Autohaus Renck-Weindel KG

stefanogt

Abarth-Fahrer

  • »stefanogt« ist männlich

Beiträge: 134

Dabei seit: 9. Januar 2012

Wohnort: Koblenz

Aktivitätspunkte: 730

K O
-
A B * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Februar 2012, 12:28

Lautsprecher welche ???

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Abarthisti

so hab das hifi system von fiat drin naja ihr wiest das es nicht der reiser ist und war bei meinen car audio spezi und der hat mir Audiosystem oder Focal empfohlen (Focal K2Power 165KRXS Shallow Compo 2-Wege 16.5cm) nur kosten die dinger 550 euronen hat die jemand zufällig drin ?? Weil ich würde alle Lautsprecher wechseln und den ori sub drin lassen oder aufrüsten wenn das geht!! Jemand schon erfahrung auch damit gemacht ??

ciao stefano
Punto Abarth EsseEsse in Nero Scorpione :D
- Weißes Estetico Kit
- 12v Steckdose
- 2 Zonen Klimaautomatik
- Interscoop
Tuning
- Abarth Fußstütze
- G-TECH GT560 Cup GT
- Distanzscheiben von H&R VA 15mm/Rad HA 20mm/Rad
- Carbon Airbox + Eigenbau Ansaugrohr
- Ladeluftkühler (TZB)

Mein Abarth Grande Punto:


rmagic

Mitgliedschaft beendet

2

Mittwoch, 8. Februar 2012, 13:01

Ciao stefanogt

Ich habe selber bei meinen Fiat 500 Abarth und bei meinem Fiat Croma ein Professionelles Hi Fi System Verbaut.
Ich habe bei beim Abarth die High End Variante drinn und beim Croma eher eine Sehr Gute Low Coast also gut aber nicht billig !
Ich Arbeite hauptsächlich mit Komponenten von Alpine ( Autoradio ) JL Audio ( Verstärker ) und Focal als Lautsprecher

Nun um es dir einfacher zu machen ich habe im Fiat Croma die Focal 165 A 1 drinn und dieses Lautsprecher System macht sehr gut mit !
Perfekter Sound auch bei hohen Pegel / Lautstärke
Günstig aber solide Verarbeitet wie so ziemlich alles bei Focal
Kann ich dir also nur Empfehlen !

rmagic

Mitgliedschaft beendet

3

Mittwoch, 8. Februar 2012, 13:04

Noch wichtiger ist auch dass du dir nicht ein Ultrateuers Lautsprecher System kaufst und dann betreibst du dieses trotzdem noch mit dem Orginalen Radio...
Das bringt dir praktisch nichts !
Da die Lautsprecher die nötige Leistung gar nicht kriegt um vernünftig zu klingen !

Schau mal auf meine Signatur da habe ich ebenfalls ein Car Hifi Fachmann den ich euch allen nur Empfehlen kann !
Ich habe viel von Ihm gelernt und bin selber schon seit ein paar Jahren angefressener Car Audio Freak :-)

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Februar 2012, 14:03

Hey...

also ein gutes Frontsystem ist nie verkehrt, wenn es aber wirklich gut werden soll solltest du als Erstes zumindest deine Türen dämmen! Das ist eigentlich das A und O für jeden Ausbau und bringt dir in der günstigsten Variante (vom Ausbau) mehr als jedes Lautsprechersystem! Das macht sehr viel aus, wenn nichts mehr mitschwingt oder klappert.

Du solltest dir dazu mal den Aufbau der Tür angucken, bei meinem 188er habe ich 3-Schichtig (Alubutyl) gedämmt.
Schicht 1 Aussenblech
Schicht 2 Innenblech innenseite
Schicht 3 Innenblech aussenseite
Löcher im Innenblech habe ich durch feines Gitter verstärkt.
In der Türverkleidung habe ich markante Stellen auch gedämmt.
Durchs Schichten reicht eigentlich einfaches 1,8mm Alubutyl aus!

Glaube mir, dass ist schon der ein Unterschied wie Tag und Nacht allein.

