Beiträge: 27

Dabei seit: 5. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 165

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Februar 2014, 15:00

Probleme mit dem Licht

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo Leute,

Wenn ich das Abblendlicht einschalte stellt sich das Licht ja ein.
Wenn es runter fährt leuchtet das Abblendlicht kurz und nach ca 1sec ist es aus.

Was kann da sein??

Hab die Scheinwerfer: http://www.fk-shop.de/Tuning/Beleuchtung…ae44dc1d9783e5e

Lg Pas

Mein Abarth Grande Punto: 18" Esseesse


Abarther89

Mitgliedschaft beendet

2

Sonntag, 2. Februar 2014, 15:35

Hi

Evtl. Ist der Stellmotor defekt ?!

Gruss Abarther89

Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Februar 2014, 17:51

Ich würd mal den Kabelbaum von den Scheinwerfern checken. Wackelkontakt evtl.
Wieso stellt sich das Abblendlicht den bei jedem einschalten neu ein? Sollte doch immer gleich sein, so wie du es im BC eingestellt hast....

Mein Abarth 595: Competizione


Beiträge: 27

Dabei seit: 5. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 165

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Februar 2014, 20:07

Ich würd mal den Kabelbaum von den Scheinwerfern checken. Wackelkontakt evtl.
Wieso stellt sich das Abblendlicht den bei jedem einschalten neu ein? Sollte doch immer gleich sein, so wie du es im BC eingestellt hast....
Schalte ich das Abblendlicht aus und wieder ein, richtet es sich neu aus - ist zumindest beim A3 vom Bruder genauso. Das sollte also nicht das Problem sein.
Jedoch beim "Hochfahren" des Abblendlichts, leuchten vorerst beide Scheinwerfer und kurz darauf verweigert der linke Scheinwerfer seinen Dienst.

Somit sollte eigentlich ein Defekt des Lamperl ausgeschlossen werden können. Da man zu den Scheinwerfern nicht wirklich hinkommt - wie kann ich den ausbauen um einen Wackelkontakt zu überprüfen. Reicht es, wenn man die zwei 6-Kant-Schrauben löst und ihn herauszieht?

Mein Abarth Grande Punto: 18" Esseesse


@ndy

Abarth-Meister

  • »@ndy« ist männlich

Beiträge: 1 360

Dabei seit: 5. März 2010

Wohnort: Böblingen

Aktivitätspunkte: 6880

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Februar 2014, 22:34

Also bei meinem stellt sich da nix neu ein. Wüsste auch nicht warum.
Was ist deiner für ein Baujahr?

Mein Abarth Punto Evo: G-Tech RS Kit mit GT560cup-gt, KW Inox Variante 1, Pogea Racing XCUT 8x18", Prosport LDA, 3M SLN


Sachertorte3D

Abarth-Profi

  • »Sachertorte3D« ist männlich

Beiträge: 530

Dabei seit: 6. Februar 2013

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 2695

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Februar 2014, 08:41


Schalte ich das Abblendlicht aus und wieder ein, richtet es sich neu aus - ist zumindest beim A3 vom Bruder genauso. Das sollte also nicht das Problem sein.
Naja ich würde genau das als Problem sehen, der Punto hat doch gar keine automatische Leuchtweitenregulierung... Check mal die Verkabelung durch.


Gruß Christian

Mein Abarth Punto Evo: Supersport | Esseesse Felgen | Koni FSD | Rohr ab Kat | 40mm H&R HA | Motorabdeckung in Wagenfarbe|


Tobi GPAB

Abarth-Professor

Beiträge: 2 296

Aktivitätspunkte: 11705

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

7

Montag, 3. Februar 2014, 16:50

Sag ich doch... nix leuchtweitenregulierung. Die Tunerschrottlampen haben bestimmt ein defekten Kabelbaum...

Deinen Fragen nach zu urteilen, hast Du die Lampen von jemanden einbauen lassen, dann frag den doch mal!

Das hat auch nichts mit dem Baujahr zu tun. Mein GPA von 2008, der APE von 2011 und mein aktueller SS hatten und haben nur die manuelle Steuerung von 0 -3 im BC... nix automatik.

Nee, du musst die Front abbauen, sonst bekommst Du die nicht raus...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tobi GPAB« (3. Februar 2014, 16:56)

Mein Abarth 595: Competizione


Beiträge: 27

Dabei seit: 5. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 165

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:32


Sag ich doch... nix leuchtweitenregulierung. Die Tunerschrottlampen haben bestimmt ein defekten Kabelbaum...

Deinen Fragen nach zu urteilen, hast Du die Lampen von jemanden einbauen lassen, dann frag den doch mal!

Das hat auch nichts mit dem Baujahr zu tun. Mein GPA von 2008, der APE von 2011 und mein aktueller SS hatten und haben nur die manuelle Steuerung von 0 -3 im BC... nix automatik.

Nee, du musst die Front abbauen, sonst bekommst Du die nicht raus...
Bin der Bruder von SuperSport_Vienna, da er auf Urlaub ist..
Bis vor wenigen Tagen hat ja alles sachgemäß funktioniert. Wenn der Kabelbaum von den Leuchten defekt wäre, dann hätte es doch nie richtig funktioniert!?

Mein Abarth Grande Punto: 18" Esseesse


Beiträge: 27

Dabei seit: 5. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 165

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Februar 2014, 11:35


Also bei meinem stellt sich da nix neu ein. Wüsste auch nicht warum.
Was ist deiner für ein Baujahr?
BJ 2013

Mein Abarth Grande Punto: 18" Esseesse


Sachertorte3D

Abarth-Profi

  • »Sachertorte3D« ist männlich

Beiträge: 530

Dabei seit: 6. Februar 2013

Wohnort: Wiener Neustadt

Aktivitätspunkte: 2695

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:11

Servus!

