Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Juni 2015, 08:23

Lenkung

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Zusammen,

hattet Ihr beim GPA (oder Mito oder den anderen Abarths) schon Probleme mit der Lenkung?

Ich fange einfach mal von vorn an, wer nur am Problem interessiert ist kann das hier überspringen:
Also mein Abarth zog je nach Straße schon recht lange leicht nach rechts, was mich nie gestört oder beeinflusst hat.
Jetzt waren meine Bremse und die Reifen runter weshalb der Abarth in die Werkstatt ging.
Damit der Aufenthalt Sinn macht habe ich gleich noch ein Komplettset Powerflexbuchsen geordert und mal gebeten nach dem rechts-Drall zu schauen.
Nach dem Aufenthalt waren alle Probleme beseitigt, auf der Heimfahrt merkte ich jedoch dass das Lenkrad nicht eingestellt wurde.
Also neuen Termin gemacht zum Nachbessern.
In der Zwischenzeit bin ich noch etwas gefahren (~200km) und hatte schon ein leicht schwammiges Gefühl.
Am letzten Tag vor dem nächsten Termin gabs dann kurz vorm Parken zuHause beim befahren eines abgesenkten Bordstein einen lauten Knall.
Im Stand beim Drehen des Lenkrad gabs noch 2-3mal einen ähnlichen Knall, danach war Ruhe.
Eine kurze Sichtprobe und nochmal 50km Probefahrt zeigten keinen neuen Probleme.
Das Auto ging dann so in die Werkstatt.



Gestern dann der Anruf.
Hattest du die Fehlermeldungen auch schon?
IST-Zustand:
Der Abarth lässt sich ordentlich kalibrieren und Lenkrad und Räder stehen gerade.
Fährt man los und lenkt etwas ist alles in Ordnung.
Fährt man etwas weiter oder schneller kommt plötzlich die Meldung "ABS/ Hillholder nicht verfügbar".
Als Nebeneffekt verstellt sich bei jedem Lenken die Nullposition des Lenkrad. Also mal steht das Lenkrad bei geradeaus Lauf auf 15° rechts, mal auf 0°, dann wieder auf 20° links und das verändert sich fast mit jeder Lenkbewegung.
Liest man dann den Fehlerspeicher aus, meldet er im ABS-Stg. "C0051" (?) defekt in der Elektronischen Lenkeinheit (sporadisch)

Löscht man im Stand den Fehler und kalibriert das Ding neu, so funktioniert es wieder ein paar Meter und dann geht der Spuk von vorn los.

Vermutung der Werkstatt,
direkt die Elektronische Lenkeinheit inkl. Lenkwinkelsensor im Motor dieser.
Getestet haben wir gestern auf meinen Wunsch eine "neue" Batterie.
Heute habe ich meinen alten Lenkstock ohne Tempomat vorbei gebracht zu testen.

Wenn es das nicht ist kann es nur der E-Motor und seine Sensorik sein lt. Werkstatt und in Rücksprache mit Fiat.
Die Motoren und Sensorik gibt es wohl leider nur nicht Einzeln und die Komplette Lenksäule liegt bei ~750€ netto. ;( :rolleyes:

Mein Abarth Grande Punto:


Domuno

Abarth-Legende

  • »Domuno« ist männlich

Beiträge: 4 854

Dabei seit: 8. Januar 2011

Wohnort: Steiermark

Aktivitätspunkte: 24425

Danksagungen: 430

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Juni 2015, 00:25

Lenkwinkelsensor würde ich tippen kommt bei fiat oft vor
In doubt flat out =) Colin McRae

Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Juni 2015, 08:07

Den haben wir auch unter Verdacht.
Der Punto scheint ja zwei Stück zu haben.
Einmal der an der am Lenkstock und einmal weit unterhalb des Amaturenbrett.
Den LWS gibt es wohl leider nur mit der kompletten Lenksäule (~800€), wobei ich jetzt schon 1-2 Angebote mit einzelnem LWS (~200€) gesehen habe... weiß nicht ob der dann auch wirklich tut.

Mein Abarth Grande Punto:


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Juli 2015, 11:21

Sooo Urlaub ist rum und die Arbeit am Auto getan.

Hier kamen gleich zwei Dinge auf einander.
Punkt 1 - die gesamte Elektroniklenkung hatte einen Schuss weg
Punkt 2 - das Lenkgetriebe hatte es völlig zerlegt, hier waren mehrere Verzahnungen platt

Fazit:
Teurer Spaß! :-/

Mein Abarth Grande Punto:


Da_Basti

Abarth-Profi

  • »Da_Basti« ist männlich

Beiträge: 880

Dabei seit: 30. März 2009

Wohnort: Landsberg am Lech

Aktivitätspunkte: 4665

L L
-
S T * * *

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 30. August 2015, 19:13

Shit- weiß man worans lag?

Es gab ja mal ne Rückrufaktion bezüglich Lenkung.

Ziemlich madig das, kann man nur hoffen das da nichts mehr kommt.

Mein Abarth Grande Punto: Seriös - unseriös :-)


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. August 2015, 09:07

Woran es wirklich lag kann wohl Keiner mehr sagen.
Ich denke aber da kommen viele Sachen zusammen.
Ich weiß von einigen die innerhalb der ersten 20tkm Ihre Lenkgetriebe auf Garantie haben tauschen lassen.
Ab und an, eher recht selten hatte meins im Stand beim Lenken ein leichtes Knacken.
Auf Grund der Seltenheit habe ich mich nie darum gekümmert, zumal es keinen Einfluss beim Fahren gab.
Eventuell war das der Grund in Kombination mit meinem erhöhten Verschleiß. (Trackdays + dann vor Kurzem Powerflex schwarz ringsum)

Mein Abarth Grande Punto:


Ähnliche Themen

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!