roc69

Abarth-Schrauber

  • »roc69« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 13. November 2008

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Oktober 2010, 15:54

Getriebeschaden nach 33.000 km

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

hab von meinem grazer händler im mai GPA gekauft und nun 33t km drauf, beim service letzte woche wurde festgestellt, daß das getriebe defekt ist und getauscht werden muß (hatte ca. 1 woche zuvor ein leichtes knarren, dachte erst radlager oder dergleichen) - soweit so gut (da noch ohnehin noch werksgarantie besteht)

jetzt kommts aber - mein grazer händler hat info aus italien bekommen, daß nach prüfung der software festgestellt wurde, daß für ca. 30 sekunden ca. 7400/m gedreht wurde und somit kein garantieanspruch besteht!!!!

da mein grazer händler meine fahrweise kennt war sofort klar, es muß der vorbesitzer gewesen sein - und da er mir vertraut entstehen mir keine kosten. Er hat es gottlob geschafft, 50% aus Italien zu bekommen, Rest schluckt er kulanter weise für mich selber.

Was mich aber zornig macht ist die tatsache, daß 1. ein "sportwagen" es schon mal aushalten sollte, für so kurze zeit etwas über limit zu drehen ohne daß getriebe schaden daran nimmt und 2. daß es anscheinend keinen drehzahlbegrenzer gibt.

Bin echt wieder mal begeistert von meinem grazer abarth händler, bei einem anderen hätte ich selbst dafür aufkommen müssen.

lg
christian

Abarthuro

Abarth-Schrauber

  • »Abarthuro« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 5. Januar 2009

Aktivitätspunkte: 1870

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Oktober 2010, 17:33

RE: Getriebeschaden nach 33.000 km

Servus Christian,

Tja, so a Dreeg :( aber is ja no amoi guad ganga....


viele grüße aus Mühldorf
Uschi&Arthur

roc69

Abarth-Schrauber

  • »roc69« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 13. November 2008

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Oktober 2010, 18:09

RE: Getriebeschaden nach 33.000 km

sogesehn wirklich glück gehabt - vorallem dank R.Damisch.....

lg auch an Euch Beide

Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Oktober 2010, 18:37

Bei einem anderen wäre es ein fall für einen Anwalt gewesen, bzw mittels Argumetation gar nicht so weit gekommen. So einfach ist das eigentlich. Denn mal rein logisch, wenn ich meinen Motor im Stand auf 7400 drehe, was macht das dem Getriebe aus. Nichts, rein gar nichts , so einfach ist das ! Motor wäre was anderes aber so, unintressant.Kann es sein das du ihn zwar im Mai gekauft hast er aber schlichweg keine Werksgarantie mehr hat weil er älter als 2 Jahre ist?
Grüße
Marc

roc69

Abarth-Schrauber

  • »roc69« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 13. November 2008

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Oktober 2010, 19:32

1.) wenn nicht im leerlauf dann läuft getriebe sehrwohl mit
2.) BJ 11/08 somit noch werksgarantie !!!

Maxipappa05

Abarth-Profi

  • »Maxipappa05« ist männlich

Beiträge: 571

Dabei seit: 15. Februar 2010

Wohnort: Amberg i.d. Opf.

Aktivitätspunkte: 2935

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Oktober 2010, 19:47

Und welchen Gang hattest du drinn, konnte man dir das sagen? Bist du dir sicher mit 11/08, ich frag deshalb weil nämlich die daten der EZ nicht immer mit dem Programm von Fiat übereinstimmt, hatte ich selber schon mal bei meinem anderen Auto ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maxipappa05« (16. Oktober 2010, 19:52)


