Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Squadra Sportiva

Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 743

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

61

Freitag, 9. März 2018, 05:03

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hy

das ist das Ladedruckregelventil hat mit dem Blowoff nix am Hut.

das Blowoff wird unterdruck gesteuert.

Drosselklappe zu = unterdruck im Saugrohr = Blowoff öffnet.

Unterdruck bekommst du mit einem T-Stück vom benzindruckregler.

Rohr sollte passen. aber ma ansteuern versuchen.


glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MoKKaL (10.03.2018)

MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

62

Freitag, 9. März 2018, 10:38

Aufgrund der JETZIGEN Lage des BOV wären das aber fast 1,5m Länge die ich da vom benzindruckregler verlängern müsste.
Ist das nicht dezent zu viel?

edit:
So, es is verlegt!
Funktioniert soweit ok - ausser, wenn ich nur kurz Ladedruck abverlange ... dann zischt UND pfeift es.
Ich nehme an, dass das die "Reaktionszeit" wegen dem längeren Schlauch is? (der unter anderem jetzt "doch nur" grob 1m lang is)
Bei "normalem Abverlangen des Ladedrucks" und Auslassen des Gaspedals zischt es jetzt nur noch - also da passts perfekt.

Jetzt hab ich dafür ziemlich genau das Problem wie hier (click mich) beschrieben:
Ladedruck kommt nach der ganzen Aktion relativ spät (wie oben beschrieben bei ca 3.500rpm).

Weiters hab ich nach wie vor "nur" 1bar Ladedruck maximal.
Ich kann halt leider ned sagen, ob das von Haus aus so gewollt war dass max 1bar anstehen ... das weiss ich dann nach der Leistungsmessung in 2 Wochen genauer, ob die 1bar reichen oder ned.
Ggf. werd ich das Wastegate trotzdem zwischendurch maginal anpassen und schauen, ob das etwas bringt.

edit2:
Ich werd mal den Ladedruckregler tauschen ...
Weiteres folgt :)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »MoKKaL« (9. März 2018, 20:06)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 15. März 2018, 22:59

Neuen Ladedruckregler (N75?) verbaut und selbes Problem besteht nach wie vor.

Das Auto fährt zwar jetzt ruhiger bei höherer Drehzahl - soll heissen, das alte Ding war sicher nicht mehr ganz ok (es war Öl IM Regler drinnen).
Jedoch geht der Ladedruck noch immer nicht über 1bar.
Und das Pfeifen ist auch noch (zum Teil) vorhanden.

Auch finde ich es interessant, dass es einen Unterschied macht, wo ich das Wastegate und wo ich den Rücklauf ins Ansaugrohr auf den Ladedruckregler anstecke.
Quasi hier blau und rot vertauschen.

Wastegate BLAU, Ansaugrohr ROT klingt so --> Pfeifen:
Video 1
Hier öffnet das mechanische BOV nicht? - warum?
Wird der ganze Druck VOR dem BOV abgelassen? - d.h. es öffnet zwar, es ist jedoch keine Luft mehr da um diese abzulassen aka man hört kein "zischen"?

Wastegate ROT, Ansaugrohr BLAU klingt so (inkl Test im Stand --> kein Pfeifen - ergo ist das Pfeifen nur bei Ladedruck):
Video 2
Hier glaube ich, dass die Luft wo anders entweicht (über den Ladedruckregler ins Ansaugrohr?) --> ab Sekunde 13 ... plus ... das mechanische BOV öffnet (warum auch immer) bei Sekunde 15

Folgendes habe ich bereits getestet / getauscht:
- Ladedruckregler getauscht
- stromgesteurtes BOV auf ein mechanisches BOV (am Benzindruckregler angeschlossen) getauscht
- Druckschläuche am Ladedruckregler auf dickwandige Bezinschläuche (alle 5mm) getauscht
- Ausgang am Ladedruckregler mit Wastegate / Ansaugrohr-Rückführung vertauscht und getestet obs einen Unterschied macht --> Siehe Videos
- ohne "Strom" am stromgesteuerten BOV gefahren --> Fehlermeldung und Ladedruck kommt seeeehr spät - daher isses trotz mechanischem BOV nun weiterhin angeschlossen (siehe hier ganz links)
- Ladedruck-Sensor (am Ende vom Ansaugtrakt vorm Motor) isses auch nicht (laut diesem Test hier)
- Strom kommt am N75 Ventil an (beim Abstecken des Stromes ist der Leerlauf unruhig - analog dem MAP Sensor Test zuvor)

