Augustin Group

Stephan

Abarth-Meister

  • »Stephan« ist männlich

Beiträge: 945

Dabei seit: 22. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5040

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. September 2013, 07:33

Wie tunen?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen.

Mein 500er soll nun etwas schneller werden, nachdem er optisch nahezu fertig ist.

Ich habe bereits ein forge wastegate mit gelber feder geordert.
Zudem habe ich eine anfrage bei mazza laufen wegen neuer software.

Was genau kann ich noch in eigenregie tun? Was ist ein muss für ordentliche 190ps?

Einspritzdüsen? Was hat es damit auf sich?
Ladluftkühler? Ein muss?



Abgasanlage käme auf kurz oder lang auch komplett neu mit 150zeller minikat oder sowas.

Primär geht es mir aktuell um den motorraum.


Danke schonmal


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 181

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42125

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. September 2013, 07:41

Für gesundes Tuning halte ich LLK und Kat (samt AGA) für unabdingbar.

Es gibt an so vielen Ecken was zu tun. Frage ist, wo willst Du hin, was ist das Budget und wie effektiv sind die Ausbeuten..

Bin gespannt, was sich bei Dir ergibt. :)

Guten Morgen!

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. September 2013, 08:34

Ich weiß, du hast nach dem Motor gefragt aber bei Basis 135PS würde ich als Erstes über die große Bremse nachdenken.

Wie du schon richtig selbst erwähnst sind Kat, AGA und LLK für die Gesundheit des Ganzen gut und wichtig.
Um die Komponenten würde ich mich persönlich vor der Abstimmung kümmern, da man die Parameter eventuell beim Abstimmen berücksichtigen kann.

Bei der 135PS-Basis kann es sein, dass die Kupplung je nach erreichtem Drehmoment nicht mitspielt oder das rutschen anfängt, eventuell muss da was stärkeres her.

Was die Düsen angeht, kann ich nicht weiter helfen aber oft werden die ja auch getauscht.


Ist jetzt kein wirklich neue und hilfreiche Antwort, bringt aber nochmal zwei Punkte zur Diskussion über die man vlt. nachdenken sollte.

P.S. Hast PN. :thumbsup:

Mein Abarth Grande Punto:


Tiefflieger

Mitgliedschaft beendet

4

Mittwoch, 18. September 2013, 09:03

Über ne andere Bremse Brauch Mann erst über 200 ps nachdenken .
Ich kenne so das bei 190 Ps nur die Esse Bremscheiben vorne und hinten benötigt werden.

Und einspritzdüsen Brauchst auch nicht.

Eigentlich nur Wastegate Software Bremsscheiben gelocht 200 Zeller LLK .

Das sollte es gewesen sein.

Aber nen 150 Zeller hab ich noch nie gehört .

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. September 2013, 09:22

Reicht das mit den Scheiben wirklich aus bei 60PS Differenz? - auch im Bezug auf eine eventuelle TÜV-Abnahme
(auf 190PS gesehen ist das fast ein 1/3 Mehrleistung)

Müssen es die EsseEsse-Scheiben sein oder tun es auch z.B. die hochgekohlten ATE Vollscheiben, die im Bremsenthread immer empfohlen werden?

Mein Abarth Grande Punto:


Tiefflieger

Mitgliedschaft beendet

6

Mittwoch, 18. September 2013, 09:48

Ja es müssen die gelochten esse sein !!!!

Steht so im Gutachten

Abarthos

Abarth-Profi

  • »Abarthos« ist männlich

Beiträge: 403

Dabei seit: 23. Januar 2012

Aktivitätspunkte: 2105

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. September 2013, 10:35

Mit den Ori Lader. Andere AGA, LLK und KAT das ganze noch abstimmen. Bekommt man welche Leistung ca? Dachte der original turbo schafft nur Max. Ca. 170 Ps

Mein Abarth 595: Competizione MTA 246 PS 366 NM


Noeppy

Mitgliedschaft beendet

8

Mittwoch, 18. September 2013, 10:59

realistisch und vorallem haltbar , sind 190ps das maximum ! aber da wird es hier bestimmt 1000 andere meinungen geben . gruss Norbert

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. September 2013, 11:08

Ja es müssen die gelochten esse sein !!!!

