Augustin Group

BMAX

Mitgliedschaft beendet

1

Dienstag, 14. August 2018, 11:47

turismo 165PS -> 180PS compemapping

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Moin Freunde der gepflegten Verwirrung,
ich hab das mal ein Anliegen, Antworten im Zweifelsfall auch gerne per PN, wenn nicht Öffentlichkeitstauglich... da hier ja 'Offizielle' mitlesen, kann ich evtl. auch eine korrekte Antwort erhalten.

Ich habe bei 3 Fiat/Abarth - Händler/Werkstätten nachgefragt, ob es denn nicht möglich sei das Mapping des 2018er Compe auf den 2018er turismo zu übertragen. Die techn. Unterschiede der beiden sind ja lediglich die Brembo's und eben das andere Mapping, welches einen höheren Ladedruck zulässt.

Mein Gedanke dazu war, dass man das ja mal auf die Schnelle machen kann, bevor 'richtige' Tuning-Massnahmen angedacht werden - quasi so als Übergangslösung.

Die Antworten dazu waren, sagen wir mal, interessant.

2 x geht nicht, auf Nachfrage dann: machen wir nicht, dann bohren: können wir nicht im Sinne von dürfen - sobald wir das versuchen wird der Bildschirm schwarz, wir bräuchten dafür eine Schulung und dann ginge das bzw. wird freigeschaltet

1 x kein Problem - kostet aber, auf Nachfrage dann so um die 600 Euro

Ich frage mich ernsthaft, ja wollen die mich denn verarschen? Entweder das geht oder eben nicht und wenn es geht sind das 5-10 Min. und gut ist's. Für 600 Steine kann ich es auch gleich 'richtig' machen lassen.


Nebenbei, das zeigt deutlich warum ich eigentlich eher auf Oldschool- /Hardware tuning stehe, da hast was in der Hand und das Bescheissen (so wie auch das Verschlimmbessern) ist schwieriger für den der selbst nicht in der Mapping-Materie steckt.

Also hier die Frage(n): Stimmt das so/was stimmt denn nun, hat das bereits jemand gemacht und wo ist das Problem? Danke. Das mit dem Ladedruck könnte ich sogar glauben, wenn ich das Schätzeisen so beobachte; da ginge noch einiges... (dafür sind die Fahrleistungen aber auch echt gut)

verso1702

Abarth-Profi

  • »verso1702« ist männlich

Beiträge: 466

Dabei seit: 16. Januar 2018

Wohnort: Mettmann

Aktivitätspunkte: 2390

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. August 2018, 11:57

Es sind aber auch unterschiedliche Turbos....
okay hat auch den Garret :huh:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »verso1702« (14. August 2018, 12:41)

Mein Abarth 595: COMPETIZIONE Serie 4 ,handgeschaltet,20mm HR Spurplatten hinten ,vorne 15mm ,Schaltwegverkürzung 4Tech


BMAX

Mitgliedschaft beendet

3

Dienstag, 14. August 2018, 12:00

Es sind aber auch unterschiedliche Turbos....
Wie kommst Du denn auf den schmalen Schuh? Genau nicht, das war auch der Hauptgrund Grund warum ich keinen Pista genommen habe ;)

LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4960

Danksagungen: 610

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. August 2018, 12:13

Meines Wissen nach geht es nicht, weil das System das gar nicht ermöglicht.
Man kann ja noch nicht mal die gleiche Software einfach so drüberflashen ohne einen Freischaltung zu bekommen.


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (14.08.2018), tunwirs (14.08.2018), Giftzwerg70 (14.08.2018), amphore (14.08.2018)

BMAX

Mitgliedschaft beendet

5

Dienstag, 14. August 2018, 12:24

Meines Wissen nach geht es nicht, weil das System das gar nicht ermöglicht.
Man kann ja noch nicht mal die gleiche Software einfach so drüberflashen ohne einen Freischaltung zu bekommen.
Hallo Luca,
na super eine ganz andere, unerwartete Antwort die das Vertrauen in die off. Werkstätten nicht besser macht - besten Dank! Schade, dass Du sooo tief im Süden bist, muß meine Gedanken dazu dann wohl doch mal zu digitalem Papier bringen ;)


Jetzt dürfen die aber erst einmal den Schaden an der Fahrertür beseitigen, danke an die Herren Transporteure....

