Autohaus Renck-Weindel KG

SteveO

Abarth-Profi

Beiträge: 579

Dabei seit: 9. Mai 2009

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

201

Mittwoch, 26. Juni 2013, 20:09

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Es gibt leider immernoch 4 User die ihre Rechnung nicht bezahlt haben!
Ich möchte nochmal dran erinnern, dass es sich um eine verbindliche Bestellung gehandelt hat und nur durch eure Zusage die Bestellmenge und der gute Preis erreicht wurde.
Wer sich nun also angesprochen fühlt möge bitte die offene Rechnung begleichen um sich und Dirkes weiteren Stress zu ersparen.
(Da die Tempomate extra für uns bestellt wurden gibt es kein Widerrufsrecht! Falls jemand meint sich so rausreden zu können.)

Falls es noch neue Interessenten gibt: Neben den 4 erwähnten sind auch noch weitere Tempomate verfügbar!

Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

202

Donnerstag, 27. Juni 2013, 10:59

HI HO,
kann nur empfehlen. Super Service, schneller Versand. Also Geld aus den Taschen, weniger rauchen und trinken und Rechnung zahlen. Sonst haben wir bald keine Sammelbestellungen mehr :(
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bigitalian« (27. Juni 2013, 12:26)

Mein Abarth Grande Punto:


MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 181

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42125

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

203

Donnerstag, 27. Juni 2013, 11:58

Ich finde es auch sehr schade, daß solche Sammelbestellungen immer darunter leiden, daß ein paar Besteller es nicht zeitgerecht fertig bringen, für ihre Ware auch zu zahlen. Da stecken eine Menge Leute und Zeit dahinter, die das ehrenamtlich für euch alle auf die Beine gebracht haben, damit das Ganze überhaupt so funktionieren kann. Spreche da aus eigener Erfahrung. Ein bisschen mehr diesbezüglichen Respekt kann man schon erwarten.

Also hopp, Leute, macht jetzt!!

ichraffsnicht

Abarth-Schrauber

  • »ichraffsnicht« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. November 2011

Wohnort: 06317 Erdeborn

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

204

Montag, 8. Juli 2013, 15:53

für alle die vor haben ihr bluetooth elm 327 interface selbst umzubauen zwecks pinbelegung. bitte nicht wie ich wie nen fleischer in ds gehäuse rein kiekeln. unter der folie sind 4 schrauben. ich hab dabei 3 smd-wiederstände runter gerissen... = neuer adapter kaufen. geht speziell um den orange-blauen adapter

wie immer gilt also vorsicht walten lassen ;-)

Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

205

Montag, 8. Juli 2013, 16:06

HI HO,
und wer kein hat, den direkt kaufen ->

Fiat Freigeschaltet

Der Anbieter auch den gelben Stecker.

Mfg é Ciao
Christian
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Mein Abarth Grande Punto:


ichraffsnicht

Abarth-Schrauber

  • »ichraffsnicht« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. November 2011

Wohnort: 06317 Erdeborn

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 16. Juli 2013, 12:12

Wie man seinen Billig-OBD-Dongle umbaut!

Hi Leute.

Wie viele wissen ist echt recht simpel mit den richtigen Adapter und den Richtigen OBD-Dongle den Tempomat freizuschalten, oder auch Aktoren zu testen und andere tolle Sachen am auto zu machen (Gurtwarner).

Hier möchte ich euch eine Anleitung aufzeigen mit der Ihr Jeden OBD-Dongle, egal ob Bluetooth oder USB oder wifi umbauen könnt.

Ich hab z.b. dieses billig-ding bestellt. http://www.ebay.de/itm/290910434802?ssPa…984.m1497.l2649

auf dem sind schon alle Bauteile SMD. auch die Leds war die Platine sehr klein macht.

Bei dieser Anleitung benötigt Ihr den gelben Adapter nicht!

Benötigtes Werkzeug: Lötkolben, etwas Litze oder ein Lötsauger und natürlich Lötzinn. Ich empfehle eins mit einen hohen Zinnanteil und eingeschlossenen Flussmittel.


Ich hab mit den Oben genannten Adapter gearbeitet. es ist aber bei den China-Dingern eigentlich immer ähnlich.

Unter der Folie sind 4 Kreuzschlitzschrauben. Diese rausdrehen und gut weg packen. (sind sehr klein und verwinden gern im Teppich;-))


Dann die beiden Gehäusehälften auseinander ziehen. und die Platine aus dem Gehäuse entnehmen.



Nun nehmen wir uns erstmal die Steckerpins vor. Hier seht ihr einen bereits fertig umgelöteten Stecker.

