Scara73

127HP70

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 373

Dabei seit: 25. März 2009

Wohnort: Hachenburg

Aktivitätspunkte: 1880

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 9. Juni 2009, 23:50

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Das wird immer geiler hier ! Merken die Highspeed Junkies eigentlich das wenn sie im sechsten bei 220Km/h hinter dem 45Ps Panda hinterherjagen nicht , das das Getriebe ausgedreht hat ? Klar sind da noch ein paar Hundert U/min übrig , die können wir aber nicht mehr antreiben weil das Drehmoment nachlässt . Ein Tribut an den Geringen Hubraum und nur "180Ps" sogar der Corsa hat mehr ! Kann man das nicht einfach akzeptieren ?
Und zu Nobody : Der Junge hatte mit allem bis jetzt recht . Warum will ihm eigentlich keiner glauben ? Die Getriebe übersetzung spielt aber hier die größte Rolle ! Topspeed 250 geht auch mit unserem Motor , wenn man ihn entsprechend übersetzt . Dauert dann halt nur ein bißchen LOL

Zitat

Original von Nobody
Denn wenn man sich hier lieber einreden will das er bei 215Km/h abgeregelt ist damit man sich sagen kann normalerweise rennt der 245, dann bitte! Greetz.


Da hat er auch nicht ganz unrecht . Ihr redet euch die defizite des Wagens schön ! Welcher Hersteller Regelt sein Auto bei 215 ab ?? Was en Schwachsinn ! Vielleicht sollte mann vorher mal kurz Nachdenken bevor man solche Brüller loslässt !
Skorpione sind keine Streicheltiere !


Da_Basti

Abarth-Profi

  • »Da_Basti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 877

Dabei seit: 30. März 2009

Wohnort: Landsberg am Lech

Aktivitätspunkte: 4645

L L
-
S T * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 10. Juni 2009, 10:19

Zitat

Original von 127HP70 Nachdenken bevor man solche Brüller loslässt !

Mhh versteh ned welchen Wind ihr macht.
Ich sagte doch auch die gechipten dinger lassen nicht bei 220 plötzlich los.

Wie man sich nur so aufregt, man könnte man meinen ihr frühstückt Physik, hatte das auch ein paar Semester hardcore - ich betrachte aber dinge immer noch mit der nötigen distanz. Real Berechnet sich selbst der Windwiederstand durch ne nichtlineare DGL welche man nur in sonderfällen trivial lösen kann.

Wenns bis 220 recht schnell geht dann 'schlagartig' vorbei ist, - heißt das für mich das da auch irgendwas "zu macht". Wenn du schon sagst Hubraum und so... 180 PS und 300NM dann kannst Hubraum weck lassen denn dann ist alles gesagt. 5700 U/min sollte ebensowenig das ende sein, 500 vor rot okay aber ned so viel.

Für mich bleibt die Erklärung, das die Konfig mit SS würde man sie nicht obenrum begrenzen irgendwas zumindest im worst case zerreissen würde.

Es mag sein das der GPA einen schlechten cw wert hat
Nicht auf diesen Wert verlassen!!

Der vereinfachte Windwiderstand hängt mit dem quadrat der geschwindigkeit zusammen, klar starker Anstieg aber schalgartig is mir persönlich zu schnell. Ich denk evtl ist es eine kombi aus allem:

- Windwiderstand
- Übersetzung
- gedrosselter Ladedruck ab kein plan ~5500

Was sicher ist wäre er im 6. länger übersetzt gäbs kein problem 240 zuschaffen.


So nun wissen wir:

Er ist nicht begrenzt im eigentlichen Sinne sondern anhand einiger aufeinander treffender faktoren sieht es nur so aus.


Sollte noch jemand was dazu sagen wollen,...

ansonsten kann man denk ich hier schließen.

