schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich

Beiträge: 1 967

Dabei seit: 2. August 2008

Aktivitätspunkte: 10490

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Februar 2011, 17:04

Glühlampe Scheinwerfer vorne links wechseln

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

dummerweise ist mir heute morgen die lampe vorne links verreckt und muss ich auswechseln.
jetzt hab ich gerade mal probiert wie das geht aber so recht gelungen ist mir das noch nicht.

sitzt der stecker nur so fest oder muss man den drehen/ziehen/drücken oder was auch immer?
bekomme den einfach nicht runter. habs zwar schon mit etwas kraft probiert aber bewegen will er sich nicht.

Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.


ragallo65

Mitgliedschaft beendet

2

Freitag, 18. Februar 2011, 17:45

RE: Birne Scheinwerfer vorne links wechseln

Hey,

ja die Stecker sitzen recht fest, zumal dieser Federbügel die Birne nicht
wirklich zurückhält. Mit wackeln unter Zug hab ich die besten Erfahrungen.
Ach falls Du noch Orginalbirnen fährst Tipp Phillips Power2Night GT150 kann ich nur empfehlen

Gruss
ragallo65

Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Februar 2011, 18:15

RE: Birne Scheinwerfer vorne links wechseln

Zitat

Original von schmunzel
dummerweise ist mir heute morgen die lampe vorne links verreckt und muss ich auswechseln.
jetzt hab ich gerade mal probiert wie das geht aber so recht gelungen ist mir das noch nicht.

sitzt der stecker nur so fest oder muss man den drehen/ziehen/drücken oder was auch immer?
bekomme den einfach nicht runter. habs zwar schon mit etwas kraft probiert aber bewegen will er sich nicht.


Ja, die wirken wirklich nicht besonders "stabil".
Aber mit einem beherztem Ruck kann man die sorglos abziehen...
Die Feder um die Lampe nachher wiede zu fixieren wird Dir mehr Arbeit machen. ;)
Und falls du die auf der Beifahrerseite auch wechseln willst, schraub gleich mal den luftfilterkasten auf, sonst kommst nicht dran...

Tobi

Mein Abarth 595: Competizione


Sumbarcher

Abarth-Fahrer

  • »Sumbarcher« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 11. Mai 2009

Wohnort: Neustadt bei Coburg

Aktivitätspunkte: 560

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. Februar 2011, 18:24

ach da braucht man doch nix wegschrauben.

Vapo LU

Abarth-Fahrer

  • »Vapo LU« ist männlich

Beiträge: 160

Dabei seit: 4. Januar 2011

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 18. Februar 2011, 20:55

war bei mir 2 wochen der fall erst die eine seite dann 2 tage später die andere. also musst en bissl fummeln und bissl stark dran ziehen . dauert nicht lange
--> 5-10 min maximal.

gruß vapo
Grande Punto Abarth/weiß/155PS/Xenon-Style Kennzeichenbl./Leder/Interscope/Blue&Me™ Navi + Zwei Zonen Klima....

@ndy

Abarth-Meister

  • »@ndy« ist männlich

Beiträge: 1 360

Dabei seit: 5. März 2010

Wohnort: Böblingen

Aktivitätspunkte: 6880

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Februar 2011, 23:07

Einfach mit nem Schraubenzieher zwischen Stecker und Lampe und so den Stecker abhebeln.
Mit nem beherzten Ruck hätte ich bei mir das gesamte Innenleben des Scheinwerfers in der Hand gehabt. Die Stecker sitzen so fest, daß es bei mir nur mit dem Schraubenzieher ging!

Mein Abarth Punto Evo: G-Tech RS Kit mit GT560cup-gt, KW Inox Variante 1, Pogea Racing XCUT 8x18", Prosport LDA, 3M SLN


Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. Februar 2011, 01:13

Zitat

Original von Sumbarcher
ach da braucht man doch nix wegschrauben.


Dann mach mal ein Video und zeig mir wie das gehen soll....

Danke!
»Tobi GPAB« hat folgendes Bild angehängt:
  • Motor.jpeg

Mein Abarth 595: Competizione


@ndy

Abarth-Meister

  • »@ndy« ist männlich

Beiträge: 1 360

Dabei seit: 5. März 2010

Wohnort: Böblingen

Aktivitätspunkte: 6880

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

8

Samstag, 19. Februar 2011, 01:22

Ich hab den Luftfilterkasten aber auch net abmontiert zum Lampenwechsel.
Is zwar etwas eng, aber geht.

Mein Abarth Punto Evo: G-Tech RS Kit mit GT560cup-gt, KW Inox Variante 1, Pogea Racing XCUT 8x18", Prosport LDA, 3M SLN


Sumbarcher

Abarth-Fahrer

  • »Sumbarcher« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 11. Mai 2009

Wohnort: Neustadt bei Coburg

Aktivitätspunkte: 560

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Februar 2011, 11:48

Zitat

Original von Tobi GPAB

Zitat

Original von Sumbarcher
ach da braucht man doch nix wegschrauben.