Als zweiten Schritt würde ich mir überlegen wie viel du investieren möchtest...
Billig (Originalradio, Hi-Lo-Wandler, gute Lautsprecher mit Frequenzweiche und Hochtönern)
Billig V2 (Originalradio, Originallautsprecher, Hi-Lo-Wandler, Breitbänder (8cm Membran, brauchen aber jeweils ~5L Gehäuse)
unterste Mittelklasse (Originalradio, Hi-Lo-Wandler, kleine Endstufe Helix HXA400 z.B. und Frontsystem)
...

Ich persönlich würde dir wie gesagt das dämmen empfehlen, dazu ein gutes Radio, eine kleine Endstufe und ein gutes Frontsystem. (da musst du Gesamt mit ~800€ rechnen)
Kombonenten würde ich nicht zwingend neu kaufen... viele Sachen gibts in sehr guten Zustand auch hier http://www.klangfuzzis.de/ im Teilemarkt! Das lohnt sich ohne Ende!
Ich habe mir damals ein Marcom-Frontsystem der Extrem-Serie (580€NP), ungenutzt und originalverpackt für 120€ dort geholt! (13er LS, Hochtöner und Weichen)!

Edit:
So sah es bei Meinem 188er aus... inklusive angepasstem Spiegeldreieck



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (8. Februar 2012, 14:16)

Mein Abarth Grande Punto:


rmagic

Mitgliedschaft beendet

5

Mittwoch, 8. Februar 2012, 14:23

Da stimme ich Steppi voll und ganz zu mein 500 Abarth ist Total gedämmt worden das heist :
Türen wie Steppi beschrieben inkl. Türpanel zusätzlich noch mit Aukustik Dämmatte zusätzlich gedämmt worden
Himmel, Kofferraum Deckel, Hintere Seiten und das macht einen enormen unterschied aus.

Da stellt sich aber dann schon mal noch die Frage wie weit willst du gehen ?
Wieviel willst du unternehmen ?
Wieviel willst du ausgeben ?
Vor allem was willst du schluss endlich erreichen ?

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Februar 2012, 14:33

Solange kein dicker Woofer verbaut ist reicht es die Türen vernünftig zu dämmen, für beide Türen sollte eine Rolle Alubutyl reichen! Theoretisch kannst du 2mm dickes nehmen und halt dann entsprechend die Türen machen! Kostet glaube um die 80€ eine Rolle in 2mm.
Wenn irgendwo noch etwas anderes klappert Schade es natrülich niemals das mitzudämmen, aber selbst mit Woofer hatte ich nur Türen, Heckklappe und teilweise mein Dach gedämmt.

Simmt so Akustikmatten sind nicht schlecht, die kann man mit reinmachen, aber da der Nässeschutz ja entfernt wird wäre ich damit vorsichtig!

Glaub uns, mach erstmal die Dämmung und hör den Unterschied danach kann man überlegen ob man mit einem vernünftigen Radio oder einem guten Frontsystem weiter macht! (zumal die 80€ für die Dämmung da erstmal deutlich günstiger sind für den ersten Sprung)

P.S.
Für ~799€ (*G*) lässt sich ein sehr solides Frontsystem bauen!
- 300€ Radio
- 200€ Endstufe
- 200€ Frontsystem
- 80€ Dämmung
- 70€ Kabel, Sicherungshalter, Mini ANL usw.

Wenn du dann noch Kombonenten gebraucht/ generalüberholt kaufst im Klangfuzzi kommst vlt. sogar besser weg.

Ich habe für mein Gesamtessystem damals 1200€ bezahlt. (alles Neupreise, ausser das Frontsystem)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (8. Februar 2012, 14:42)

Mein Abarth Grande Punto:


rmagic

Mitgliedschaft beendet

7

Mittwoch, 8. Februar 2012, 15:11

Hallo Steppi

Ja das haut etwa hin würde ich auch so machen das lohnt sich schon
Ausser dass ich wenn ich schon so einen Schritt gemacht habe auch gleich entscheiden würde ob ich gleich einen guten Verstärker miteinbaue da ich ja sowieso schon vieles demontieren müsste
Daher rate ich dir stefanogt an dir das gleich mit zu überlegen
Danach macht Musik hören extrem viel spass

unz unz unz unz :-)

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Februar 2012, 16:00

Achso und das Klangfuzzi-Forum kann ich dir wirklich nur schwer ans Herz legen!
Super Community, gut zum Einkaufen und du findest einige Bauberichte zum Grande Punto, sogar einen Evo Abarth!
Wobei einer den GP wirklich jede Schraube fotographiert hat,... das ist super um sich zu orientieren!