Mein Abarth Grande Punto: Seriös - unseriös :-)


astaad

Abarth-Fahrer

  • »astaad« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 146

Dabei seit: 1. September 2008

Wohnort: St.Gallen CH

Aktivitätspunkte: 800

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 10. Juni 2009, 11:55

Zitat

Original von Nobody


Aber es ist mir auch mittlerweile egal!

Greetz.


Lass es doch einfach wenn sie's dir nicht glauben wollen.. :D

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 10. Juni 2009, 14:04

Zitat

Original von 127HP70
Welcher Hersteller Regelt sein Auto bei 215 ab ??


Ich sag' Dir nur ein Beispiel: Smart.
Der würde theoretisch auch über 160 laufen (wie von Brabus eindrucksvoll gezeigt), er regelt aber bei 120 ab, vor allem wegen fahrwerktechnischer Gründe.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß die Abarth-Entwickler um die kostensparende wenn auch dehalb nicht ganz perfekte Konstruktion der Hinterachse bescheid wussten. Weil eben keine Einzelradaufhängung besteht und das Auto zu unruhig wird, haben sie sich dazu entschieden und lassen dem Wettbewerb stattdessen vmax-mässig den Vortritt, können dafür aber preislich punkten, was der Philosophie der Marke eher entspricht.

Das ist alles bloß eine These, um einmal weg von cw-Werten und anderem zu kommen. Auch wenn ich weiß, daß man zur Höchstgeschwindigkeit nicht 10 PS mehr für 10km/h und 20 PS für 20 km/h mehr benötigt, das steigt natürlich exponentiell an. Und trotzdem finde ich auch bei meinem (normalen) GPA, daß die vmax sehr zügig erreicht wird und dann ganz plötzlich Schluß ist - man hat nur noch das Gefühl, daß der Tacho was weiter vorrennen würde. (So wie beim IVer R32, vmax 241 laut Papieren. Am Tacho stehen aber irgendwann 260 270 an. Benutzt man den Tastencode der Climatronic, zeigt die höchstens 247 an, mehr läuft der nicht. BTW..)

Schon irgendwie komisch und ich glaube das kann jeder von euch bei einem Selbsttest auch ähnlich korrekt bestätigen.

Ich denke daher, mit der Abriegelung (auch wenn sie mich überhaupt nicht tangiert) nicht so ganz falsch zu liegen - wie auch immer sie stattfinden mag.

Aber "denken" bedeutet nichts weiter als "interpretieren", von daher..

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 10. Juni 2009, 21:19

Ein Freund hatte seinen GPA bei g-tech auf dem Prüfstand, da hat man ihm gesagt:
"..die normalen GPA streuen PS-mässig alle mehr oder weniger nach oben, aber die esse haben genau die 180 PS und nicht mehr..."

Das erklärt schon, warum alle ss annähernd gleiche Topspeed erreichen.

Wahrscheinlich ist diese genau begrenzte Leistung eine Vorsichtsmaßnahme von Abarth, immerhin gibt es ja 2 Jahre Garantie auf die ss.

Von einem Abarth-Mechaniker hörte ich, daß die Abarth-Leute bei der Entwicklung des esseesse Kit einiges an Motorenmaterial zu Schrott gefahren haben, um die Grenzen des Motors auszuloten.
Andererseits ist laut g-tech ja der 220 PS Kit voll haltbar und zuverlässig.
Also ist Abarth hier entweder sehr konservativ und vorsichtig oder g-tech sehr optimistisch. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luchs« (10. Juni 2009, 21:21)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Nobody

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 11. Juni 2009, 11:56

Sorry, aber ich kann das hier geschriebene nicht unkommentiert lassen, das hier keiner der Ahnung hat gewisse Dinge kommentiert von Leuten die hier sachen aufführen die so nicht richtig sind. Man kann doch nicht die Leute im Irrgllauben lassen.

