Tremonia

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2

Dabei seit: 10. März 2019

Aktivitätspunkte: 15

D O
-
P E 2 0 1 9

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. März 2019, 22:13

Probleme Spritverbrauch

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo zusammen,

mein Name ist Constantin, ich bin wohnhaft in Dortmund, 30 Jahre alt und neu im Abarth-Forum.
Leider melde ich mich gleich mit Problemen in der Hoffnung, dass mir geholfen werden kann. Ich habe im Internet bereits recherchiert, aber scheinbar sind diese Autos relativ zuverlässig?

Zum Thema: Ich habe einen Abarth 124 Spider letzte Woche mit 30 km auf der Uhr vom Händler gekauft. Es handelt sich dabei um eine nahezu Nullausstattung in San Marino 1972-schwarz. Der Wagen hat bis auf die Nebelscheinwerfer und die Record Monza-Anlage (Standard?) keine Extras.

Auf der Jungfernfahrt war noch alles okay. Ich habe einen Ausflug Überland zu meinen Eltern nach Bremen unternommen. Nach dem gemeinsamen Abendessen fingen aber schon die ersten Probleme an. Zuerst leuchtete die Motorkontrollleuchte auf. Ich merkte, dass der Wagen zu fett lief. In der Folge musste ich das Gaspedal streicheln, da er sonst keine Leistung mehr annahm und der Motor ruckelte. Der Spritverbrauch ging bei untertouriger Fahrweise durch die Decke. Und wenn ich dann mal etwas mehr auf den Pinn drückte, dann rotzte der Auspuff unverbrannten Sprit in einer Wolke auf die Straße. :S Mit 80 km/h tuckerte ich auf der rechten Spur der A1 von 22 bis 1 Uhr nach Hause, teilweise mit Warnblinkern an, weil die anderen Verkehrsteilnehmer nicht geschnallt haben, dass man auch um mich herum fahren kann. ?(


Am nächsten Tag gab ich den Wagen dann im Motor Village Dortmund ab. Der Meister meinte es handle sich um eine defekte Lambda-Sonde, die sie tauschen würden. Als Ersatzwagen gab es übrigens einen anderen Spider, allerdings mit Automatikgetriebe. Das fand ich sehr nett!


Es war einige Tage gut. Dann fing das mit dem enormen Spritverbrauch schon wieder an. Bei untertourigster Fahrweise genehmigte sich der Spider etwa 20 Liter pro 100 km lt. Bordanzeige! Heute durfte ich dann auf der Autobahn erleben wie die Reichweitenanzeige dahinschmolz - im sechsten Gang bei 100 km/h! Durchschnittlich so um die 11 bis 15 Liter / 100 km. Wenn ich mal etwas mehr beschleunigt habe, dann auch deutlich mehr.

Dann dachte ich mir: Was soll's? Trotz der gerade mal dreistelligen Laufleistung habe ich dann zum ersten Mal den Pinn durchgedrückt und das volle Drehzahlband ausgenutzt - für einen kurzen Moment. Der Verbrauch schoss kurzfristig auf 55 Liter/100 km hoch laut Anzeige. Dampf oder unverbranntes Benzin habe ich nicht im Rückspiegel gesehen...

Anschließend war alles normal? ?( Der Verbrauch normalisierte sich. Der Wagen schluckte im sechsten Gang nur noch 6 bis 8,4 Liter lt. Anzeige...
Gehört das zum Einfahrprozess dazu? Haben die Injektoren vielleicht einen weg? Hatte schon wer das Problem bei dem Multiair-Motor?


Danke für eure Hilfe.

Mein Abarth 124 spider:


MartiniRacingAbarth

Abarth-Meister

  • »MartiniRacingAbarth« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 689

Dabei seit: 19. Oktober 2014

Wohnort: Nähe Dortmund

Aktivitätspunkte: 8450

Danksagungen: 452

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2019, 12:21

Hallo Constantin,
nachdem meine Kollegen ja dein kleines Problem wohl beseitigt haben möchte ich Dir einige Tipps zum richtigen Umgang mit deinem Auto geben.