Was mir noch einfällt zum Testen bzw. was könnte defekt sein:
- ggf besteht ein Leck zwischen Turbo und Motor (zB Silikonschläuche, Schweißnähte (vor allem LLK?), Schellen nicht korrekt angezogen)? --> Wie teste ich das am besten?
- Turbo is von Haus aus undicht?

Bin jetzt dann bald am Verzweifeln!!!

PS: sorry für die schlechten Videos - aber es geht eh primär um den Ton.

Danke & LG
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »MoKKaL« (16. März 2018, 10:47)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 208

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 21350

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 779

  • Nachricht senden

64

Freitag, 16. März 2018, 22:13

Kann es vill sein, dass dein LLK einen Risse hat oder Steinschlag?

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Mazza Stage 2 210PS, Esseesse, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

65

Freitag, 16. März 2018, 22:16

Ich schreib mal zusammen, was ich so alles gesammelt habe die letzten Tage (ohne nochmal drüberzuschaun)

Top Priority:
==================
Besteht ein Leck im Ansaugtrakt?
- Druck-Test
- ggf Silikonschläuche tauschen

(Am Prüfstand messen) --> Altes BOV anstatt dem Neuen wieder zurückbauen
- Welche Geräusche im Stand beim Hochdrehen des Motors
- Welche Geräusche beim Fahren

(Am Prüfstand messen) --> Ladedruck + Steuerdruck messen
- Ladedruck (Schlauch von Turbo ins N75)
- Steuerdruck (schlauch von N75 ins Wastegate)
- T-Stück + Manometer (Luftdruck-Messgerät) dazwischen
- zusätzlich Torque mitrennen lassen

Generelles:
==================
Funktionweise des Turbos überprüfen
- Besteht ein Leck im Turbo?
- Alle Anschlüsse korrekt?
- Erhält der Turbo "genügend Abgase" um das Turbinenrad schnell genug anzutreiben?
- Turbinenrad dreht sich "normal" bei manuellem Drehen mit der Hand?
- kommt genügend Öl im Turbo an (zwecks Schmierung am Turbinen-Gestänge)?

Die Lage des BOV ändern ...

Kommt genügend Luft durch den Ansaugtrakt in den Turbo???

Warum entweicht die Ladeluft bei korrekter (?!) Ver-Schlauchung am N75 über das BOV - nur ein hoher Pfeifton entsteht.

Öl im LLK bzw im Ansaugtrakt?

Werden die neuen Einspritzdüsen erkannt?
- Boardcomputer zeigt nach wie vor max 50l/100km Verbrauch an

Software defekt?

Wurde wieder alles korrekt angeschlossen nach Turboumbau und Zylinderkopfdichtung?
- spziell MultiAir Einheit


Bereits getestet:
====================
Folgendes habe ich bereits getestet / getauscht:
- Ladedruckregler getauscht
- stromgesteurtes BOV auf ein mechanisches BOV (am Benzindruckregler angeschlossen) getauscht
- Druckschläuche am Ladedruckregler auf dickwandige Bezinschläuche (alle 5mm) getauscht
- Ausgang am Ladedruckregler mit Wastegate / Ansaugrohr-Rückführung vertauscht und getestet obs einen Unterschied macht --> Siehe Videos
- ohne "Strom" am stromgesteuerten BOV gefahren --> Fehlermeldung und Ladedruck kommt seeeehr spät - daher isses trotz mechanischem BOV nun weiterhin angeschlossen (siehe hier ganz links)
- Ladedruck-Sensor (am Ende vom Ansaugtrakt vorm Motor) isses auch nicht (laut diesem Test hier)
- Strom kommt am N75 Ventil an (beim Abstecken des Stromes ist der Leerlauf unruhig - analog dem MAP Sensor Test zuvor)
- Schläuche "richtig" am N75 angeschlossen --> pfeifen, dann BOV-Zischen
- Pfeifen = Luft geht durch Luftfilter-Pilz ganz am Anfang (im Stand hats früher gepfiffen --> Sack über Pilz hat geflattert, Pfifen im Stand ist weg --> kein Flattern am Sack vom Pilz!)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