Zitat

Original von MrHenry20
Ich sag' Dir nur ein Beispiel: Smart.
Der würde theoretisch auch über 160 laufen (wie von Brabus eindrucksvoll gezeigt), er regelt aber bei 120 ab, vor allem wegen fahrwerktechnischer Gründe.


:rotfl: Jetzt wird unser Auto schon auf die Stufe mit einem Smart gestellt. Ich weis das es dir nur darum geht das es Hersteller gibt die das machen und nicht um das Autos selbst. Ich musste nur schmunzeln wo ich das gelesen habe.

Zitat

Original von MrHenry20
Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß die Abarth-Entwickler um die kostensparende wenn auch dehalb nicht ganz perfekte Konstruktion der Hinterachse bescheid wussten. Weil eben keine Einzelradaufhängung besteht und das Auto zu unruhig wird, haben sie sich dazu entschieden und lassen dem Wettbewerb stattdessen vmax-mässig den Vortritt, können dafür aber preislich punkten, was der Philosophie der Marke eher entspricht.


Ich weise darauf hin das der Opel Corsa OPC die gleiche Unterbodengruppe hat wie unser GPA, also warum darf der dann 225Km/h fahren? Denke diese Theorie kannst du getrost bei die Akten legen.

Das das Auto plötlzich anteht im Wind, so nennt man das wenn das Auto nicht mehr die Leistung besitzt um weiter zubeschleunigen, ist normal. Ich für meinen Teil kann nur sagen das mein GPA eSeS 225Km/h laut Tacho sehr schnell erreicht und dann anfäng anzustehen. Im Windschatten schafft er sogar mehr. Was einzig darauf schließen lässt das er durch die Bullige Front "natürlich" begrenzt wird, aber nicht durch die Elektronik. Ich habe mich mal auf der Autobahn in den Windschatten eines 330i gehängt, Glück war das er nicht voll drauf gedrückt hat und hat mich brav bis 240Km/h auf der geraden mitgezogen. Also fällst die Elektronik doch definitiv raus oder? Es sei denn die erkennt das ich gerade im Windschatten Modus unterwegs bin?! LOL


Zitat

Original von luchs
Ein Freund hatte seinen GPA bei g-tech auf dem Prüfstand, da hat man ihm gesagt:
"..die normalen GPA streuen PS-mässig alle mehr oder weniger nach oben, aber die esse haben genau die 180 PS und nicht mehr..."


G-Tech mal wieder, meiner hat auf einem unabhängigen Prüfstand 187PS und 301Nm gedrückt und nu?! Das kriegt Abarth nur hin wenn jedes Auto vorher gemessen wird und dann speziell eine Software bekommt, aber nicht wenn jeder ne Einheitssoftware augfgespielt bekommt.
Glaubt doch bitte nicht immer alles was G-Tech sagt, die wollen doch ihr Produkt an den Mann bringen, alleine aus dem Grund immer etwas Abstand zu derer Aussagen und gut. Auch das nur G-Tech und nicht Abarth in der Lage ist 220PS dauerhast zugewährleisten ohne das was kaputt geht. :?:8o:rotfl:

Die sollen einfach anfangen Autos zubauen, dann hat jeder einen Haltbaren 300PS GPA. Sorry für die Spitzfindigkeit, aber solangsam wird es lustig. LOL

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Nobody« (11. Juni 2009, 12:02)


Qmero

Abarth-Schrauber

  • »Qmero« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 242

Dabei seit: 14. September 2008

Aktivitätspunkte: 1230

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:55

Zitat

Original von Nobody
Sorry, aber ich kann das hier geschriebene nicht unkommentiert lassen, das hier keiner der Ahnung hat gewisse Dinge kommentiert von Leuten die hier sachen aufführen die so nicht richtig sind. Man kann doch nicht die Leute im Irrgllauben lassen.

Zitat

Original von MrHenry20
Ich sag' Dir nur ein Beispiel: Smart.
Der würde theoretisch auch über 160 laufen (wie von Brabus eindrucksvoll gezeigt), er regelt aber bei 120 ab, vor allem wegen fahrwerktechnischer Gründe.


