TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 521

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12685

---- A C
-
D C

Danksagungen: 718

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 16. Oktober 2018, 11:01

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Tom!

Das mit der Streuung kam von mir und nicht von Chris, war anders gemeint, und hat sich auf einen eventuellen Prüfstandlauf bezogen (wegen der 30 %).
Ich weiß nicht ob es sich hierbei um Märchen handelt, aber es wurde schon von 135 PS'lern berichtet, die ohne Modifikationen an die 160 PS rangekommen sein sollen.
Das ist aber wieder ein ganz anderes Thema.

@LaDaDi500: Ich denke ich muss mich mit dem Chiptuning in Theorie und Praxis doch mal ein wenig intensiver beschäftigen.

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


LaDaDi500

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 618

Dabei seit: 5. September 2014

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 16. Oktober 2018, 11:53

Nur zu ist mit Sicherheit ein spannendes Thema, ich für meinen Teil habe irgendwann beschlossen ich muss nicht Alles wissen - es gibt genug Leute die sich damit auskennen. :D

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 521

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12685

---- A C
-
D C

Danksagungen: 718

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:29

Am besten wäre da sicherlich ein Praktikum bei Luca. :rotfl:

Gruß
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 924

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt (Baden)

Aktivitätspunkte: 4680

Danksagungen: 468

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:47

Hallo, werter Namensvetter :) ,
Das mit der Streuung kam von mir und nicht von Chris, war anders gemeint, und hat sich auf einen eventuellen Prüfstandlauf bezogen (wegen der 30 %).
Ich weiß nicht ob es sich hierbei um Märchen handelt, aber es wurde schon von 135 PS'lern berichtet, die ohne Modifikationen an die 160 PS rangekommen sein sollen.
Das ist aber wieder ein ganz anderes Thema.

der erste Teil meines Beitrags (inkl. des Verweises auf Streuung und Märchen) richtete sich an Chris, der zweite dann ans Plenum - ich wollte dabei niemandem die Urheberschaft streitig machen.
Chris verwies bereits im Eröffnungsbeitrag auf festgestellte 30% Mehrleistung, was beim 135er Modell dann schlecht gerundeten 39-40 PS gleichkäme. An seiner Stelle würde ich daher nicht der amtlichen Messung mit vermeintlicher Serienstreuung gegenreden wollen, selbst nicht bei Verwendung eines 160PS-Austauschgeräts. Wobei sich mir dessen Sinn nach wie vor nicht erschließt... aber vielleicht kommt da ja noch was vom Threadersteller nach erfolgreicher Wiedervorführung.
Gespannte Grüße,
Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


joh

Abarth-Profi

  • »joh« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 921

Dabei seit: 30. August 2009

Wohnort: Bayern

Aktivitätspunkte: 4665

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 16. Oktober 2018, 21:46

Ein bereits angeschlossenes/ gebrauchtes Steuergerät kann nicht so ohne weiteres in ein anderes Fahrzeug umgesteckt werden.
Das funktioniert nicht. Es müsste resetet und dann im „Nullzustand“ wieder an das Fahrzeug angemeldet/anglernt werden.
Gruß Joh

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (16.10.2018), MartiniRacingAbarth (17.10.2018)

TOM-595C

Abarth-Professor

  • »TOM-595C« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 521

Dabei seit: 4. Februar 2016

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 12685

---- A C
-
D C

Danksagungen: 718

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 10:26

Aber Tom!,

ich muss Chris wirklich in Schutz (nicht Urheberschutz LOL ) nehmen.
Er hat das Wort Serienstreuung gar nicht in den Mund genommen.
Ich wollte lediglich darauf hinweisen das "erzählt wird" LOL , dass bei der serienmäßigen 135 PS-Variante regelmäßig Mehrleistung auf dem Prüfstand nachgewiesen werden konnte.
Märchen? Ich weiß es nicht.
Es sollte auch nicht als "Generalausrede" dienen.
Somit könnte allerdings die Behauptung des Sachverständigen bzgl. 30 % Mehrleistung unwahr sein, was aber auch keine Rolle mehr spielt.
Dank der Beiträge von LaDaDi500 weiß ich ja inzwischen, dass der Sachverständige das Steuergerät ausliest und die Daten mit den Originaldaten vergleicht.

Gruß auch an Emi ;)
Tom
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Gerade - die schönste eine Kurve!

Mein Abarth 595C: Competizione (160 PS), Gara Weiß, Schaltgetriebe, Sabelt (links tiefer), H&R Monotube, Magneti Marelli Track Day, Esseesse 7x17 ET35 in Weiß (und das Kennzeichen ist Programm XD )


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom! (17.10.2018)

Tom!