Es wird dir/ euch wohl nichts anderes über bleiben als die lampen auszubauen und genauer unter die lupe zu nehmen.
Bis vor wenigen Tagen hat ja alles sachgemäß funktioniert.
War das mit dem "automatischen einrichten" von anfang an? Er hat das auto ja so gekauft, habt ihr die originalen scheinwerfer dazubekommen? Dann könnt ihr das ja gegentesten.
Hersteller schon angeschrieben? Könnt ihr ja auf garantie einschicken - falls rechnung vorhanden...


Gruß Christian

Mein Abarth Punto Evo: Supersport | Esseesse Felgen | Koni FSD | Rohr ab Kat | 40mm H&R HA | Motorabdeckung in Wagenfarbe|



Beiträge: 27

Dabei seit: 5. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 165

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Februar 2014, 16:44

Servus!

Es wird dir/ euch wohl nichts anderes über bleiben als die lampen auszubauen und genauer unter die lupe zu nehmen.
Bis vor wenigen Tagen hat ja alles sachgemäß funktioniert.
War das mit dem "automatischen einrichten" von anfang an? Er hat das auto ja so gekauft, habt ihr die originalen scheinwerfer dazubekommen? Dann könnt ihr das ja gegentesten.
Hersteller schon angeschrieben? Könnt ihr ja auf garantie einschicken - falls rechnung vorhanden...


Gruß Christian
Ja, er hat das Auto mit den Zubehörscheinwerfern gekauft. Die Originalscheinwerfer haben wir dazu bekommen. Er hat den Hersteller der Zubehörscheinwerfer bezüglich des Problems bereits angeschrieben - wir warten noch auf die Antwort.

Das "einrichten" hat er immer gemacht. Dabei haben wir uns jedoch nichts gedacht, da das bei meinem damaligen Mini sowie bei meinem jetzigen A3 genauso der Fall war/ist und ich eigentlich kein Auto mehr kenne, wo beim Einschalten des Lichts, dies nicht passiert. Aber gut zu wissen, dass das ein Abarth nicht macht ;)
Das merkwürdige momentan ist eben einfach, wieso das eine Lamperl während des Einrichtvorgangs aufhört zu leuchten und ausbleibt. Das ist uns erst vor wenigen Tagen aufgefallen und anfangs war es definitiv nicht so. Nachdem das Lamperl auch erstmal leuchtet, kann es die Glühbirne nicht defekt sein.

Habt ihr hier in dem Forum einen Howto-Bereich mit Anleitungen?
Dann würde ich die Woche mal den Scheinwerfer ausbauen und den Originalen einbauen zum Vergleich.

Gruß,
Patric

Mein Abarth Grande Punto: 18" Esseesse


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 4. Februar 2014, 16:56

Mach mal ein Foto vom Scheinwerfer, vom Kabelbaum und vom Leuchtmittel.

Mir klingt das so, als hat der Vorbesitzer ein Xenon-HID-Kit inkl. Hella Leuchtweitenregulierung nachgerüstet.
Falls es sich tatsächlich um ein solches handelt, kann ein defekter Brenner oder ein defektes Stg. vorliegen.


Dein A3 und dein Mini hatten sicher Xenonlicht?
Da ist es normal und sogar Pflicht, dass da eine automatische Leuchtweitenregulierung verbaut ist. Dadurch hast du das "einrichten" beim Einschalten!
Bei Autos mit serienmäßigem Halogenlicht hast du eine manuelle Leuchtweitenregulierung -> beim Einschalten passiert dort garnichts, da die Leuchtmittel mechanisch eingerichtet sind und zusätzlich einen 3-stufigen elektrischen Stellmotor haben der sich vom Cockpit aus bedienen lässt.

Mein Abarth Grande Punto:


Beiträge: 27

Dabei seit: 5. Oktober 2013

Aktivitätspunkte: 165

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Februar 2014, 18:07

Mach mal ein Foto vom Scheinwerfer, vom Kabelbaum und vom Leuchtmittel.

Mir klingt das so, als hat der Vorbesitzer ein Xenon-HID-Kit inkl. Hella Leuchtweitenregulierung nachgerüstet.
Falls es sich tatsächlich um ein solches handelt, kann ein defekter Brenner oder ein defektes Stg. vorliegen.


Dein A3 und dein Mini hatten sicher Xenonlicht?
Da ist es normal und sogar Pflicht, dass da eine automatische Leuchtweitenregulierung verbaut ist. Dadurch hast du das "einrichten" beim Einschalten!
Bei Autos mit serienmäßigem Halogenlicht hast du eine manuelle Leuchtweitenregulierung -> beim Einschalten passiert dort garnichts, da die Leuchtmittel mechanisch eingerichtet sind und zusätzlich einen 3-stufigen elektrischen Stellmotor haben der sich vom Cockpit aus bedienen lässt.
Ok, die hatten tatsächlich Xenon-Licht.
Ich mach dir morgen ein Foto. Muss jetzt nämlich los. Danke schonmal für deinen Tipp!

Mein Abarth Grande Punto: 18" Esseesse


Steppi

Abarth-Legende

Beiträge: 3 960

Aktivitätspunkte: 20175

Danksagungen: 449

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Februar 2014, 18:48

Joa für Xenon ist das wie gesagt auch normal/ Vorschrift.
Daher tippe ich drauf, dass da ein Xenon-Kit mit ALWR nachgerüstet wurde und jetzt eventuell ein Brenner oder ein Stg. durch ist.

Mein Abarth Grande Punto:


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!