:rotfl: Jetzt wird unser Auto schon auf die Stufe mit einem Smart gestellt. Ich weis das es dir nur darum geht das es Hersteller gibt die das machen und nicht um das Autos selbst. Ich musste nur schmunzeln wo ich das gelesen habe.

Zitat

Original von MrHenry20
Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß die Abarth-Entwickler um die kostensparende wenn auch dehalb nicht ganz perfekte Konstruktion der Hinterachse bescheid wussten. Weil eben keine Einzelradaufhängung besteht und das Auto zu unruhig wird, haben sie sich dazu entschieden und lassen dem Wettbewerb stattdessen vmax-mässig den Vortritt, können dafür aber preislich punkten, was der Philosophie der Marke eher entspricht.


Ich weise darauf hin das der Opel Corsa OPC die gleiche Unterbodengruppe hat wie unser GPA, also warum darf der dann 225Km/h fahren? Denke diese Theorie kannst du getrost bei die Akten legen.

Das das Auto plötlzich anteht im Wind, so nennt man das wenn das Auto nicht mehr die Leistung besitzt um weiter zubeschleunigen, ist normal. Ich für meinen Teil kann nur sagen das mein GPA eSeS 225Km/h laut Tacho sehr schnell erreicht und dann anfäng anzustehen. Im Windschatten schafft er sogar mehr. Was einzig darauf schließen lässt das er durch die Bullige Front "natürlich" begrenzt wird, aber nicht durch die Elektronik. Ich habe mich mal auf der Autobahn in den Windschatten eines 330i gehängt, Glück war das er nicht voll drauf gedrückt hat und hat mich brav bis 240Km/h auf der geraden mitgezogen. Also fällst die Elektronik doch definitiv raus oder? Es sei denn die erkennt das ich gerade im Windschatten Modus unterwegs bin?! LOL


Zitat

Original von luchs
Ein Freund hatte seinen GPA bei g-tech auf dem Prüfstand, da hat man ihm gesagt:
"..die normalen GPA streuen PS-mässig alle mehr oder weniger nach oben, aber die esse haben genau die 180 PS und nicht mehr..."


G-Tech mal wieder, meiner hat auf einem unabhängigen Prüfstand 187PS und 301Nm gedrückt und nu?! Das kriegt Abarth nur hin wenn jedes Auto vorher gemessen wird und dann speziell eine Software bekommt, aber nicht wenn jeder ne Einheitssoftware augfgespielt bekommt.
Glaubt doch bitte nicht immer alles was G-Tech sagt, die wollen doch ihr Produkt an den Mann bringen, alleine aus dem Grund immer etwas Abstand zu derer Aussagen und gut. Auch das nur G-Tech und nicht Abarth in der Lage ist 220PS dauerhast zugewährleisten ohne das was kaputt geht. :?:8o:rotfl:

Die sollen einfach anfangen Autos zubauen, dann hat jeder einen Haltbaren 300PS GPA. Sorry für die Spitzfindigkeit, aber solangsam wird es lustig. LOL


:top: *zustimm*

127HP70

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 373

Dabei seit: 25. März 2009

Wohnort: Hachenburg

Aktivitätspunkte: 1880

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 11. Juni 2009, 17:05

Wieder mal in jeden Punkt richtig !
Skorpione sind keine Streicheltiere !


127HP70

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 373

Dabei seit: 25. März 2009

Wohnort: Hachenburg

Aktivitätspunkte: 1880

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 11. Juni 2009, 17:09

Zitat

Original von Da_Basti
Ich sagte doch auch die gechipten dinger lassen nicht bei 220 plötzlich los.


Das liegt daran das die "Tuner" den Ladedruck nach oben weiter ansteigen lassen und ihn nicht drosseln . Das macht man deswegen damit der Kunde sagt : "seit ich den Chip drin hab rennt der 250 !