abarthmech

Abarth-Professor

  • »abarthmech« ist männlich

Beiträge: 2 547

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13130

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Oktober 2010, 21:18

Was bitte sind schon 30 Sekunden hochgerechnet auf 33000km ??? Die Italiener sind einfach nur lächerlich :?:
Ich versteh auch nicht was Höchstdrehzahl-Zähler mit nem kaputten Getrieben zu tun haben soll . Schließlich gehts doch um nen Getriebeschaden und nicht um nen Motorschaden. Zumal das 100% nicht das erste und vor allem nicht das letzte Getriebe is das auseinanderfliegen wird .
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon
Alfa Romeo GTV 916 3.0 V6 24V
aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA / Alfa Romeo GTV 3.0 V6


schmunzel

Abarth-Professor

  • »schmunzel« ist männlich

Beiträge: 1 986

Dabei seit: 2. August 2008

Aktivitätspunkte: 10605

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

8

Samstag, 16. Oktober 2010, 21:30

wieso? fliegen die getriebe beim gpa öffter auseinander?
muss ich schon geld dafür beiseite tun?

Mein Auto: Renault Megane RS TrackEdition und 595 Competizione mit Gtech Kram usw.


DiegoXR6

Abarth-Profi

  • »DiegoXR6« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 24. Januar 2010

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2820

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

9

Samstag, 16. Oktober 2010, 23:55

Es gibt einen Drehzahlbegrenzer und da ein GPA normalerweise nicht von alleine auf 7400 Umdrehungen kommt, und vor allem nicht 30 s lang, ist es ein Zeichen dafür dass entweder ein Zusatzsteuergerät eingebaut wurde oder mehrmals sehr brutal runter geschaltet wurde. Somit ist es für Fiat ein Grund die Garantie zu annullieren. Das Problem sind die 30 s, den die zeigen dass der Motor sehr oft in einem zu hohen Drehzahlbereich war..
GPA Nero Scorpione - Serialtuning Kennfeldoptimierung - Supersprint Auspuffanlage - Forge Llk - Abarth Koni + H&R Federn - Oz Ultraleggera - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Sandtler B2 System + HG-Motorsport Air Intake

roc69

Abarth-Schrauber

  • »roc69« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 13. November 2008

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Oktober 2010, 00:57

na super - ich befürchte dass der vorbesitzer den wagen verheizt hat, ich selber hab noch kein auto in den roten bereich gedreht.....

die auswertung zeigt weder welcher gang noch wann das gewesen ist.....

ich kann mir auch eine fahrweise von 30 sec mit 7.400 nicht wirklich vorstellen, wie das funktionieren soll.... im 1. gang halbe minute volles rohr oder wie?

na ich hoffe dass es mit dem getriebe dann mal gewesen ist, wobei ich - wie schon oben erwähnt echt die befürchtung habe, der vorbesitzer hatte seinen GPA nicht wirklich lieb....

was lernen wir wieder daraus, keine gebrauchten autos (vorallem sportlich ausgelgte) kaufen.

PS: Lieferzeit Getriebe ca. 3 Wochen - auch recht kundenfreundlich ;(


DiegoXR6

Abarth-Profi

  • »DiegoXR6« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 24. Januar 2010

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2820

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. Oktober 2010, 01:56

Zitat

Original von roc69
na super - ich befürchte dass der vorbesitzer den wagen verheizt hat, ich selber hab noch kein auto in den roten bereich gedreht.....

die auswertung zeigt weder welcher gang noch wann das gewesen ist.....

ich kann mir auch eine fahrweise von 30 sec mit 7.400 nicht wirklich vorstellen, wie das funktionieren soll.... im 1. gang halbe minute volles rohr oder wie?

na ich hoffe dass es mit dem getriebe dann mal gewesen ist, wobei ich - wie schon oben erwähnt echt die befürchtung habe, der vorbesitzer hatte seinen GPA nicht wirklich lieb....

was lernen wir wieder daraus, keine gebrauchten autos (vorallem sportlich ausgelgte) kaufen.