Ihr müsst mit den Lötkolben die Ader von Pin 6 lösen und gleich wieder an pin 1 Anlöten.
Nun löst Ihr die Ader von Pin 14(direkt über der 6) und lötet sie an Pin 9 an.

Nun zur Platine. hier ist evtl auch noch Lötarbeit nötig.


Wir verfolgen die beiden adern die jetzt ja auch 1/9 liegen nach bis auf die Anschlussbrücke an der Platine. nun schauen wir ob zwischen diesen beiden Pins ein Widerstand eingelötet ist. bei mir war das so! der war oben zwischen Anschlussbrückenpin 5 und 6.(das weiße Doppelkästchen wo man nur noch zwei Lötzinpunkte sieht, meist mit Beschriftung 121 oder 1200). Diesen habe ich mit einer recht hohen Lötkolbentemperatur und einer Spitzzange abgelötet. Die hohe Temperatur deshalb um die Lötstelle schnell heiß zu bekommen und die umliegenden Bauteile nicht so stark zu erhitzen.

Ist dort kein Widerstand, habt ihr glück. ;-)

Fertig.

Nun habt ihr euren Adapter umgebaut und könnt mit den Steuergerät arbeiten.


Zum technischen Hintergrund:

Der 199 besitzt zwei getrennte CAN-Busse. Einen Highspeed-CAN (HS-CAN) und einen Lowspeed-CAN (LA-CAN).

Der HS-CAN ist zum Momentan-werte und Fehlercodes auslesen.
Er liegt auf Pin 6/14.

Der LS-CAN ist zur Parametrierung der Steuergeräte (Tempomat freischalten, Service-Intervall zurücksetzen usw)
Er liegt auf Pin 1/9.


Zu den Widerstand:

Dies ist ein Abschlusswiderstand für den CAN-BUS. Dieser wird für den HS-BUS empfohlen. es geht aber auch ohne. (Ein Bus hat man abzuschließen um keine Reflexionen auf den Bus zu haben)

Beim LS-Bus darf allerdings kein Abschlusswiderstand rein (bzw ein kleinerer).

Da wir ja nun auf den LS-CAN arbeiten muss der widerstand also raus!



Abschließend möchte ich noch sagen, das man sich natürlich auch einen umschalter bauen kann. das werde ich auch tun und dann das tut erweitern :-)

mfg

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (16.07.2013), MrHenry20 (18.07.2013), SteveO (18.07.2013), Toasted (24.07.2013)

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 181

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42125

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

207

Donnerstag, 18. Juli 2013, 00:58

Solche Tutorials braucht das Forum! Einfach, verständlich, nachvollziehbar und glaube von fast jedem machbar.

:thumbsup: U DA MAN!! :beifall:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Domuno (18.07.2013)

ichraffsnicht

Abarth-Schrauber

  • »ichraffsnicht« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. November 2011

Wohnort: 06317 Erdeborn

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

208

Donnerstag, 18. Juli 2013, 11:34

danke fürs feedback. hab mir nur gerade überlegt, das ich vielleicht dazu nen neuen thread hätte machen sollen (was ein deutsch :D )

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 181

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42125

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

209

Donnerstag, 18. Juli 2013, 11:37

Nö, passt doch gut zum Thema?!! Genau so muß man es ja schließlich machen, damit der Tempomat freigeschalten werden kann. Das passt schon gut so! ;)

SteveO

Abarth-Profi

Beiträge: 579

Dabei seit: 9. Mai 2009

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

210

Sonntag, 21. Juli 2013, 21:56

Ich hab jetzt folgendes Problem:
Mein Tempomat wurde netterweise von BigItalian freigeschaltet, allerdings deaktiviert sich der Tempomat immer nach rund 5-10 Sekunden von selbst und lässt sich dann erst nach Motor Neustart wieder aktivieren. Dann beginnt das selbe Spiel von vorne.
Weis jemand woran das liegen könnte?


Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

211

Montag, 22. Juli 2013, 07:47

HI HO,
klemm mal die Batterie ab für 30 Minuten ?
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Mein Abarth Grande Punto:


Benni_HH

Mitglied

Beiträge: 24

Dabei seit: 22. Juli 2013

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

212

Montag, 22. Juli 2013, 20:20

Nachrüsten geht auf jedenfall. was es kostet hab ich garnicht aufm schirm. Einfach mal bei Abarth mal nachfragen!