66

Montag, 19. März 2018, 19:21

https://www.youtube.com/watch?v=xo4k6GV_5CA

Am MI wird die Ansaug-Seite (nach Turbo bis kurz vor Motor) auf Dichheit überprüft :)

LG
Martin

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 21. März 2018, 20:03

Problem besteht leider noch - ABER zumindest wurde mal ein Übeltäter entlarvt!
Das hier in Kombination mit dem "BOV" (egal ob Originaloder Turbosmart) ist nicht 100%ig abgedichtet.

Sobald wir das Loch in der Mitte mit einer Tipp-Ex-Dose und ner Gummidichtung (professionell, ich weiss - aber es hat damit geklappt!) bei 1bar mit der Hand zugedrückt haben, war das ganze System von kurz nachm Turbo bis hin zur Drosselklappe 100%ig dicht!
D.h. alle Schellen angezogen, keine Schweissnähte durchlässig, usw ...

Ich hab scho ne Idee wie wir das "gscheit" dicht machen werden:
- daswieder "rausnehmen" oder wohl eher drinnen lassen und komplett abdichten (verschliessen)
- daskurz vor der Drosselklappe verbauen und mit demverbinden und dort dann das BOV verbauen

... ich werde berichten obs dann funzt :)

EDIT:
noch einfacher ...
Beim Rohr das Stück mit dem eingeschweisten Flansch ausschneiden und dashier dazwischen spannen - fertig :)

LG
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MoKKaL« (21. März 2018, 23:06)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

68

Freitag, 23. März 2018, 14:07

Getan:
- Rohr mit Adapter-Flansch aus dem Ansaug-Trakt rausgesägt
- Silikonschlauch (T-Stück) und Turbosmart BOV verbaut

Fazit:
- Ansaugseite ab Turbo ist zu 100% dicht
- Pfeifen noch immer da
- max Ladedruck noch immer 1bar

Nächster Test wird sein, bei der Vorspannung am Wastegate herumschrauben
und mit Torque überprüfen ob sich dadurch der max. Ladedruck ändert.

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 743

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

69

Samstag, 24. März 2018, 11:05

schreibt er ohne dem originalen schubumluftventil keinen fehler aus?


p.s. ladedruckventil wie serie anhängen ist im forum bestimmt wo ein bild.

und frag bitte unter volllast den drosselklappenwinkel mit ab ob die wirklich ganz offen ist.


glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

70

Samstag, 24. März 2018, 11:11

und frag bitte unter volllast den drosselklappenwinkel mit ab ob die wirklich ganz offen ist.
--> wie mache ich das? :D

schreibt er ohne dem originalen schubumluftventil keinen fehler aus?
--> ganz obven am Bild bzw links (wenn man vorm Auto steht) im Motorraum ist es verbaut und angeschlossen :)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)



Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 743

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

71

Samstag, 24. März 2018, 11:15

mit Torque kannst du das

glg
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

72

Samstag, 24. März 2018, 18:07

Heute wurde getestet:
- Drosselklappenstellung --> geht bis 88% auf (laut Internet dürfte das eh max sein)
- Schlauch vom N75 aufs Wastegate gehend abgesteckt und gefahren --> das BOV hat früh geöffnet --> das BOV auf max gedreht --> keine Änderung!!! - max 1 bar + Pfeifen ... sollte man nicht einen grossen Unterschied spüren ob das Wastegate angetaktet wird oder ned?!
- Mit Spritze aus Apotheke ein bisschen Druck im Wastegate aufgebaut und Druck gehalten - Wastegate öffnet, bleibt stabil offen und geht wieder normal zurück
- Den Strom-Stecker am N75 abgeschnitten und Kabel mit Klemmen verbunden (Verdacht auf Kabelbruch) --> selbes Problem
- Strom-Stecker vom N75 gezogen --> Motor Leerlauf --> Fehlermeldungen --> ergo kommt Strom an!
- MAP Sensor + Ladedruck-Sensor ausgebaut und gereinigt
- Turbo Turbinenrad kontrolliert --> dreht sich normal
- Wastegate Abgaseklappe im Turbo kontrolliert --> schaut gut aus