Das ist hier doch so imens wichtig und der einzige Wert den jeder Fahrer sofort und ohne Subjektive empfindung ablesen kann .
Skorpione sind keine Streicheltiere !


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 11. Juni 2009, 20:46

Zitat

Original von Nobody


Das das Auto plötlzich anteht im Wind, so nennt man das wenn das Auto nicht mehr die Leistung besitzt um weiter zubeschleunigen, ist normal. Ich für meinen Teil kann nur sagen das mein GPA eSeS 225Km/h laut Tacho sehr schnell erreicht und dann anfäng anzustehen. Im Windschatten schafft er sogar mehr. Was einzig darauf schließen lässt das er durch die Bullige Front "natürlich" begrenzt wird, aber nicht durch die Elektronik. Ich habe mich mal auf der Autobahn in den Windschatten eines 330i gehängt, Glück war das er nicht voll drauf gedrückt hat und hat mich brav bis 240Km/h auf der geraden mitgezogen. Also fällst die Elektronik doch definitiv raus oder? Es sei denn die erkennt das ich gerade im Windschatten Modus unterwegs bin?! LOL


Zitat

Original von luchs
Ein Freund hatte seinen GPA bei g-tech auf dem Prüfstand, da hat man ihm gesagt:
"..die normalen GPA streuen PS-mässig alle mehr oder weniger nach oben, aber die esse haben genau die 180 PS und nicht mehr..."


G-Tech mal wieder, meiner hat auf einem unabhängigen Prüfstand 187PS und 301Nm gedrückt und nu?! Das kriegt Abarth nur hin wenn jedes Auto vorher gemessen wird und dann speziell eine Software bekommt, aber nicht wenn jeder ne Einheitssoftware augfgespielt bekommt.


Da muß auch ich dir zustimmen.

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader



Shiver_HN

Abarth-Profi

  • »Shiver_HN« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 860

Dabei seit: 11. Dezember 2008

Aktivitätspunkte: 4505

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 11. Juni 2009, 21:15

Abgeregelt ist er definitiv nicht, sonst würde ich bergab keine 250 / 260 km/h ( lt. Tacho ) erreichen. Die Geschwindigkeit erreicht man ja nicht NUR durch die reine Neigung, sondern weil dadurch der Motor weiterdrehen ( anstehen ) kann und somit die Kiste weiter beschleunigen...

Wäre er abgeregelt würde wie schon beschrieben die entsprechende Elektronik abriegeln und die Leistung weiter zurückfahren...
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shiver_HN« (11. Juni 2009, 21:15)


Da_Basti

Abarth-Profi

  • »Da_Basti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 877

Dabei seit: 30. März 2009

Wohnort: Landsberg am Lech

Aktivitätspunkte: 4645

L L
-
S T * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

52

Freitag, 12. Juni 2009, 10:47

Ich glaub dennoch das ihr euch wiedersprecht:

Zitat

Original von 127HP70

Zitat: Original von Da_Basti
Ich sagte doch auch die gechipten dinger lassen nicht bei 220 plötzlich los.

Das liegt daran das die "Tuner" den Ladedruck nach oben weiter ansteigen lassen und ihn nicht drosseln . Das macht man deswegen damit der Kunde sagt : "seit ich den Chip drin hab rennt der 250 !

Das ist hier doch so imens wichtig und der einzige Wert den jeder Fahrer sofort und ohne Subjektive empfindung ablesen kann .

Also heißt es für mich das die den wie ich schon die ganze Zeit sage abregeln. Egal ob ansteigende waagerechte kurve oder wie auch immer ein a bregeln nicht über ne black box (begrenzer like) sondern einfach einen gesenkten ladedruck, der dann im 6. Gand die topspeedabschneidet. Würde man softwaremassig die kennlinie ändern so wär der GPA SS schneller.
Also doch begrenzt, wenn auch nicht auf topspeed sondern schon eher auf

Zitat

Original von luchs
Wahrscheinlich ist diese genau begrenzte Leistung eine Vorsichtsmaßnahme von Abarth, immerhin gibt es ja 2 Jahre Garantie auf die ss.