Mein Abarth Grande Punto:


SteveO

Abarth-Profi

Beiträge: 579

Dabei seit: 9. Mai 2009

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

213

Montag, 22. Juli 2013, 20:22

Hast du dir mal den Thread ganz durchgelesen? :rotfl:

Apollo

Moderator

  • »Apollo« ist männlich

Beiträge: 4 409

Dabei seit: 19. Juli 2012

Wohnort: Limburg

Aktivitätspunkte: 22365

- L M
-
W I * *

Danksagungen: 902

  • Nachricht senden

214

Montag, 22. Juli 2013, 20:24

Hast du dir mal den Thread ganz durchgelesen? :rotfl:
In dem Tempo wie er hier schreibt, bestimmt nicht.... LOL

Mein Abarth Punto Evo: Esseesse mit Blubbern, Stahlflexleitungen in ROT, G-Tech Cup GT, HJS 200 Zellen Kat, HG Air Intake + CDA Box, HG HFRS Ladeluftkühler, H&R + Eibach Spurplatten, Rote Silicone Racing Hoses, 18 Zoll Abarth Felgen, Prosport Gauges, Brembo High Performance Bremsscheiben mit HP2000 Belägen, Bilstein B14, Novitec Schaltwegverkürzung, Lester Sideblades, Haubenlifter, Wiechers Domstrebe, Lüftungsschlitze, Hifi Ausbau, Semi Slicks auf 17 Zöllern, Tracktimer mit 10hz GPS


ichraffsnicht

Abarth-Schrauber

  • »ichraffsnicht« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. November 2011

Wohnort: 06317 Erdeborn

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

215

Montag, 22. Juli 2013, 21:04

klingt ja fast nach wackelkontakt an irgendeinen stecker oder so.

SteveO

Abarth-Profi

Beiträge: 579

Dabei seit: 9. Mai 2009

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

216

Montag, 22. Juli 2013, 21:07

Hast du dir mal den Thread ganz durchgelesen? :rotfl:
In dem Tempo wie er hier schreibt, bestimmt nicht.... LOL


Warscheinlich hat er den Tempomat an... SCNR

klingt ja fast nach wackelkontakt an irgendeinen stecker oder so.


Dafür ist zu regelmäßig/reproduzierbar. Ist ja auch so wenn das Auto noch steht.

Bin leider noch nicht dazugekommen die Batterie mal kurz abzuklemmen, da der Vorbesitzer die Minusklemme mit einer kleinen Schraube fixiert hat und ich keinen passenden Schraubenzieher zur Hand hab :wacko:

ichraffsnicht

Abarth-Schrauber

  • »ichraffsnicht« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. November 2011

Wohnort: 06317 Erdeborn

Aktivitätspunkte: 1645

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 23. Juli 2013, 17:43

es ist ein stromKREIS ;-) wenn eine klemme ab ist reichts auch ;-)

SteveO

Abarth-Profi

Beiträge: 579

Dabei seit: 9. Mai 2009

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

218

Dienstag, 23. Juli 2013, 17:48

Bei einer Autobatterie immer zuerst Minus ab und dann Plus und beim anschließen genau andersherum, so wurde mir das irgendwann mal beigebracht.
Abgesehen davon ist, wenn ich das Recht in Erinnerung hab, der Pluspol eh mit einer Mutter und nicht mit einem Schnappverschluss fixiert.

Hab in der Mittagspause die Batterie mal abgeklemmt... hat leider nichts gebracht.
Nächste Möglichkeit wäre Proxy Alignment nochmal durchführen oder?

Bigitalian

Abarth-Profi

  • »Bigitalian« ist männlich

Beiträge: 845

Dabei seit: 27. Februar 2011

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 4395

Danksagungen: 118

  • Nachricht senden

219

Mittwoch, 24. Juli 2013, 09:27

HI HO,
hmm oder ist da was falsch wg. den versuchten Proxy Alignment durch Wlan/Bluetooth ELM327 und den abbrüchen ?

Weil eigentlich kann man da nicht viel falsch machen..wann bist du mal in Kiel ? Ich komm nich mehr Zeitlich nach Hamburg.
GPA SS KIT | 213 PS | 325 NM | Scara DP 200cpi Materialmord | CSC Flexrohr | Ragazzon ab Flexrohr | Bonalume Pop-Off | Turbozentrum LLK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MrHenry20« (24. Juli 2013, 19:11)

Mein Abarth Grande Punto:


Toasted

Abarth-Schrauber

Beiträge: 274

Dabei seit: 27. März 2012

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 1390

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

220

Mittwoch, 24. Juli 2013, 09:34

Genau daran liegt. Holt euch lieber ein Adapter mit kabel Anbindung sonst wird das Problem immer wieder auftreten.
MES verträgt sich nicht ganz so gut mit WLAN/BT leider :|

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!