Steht so im Gutachten


Welches Gutachten?
Hab ich was verpasst?


Bleibt aber doch festzuhalten, dass ich mit der Leistungssteigerung auf 190PS die Bremse machen sollte bzw. Minimum für bessere Scheiben und Beläge sorgen sollte. Für das eigene Wohlbefinden würde ich da trotzdem zur größeren Anlage greifen, dann ist Ruhe und auch Luft nach oben. (optisch machts auch mehr her)
Lieber eine große Bremse die sich langweilt, als eine kleine die am Limit läuft und nur mit bestimmten Scheiben/ Belägen "ausreichend funktioniert".

Zumal ja 190PS von über 200PS nicht weit entfernt sind.

P.S.:
Ist nur meine Meinung persönliche Meinung.
Zumal ich nicht verstehe warum an der Bremse nichts gemacht werden muss, aber zwingend die Scheiben gefahren werden müssen und warum im anderen Thread die ATE Vollscheiben besser sind als die orginalen gelochten Scheiben, aber jetzt genau diese zur "Pflicht" werden. Widerspricht sich irgendwie wie ich finde. - soll jetzt kein Angriff sein Tiefflieger und ist nicht böse gemeint, aber verstehst du mein gedankliches Dilemma an der Sache??
Und wie gesagt, welches Gutachten? Hat Mazza-Eng. wo ja abgestimmt werden soll ein Gutachten für den Umbau??


Edit:
Ich hoffe der Stephan verzeiht das Semi-Offtopic, aber wie ich finde ist das eine wichtige Sache bei diesem Leistungszuwachs über die Jeder für sich nachdenken sollte und bei der es scheinbar doch Diskussionsbedarf gibt bzw. offene Fragen. (zumindest mir stellen die sich, sonst würde ich nicht nachhaken)

Mein Abarth Grande Punto:


Tiefflieger

Mitgliedschaft beendet

10

Mittwoch, 18. September 2013, 11:40

Steppi du verstehst falsch bei G-Tech steht es im Gutachten hab es ja bei mir 500 so eingetragen .

Und ja die vollscheiben ate sind besser als die gelochten esse Scheiben .

Aber erkläre das mal den TÜV .

Bei mir am punto bleiben die Ate's drauf und die gelochten halt am 500 wo bei normalen fahren is das ja egal .


GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 458

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12365

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. September 2013, 11:50

Hi!

Die Bremse mal nicht immer abhängig machen von der Leistung, sondern vom Einsatzzweck. Wer jeden Tag Bergpassagen oder Rundstrecke fährt denkt automatisch drüber nach. Wer etwas Stadt und Überland fährt kommt mit einer optimierten Serienbremse auch weit. Und auch wenns 190PS sind wird das Auto immernoch nicht zum Ferrari der Ü300 fährt. Nur von Kurve zu Kurve ist man etwas schneller :D

Die großen Bremsen werden deshalb vorgeschrieben, da es das Auto mit bis zu 180PS gibt. Der Gesetzgeber lässt eine "eintragbare Leistungssteigerung" im Bereich von 20% mit Serienkomponenten zu. Nun rechnet man 135PS (normale Variante) Plus 20%, dann sind wir bei 162 PS. Ergo, zu wenig.

Nun hat Fiat das Auto mit 160/ 180PS gebaut, einzig veränderte Komponente die Bremse. Nun selbige Rechnung und ihr wisst warum vorgeschrieben ;) Warum Fiat da die große Bremse reingemacht lasse ich jetzt mal außen vor! rein zum Verständnis bezüglich Eintragung. Selbst wer eine KSPORT oder was weiß ich hat und die 135PS Variante wird keine 250PS eingetragen bekommen, da der Gesetzgeber alles anhand der Basisleistung ausmacht!
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

druckdose (18.09.2013)

Stephan

Abarth-Meister

  • »Stephan« ist männlich

Beiträge: 945

Dabei seit: 22. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5040

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. September 2013, 13:19

Hey,

Also ich hab nun einmal mit luca geschrieben

Denke es wird daraus hinauslaufen das ich ein standartprogramm fahre:

Wastegate, software, aga. Fertig

Pi mal daumen kommen wir hier auf 180ps. Für die restlichen 10ps ist mir der aufwand und das geld es nicht wert.