Von einem Abarth-Mechaniker hörte ich, daß die Abarth-Leute bei der Entwicklung des esseesse Kit einiges an Motorenmaterial zu Schrott gefahren haben, um die Grenzen des Motors auszuloten.
haltbarkeit. Fiat hat nen Ruf den sie sich gerade wieder aufbauen, daher kann man es sich nicht leisten so ans Limit zu gehen.Wobei meines Wissens PS angaben immer minimum sein müssen, sonst kann man den Hersteller belangen.

Mein Abarth Grande Punto: Seriös - unseriös :-)


schmunzel

Abarth-Meister

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 861

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 9920

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

53

Freitag, 12. Juni 2009, 12:28

mal was anders..
gibts nicht irgendwo ein leistungs/drehmont diagramm?
ich hab leider sowas noch nicht gesehen

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

54

Freitag, 12. Juni 2009, 13:57

@ Nobody: Zweifelsfrei sehr gute Ausführung Deiner Behauptung gegen eine Begrenzung! Meine Achtung.

Waren wie gesagt nur Theorien meinerseits, um den Brei hier weiter zu verfeinern ;)

Kann es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, gerade weil ich die Bruderschaft zum Corsa nicht in Betracht gezogen habe. Das soll mir ma einer erklären (225 zu 208 is' ja schon einiges), würde mal nicht behaupten, daß der windschnittiger ist als der GPA - ohne die Werte zu kennen.

Den Post von Da_Basti find' ich persönlich aber auch nicht ganz von ungefähr. Heute gibt es ja zig Möglichkeiten ein Fzg zu drosseln, und im 6. Gang über den Ladedruck zurückzufahren wäre ja auch nicht so unrealistisch.

Alles nur Theorie! :)

127HP70

Abarth-Schrauber

  • Keine Bewertung

Beiträge: 373

Dabei seit: 25. März 2009

Wohnort: Hachenburg

Aktivitätspunkte: 1880

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

55

Freitag, 12. Juni 2009, 14:09

Zitat

Original von MrHenry20
Den Post von Da_Basti find' ich persönlich aber auch nicht ganz von ungefähr. Heute gibt es ja zig Möglichkeiten ein Fzg zu drosseln, und im 6. Gang über den Ladedruck zurückzufahren wäre ja auch nicht so unrealistisch.

Alles nur Theorie! :)


Da muß ich kleinbei geben ! Diese Rücknahme des LD ist ja bekannt . Das macht man bei jedem Turbo um den Motor bei hohen Drehzalen vor zuviel Last zu schützen . Ist natürlich eine "Regelung" . Aber eher eine Passive . Eine Aktive wie sie bei Mercedes und BMW in den großen Modellen vorgenommen werden funktioniert so , das bei 250km/h Zündung und Sprit abgeschaltet wird . Das empfinde ich für eine "Abregelung" . Diese spürt man auch offensichtlich .

Möchte mich also für meine ,vielleicht falsch verstandene auffasung entschuldigen !
Skorpione sind keine Streicheltiere !


Nobody

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

56

Freitag, 12. Juni 2009, 15:38

Zitat

Original von MrHenry20
@ Nobody: Zweifelsfrei sehr gute Ausführung Deiner Behauptung gegen eine Begrenzung! Meine Achtung.