Dann mach mal ein Video und zeig mir wie das gehen soll....

Danke!


mein lufi kasten sieht anders aus habe aber auch keinen essesse. aber ich bin nicht der einzige der es ohne demontage gemacht hat.

Da_Basti

Abarth-Profi

  • »Da_Basti« ist männlich

Beiträge: 880

Dabei seit: 30. März 2009

Wohnort: Landsberg am Lech

Aktivitätspunkte: 4665

L L
-
S T * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. Februar 2011, 12:24

Im Fall des falles is die Schlauchschelle aber schneller weg als ein halber handbruch. :D Der Luftfilterkasten ansich ist ja nur gesteckt.
Hat man die Lampe schonmal gewechselt dann kann er drauf bleiben, geb ich dir recht.

@ schmunzel
Bei mir gings auch sau schwer pass beim zeiehen auf, das du die Feder nicht zu sehr verbiegst sonst hat die Lampe danach keine Spannung mehr.
Hab den Kabelschuh dann mit ner gekröpften Spitzzange abgezogen, und dabei Versucht die Lampe festzuhalten.

Das tut auch nicht so weh. ;)

Mein Abarth Grande Punto: Seriös - unseriös :-)



Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. Februar 2011, 13:18

Zitat

Original von Da_Basti
Im Fall des falles is die Schlauchschelle aber schneller weg als ein halber handbruch. :D Der Luftfilterkasten ansich ist ja nur gesteckt.
Hat man die Lampe schonmal gewechselt dann kann er drauf bleiben, geb ich dir recht.

@ schmunzel
Bei mir gings auch sau schwer pass beim zeiehen auf, das du die Feder nicht zu sehr verbiegst sonst hat die Lampe danach keine Spannung mehr.
Hab den Kabelschuh dann mit ner gekröpften Spitzzange abgezogen, und dabei Versucht die Lampe festzuhalten.

Das tut auch nicht so weh. ;)


Ihr müsst ja alle kleine Zwergenhände haben das ihr die so wechseln könnt.
Also ich hab´s ohne den Luftfilterkasten zu demontieren noch nicht geschafft... ( Handbruch... ) ;)

Mein Abarth 595: Competizione


GPA

Abarth-Profi

  • »GPA« ist männlich

Beiträge: 572

Dabei seit: 11. April 2010

Wohnort: Kreis Ludwigsburg - Raum Stuttgart

Aktivitätspunkte: 3225

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. November 2013, 16:32

Hallo. Wollt jetzt nicht extra ein neues thread aufmachen.
Wollte meine birne wechseln.

Alte birne raus OK
Neue rein OK

Aber wie zum geier mach ich den bügel drauf???????
Halbe hand ist demoliert und bin kurz davor amok zu laufen

timmy hendrix

Abarth-Fahrer

  • »timmy hendrix« ist männlich

Beiträge: 124

Dabei seit: 5. Juli 2013

Wohnort: Gerlingen

Aktivitätspunkte: 645

P F
-
R * * * *

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. November 2013, 18:56

War bei mir als ich die Ultrabright Birnen reingemacht hab auch so ein gefummel...Mir hat es damals geholfen ein Bild davon zu machen, damit man mal sieht wie der Federbügel eigentlich da drauf muss. In Zeiten der Digicam geht das ja zum Glück. Und wenn du kurz davor bist Amok zu laufen (war ich damals auch) leg ne Pause ein und probiers nochmal wenn du dich abgeregt hast :-) das hilft :) wenn ichs noch richtig in Erinnerung hab musst du am Bügel oben diese Bögen die du fühlst leicht zusammen und dann gegen den Halter drücken...

Mein Abarth Punto: Grande Punto, Mazza Stage 2, HRE Krümmer mit ATA, IHI Stage 2 mit Billetverdichter, G-Tech GT560RS inkl. Katerweiterung, K&N57I Performance Ansaugung, HG Airintake, Wavetrac, 18", Lederausstattung


Achill

Mitgliedschaft beendet

14

Donnerstag, 21. November 2013, 20:06

Nabend,

erst den Verbindungsstecker abnehmen und dann die Haltefeder lösen, ich hatte es umgekehrt gemacht und konnte nicht den Stecker lösen, so wars bei mir am APE. Rankommen tut man auch sehr schwer...die Hand sah aus wie von ner Katze mit den Krallen "durchgenommen" ... :thumbsup:

Dann umgekehrt praktizieren und bei der Haltefeder mit dem Mittelfinger diese nach oben randrücken.

Bei der ersten Glühbirne habe ich 20 Minuten gebraucht und bei der zweiten Glühb. nichtmal 5 Minuten...

MfG Achill :)

@ndy

Abarth-Meister

  • »@ndy« ist männlich

Beiträge: 1 360

Dabei seit: 5. März 2010

Wohnort: Böblingen

Aktivitätspunkte: 6880

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. November 2013, 20:28

Also ich mach immer erst den Bügel ab und dann den Stecker. So komm ich besser hin.