Der sprung von 135 ps zu 180 reichen mir zunächst aus, zumal mir der wagen gut spass macht, ich will nur nicht so leicht auf der bahn verblasen werden.


Bremse wird nicht kommen. Ich fahr fast nur stadt und autobahn. Die 1-2 kmh endgeschwindigkeit mehr wird die serienbremse mit ggf. anderen scheiben schon hinkriegen...

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

13

Mittwoch, 18. September 2013, 13:21

Für gesundes Tuning halte ich LLK....unabdingbar....


.....wie kommst du darauf? Wer hat dir das eingeredet? Warum fährt dann die ganze Assetto Corse Armada (Cup-Autos) mit den Serienladeluftkühlern rum - und die haben alle "nur" 200PS......Völlig ausreichend und rausgeschmissenes Geld, wenn du mich fragst. Man kann sich ja alles einreden bzw. einreden lassen....Keiner von euch sprürt zwischen Serien-LLK oder sogenanntes Tuningteil 2/3 PS wenn überhaupt.....und dann ist noch anderes Wetter, andere Jahreszeit usw....Da wäre besser & gesünder, dass der eine oder andere sein Körpergewicht nach unten bringt - dann tut sich die Karre auch "spürbar" leichter :rotfl:

LLK über 200PS ja darunter nein ;) Da würde ich vorher die 2Kolbenbremsanlage vorne rausschmeißen und das Geld vom LLK in eine anständige Bremse investieren....

Noch was: eine andere Airbox kannst dir bis 220PS auch sparen. Bringt schon überhaupt nichts. Eine Bearbeitung des Originalluftfilterkasten ist komplett ausreichend. Wurde bei mir mit verschiedensten Varianten/Modellen am Prüfstand "anständig" ausgetestet ;-) Erst bei meiner Leistungsstufe hat eine Modifikation eine Leistungssteigerung gebracht (240 auf 245PS....) - ehrlich gesagt ich hab es nie wirklich bemerkt bzw. im Fahrbetrieb wahrgenommen....

Mit meinen Tips inkl. Arbeitszeit hast du schon fast das Geld für eine größere Bremsanlage angespart 8o

lG Nik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »szhgc12« (18. September 2013, 14:11)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tunwirs (18.09.2013), druckdose (18.09.2013), luchs (24.09.2013)

oberstkling

Abarth-Schrauber

  • »oberstkling« ist männlich

Beiträge: 235

Dabei seit: 11. Juni 2012

Wohnort: Bad Feilnbach

Aktivitätspunkte: 1210

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. September 2013, 15:35

Wurde hier schon ein BMC-Filter erwähnt? Wäre bei mir immer mit anderer Software dabei.
LLK würde max. ab großem Turbo und viel Ladedruck machen, davor wirst du das höchstens im Hochsommer merken.
Forge gelb habe ich zwar auch, aber mein Tuner ist da garnicht so glücklich drüber.
Bremsanlage hat jetzt erstmal weniger mit der Mehrleistung zu tun, egal wie ein Wagen beschleunigt, die Verzögerung ist immer die gleiche do lange er nicht schneller geht. Trotzdem habe ich bei Passfahrten Probleme mit Fading. Aber auf Autobahn und Stadt reicht meiner Meinung nach die Serie.
AGA mit Kat wäre auch mein nächster Schritt, ab da wird´s komplizierter ( Turbo usw.)
Da Luca kein Hinterhoftuner ist würde ich mich einfach auf seinen Rat verlassen, da er vermutlich schon einige Abarths in den Fingern hatte.
A500C mit Pogea Individual Stage1+, Forge WG gelb, FK-Gewindefahrwerk, ATS Streetrally und genug Leistung und Drehmoment (im Moment)

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

15

Mittwoch, 18. September 2013, 15:41

.....die Verzögerung ist immer die gleiche do lange er nicht schneller geht......usw.