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 498

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 17950

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1498

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. August 2018, 12:37

Der Hersteller schützt sich eben vor.. . na in der Musikbranche heisst es Raubkopierer... also keine. . wie du es nennstV. . Verarsche. .

Warum gehst du nichtzu einem der hier bekannten Tuner?? Weil die die Frechheit besitzen, für das was sie tun tatsächlich Geld zuverlangen???

Software kostet ja nix.. . Freibier kostet ja auch nix
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

amphore (14.08.2018), MartiniRacingAbarth (15.08.2018)

BMAX

Mitgliedschaft beendet

7

Dienstag, 14. August 2018, 13:20

Der Hersteller schützt sich eben vor.. . na in der Musikbranche heisst es Raubkopierer... also keine. . wie du es nennstV. . Verarsche. .

Warum gehst du nichtzu einem der hier bekannten Tuner?? Weil die die Frechheit besitzen, für das was sie tun tatsächlich Geld zuverlangen???

Software kostet ja nix.. . Freibier kostet ja auch nix
Moin,
das habe ich jetzt genau gebraucht, danke Dir. Dann weiß ich auch gleich wo Deine immense Anzahl an Beiträgern herkommt.

Warum liest Du nicht alles und versucht es zu verstehen, bevor Du mir unterschwellig Geiz ist Geil vorwirfst?

Ich war beim Händler/Hersteller und es ging um deren Aussagen.

Und Kosten? Wo ist Dein Problem? Im Verstehen zusammenhängerder Texte? Ich komme selber aus einer Branche wo man die Leistung nicht gleich sieht und teuer bezahlen muß.

Und wenn es Dich beruhigt, ich habe bereits eine Mail an Luca geschrieben....

Seppo

Abarth-Meister

  • »Seppo« ist männlich

Beiträge: 1 040

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 5320

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. August 2018, 13:44

Man muss doch nicht gleich so garstig werden.

Das die Werkstätten nicht freiwillig einen halben Compi aus einem Touri machen, ist doch klar.
Die könnten da auch vom Werk was auf die Finger bekommen.

Wäre schön, wenn du einsiehst, dass die netten Kollegen hier im Forum, da auch nix dafür können.
Hier gibt es so viel freundliche und geduldige Hilfe, da braucht es so eine Tonlage nicht.
Seppen sind normal cooler!

Nix für ungut!

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Giftzwerg70 (14.08.2018)

Andi_Ka

Abarth-Fahrer

  • »Andi_Ka« ist männlich

Beiträge: 153

Dabei seit: 12. Januar 2018

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 775

B N
-
* * * * *

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. August 2018, 17:59

Sagen wir mal so: Aus meiner Laiensicht sollte gegen die sinnvolle Durchführbarkeit nichts sprechen, wenn die Hardware absolut identisch ist. Daß es grundsätzlich möglich ist, wurde Dir ja sogar bestätigt.

Zwei der angefragten Betriebe können, dürfen oder wollen Dir nicht helfen. Und das erklärt auch schon, warum der Dritte da ohne weiteres € 600,- für verlangen kann. Er hat eben einen Wissensvorsprung und / oder ist bereit, das Risiko einzugehen, Ärger mit Abarth zu bekommen. Das kostet natürlich. Wenn's Dir das nicht wert ist, sparst Du € 600,-, die Werkstatt kümmert sich stattdessen um was anderes und alle können im Prinzip fröhlich Ihrer Wege gehen.

Mein Abarth 595: 595 Competizione Serie 3 in Podio Blau - 17" O.Z. Ultraleggera ET 37 in Crystal Titanium mit Spurplatten 3 mm VA / 5 mm HA


tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 498

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 17950

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1498

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. August 2018, 19:59

Das System des Herstellers ist hier absolut wasserdicht!

