shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Februar 2013, 21:17

Unsicheres Fahrgefühl in Kurven

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Guten Abend euch allen.
Bin seit knapp 2 Monaten stolzer Besitzer eines A500 (135 Ps) und bin eigentlich sehr zufrieden. Allerdings fühlt sich das Auto auf der Autobahn bei leichten kurven sehr wackelig an als würde mir der ausbrechen. Liegt das am Fahrwerk und wenn ja was empfehlt ihr mir? Besten Dank :)

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Februar 2013, 21:19

Ja, liegt am Fahrwerk!

Zu empfehlen ist jedes andere, nur nicht das originale. Versuchs mit nem Bilstein. Wenn du keinen bekannten Namen auf dem Fahrwerk brauchst, oder haben willst. Greif zu nem VMaxx. Kostet die Hälfte. (siehe ebay.de etc.)

shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Februar 2013, 21:46

Danke für die Antwort :)
Bin ich ja beruhigt das es nur am Fahrwerk liegt. Ist das vmaxx genauso gut? 300 Differenz ist ja nicht wenig.

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Februar 2013, 21:50

Danke für die Antwort :)
Bin ich ja beruhigt das es nur am Fahrwerk liegt. Ist das vmaxx genauso gut? 300 Differenz ist ja nicht wenig.
Kann dir ehrlich gesagt zum Vmaxx nichts sagen. Allerdings kenn ich Vmaxx noch aus Golf Zeiten und habe nie was schlechtes gehört.
Ich persönlich plane auch ein Vmaxx einzubauen.

Über das Bilstein kannst du hier im Forum einiges lesen. Die meisten hier, die ein anderes Fahrwerk haben, haben das Bilstein.
Dementsprechend werden dir hier auch die meisten zum Bilstein raten. Ob du dich davon beeinflussen lässt, oder nicht, ist letztendlich deine Entscheidung. :top:
Wie gesagt, ich hab mich persönlich fürs Vmaxx entschieden, da ich für den Preis vom Bilstein zwei Vmaxx bekomme. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

shawn12 (14.02.2013)

shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Februar 2013, 00:40

Alles klar, vielen Dank dir.

Dann werd ich mal danach schauen :)

Wann wird denn das Fahrwerk bei dir eingebaut? Ein kleiner Bericht würde meine Entscheidung sicher vereinfachen.

Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

6

Donnerstag, 14. Februar 2013, 07:37

.....oh Mann!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

J-K (14.02.2013)

evo3de

Abarth-Profi

  • »evo3de« ist männlich

Beiträge: 924

Dabei seit: 21. November 2011

Wohnort: Wendelstein bei Nürnberg

Aktivitätspunkte: 4855

R H
-
G T 6 9 5

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Februar 2013, 08:55

Echt traurig, daß in Zeiten der VW-Einheitskonserven ein dynamisches Heck schon als "unsicheres Fahrgefühl" bezeichnet wird :wacko:
Abarth 500 Martini - von der Idee zur Realität

-

17" Felgen, BMC-Luftfilter, Klarglasrückleuchten, SLN, Naviport für Jolla Smartphone, RSB-Teppiche und Record Monza

Mein Abarth Grande Punto:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

toro (14.02.2013)

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Februar 2013, 10:43

Alles klar, vielen Dank dir.

Dann werd ich mal danach schauen :)

Wann wird denn das Fahrwerk bei dir eingebaut? Ein kleiner Bericht würde meine Entscheidung sicher vereinfachen.
Dauert noch ein bisschen. Aber wenn es drin ist werde ich berichten.

defg1

Abarth-Profi

Beiträge: 496

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Wien 14

Aktivitätspunkte: 2520

W
-
* * * * *

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Februar 2013, 10:54

Habe das B14 bei meinem A500C eingebaut und kann es nur sehr empfehlen :top: Das ganze "gehopple" bei Längsrillen und schnellen gefahrenen Kurven ist weg und die "Härte" ist auch verträglich, so zu sagen Sportlich. Es gibt sicher "härtere" Fahrwerke aber wenn man so wie ich Hauptsächlich in der Stadt unterwegs ist, ist nicht so schlecht, wenn´s nicht all zu hart ist (MEINE MEINUNG und sagt auch meine Frau ;) ).
Ciao Erich + Gabi


Mein Kleiner: 500C

Mein Abarth 500C:


Amifan66

Abarth-Profi

  • »Amifan66« ist männlich

Beiträge: 772

Dabei seit: 19. Februar 2009

Wohnort: Lage

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Februar 2013, 16:39

@ shawn 12: Wer billig kauft, kauft meist ein zweites mal!

Geh mal auf die Bilsteinseite und lies dich ein!

Und wenn du es nicht ganz so eilig hast informiere dich bei unserem 2.Treffen der Generationen direkt beim Experten und erfahre es!

Siehe unser Programm.