Dein Fahrzeug was mit Sicherheit die letzen 1-1,5 Jahre nur auf einem Lagerplatz gestanden
hat (da die Spider ja schon 2018 nicht mehr produziert werden) und maximal im Leerlauf gelaufen ist
würde sich sehr über folgendes freuen:

Ignoriere bitte als Erstes die Momentanverbrauchsanzeige und fahre mal mindestens 1-2 Gänge tiefer, um dem
Motor, den Kerzen und dem Kat mal richtig Hitze und zumindest die Chance zu geben mal alle Rückstände los zu werden.
Ein übertriebenes Einfahrprogramm deinerseits ist nicht mehr notwenig oder irgendiwe zielführend.
Bitte bewege das Auto zum Großteil mindestens bei mittleren Drehzahlen und nicht untertourig und frage bitte
wenn es warm ist auch mal richtig Drehzahl/Leistung ab.
Du wirst damit nichts zerstören, es wird nur wirklich Zeit den Motor endlich mal zu bewegen.
Dazu bitte auch passenden Sprit tanken, das heißt bei diesem Motor ein Super Plus mit min.98 Oktan oder besser.
Die angegebene Motorleistung kannst du übrigens auch nur mit dem Kraftstoff erreichen.
(wer das nicht glaubt findet bei Pogea Racing auf Facebook vom 07.03.19 ein traumhfaftes Messergebnis eines 170PS Spiders mit nur
noch 149 PS dank der falschen Kraftstoffwahl)

Sollten dennoch Probleme auftreten helfen wir Dir natürlich gerne weiter.

Gruß,
Marco
Edit:
Signatur auf Wunsch des Foren-Betreibers geändert.
Ich bin nicht bereit dafür zu bezahlen, dass ihr mich
besser erreichen könnt.
Kontaktiert mich per PN oder meldet euch einfach
bei mir in der Firma.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MartiniRacingAbarth« (11. März 2019, 12:39)

Mein Auto: Abarth 500 mit Pogea LB200 Kit, Pogea Monster Exhaust 63,5mm, GTech LLK EVO R,GTech Schaltwegverkürzung, H&R Monutube Gewindefahrwerk -2 Grad Sturz VA, OMP Querlenkerstrebe vorne, Depo Racing 4-1, Nankang AR 1 Semi, VMAXX Bremse 330mm VA mit Stahlflex und Castrol React SRF, Bonalume Schubumluftventil geschlossen, Sparco REV2, Wiechers Clubsportbügel, OMP 4-Punkt Gurte und vieles mehr...


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

redtshirt (11.03.2019), Andy Abarth (11.03.2019), Tremonia (11.03.2019)

highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 585

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2975

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. März 2019, 12:38

Einige werden jetzt wieder die mit dem Kopf schütteln, aber ich habe ( speziell bei meinem Neuerwerb , Golf 1 Cabrio, der auch lange stand ) sehr gute Erfahrungen mit einem " Injection Cleaner " gemacht, ausserdem tanke ich mit allen Fahrzeugen nur 98er Sprit.

Zitat: Ich habe einen Abarth 124 Spider letzte Woche mit 30 km auf der Uhr vom Händler gekauft.

Sind das 30Tausend !?
Saludos de España, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tremonia (11.03.2019)

redtshirt

Abarth-Schrauber

  • »redtshirt« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 378

Dabei seit: 24. August 2016

Aktivitätspunkte: 1955

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. März 2019, 14:43

Wenn der Multiair sehr lange stand und nicht angemacht wurde, dann gibt es schon ein paar Dinge zu beachten. Die Multiair haben keine Eingangsnockenwelle. Das wird hydraulisch mit dem Motoröl gemacht. Wenn der Motor lange aus ist (daher sollte er man auch im Wintermodus alle 4-8 Wochen mal den Hobel anwerfen) kann sich die MA leeren. Dann ist Luft im System. Daher beim Starten nach langen Standzeiten erstmal nur Zündung an, dann starten und etwas im Stand laufen lassen. Wenn Luft im Öldruckspeicher ist, dann funktioniert die Einlassseite nicht gerade optimal, da die Regelung ein ganz anderes Medium regelt als „nur“ Öl.
Wenn der Hobel 18 Monate stand sollte man Batterie laden, Zündung an und warten (ggf. wiederholen), starten, im Stand laufen lassen. Aus machen, etwas warten und wieder starten. Dann sanft warm fahren und wenn er Betriebstemperatur hat mal etwas fordern. Ablagerungen an der Einlassseite und Auslassseite (egal warum) wirst du nur mit "Hitze" los. SuperPlus ist ja eh empfohlen im HB. Ich würde auch noch das Öl wechseln, falls er damit 18 Monate rumstand. Vermutlich hat die Einlassseite (durch Luft im System) falsch geregelt und zu viel Sprit rein gelassen. Der hat dann vermutlich die erste Lamdasonde zerstört (keine Ahnung wie nach die beim 124 sitzt). Wenn die noch nicht ganz kaputt ist und noch irgendwelche Werte liefert, dann ist die Motorregelung komplett im Eimer und der hobel säuft vor allem im Teillastbereich. Die MA sind in der Leistungsstreuung stark schwankend. Allein ein Ölwechsel kann sich wie Tuning anfühlen.