Abarth-Profi

  • »Tom!« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 924

Dabei seit: 24. Juli 2013

Wohnort: Rastatt (Baden)

Aktivitätspunkte: 4680

Danksagungen: 468

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 20:19

Hallo noch einmal,
ich muss Chris wirklich in Schutz (nicht Urheberschutz LOL ) nehmen.
Er hat das Wort Serienstreuung gar nicht in den Mund genommen.
Nein, musst du nicht und hat er nicht - und ich habe es ihm auch nicht unterstellt. Was ich an seiner Stelle tun oder eben nicht tun würde, ist was immer ich an seiner Stelle tun oder eben lieber nicht tun würde. Soo schwer ist das nun auch nicht zu lesen ;) . Auch wenn manche Moderatoren das "@" als Ersatz ausufernden Zitierens preisen, bedeutet es manchmal schlicht wie einfach, an wen sich der nachfolgende Text thematisch & inhaltlich wendet :ungeduldig: :rotfl: (der "ROFL" stammt von Emi :love: , die sich ob meiner Verzweiflung vor Lachen beinahe eine Sicherung rausgehupt hätte - und natürlich ganz herzlich zurückgrüßt).

Für mich sind Märchen lehrreiche Geschichten mit wahrem Kern und moralischer Aussage, also rein an sich nicht negativ - muss aber jeder für sich selbst deuten. Für mich klingen die theoretischen Abweichungen nach oben einfach märchenhaft, nur im Zusammenhang - und egal von wem ursprünglich beigetragen - grundsätzlich der Situation unangemessen.

Mal nebenbei, wieso mutiert überhaupt die festgestellte Leistungssteigerung zur "Behauptung"? ?(
Behördlich/amtliche Fahrzeugüberprüfung in Verbindung mit Sachverständigem sollte doch über jedweden Zweifel erhaben sein? Steuergerät auslesen mit Originaldatenvergleich bezieht sich (glaube ich) nur auf die Beurkundung der Software-Manipulation, die resultierende Leistungs-Abweichung wird (zumindest laut rennleitender Quellen vor Ort) in solchen Fällen auf dem Prüfstand ermittelt - gegen Abgleich mit Fahrzeugschein/Brief. Das Ganze muss schlussendlich ja für den Zweifelsfall gerichtsbeständig belastbar sein :abgelehnt:


Weiterhin viel Spaß,Tom!

Mein Abarth 595: Emi, Straciatella-weiß (zumindest um die Nase herum...) // gewandet in edler Lackversiegelung aus zweierlei Komponenten...Regenbrille von Ombrello...königlich bestuhlt... Stutzen von KW (Variante3)... Radwerk von OZ, ummantelt von einem Hauch Michelin... renovierte Kühltränke nebst Stalloptimierung mit Boxen für weitere 24 Zwerg-Rennponys aus dem Hause G-Tech ...Zahn-Implantate & -Stocher aus gleichem Hause ...sangesgestärkt durch Focal-coaching und das Rockford-Fosgate Trio ...sinnesgestärkt dank Simoni Racing!


LaDaDi500

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 618

Dabei seit: 5. September 2014

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 317

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 23:46

Das Ganze muss schlussendlich ja für den Zweifelsfall gerichtsbeständig belastbar sein
Nicht so ganz, im Falle bestimmter Institutionen bei manchem auch als staatliche Genehmigte Willkür bekannt wird der Vorwurf benannt und muss sofern man anderer Meinung ist durch entsprechende Klage widerlegt werden. Somit ist man in der Position des Klägers und damit der Beweis-Pflicht, die Argumentation wird immer darauf hinaus laufen das es ja nicht zur Anzeige gebracht worden wäre wenn es denn nicht so gewesen ist und der Umstand steht quasi dadurch fest das gewisse Institutionen als unfehlbar gewertet werden.

Mein Abarth 500: Grau, Felgen drauf, Reifen dran, Lenkrad drin, Sitze drin, ...


Seppo

Abarth-Profi

  • »Seppo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 806

Dabei seit: 20. April 2017

Wohnort: Niederbayern

Aktivitätspunkte: 4125

Danksagungen: 203

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 08:40

Bananenrepublik halt!

Mein Abarth 595: 595 Competizione MTA seit Juni 2017, Modena gelb, Estetico schwarz, Sabelt Stoff schwarz, Antenne in der Scheibe, Navi 7", Parksensoren, 17" Super Sport


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!