Das mit dem Bügel ist eigentlich halb so wild wenn man weiß wie ;)
Wenn man frontal vor dem Scheinwerfer steht, muß man eigentlich nur den Bügel zu sich selber drücken und dabei leicht nach rechts schieben. Dort rastet er dann fast unmerklich ein.

Aber ich geb dir recht... bei meinen ersten Versuchen hätte ich den ganzen Scheinwerfer am liebsten gegen die Wand gepfeffert. :pinch:

Mein Abarth Punto Evo: G-Tech RS Kit mit GT560cup-gt, KW Inox Variante 1, Pogea Racing XCUT 8x18", Prosport LDA, 3M SLN


Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich

Beiträge: 4 409

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22365

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 902

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. November 2013, 20:55

Das die Hersteller, sich nicht ein besseres System ausgedacht haben, verstehe ich sowieso nicht.

Bei meinem Ersten wechseln der Lampen musste ich dermaßen fest an den Steckern ziehen, dass ich jeden Moment dachte, gleich den ganzen Scheinwerfer in der Hand zu haben.... :whistling:

Gruß Apollo

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS


Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

17

Samstag, 23. November 2013, 07:51

Zitat

Halbe hand ist demoliert und bin kurz davor amok zu laufen
:thumbsup:

Ich mache auch immer erst den Stecker ab, dabei nehem ich ein kleinen Holzstiel zur Hilfe den ich gegen den Lampensockel drücke.. Ansosnten reisst man den gesamten Halter samt Glühlampe aus der Verankerung... 8|
Achja, und ich hol trotzdem noch immer den Luffikaste ( zumindest ) den Deckel raus, damit ich mir nicht wie hier beschrieben die ganze Hand "breche"... :P
Die Feder wird dann einfach wieder, falls sie durch die ganze Aktion nicht schon völlig ausgeleiert ist ( sprichwort Luftfilterkasten ) einfach wieder gerade raufgeschoben, die rastet dann automatisch in der Haltenase am Sockel ein...

LG, Tobi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobi GPAB« (23. November 2013, 07:58)

Mein Abarth 595: Competizione


Zardo

Mitglied

  • »Zardo« ist männlich

Beiträge: 40

Dabei seit: 20. Dezember 2011

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

18

Samstag, 28. Februar 2015, 16:11

Hallo,

Also ich habe heute nach 85000 km meine H4-Glühbirnen im Hauptscheinwerfer meines APE gewechselt, da eine Seite ausgefallen war.

Original verbaut waren:

Osram BLUX 64193 Germany 12 V 60/55 W H4 U 37R (E1) 00801 wOw2

Mit dem Licht dieser Originalbirnen war ich sehr zufrieden. Der Baumarkt hatte aber nur Philips, weshalb jetzt X-treme Vision Birnen drin sind, die allerdings nur 450 Stunden halten sollen.

Wenn man weiss wie's geht, braucht man pro Birne 2-3 min:

1. Motorhaube auf
2. Staubgummikappe abziehen
3. Feder ertasten, auf 12 Uhr ist sie oben im Scheinwerfergehäuse (Metallzunge) 3 mm weit verhakt, Feder muss bei beiden Scheinwerfern nach links gedrückt werden (wenn man vor dem Scheinwerfer steht)
4. Am Stecker die Birne ein Stück weit herausziehen
5. Mit dünnem Schlitzschraubenzieher Stecker von Birne hebeln
6. Lampe rausnehmen
7. Versuchsweise die Feder ohne Birne ein- und wieder aushaken
8. Mit sauberen Handschuhen neue H4-Birne rein, dabei steht der mittlere Kontakt oben waagrecht und die anderen beiden rechts und links senkrecht (Lampe nur am Sockel anfassen)
9. Feder 3 mm weit nach rechts einhacken
10. Leicht an Birne rütteln, darf nicht locker sein
11. Stecker ganz aufschieben, mittlerer Kontakt muss oben und waagrecht sein
12. Staubschutzgummikappe aufschieben
13. Schritt 2-12. Gegenseite
14. Lichttest
15. Alles ok, Haube schliessen

Grüsse,
Zardo

Mein Abarth Punto Evo:


Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 1. März 2015, 13:40

So sieht die Rückseite aus...

Mein Abarth 595: Competizione


Zardo

Mitglied

  • »Zardo« ist männlich

Beiträge: 40

Dabei seit: 20. Dezember 2011

Aktivitätspunkte: 235

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 1. März 2015, 15:38

Danke für das Bild, das hilft mich dran zu erinnern, was das für eine Fummelei war, wenn ich in ca. 2 Jahren wieder wechseln muss...

Mit eingehakter Bügelfeder Stecker abziehen funktioniert jedenfalls nicht, lieber Bügelfeder enthaken und dann mit Schraubenzieher Birne vom Stecker trennen (Licht vorher ausschalten ;-)

Mein Abarth Punto Evo:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!