Mein Abarth 595: Abarth 595 Comp.; ALFA ROMEO Giulietta; Subaru Impreza; 147 GTA


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tremonia (11.03.2019)

speedy123

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 643

Dabei seit: 7. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 3280

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. März 2019, 15:16

Ich würde folgendermaßen vorgehen:

Standuhr mit 98 oder mehr Oktan betanken
Standuhr mindestens 20 km warm-fahren
Standuhr ca. 1 Std. volllast fahren

Danach kalt-fahren und dann sollte (der Tank leer sein und) der Spider ordentlich laufen.
Servus ^^ Ich bin gegen Rasen auf den Autobahnen und Schnellstrassen. Ich bevorzuge glatten Asphalt!

Mein Abarth 500: Sie wurden verwarnt Umgangsform: Angriffe im Beitrag gegen Forumpartner und Unterstellung Illegaler Vorgehensweise gegen die Firma.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tremonia (11.03.2019)

Tremonia

Mitglied

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2

Dabei seit: 10. März 2019

Aktivitätspunkte: 15

D O
-
P E 2 0 1 9

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. März 2019, 21:08

Hallo.

Vielen Dank für die Tipps.

Nein, es sind nicht 30.000 km. Gemeint waren tatsächlich 30 - in Worten dreißig - Kilometer Laufleistung. Keine Ahnung wie lange der Wagen rumstand. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Spider auf Halde produziert wurden und viele von denen sehr lange auf einem Industrieparkplatz in der Nähe von Duisburg rumstanden.
Mein Händler meinte er hätte den erst Ende Januar 2019 reinbekommen. Ob und wie lange das Auto nach der Produktion irgendwo rumstand wollte/konnte er mir nicht sagen.
Die Erstzulassung erfolgte dann Anfang Februar auf den Händler, und ich habe ihn am 1.3. schließlich auf meinen Namen zugelassen.

Inzwischen sind es Rund 650 km auf der Uhr. Ich hätte nicht gedacht, dass die MultiAir-Motoren bei längeren Standzeiten so problematisch sein können, denn im Grunde ist es ja ein "Allerweltsmotor", der in vielen anderen Fahrzeugen des Fiat-Konzerns schon verbaut war.

Wie dem auch sei, ich werde eure Tipps berücksichtigen. Vor allem mit dem 98 Oktan-Sprit. Ich muss zugeben, dass ich E10 getankt habe. Der Motor ist ja auch ausdrücklich dafür freigegeben. Mal sehen ob das was bringt.

Heute war der Verbrauch auch nicht mehr ganz so Wild. Es wird, habe ich im Gefühl. Wobei die Realverbrauchsanzeige mich schon etwas kirre macht, wie ich zugeben muss. Ich bin das ja auch von alten BMWs gewohnt, aber die hatten größere Tanks. Im Spider habe ich immer Angst, dass ich in einer halben Stunde schon wieder an die Tanke muss. Vor allem im ersten Gang, wenn die Anzeige dann schnell mal auf 20 Liter+/100 km hochschnellt, obwohl ich immer unter 3.000 bleibe... ;(
Und das Vertrauen muss er sich nach der Aktion auf der BAB 1 erst wieder zurückverdienen. :S

Mein Abarth 124 spider:


highgate

Abarth-Profi

  • »highgate« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 585

Dabei seit: 18. Mai 2016

Wohnort: Pego

Aktivitätspunkte: 2975

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. März 2019, 08:24

Naja........die Momentananzeige sollte ja nun wirklich kein Anhaltspunkt für den Verbrauch sein !
Saludos de España, Hans-Jürgen

Es gibt keinen größeren Luxus, als nur das tun zu können, zu dem man Lust hat.

Mein Abarth 595C: Competizione - Cabrio - MTA - sonst nix


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nalo (12.03.2019), Bert (12.03.2019), MartiniRacingAbarth (12.03.2019)

Bert

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 169

Dabei seit: 9. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 860

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. März 2019, 10:03

Mach die Momentanverbrauchsanzeige aus.
Ich brauche im Schnitt unter 8 Liter und ich fahre den Spider echt nur "zum Spaß"...also eher immer über 3000 Umdrehungen ;)
Vor 5000 schalte ich nie beim Beschleunigen...also daran liegt es nicht! Ich denke Du solltest ihm wirklich mal eine Weile ordentlich die Sporen geben, könnte helfen.