@rmagic
Stimmt... wenn man einmal das Auto recht weit auseinander hat, sollte man direkt alles dämmen und ausreichend Kabel verlegen! :-)

Mein Abarth Grande Punto:


DiegoXR6

Abarth-Profi

  • »DiegoXR6« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 24. Januar 2010

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2810

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Februar 2012, 16:04

Hi,

Ich hab bei meinem die ganz preiswerte Variante. ;) Ich habe das Interscoop drin...
Türen gedämmt genau so wie Steppi bei seinem 188 mit drei Schichten. Hab dafür 2,5m2 Alubutyl gebraucht. Aufs Außenblech hab ich noch einen selbstklebenden Dämmvlies geklebt. (100€)
Als Frontlautsprecher hab ich die Coral DLK 165, die arbeiten gut mit dem Serienradio, für etwa 100€. Findet man aber fast nur in Italien...
Und als Subwoofer hab ich den Ciare Cs130, passt perfekt in die interscoop Kiste. 60€
Die Lautsprecher hinten sind die originalen, die braucht man nicht zu wechseln.
Insgesamt also max. 300€ und bin mit dem Sound sehr zufrieden. Der Bass ist natürlich nicht wie bei einer ordentlichen Hifi Anlage aber das kann man auch nicht von einem 13cm Subwoofer erwarten :D
GPA Nero Scorpione - Serialtuning Kennfeldoptimierung - Supersprint Auspuffanlage - Forge Llk - Abarth Koni + H&R Federn - Oz Ultraleggera - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Sandtler B2 System + HG-Motorsport Air Intake

Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

10

Mittwoch, 8. Februar 2012, 17:54

hey ho
.....da sollte sich aber jemand vorher noch mal die flohmarktregeln im fuzzi durch lesen !! ;)
außerdem würde ich den fredstarter ans HIFI-Forum weisen da es einfach "anfänger" freundlicher ist ;)

zum thema dämmung:
Klar im grunde eine wichtige sache aber man sollte damit auch nicht übertreiben !! 3 lagen halte ich für oversized

auch würde ich an deiner stelle schleunigst den car hifi händler wechseln !! dir 500 € systeme vorzuschlagen macht in dieser sache überhaupt keinen sinn... der will nur ans geld !!
nen 2 wege compo bis 250 € sollte reichen !
genauso würd ich mir das geld für nen neues radio sparen(+ can bus adapter+blende) da dein auto eh schon Blue&me hat. (was in meinen augen gut funktioniert)
den möchtegern sub namens interscope würd ich auch raus schmeißen und was "anständiges" einbauen !
dann alles an einer 4-kanal endtsufe anschließen (ala krüger und Matz falls du noch eine kriegst) und fertig!!

genaueres kann man aber erst sagen wenn man weis wo die reise hingehen soll....
mfg

Car-Hifi ist kein fertigmenü


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Februar 2012, 18:27

hey ho
.....da sollte sich aber jemand vorher noch mal die flohmarktregeln im fuzzi durch lesen !! ;)
außerdem würde ich den fredstarter ans HIFI-Forum weisen da es einfach "anfänger" freundlicher ist ;)

zum thema dämmung:
Klar im grunde eine wichtige sache aber man sollte damit auch nicht übertreiben !! 3 lagen halte ich für oversized

auch würde ich an deiner stelle schleunigst den car hifi händler wechseln !! dir 500 € systeme vorzuschlagen macht in dieser sache überhaupt keinen sinn... der will nur ans geld !!
nen 2 wege compo bis 250 € sollte reichen !
genauso würd ich mir das geld für nen neues radio sparen(+ can bus adapter+blende) da dein auto eh schon Blue&me hat. (was in meinen augen gut funktioniert)
den möchtegern sub namens interscope würd ich auch raus schmeißen und was "anständiges" einbauen !
dann alles an einer 4-kanal endtsufe anschließen (ala krüger und Matz falls du noch eine kriegst) und fertig!!

genaueres kann man aber erst sagen wenn man weis wo die reise hingehen soll....
mfg

