (05.10.2018)


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

191

Freitag, 5. Oktober 2018, 15:38

Fuck!!!
Ich wollte mich doch nicht mehr zum Thema äußern weil soviel *zensiert* hier steht und das meine Nerven unnötig strapaziert .
:025:

Bin wieder raus bei DIESEM Problem


Dasselbe versuche ich auch ;-)
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (05.10.2018)

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

192

Samstag, 6. Oktober 2018, 14:46

Ich habe noch mal nachgedacht meinem Abschlussbeitrag in diesem Thread zu schreiben und diverse Male an verschiedenen Fahrzeugen das beschriebene „Problem“
reproduziert.
Euer Phänomen tritt exakt bei annähernd gehaltenem Gaspedal und komischerweise exakt bei dem Prüfgeschwindigkeiten einer Homologation auf dem Prüfstand auf.
Z.B. 51-53kmh 3.Gang
Die Tuner die Auspuffanlagen bauen sind übrigens gut fit in der EWG Messthematik.
Eine Abweichung um wenige km/h oder eine stärkere Variation der Gaspedalbewegung und keine Aufälligkeiten.
Eine Monza darf an jedem Abarth verbaut und nachgerüstet werden.
Ein Euro 5 Fahrzeug hat z.B.
74db Fahrgeräusch, ein Euro 6 noch 72db laut Vergleich diverser Papiere.
Der Auspuff ist unverändert und der Motor auch in der Hardware über die Jahre.
Genau wie die Maximalleistung unverändert ist.
Die Anlage ist mehr als grenzwertig laut in diversen Fahrmodi und es werden alle Toleranzen ausgereizt,
oder kennt ihr einen vergleichbaren Sound beim Wettbewerb?
Kommt ihr selber drauf oder muss ich noch weiter ausführen?
Warum sinkt das Fahrgeräusch bzw. wie wird das wohl erreicht?;-)
Ich schließe das für mich ab, ihr werdet es nicht ändern, egal was ihr anstrebt.
Und ihr könnt es sehr wohl über den Fahrstil anpassen, und einfach das tolle soundstarke
Auto genießen oder das Thema hier und euch und euren Händler in den Wahnsinn treiben.
Klares Lärmschutz/Abgas/Homologationsthema!
Für Euro 6dtemp geht es übrigens wieder weiter runter mit dem Fahrgeräusch,
wohl auch aus dem Grund jetzt Wechsel auf aktive Klappensteuerung über CAN...

Gruß Marco,
Schönes Wochenende!
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (6. Oktober 2018, 15:23)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

juiciefreak (06.10.2018), Gogo (06.10.2018), inyafaze (06.10.2018), Andy Abarth (06.10.2018), Comp_595 (08.10.2018), ThisYear (09.10.2018)

Seppo

Abarth-Meister

  • »Seppo« ist männlich

Beiträge: 1 040

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 5320

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

193

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:18

Wenn ich das richtig verstehe:
Entweder verzichten wir auf den tollen Sound der Abarths, oder wir akzeptieren, dass es da einen bestimmten Betriebszustand mit einschränkungen gibt.
Dann nähme ich lieber den geilen Sound.

Wichtig ist halt und das hast du jetzt ja mehr als deutlich beschrieben, wo dieser Betriebszustand liegt.
Dann kann man den ja vermeiden.

Es sollten Alle mit dem genannten Problem mal drauf achten, ob dem wirklich so ist und dann Ruhe geben.

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

194

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:58

Wie soll man das denn vermeiden? Wenn ich Kilometer lang mit 30 durch die Stadt eiern muß - ja, bei uns ist die ganze Stadt Tempo 30 - und endlich die Schnellstraße erreiche und los flitzen will, dann kommt nix. Es sei denn ich fahre schon vorher in einer Weise, die meinen Lappen gefährdet. Ist nicht Euer Ernst, oder?! :huh:

inyafaze

Abarth-Schrauber

  • »inyafaze« ist männlich

Beiträge: 225

Dabei seit: 20. Juli 2018

Wohnort: Wien/Melk

Aktivitätspunkte: 1165

M E
-

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

195

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:09

Verkauf ihn. Sache erledigt.

Mein Abarth 595: Competizione my18, Spurplatten v/h 15 mm, novitec swv, ragazzon komplett, orra intake, KW v1, HRE Krümmer, Wagner LLK,


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (07.10.2018)

Moffa

Abarth-Schrauber

  • »Moffa« ist männlich

Beiträge: 315

Dabei seit: 11. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 1640

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

196

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:42

Auch von mir der letzte Bettag dazu.

Das mit den Geräuschvorschruften macht tatsächlich Sinn.

Aber dann ist das doch kein Thema.

Wenn ich aus der Ortschaft raus fahre muss man ja nicht immer voll drauf. Und wenn ich es doch unbedingt krachen lassen will, schalte ich runter und das Thema ist durch.

Macht jedes automatisierte Getriebe ja auch so. Und ein Ottomotor mag Drehzahl sehr sehr gerne .... wer untertourig drauflatschen will sollte sich einen Diesel kaufen.

Das Ganze kann man herstellerseitig mit Sicherheit bestimmt eleganter lösen. Aber andere ähnlich grenzwertig laute Autos kosten auch deutlich mehr also ist da auch mehr Kohle für die Lösung vorhanden. Mal gespannt, wie sich das beim MJ19 verhält.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Mein Abarth 595: Competizione MTA


Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

197

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:43

Zitat

schalte ich runter und das Thema ist durch
Falsch. Wer den Thread aufmerksam verfolgt hat weiß, daß runterschalten nicht hilft. Manchmal kehrt der Ladedruck erst bei 4900 U/Min zurück. Da ist natürlich längst alles zu spät. ;)

Moffa

Abarth-Schrauber

  • »Moffa« ist männlich

Beiträge: 315

Dabei seit: 11. Juli 2018

Aktivitätspunkte: 1640

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

198

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:50

Auch wenn man ERST runter schaltet ? Und dann drauf tritt ?



Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Mein Abarth 595: Competizione MTA


Zyzigs

Mitgliedschaft beendet

199

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:51

Ja genau. :(

MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich

Beiträge: 1 867

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 9340

Danksagungen: 544

  • Nachricht senden

200

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:57

Ich wollte nicht mehr, aber:

Es geht darum das man eben keine gleichmäßige Prüfstandsfahrt
simuliert, also statt 30-34kmh fährt man 35-40kmh, und statt 50-54 eben 55-60kmh,
und so weiter...
Variieren mit der Gaspedalstellung...
Hatte das mit Zyzigs versucht per PN, aber wenn als Antwort kommt
geht nicht weil ich dann geblitzt werden könnte fällt mir nix mehr ein.
Dann leb mit den 2 sek Verzögerung.
Aber schieb es nicht aufs Auto oder die Werkstatt oder das man dir nicht
hilft, weil das nicht der Fall ist.
Dein Evo 200 Kit der wie du schreibst auch nicht das Versprochene erreicht,
deine Probleme mit den Fahrzeugen, irgendwas passt da woanders nicht,
glaub uns das.
Wofür brauchst du Leistung wenn du nicht fährst?
Du hast ggf. das falsche Fahrzeug, oder stehst auf Schmerzen.
Ich kann das in keiner Form mehr ernst nehmen, wirklich.
Nicht böse gemeint, aber bringt nix...
Marco Martini

Abarth Freunde NRW

martini@aro-autohaus.de

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte, Assetto Corse Grill und vieles mehr...


Verwendete Tags

595, Motor, Pista, Turbolader

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!