Keine Abarthwerkstatt oder auch Niederlassung hat die Software selbst irgendwo. Update/Software gibt es nur mit einer direkten Verbindung vom Fahrzeug zum Server im Werk und für die Freischaltung braucht es ein " Fg.Nr.bezogenes Ticket" (...vergleichbar mit einer TAN bei einer Onlinüberweisung)

Also hat das nix mit DÜRFEN oder WOLLEN zu tun und es gibt auch keinen WISSENSVORSPRUNG.... bestensfalls (freundliche formuliert): Ein 600 € Märchen ... um die Formulierung FALSCHAUSSAGE zu vermeiden.

Die einzig korrekt Aussage lautet: Es geht nicht! ...auch auf Nachfrage und Bohren :pfeifen:
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (15.08.2018)


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. August 2018, 20:11

doch geht =) originales 180ps kit


https://www.abarth.at/kit-online-zubehor…zione-180ps-kit

aber nur software geht nicht =)

glg
In doubt flat out =) Colin McRae

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT_driver (14.08.2018), TOM-595C (15.08.2018), MartiniRacingAbarth (15.08.2018)

tunwirs

Abarth-Legende

  • »tunwirs« ist männlich

Beiträge: 3 498

Dabei seit: 21. März 2010

Wohnort: München Bayern Rest Deutschland = B R D

Aktivitätspunkte: 17950

- M
-
J O 6 9 5

Danksagungen: 1498

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. August 2018, 20:16

Sicher.. . aber nur wenn du vorher das Ticket kaufst!.. und das gibt es nur mit dem kpl. KIT
Johann S. Anasenzl 《60+》♡ Abarthverkäufer im Ruhestand :unschuldig:

https://m.facebook.com/100010713751537/p…07368949630230/

Facebook

Mein Abarth 695: Tributo Ferrari EZ 11.11.11 ♥ Nr. 44 in Rosso Corse √ Name: ♥ USCHY®♥ https://www.facebook.com/100010713751537/posts/107368949630230/


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (16.08.2018)

Andi_Ka

Abarth-Fahrer

  • »Andi_Ka« ist männlich

Beiträge: 153

Dabei seit: 12. Januar 2018

Wohnort: Bonn

Aktivitätspunkte: 775

B N
-
* * * * *

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. August 2018, 23:41

Das System des Herstellers ist hier absolut wasserdicht!


Jedes System gilt als absolut wasserdicht, bis die Lücke gefunden wird. "Wasserdicht" ist eine mechanische Schreibmaschine. Dann hört's aber auch schon auf.

Keine Abarthwerkstatt oder auch Niederlassung hat die Software selbst irgendwo. Update/Software gibt es nur mit einer direkten Verbindung vom Fahrzeug zum Server im Werk und für die Freischaltung braucht es ein " Fg.Nr.bezogenes Ticket" (...vergleichbar mit einer TAN bei einer Onlinüberweisung)


Wie lange hat man gedacht, WPA2-verschlüsselte W-LANs wären bombensicher? Und heute ist es eine Sache von Minuten, Zugang zu bekommen, wenn man die richtige Ausrüstung hat. Und gut, daß Du das Beispiel mit dem Onlinebanking bringst. Zeig mir mal einen einzigen Informatiker, der Onlinebanking nutzt. Da wirst Du wahrscheinlich ein Weilchen suchen müssen. Und das hat schon einen guten Grund.

Kann natürlich trotzdem gut sein, daß die in dem einen Autohaus Unsinn erzählt haben. Denn wer würde sich die Mühe machen, wenn das Eindringen ins System ausreichend schwierig ist und sich damit vermutlich kaum Geld verdienen läßt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andi_Ka« (14. August 2018, 23:50)

Mein Abarth 595: 595 Competizione Serie 3 in Podio Blau - 17" O.Z. Ultraleggera ET 37 in Crystal Titanium mit Spurplatten 3 mm VA / 5 mm HA