Waren wie gesagt nur Theorien meinerseits, um den Brei hier weiter zu verfeinern ;)


Hab ja gewusst wie du es gemeint hast und deswegen wollte ich mich auch nicht lustig darüber machen. Denke das ist so auch angekommen. ;)

@Da_Basti:
Klar begrenzt Abarth da den Ladedruck, aber nicht weil die wollen das er nicht schneller wird, sondern weil man dem Kunden ein Haltbares Produkt an die Hand geben will. Letztlich für mich die Vernünftigere Wahl, aber das der Tuner da sicherlich mehr herausholen kann steht ja auch hier eigentlich nicht zur debatte und abgeregelt ist er in meinen Augen nunmal nicht, auch wenn Abarth den LD leicht herabsetzt. Obwohl meines Wissens das ganz normal ist das ein Turbo oben nicht mehr den LD hält. Aber da geh nicht weiter drauf ein weil es etwas kompliziert ist diesen Prozeß auf die schnelle zuerklären.

Sehe das mit dem Abregelen wie 127HP70, das eine Abregelung ein unterbrechen der Zündung und Kraftstoffzufuhr ist um das Auto über eine bestimmte GEschwindigkeit nicht weiter hinaus kommen zulassen.

Ist halt dann doch Ansichtssache. ;)

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 8 146

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: 48.350945,11.779218

Aktivitätspunkte: 41945

*
-
* * * * *

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

57

Freitag, 12. Juni 2009, 19:22

@ Nobody:
Danke für Deine Anerkennung. Und ja, habe es so gemeint, richtig erkannt ;) :top:

Joah, direkte "Bregrenzung" oder "Abregelung" kann man es wohl nicht nennen, das stimmt. Schließlich fährt er den LD wohl einfach zurück um den Motor zu schonen, dadurch siegt aber umso schneller der Widerstand des Fahrtwindes. Alles einfache Theorie und sallop gesagt, ist wohl jedem klar.

Fährt man aber bergab oder in einem Windschatten, gelingt es durchaus diese "Barriere" etwas zu übergehen.

Frag' mich dann bloß, wie der Corsa obenrum dann besser läuft. Der müsste theoretisch ja dann mit mehr LD auskommen um die höhere vmax zu erreichen.

Schade demnach, daß sich Abarth zu dieser Schonung entschieden hat. Meistens fährt man ja eh nicht lange vmax alsdaß das tatsächlich eine höhere Beeinflussung spielen würde..

whatever..

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

58

Samstag, 13. Juni 2009, 12:15

Der Corsa OPC hat aber noch ein paar PS mehr als der esseesse.

http://www.fiatauto.at/downloads/Abarth/…on_esseesse.pdf

Hier (auf Seite 16 des Dokuments) findet sich ein Leistungsdiagramm-Vergleich vom esseesse und GPA. Der ist allerdings da mit nur 150 PS vertreten, vielleicht ohne sport-Taste aktiviert?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »luchs« (13. Juni 2009, 12:33)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Nobody

Abarth-Profi

  • Keine Bewertung

Beiträge: 746

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

59

Samstag, 13. Juni 2009, 14:37

Ah, cool das du nen Link hast für das Diagramm. Hab das zwar auf dem Desktop, aber wusste nicht mehr woher. Das Diagramm sieht vom Verlauf her genauso aus wie meins, nur ist meins etwas feiner vom Verlauf her dargestellt. Aber im groben past es, nur das meiner generell später das Drehmoment und die Leistung hat. So ca. 300 U/min später.

Mit dem Corsa und den mehr PS hast du recht, aber wenn es um die Fahrwerksproblematik ginge wie Henry meinte dann wäre beim ihm wohl auch bei 215Km/h schluß.

la sicilia

Mitglied

  • »la sicilia« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 45

Dabei seit: 5. Juni 2009

Aktivitätspunkte: 235

  • Nachricht senden

60

Samstag, 13. Juni 2009, 18:01

Das sag ich doch auch die ganze zeit das der nicht abregellt.
Der hat halt kein drehmoment mehr obenraus und drehmoment ist gleich kraft und wenn er keine kraft mehr hat dan geht auch nichts mehr...........

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!