Car-Hifi ist kein fertigmenü



Da hast du recht!
Bin im Forum selbst nicht aktiv, lese aber immer mit und Teilemarkt mache ich über einen Kumpel, der da schon ewig aktiv ist! ^^

Oversized ist so eine Sache.
Ich finde den Unterschied hört man und eine Rolle musst du so oder so kaufen, aus diesem Grund würde ich die auch komplett verarbeiten!
Und zuviel ist meiner Meinung nach besser als zu wenig. Du kannst natürlich auch ein 4mm Installerkit nehmen, dann brauchst nur eine Schicht ^^
Ich habs halt mit 3x 1,8mm gemacht, war für mich die beste Lösung! (würde es je nach Türaufbau auch immer wieder so machen)
Wobei die meisten Fahrzeuge ja kein Innenblech mehr habem. XD

Rest stimme ich dir wieder zu!
Wobei ich was kleines ala Helix HXA400 MK2 nehmen würde.

Kleine Woofer können auch ordentlich Krawall machen... da schmeiß ich als Tip mal Tang Band in den Raum.
2 Stück kannst du geschlossen in 15L spielen lassen oder 30L Bassreflex! Das reich voll aus für einen schönen Tiefton.

Mein Abarth Grande Punto:


Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

12

Mittwoch, 8. Februar 2012, 20:36

hey Ho

@ Steppi

^^ hab mir deinen beitrag noch ma in ruhe durchgelesen.. jetzt hab ich verstanden was du mit 3 schichten meinst !! ^^
jo so geht das natürlich auch ! ....tja wer lesen kann ist klar im vorteil :D

tja was endstufen angeht ist das meiste geschmackssache !! (genesis :love: )
..und ja kleine subs rocken (bei mir wirds nen raptor 6 :D )

mfg

hubbeda

Abarth-Profi

  • »hubbeda« ist männlich

Beiträge: 409

Dabei seit: 3. Dezember 2008

Wohnort: Meisenheim

Aktivitätspunkte: 2115

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Februar 2012, 23:24

Welche Dicke des Alubutyl würdet ihr jetzt empfehlen?
Hier wird grad von 1,5 , 2 und 2,5mm Dickem gesprochen.

Wollte im Frühjahr meinen auch mal Dämmen ( Türen , Heckklappe , Hinten die Seiten und den Kofferraumboden ) .

Wie viel Fahrgeräusch bekommt ihr denn dann noch mit? Grade was von Motor/Auspuff kommt ?

Gibt es klanglich hochwertigere Lautsprecher, die man am Serien Radio betreiben kann und für die man nicht extra noch einen Verstärker benötigt?
Im Kofferraum wollte ich den Interscope Sub gegen ne Reserveradbox mit nem 25er Woofer tauschen und den Boden etwas höherlegen.

Gruß

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. Februar 2012, 09:21

Jede Art von Dämmung ist gut und zu empfehlen (Alubutyl)
In der Regel reichen 1,8mm schon völlig aus von der Dicke.
Dickeres Material ist natürlich nie zum Schaden, aber wieder mehr Gewicht!

Alubutyl ist zur akustischen Dämmung und nimmt von deiner Anlage die Schwingungen auf bzw. legt das Blech "tot". (wenn man aussen gegen eine Alubutyltür klopft klingt das ehr nach einer 80er Wand als nach Blech) Als Dämmstoff gegen Aussengeräusche ist das nicht wirklich geeignet, dafür gibts wieder andere Materialien. (ein wenig dämpft es trotzdem)

Grundsätzlich kannst du alles mit CAN-Bus bzw. Hi-Lo-Adaptern anschließen, wobei es dann auf die Lautsprecher nicht die volle Leistung bringt und es eigentlich unmöglich ist das System richtig abzustimmen. (klanglich für den Laien wirds reichen... für den Profi hört es sich Krum und schief an)

Wenn bei dir eh noch der Boden aufgedoppelt werden und ein Sub in das Reserverad soll, dann würde ich lieber sparen und mir eine oder zwei vernünftige Endstufen holen. (die angesprochene Helix HXA400 MK2 z.B. mit aktiven Weichen oder eine Hollywood oder sowas) Da gibts welche da nehmen 2 Stück nichtmal den Platz eines Schuhkarton ein!