Sorry, aber das stimmt ganz sicher nicht ;-)
Ist aber kein Thema für mich - deine Meinung. Aber eine größere leistungsfähigere Bremsanlage fällt auch unter "Leistungssteigerung" in Bezug auf Negativbeschleunigung und Fading (letzteres kennst du ja schon) :D

LucaGT

Abarth-Profi

  • »LucaGT« ist männlich

Beiträge: 976

Dabei seit: 13. Oktober 2008

Wohnort: Konstanz

Aktivitätspunkte: 4960

Danksagungen: 612

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. September 2013, 16:23

Will nur schnell was einwerfen wegen Wastegate:

diesen empfehle ich nur zu tauschen, wenn das Alte den Geist aufgegeben hat :D
Davor, solange der Druck stabil gehalten werden kann, macht er in meinen Augen keinen Sinn.
Der Ladedruck kann so schön elektrisch geregelt werden :D

Meine Empfehlung für ein gutes 500 Abarth Setup:
Software, Auspuff und Kat.
Wer im Sommer noch preschen will ein LLK.
Und wie oberstkling geschrieben hat einen schönen BMC Filter(der sollte gleich zu Anfang rein).

Bezüglich TÜV hat gt_driver denke ich das Wichtigste geschrieben.


Anfragen bitte nur per E-Mail auf info@mazza-engineering.ch
oder aber über das Support-Forum

Stephan

Abarth-Meister

  • »Stephan« ist männlich

Beiträge: 945

Dabei seit: 22. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5040

- D
-
* * * * *

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. September 2013, 16:54

Bmc ist verbaut, tausche jedoch gegen pipercross da mir das ölen zu doof ist. Luftdurchlass sollte ähnlich sein.

Das mit dem wastegate irritiert mich jetzt ja schon :) ist das erste mal das ich lese das es eher doof sein kann dieses vorab zu tauschen..

Zurückschicken kann ichs ja noch ..

GT_driver

Abarth-Professor

  • »GT_driver« ist männlich

Beiträge: 2 458

Dabei seit: 12. September 2012

Wohnort: zu Hause

Aktivitätspunkte: 12365

Danksagungen: 704

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. September 2013, 17:01

Ich schließe mich da Lucas Empfehlung an bezüglich WG!
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Churchill

Mein Auto: - HRE1446BW - HRE Upgradekrümmer - und vieles mehr


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 181

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42125

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. September 2013, 21:58

WG wurde mir auch schon so wie die Vorredner sagen empfohlen. Erst mal schaun ob das Ori noch hält, sonst kannst Du immer noch tauschen.

OK, das mit dem großen LLK ist bis zu der gewünschten Leistung vllt nicht wirklich nötig, aber auch nicht gerade schlecht. Grad auch wegen der verwinkelten Minirohre beim Cinque.

Wo wir uns aber wahrscheinlich in jedem Fall einig sind, ist der Kat?! Das sag ich jetzt auch durch eigene Erfahrung! Mein GPA läuft jetzt ohne neues Mapping schon spürbar besser, Motor dreht schneller und ungehemmter hoch und die Temp. haben auch was davon. Ich kann dies nur empfehlen, jetzt nachdem ich es selbst getestet habe.

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 450

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 19. September 2013, 09:25

Bmc ist verbaut, tausche jedoch gegen pipercross da mir das ölen zu doof ist. Luftdurchlass sollte ähnlich sein.

Das mit dem wastegate irritiert mich jetzt ja schon :) ist das erste mal das ich lese das es eher doof sein kann dieses vorab zu tauschen..

Zurückschicken kann ichs ja noch ..


Was kostet denn der PiperCross??

Würde im Zweifel von Sandtler den X-Air SuperComp. Filter nehmen für 55€, der ist auch ölfrei.
http://www.sandtler24.de/detail/index/sA…Category/318740

Mein Abarth Grande Punto:


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!