Der Test mit Wastegate Stellschraube ändern und schaun ob sich am max Ladedruck etwas tut, steht leider noch aus!

Aber ... ich glaube mittlerweile eher dass die Software etwas hat ...

EDIT:
Auszug aus dem Internet:
Ladedruckregelung N75:

... dadurch ergibt sich bei Ausfall der Regelung dass der maximale Ladedruck auf einenen Grundladedruck (mechanischer Ladedruck) (<-- Wastegate?) begrenzt wird.

Das würde erklären, warum der max LD genau dem LD vom Wastegate entspricht.
Oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MoKKaL« (24. März 2018, 18:15)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 25. März 2018, 19:40

Heute folgende Tests durchgeführt:

- ein anderes BOV verbaut --> selbes Problem

- Wastegate um ganze 2 Umdreheungen ENT-lastet --> auch grob 1bar LD (ca 196 -198 kpa im Torque angezeigt)
- Wastegate um ganze 2 Umdreheungen BE-lastet --> auch grob 1bar LD (ca 205)
--> eine Differenz von 4 VOLLEN Umdrehungen und quasi kaum Unterschied am LD (<0,1bar) feststellbar --> das sagt doch aus, dass der Ladedruck geregelt wird, oder?
--> ich werde nochmals mitn Tuner Kontakt aufnehmen, da meine Annahme, dass die Software das Ganze auf 1bar begrenzt sich doch bestätigen könnte.

- Was mir heute aufgefallen ist, und fast immer reproduzierbar ist:
- Gaspedal durchdrücken und LD aufbauen - Fuß "SCHNELL" vom Gaspedal wegnehmen --> 100% immer dieses Pfeifen
- Gaspedal durchdrücken und LD aufbauen - Fuß "sanfter" (nicht zu sanft) vom Gaspedal wegnehmen --> zu 90% wird die Luft übers BOV abgelassen (ab und zu schaff ichs ned, da ggf das Gaspedal zu schnell entlastet wird)
--> Ich werd doch mal die Lage des BOV vor die Drosselklappe setzen

Wie gehts weiter:
- alle 3 Anschlüsse am N75 mit ner Boost gauge manuell "testen"
- BOV Lage ändern --> vor Drosselklappe

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 743

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

74

Montag, 26. März 2018, 07:16

oder eone Weichere Feder beim BOV die wird zu hart sein.

unf zum ladedruck häng die batterie ab ausserhalb der ortsgebietes.

und fahr 50km zügig unter last.

hilft das nicht sieh dir die zündwinkelrücknahme an entweder er klopft oder es liegt am sprit.

welchen ladedruck soll er haben?

mit dem TD04 wirst du bei 1.2bar um die 230 bis 240ps haben

glg

glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

75

Montag, 26. März 2018, 07:37

hilft das nicht sieh dir die zündwinkelrücknahme an entweder er klopft oder es liegt am sprit.
--> Batterie hatte ich schon ca 2mal abgeklemmt und quasi neu "angelernt" - wirklich sparsam fahren tu ich wohl auch ned - das Auto wird schon sehr oft getreten :)
--> Sprit is 100 Oktan von Shell (seit grob 60.000km)
--> wie "messe" ich die Zündwinkelrücknahme? ^^

Der Ladedruck sollte wohl bei grob 1.4 sein.