@Ding dong,
hatte mir schon gedacht, dass wir nur aneinander vorbei geredet haben.
Ja die Genesis sind geil, aber nehmen viel Platz weg. (Beim Kumpel sind 3 Stück verbaut) ^^
Bei mir hatte ich z.B. eine Macrom M1A.4000 drin. Beim Kumpel bin ich aber zur Zeit immer wieder von der HXA400MK2 begeistert mit 4 aktiven Weichen und das kompakte Format... richtig geil.

Und ja so Mini-Subs rocken ohne Ende... allein weil die alles so sauber mitspielen bzw. die so rasend schnell sind. Okay der Tiefgang fehlt, aber wir haben mal ein Testgehäuse mit 8 Stück gebaut... das bringt ausreichend Membranfläche ^^

Mein Abarth Grande Punto:


stefanogt

Abarth-Fahrer

  • »stefanogt« ist männlich

Beiträge: 134

Dabei seit: 9. Januar 2012

Wohnort: Koblenz

Aktivitätspunkte: 730

K O
-
A B * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Februar 2012, 10:11

Hallo danke für die vielen antworten !!!

Also wenn das wetter es zu läst wird als erstes die kiste gedämmt!!!

Wollte jetzt nicht unbedingt nen sub rein mache da platzmangel (nachwuchs)!! wollte es so machen wie diegoXR6 schon hat so hab ich musik und platz !!

@diegoxr6 merkt man das das du den lautsprecher im interscop gewechselt hast also was ich meine das der besser ist als der ori??

danke jungs auuf euch ist verlass!!! :D
Punto Abarth EsseEsse in Nero Scorpione :D
- Weißes Estetico Kit
- 12v Steckdose
- 2 Zonen Klimaautomatik
- Interscoop
Tuning
- Abarth Fußstütze
- G-TECH GT560 Cup GT
- Distanzscheiben von H&R VA 15mm/Rad HA 20mm/Rad
- Carbon Airbox + Eigenbau Ansaugrohr
- Ladeluftkühler (TZB)

Mein Abarth Grande Punto:


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. Februar 2012, 12:01

Hallo danke für die vielen antworten !!!

Also wenn das wetter es zu läst wird als erstes die kiste gedämmt!!!

Wollte jetzt nicht unbedingt nen sub rein mache da platzmangel (nachwuchs)!! wollte es so machen wie diegoXR6 schon hat so hab ich musik und platz !!

@diegoxr6 merkt man das das du den lautsprecher im interscop gewechselt hast also was ich meine das der besser ist als der ori??

danke jungs auuf euch ist verlass!!! :D

Vom Wechsel des Woofer im Interscop würde ich absehen, aus akustischer Sicht ist das Gehäuse nicht ideal...
Alternativ die angesprochenen Tang Band oder die Raptor verbauen (wie gesagt einer davon brauch nur 5-7L geschlossen)

Beispiel vom Kumpel (Seat Ibiza SC) siehe Anhang.
Im neuen Konzept sind die übrigens in den Fussraum gewandert und als Bassreflex!
Die Dinger machen echt action und es nimmt kein Platz weg. in GPA lassen die sich im geschlossenen Gehäuse vlt. sogar unterm Sitz verbauen!
»Steppi« hat folgende Bilder angehängt:
  • audioausbau3_4.jpg
  • audioausbau_3_9.jpg

Mein Abarth Grande Punto:


DiegoXR6

Abarth-Profi

  • »DiegoXR6« ist männlich

Beiträge: 544

Dabei seit: 24. Januar 2010

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2810

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. Februar 2012, 15:20

Ja man merkt schon dass er gewechselt wurde, hat einen kräftigeren Bass. Das original Pappe Dings ist ja ein Witz. Aber du darfst Dir nicht zu viel erwarten. Wenn Du mehr Schub willst würde ich es so machen wie Steppi es vorgeschlagen hat.