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Yoshi

Abarth-Meister

  • »Yoshi« ist männlich

Beiträge: 1 643

Dabei seit: 21. November 2015

Aktuelle Marktplatzeinträge: 1

Aktivitätspunkte: 8265

* *
-

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. August 2018, 04:15

Mal kurz erläutert, wie es bei Volkswagen läuft:

Sämtliche Updates, ob nun für Getriebe-, Motorsteuergerät oder auch nur für das Radio kommen über eine direkte und spezielle Verbindung von Volkswagen. Dazu wird bei jedem dieser Geräte der Flashcounter erhöht. Wann immer ein Update aufgespielt wird, erhöht sich dieser um eins. Daran kann man nichts ändern. Ebenso wird bei jeder sogenannten Geführten Fehlersuche das Fahrzeug komplett ausgelesen! Und da ist wirklich alles hinterlegt. Maximal erreichte Drehzahl, Anzahl wie oft das Fahrzeug überdreht wurde (etwa beim Verschalten), wie oft der Ladedruck über maximalem Soll lag (Anzahl und Dauer), Anzahl der Starts mit Launch Controll und vieles, vieles, ganz viel vieles mehr!

Wenn irgendwer, etwa ein Tuner eine Softwareoptimierung aufgespielt oder wer auch immer, hinterlässt das Spuren, und natürlich wird auch der Flashcounter erhöht. Wenn also das Fahrzeug bei Gelegenheit wieder einmal ausgelesen wird, wird dies erfasst...

Das alles führt etwa dazu, dass im Fall der Fälle bei Volkswagen man Bescheid weiß, dass das Steuergerät "außerhalb" eines VW-Servicepartners geflasht wurde. Auch so Späße wie die "hinterher freigeschalteten" Spielereien wie etwa die LED-Blinker im Audi-Stil und alles was sonst nur per Software freigeschalten werden muss, werden erkannt. Und da gab es auch schon irgendwelche Cracks bei VW-Servicepartner die ihre eigenen (und andere) Wägelchen entsprechend bearbeitet haben und wo dann auch schon mal der Servicepartner entsprechend eine unschöne Meldung von Volkswagen bekam. Sogar Tuningboxen, die ja immer schön mit Unsichtbarkeit werben, werden erkannt!

Es mag sicherlich Mittel und Wege geben, aber keine deren Aufwand und eventuelle Folgen sich als Servicepartner lohnen.

Keine Ahnung wie es explizit bei Fiat/Abarth ist, aber die Jungs werden auch bei Volkswagen (bzw. den anderen großen Herstellern) gelernt haben und entsprechend abgeguckt haben.

Ich kann daher nur empfehlen mit Software stets zu warten bis die Garantie vorbei ist, oder eben im entsprechenden Fall damit zu leben, dass diese nicht mehr greift!
race. don't play.

Mein Auto: Abarth 595 Clubsport - Hardware: CAE Shifter, TD04 Turbolader, HJS 200 Zellen Kat in der Downpipe, HRE Performance Krümmer, Biposto Carbon Intake, G-Tech Differenzial, G-Tech Einmassenschwungrad, verstärkte Kupplung von G-Tech, Bonalume Schubumluftventil, Mazza Engineering Ladedruckregelventil, TBF Kurbelwellengehäuseentlüftung, Bosch Zündspulen, 123er Bosch Einspritzdüsen, G-Tech Hochleistungszündkerzen, Prometeo Ölwanne, G-Tech 270 Abgasanlage, Wagner Tuning Ladeluftkühler, Brembo GT Bremssättel, G-Tech Stahlflexleitungen, HP2000 Bremsbeläge vo. & hi., Sparco Assetto Gara 7x17, OMP Querstreben oben und unten, DNA Racing Stabilisatoren, DNA Racing Koppelstangen, DNA Racing Karroseriestreben, Wiechers Überrollbügel, Powerflex Black Series Lager rund herum, Recaro Sportster, KW Competition Fahrwerk - Software: Mazza Engineering mit 360NM.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chrissibua (15.08.2018), CO_595 (15.08.2018), Andreas D. (15.08.2018), Andi_Ka (15.08.2018), sunski (16.08.2018)

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!