Nicht umsonst haben hier viele das B14 verbaut!

Uwe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

brera939 (17.02.2013)


shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Februar 2013, 18:42

Vielen Dank euch :)

Eilig habe ich es nicht unbedingt. Bin ja eigentlich ziemlich zufrieden mit allem. Werde mich mal in aller Ruhe einlesen und bei den Experten informieren.

Größere Probleme bereitet mir momentan sowieso eher der Flugrost auf meinem 2 Monate altem weißen Abarth ?(

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:01

Wer billig kauft, kauft meist ein zweites mal!
Stimmt in den meisten Fällen, ist in diesem aber Bullshit!

Informier dich mal aus welchen Produktionshallen VMaxx kommt. ;)

Größere Probleme bereitet mir momentan sowieso eher der Flugrost auf meinem 2 Monate altem weißen Abarth

Ganz normal bei weißen Lack. Mit nem guten Lackreiniger oder Lackknete (noch besser) drüber, anschließend versiegeln und gut is. :top:

shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:09

Ja da ist weiß wirklich ungünstig.

Bei den momentanen kalten Temperaturen soll polieren und anschließendes versiegeln aber auch nicht so gut sein. Werde mal nach einer beheizten Garage suchen :)

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:16

Bei den momentanen kalten Temperaturen soll polieren und anschließendes versiegeln aber auch nicht so gut sein. Werde mal nach einer beheizten Garage suchen
Da gibt es einen ganz einfachen Grund für. In den Polituren und Versiegelungen sind Lösungsmittel. Die Lösungsmittel verdampfen in der Regel erst ab ca. 15 Grad. Wenn die nicht verdampfen, trocknet die Politur oder die Versiegelung nicht und du kriegst sie nur schlecht abpoliert und hast ggf. Schlieren auf dem Lack von der noch "nassen" Politur.
Aber schädlich für deinen Lack ist das nicht.


So, aber das ist ein anderes Thema. Back to Topic. :top:

shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:23

Aber wenn ich mehrere Stunden damit beschäftigt bin und die Versiegelung nach einer Woche wieder abgetragen ist, lohnt das ja nicht so wirklich :P

Hast du vielleicht einen Herstellertipp parat für gute Politur, am besten per PN :)


Aber hast Recht, genug off-topic jetzt, :)

ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:26

Hast du vielleicht einen Herstellertipp parat für gute Politur, am besten per PN
Siehe Pflegeforum!

Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

17

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:43

Informier dich mal aus welchen Produktionshallen VMaxx kommt


wahrscheinlich aus den selben china-hallen wie KW und Koni.....und ?
in unseren 500 stecken lauter Denso teile, heist das jetzt wir fahren einen Toyota?

Das Vmaxx wird dich sicher vor der eisdiele zum helden machen .......(voll low und so)
aber nicht im alltäglichen gebrauch!


Und härte hat nichts mit sportlichem fahrverhalten zu tun

Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich

Beiträge: 4 409

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22365

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 902

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Februar 2013, 20:00

Na ja jedem das, was ihm gefällt. ;)

Aber was genau stört dich am Fahrwerk. Du meintest du fährst viel in der Stadt! Hast du da auch Probleme?

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS


ThirdFace

Abarth-Meister

  • »ThirdFace« ist männlich

Beiträge: 1 386

Dabei seit: 9. November 2010

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 7165

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Februar 2013, 20:03

Das Vmaxx wird dich sicher vor der eisdiele zum helden machen .......(voll low und so)
aber nicht im alltäglichen gebrauch!
Hä? Woher willst du denn wissen was mich im täglichen gebrauch zum Helden macht? Immer diese Fanboys! :beifall:

EDIT: Die meisten Fahrwerkhersteller produzieren übrigens in Holland und nicht in China. Nur so am Rande.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ThirdFace« (14. Februar 2013, 20:15)


shawn12

Abarth-Fan

Beiträge: 63

Dabei seit: 29. November 2012

Aktivitätspunkte: 340

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Februar 2013, 21:01

Na ja jedem das, was ihm gefällt. ;)

Aber was genau stört dich am Fahrwerk. Du meintest du fährst viel in der Stadt! Hast du da auch Probleme?

Gruß Apollo
Ja fahre wirklich viel in der Stadt. Da stört mich soweit eigentlich gar nichts, außer das es vor allem bei schlechten Straßen wenig federt. Das ist aber überhaupt nicht schlimm.

War aber in letzter Zeit auch öfter mal für größere Strecken auf der AB und da ist mir nur aufgefallen, dass sich der Kleine sehr wackelig anfühlt in ganz leichten Kurven bei Geschwindigkeiten um die 150. Bin ja erst 23 und dementsprechend eher wenig Autos gefahren in meinem Leben (weswegen ich die abfälligen Kommentare oben nicht ganz verstehe). Aber für mich hat sich das einfach sehr sehr ungewohnt angefühlt.

Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!