@ Steppi oder Ding Dong: Im Anhang sind die Daten von meinem Sub. Würde es sich lohnen dafür ein neues Gehäuse zu bauen (Volumen? Geschlossen oder Bassreflex?) und einen kleinen Verstärker anzuschließen?
»DiegoXR6« hat folgendes Bild angehängt:
  • CS130-1.jpg
GPA Nero Scorpione - Serialtuning Kennfeldoptimierung - Supersprint Auspuffanlage - Forge Llk - Abarth Koni + H&R Federn - Oz Ultraleggera - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Sandtler B2 System + HG-Motorsport Air Intake

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. Februar 2012, 15:45

Also das Interscope ist doch so ein komische Plastikkahn?

Ein vernünftiges Gehäuse macht viel aus.
Ich habe es in der Kaffeepause grad mal kurz berechnet...

Der sollte entweder in 3,8L Geschlossen oder in ~9L Bassreflex spielen. (bitte korregieren, wenn mir ein Fehler unterlaufen ist)
Beim Bassreflex ca. ein 70er Rohr und 40cm lang.

Ob Bassreflex oder Geschlossen ist eine Glaubesfrage und Sache des Einsatzgebietes und des eingesetzten Verstärkers (Abstimmungsmöglichkeiten)
Verstärker solltest du aufjedenfall dazu nehmen.

P.S.:
Der Lautsprecher ist ja ein Doppelschwingspuler (4-Anschlüsse bzw. 2x 4 ohm), beim verkabeln aufpassen!
Der müsste am Ende an 2ohm laufen an einer 4-Kanal Stufe, dazu musst du "+" und "+", sowie "-" und "-" der beiden Spulen verbinden und dann auf das eine "+" das Plus der Endstufe und auf das gegenüberliegende "-" das Minus der Endstufe.

*Bitte jemand nochmal die Aussagen validieren, bin mir grad nur zu 95% sicher* :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Steppi« (9. Februar 2012, 16:27)

Mein Abarth Grande Punto:


stefanogt

Abarth-Fahrer

  • »stefanogt« ist männlich

Beiträge: 134

Dabei seit: 9. Januar 2012

Wohnort: Koblenz

Aktivitätspunkte: 730

K O
-
A B * * *

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. Februar 2012, 17:06

so leute ich danke euch also ich werde es in angriff nehmen wen das wetter etwas mehr machen lässt da ich noch die garage leer machen muss !!!!
Punto Abarth EsseEsse in Nero Scorpione :D
- Weißes Estetico Kit
- 12v Steckdose
- 2 Zonen Klimaautomatik
- Interscoop
Tuning
- Abarth Fußstütze
- G-TECH GT560 Cup GT
- Distanzscheiben von H&R VA 15mm/Rad HA 20mm/Rad
- Carbon Airbox + Eigenbau Ansaugrohr
- Ladeluftkühler (TZB)

Mein Abarth Grande Punto:


Ding Dong

Mitgliedschaft beendet

20

Donnerstag, 9. Februar 2012, 17:28

nabend

sooo

Welche Dicke des Alubutyl würdet ihr jetzt empfehlen?
Hier wird grad von 1,5 , 2 und 2,5mm Dickem gesprochen.

Wollte im Frühjahr meinen auch mal Dämmen ( Türen , Heckklappe , Hinten die Seiten und den Kofferraumboden ) .

Wie viel Fahrgeräusch bekommt ihr denn dann noch mit? Grade was von Motor/Auspuff kommt ?

Gibt es klanglich hochwertigere Lautsprecher, die man am Serien Radio betreiben kann und für die man nicht extra noch einen Verstärker benötigt?
Im Kofferraum wollte ich den Interscope Sub gegen ne Reserveradbox mit nem 25er Woofer tauschen und den Boden etwas höherlegen.

Gruß

http://www.just-sound.de/einbau-daemmung…er-rolle/a-139/
sollte vor erst reichen für die Türen ...der Punto hat in der Tür nen ganz großes loch evtl. vorher mit lochband und sikaflex sozusagen streben ziehen
wenn du schon nen sub einbauen willst wieso nich gleich ne 4kanal und die front mit ansteuern??



@ stefanogt
kannste bitte ins detail gehen was du genau willst und was nicht ? dann kann man dir gezielter helfen !

@ diegoXR6

das ding ist als Subwoofer kommplett untauglich ! auch wenn es da steht!
laut frequnzgang ist es vielleicht nen tmt aber kein Sub!

mfg

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!