Mein Abarth 124 spider: schwarz/rot +BOSE, Oz Alleggeritas, BMC Luffi


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MartiniRacingAbarth (12.03.2019)

Flitzei

Mitglied

  • »Flitzei« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 26

Dabei seit: 18. Februar 2019

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. März 2019, 10:44

Wenn du die Momentanverbrauchsanzeige wegdrücken kannst, mach das. Sagt sowieso nichts aus und man merkt sich halt die 20, wenn man sie sieht, aber nicht die 0 bergab oder die 7 auf der Autobahn. Ich hab bei meinem 300C vorher auch mal einen Herzinfakt bekommen, als eine Lambdasonde kaputt war und der Momentanverbrauch auf fast 80 Liter ging, aber am Ende hat er doch nur 20 gebraucht (etwas über ein Drittel mehr als normal, bin den immer so mit 13 gefahren).

Das ist das einzige, was mich an meinem Turismo im Cockpit stört: dass er zweimal den Momentanverbrauch anzeigt (einmal als Leiste, einmal als Zahl), aber wenn ich den viel relevanteren Durchschnitt haben will, muss ich in ein Untermenü.

Mein Abarth 595: 2018 595 Turismo, Nero/Blu, 5" Uconnect, Leder schwarz


Anjas Abarth

Abarth-Fahrer

  • »Anjas Abarth« ist weiblich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 91

Dabei seit: 5. September 2016

Wohnort: Apelern

Aktivitätspunkte: 530

R I
-
X B *

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. März 2019, 11:23

Hallo.

Vielen Dank für die Tipps.

Nein, es sind nicht 30.000 km. Gemeint waren tatsächlich 30 - in Worten dreißig - Kilometer Laufleistung. Keine Ahnung wie lange der Wagen rumstand. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Spider auf Halde produziert wurden und viele von denen sehr lange auf einem Industrieparkplatz in der Nähe von Duisburg rumstanden.
Mein Händler meinte er hätte den erst Ende Januar 2019 reinbekommen. Ob und wie lange das Auto nach der Produktion irgendwo rumstand wollte/konnte er mir nicht sagen.
Die Erstzulassung erfolgte dann Anfang Februar auf den Händler, und ich habe ihn am 1.3. schließlich auf meinen Namen zugelassen.

Inzwischen sind es Rund 650 km auf der Uhr. Ich hätte nicht gedacht, dass die MultiAir-Motoren bei längeren Standzeiten so problematisch sein können, denn im Grunde ist es ja ein "Allerweltsmotor", der in vielen anderen Fahrzeugen des Fiat-Konzerns schon verbaut war.

Wie dem auch sei, ich werde eure Tipps berücksichtigen. Vor allem mit dem 98 Oktan-Sprit. Ich muss zugeben, dass ich E10 getankt habe. Der Motor ist ja auch ausdrücklich dafür freigegeben. Mal sehen ob das was bringt.

Heute war der Verbrauch auch nicht mehr ganz so Wild. Es wird, habe ich im Gefühl. Wobei die Realverbrauchsanzeige mich schon etwas kirre macht, wie ich zugeben muss. Ich bin das ja auch von alten BMWs gewohnt, aber die hatten größere Tanks. Im Spider habe ich immer Angst, dass ich in einer halben Stunde schon wieder an die Tanke muss. Vor allem im ersten Gang, wenn die Anzeige dann schnell mal auf 20 Liter+/100 km hochschnellt, obwohl ich immer unter 3.000 bleibe...;(
Und das Vertrauen muss er sich nach der Aktion auf der BAB 1 erst wieder zurückverdienen. :SHall

Hallo Tremonia,
ich gebe dir noch einen Tip, den Shell V Power Smart Deal am Donnerstag für 79,99€( 1800 L kann vergünstig erwerben) kaufen und 100 Oktan für den Preis von 95 Oktan kaufen, sicher ist Shell nicht immer günstig, aber wir tanken es jetzt schon seit fast einem halben Jahr und der Motor verbraucht etwas weniger ca. 0,5- 1,0 Liter auf 100km. Hat bei unserem kleinen 500er 4 Jahre und 18600km runter( extrem viel Kurzstrecke) auch sehr gut geholfen.
Viel Spass mit deinem Spider
Gruss Anja u. Juergen

Mein Abarth 595: Abarth 595 Compentizione Bj 2016 Serie 4, 17`Supersport, BiColor,7` Navi, Beats Audio, Leder, KEINE Sabeltsitze( wegen fehlender Höhenverstellung), im Prinzip Vollausstattung und Winterreifen auf OZ Superturismo


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nalo (12.03.2019)


Bert

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 169

Dabei seit: 9. Januar 2018

Aktivitätspunkte: 860

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. März 2019, 16:39

Achso ja... ich tanke auch nur VPower. 98er würde auch reichen, aber warum nicht. Fällt kaum ins Gewicht und verbraucht tatsächlich ca. 0.5 Liter weniger.

Mein Abarth 124 spider: schwarz/rot +BOSE, Oz Alleggeritas, BMC Luffi


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!