Da ich nach wie vor ned aufm Prüfstand war (wollte diese 2 Probleme zuvor beseitigt haben), weiß ich ja nicht mal, was ich derzeit an Leistung habe.
Ich muss dennoch sagen - das Auto geht bei Gott nicht schlecht - laut meiner Frau spürt man, dass es mehr vorwärts geht, als mit dem Gt1446.
Nichts desto trotz war der Umbau ned gerade billig - von daher mag ich auch das haben, für was ich gezahlt habe.

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

76

Montag, 2. April 2018, 14:14

sooo ... nach knapp 4 Wochen Herum-Geteste und fleissigem Geld-Ausgeben bin ich nun endlich sicher, wo der Fehler liegt ... :)

--> https://youtu.be/UKokBS2fH2A

Software hat nen Knacks - das würde dann auch mitunter die max 1bar LD erklären ...

ergo - ECU kommt zurück nach Italien ... mal hoffen, dass der Fehler behoben wird bzw werden kann.

An dieser Stelle nochmals ein FETTES Danke an Mr.Guru und Domuno!

LG
Martin

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (06.04.2018)

Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 208

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 21350

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 779

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 5. April 2018, 17:05

Zurück nach Italien und dann? Sitzt dort dein Tuner oder was genau passiert dann da? :)

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Mazza Stage 2 210PS, Esseesse, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 5. April 2018, 23:42

Natürlich is dort der Tuner daheim - was sollte das Steuergerät sonst in Italien - nen Urlaub gönn ich dem ECU ned :D

Sobalds wieder da ist, gibts wieder ein update.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


MoKKaL

Abarth-Fahrer

  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Dabei seit: 27. März 2015

Wohnort: Österreich :)

Aktivitätspunkte: 705

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

79

Freitag, 20. April 2018, 09:55

kurzes Update meinerseits:

Tuner hat das elektronisch gesteuerte SUV (auch am GT1446 verbaut - nur direkt am Turbo selbst) nun reinprogrammiert
und das neu programmierte ECU sogar auf anderen Autos positiv getestet.

Voller Vorfreude musste ich gestern leider feststellen, dass das SUV zwar nun auch aufmachen kann (man hört es zeitweise zischen) und in meinem jetzigen Fall Luft ablässt,
jedoch ist das wohl zu kurz / zu selten / whatever ... das Pfeifen ist nach wie vor zum Großteil vorhanden.

Der Tuner hat Mr.Guru noch geschrieben, dass es wichtig sei, dass die Luft rezirkulkiert werden muss.

Also liegt mein Hauptfehler nun hier, da ich ja mein SUV vor die DK gesetzt habe,
und die Luft mittels Adapter derzeit ins Freie entlasse.

Ergo muss ich mir etwas basteln (Plan in meinem Kopf und alles schon vorhanden, wie ich das anstelle),
sodass die Luft wieder ins Ansaugrohr zurückgeführt wird.
Speziell der "Adapater" für das SUV wird ein Kunstwerk werden (inkl viiiiel Zeit in Anspruch nehmen) - ich hoffe, dass das so funktioniert, wie ich mir das vorstelle!

Auch geht der LD nun deutlich über 1bar hinaus - max warens daweil 1.2bar.
Ich möchte jedoch vorher den Umbau mit der Rückführung der Luft ins Ansaugrohr vollenden,
bevor ich das Auto weiterhin stark belaste.

D.h. nächstes Update wird in grob 2 Wochen sein - mit hoffentlich dann auch bald Prüfstand-Daten :)

Mein Auto: FIAT Punto Evo - GT1446 (mapped by www.serialtuning.it)


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 4 743

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Pernegg an der Mur

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

80

Freitag, 20. April 2018, 16:07

alles was mir einfällt wäre das suv vom gpa.

wenn das funktionieren würde.


da kannst du zurückführen.

beim gt1446 gehts ja im turbo im kreis.


glg.
In doubt flat out =) Colin McRae

Mein Abarth Grande Punto: G Tech RSS Evo R, 200zellen Kat, Schmiedekolben und viele Feinheiten, TurboGroove mit YellowStuff und FischerStahlflex. von Abarth Damisch Graz mit freundlicher Unterstützung von G Tech Stetten


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!