PS: Lieferzeit Getriebe ca. 3 Wochen - auch recht kundenfreundlich ;(


die 30 sec sind normalerweise eine Addition, zB. wenn er 30 mal jeweils eine Sekunde bei 7400 Umdrehungen war..

naja, hoffentlich kommt nix mehr nach aber ich denke nicht da der 1,4 tjet doch einiges aushällt ;)
GPA Nero Scorpione - Serialtuning Kennfeldoptimierung - Supersprint Auspuffanlage - Forge Llk - Abarth Koni + H&R Federn - Oz Ultraleggera - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Sandtler B2 System + HG-Motorsport Air Intake

White_Scorpion

Abarth-Meister

  • »White_Scorpion« ist männlich

Beiträge: 1 303

Dabei seit: 7. Juni 2008

Wohnort: Schweiz

Aktivitätspunkte: 6680

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. Oktober 2010, 22:01

Der GPA hat doch einen Drehzahlbegrenzer, soweit ich weiss elektronisch! Kann sein das dieser irgendwie mal lahmgelegt wurde, ansonsten kann man sich so eine hohe Drehzahl gar nicht erklären! 8o


gruss

Mein Abarth Grande Punto: Abarth Grande Punto Serie 1 // Abarth 124 Spider Limited//bald 695 Rivale


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Oktober 2010, 01:19

Ja, der Begrenzer setzt dort ein, wo der rote Bereich am Drehzahlmesser beginnt, also bei ca. 6500. Wenn die hohen Drehzahlen beim Runterschalten erzielt wurden könnte ich mir schon vorstellen, dass das Getriebe unter solcher Behandlung leidet und frühzeitig den Dienst quittiert.
:abgelehnt:
Das Positive daran: Unser Motor hält das anscheinend aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luchs« (18. Oktober 2010, 01:42)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Preparatore

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 8. Juni 2010

Aktivitätspunkte: 255

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Oktober 2010, 08:02

Das Getrieb vom GPA (M32) ist schon sehr robust. Es wird übrigens auch im Assetto Corse gefahren. Lediglich die Lager vom 5. und 6. Gang sind etwas zu klein gewählt. Zum Problem wird das Ganze, wenn a) zu wenig Getriebeöl drin ist, b) bei großer Hitze wie im Sommer lange Autobahnfahrten und c) nach Motorentuning mit sehr starkem Drehmomentzuwachs. Das M32 Getriebe ist, wie der Name schon verrät, bis zu einem Drehmoment von 340 Nm konstruiert. Viele Opel Tuner nutzen das gleiche Getriebe. Einhellige Meinung derer ist, daß ab 360 Nm das Getriebe anfällig wird. Verschalten, auch in den unteren Gängen, verzeiht es nicht sehr häufig. Aber mit der Drehzahl hat es definitiv nichts zu tun. Die OPC Motoren drehen viel höher!

Abarthmen

Abarth-Meister

  • »Abarthmen« ist männlich

Beiträge: 1 158

Dabei seit: 27. Juni 2008

Wohnort: Italien

Aktivitätspunkte: 5920

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Oktober 2010, 09:36

Das mit dem "zu hoch drehen" und das das registriert wird hat man auch in Italien schon öfters gelesen. Dass da auch total unsinnige Werte zu Teil rauskommen und auch Personen die sehr weit von einer sportlichen Fahrweise entfernt sind solche Probleme hatten und sicherlich niemals auch nur in der Nähe des serienmässigen Drehzahlbegrezers waren ist auch schon Fakt.
Aber eins ist sicher: Wenn es einen Garantiefall gibt und solche Werte ausgelesen werden können, dann ist es mit der Garantie vorbei. Es Problem ist wie beweisen wir als Endkunden dass diese Werte nicht sein koennen?

Bestimmte Aktionen wie diese und auch die Briefe die verschickt werden (mit Sufu Funktion findet man Beitrag im Forum) zeugen nicht unbeding von Kundennähe.

Zm Thema Getriebe. Das M32 Getriebe wird auch im GP Mjet 130PS verbaut, und ich kenne einige die mit 400Nm mit genau diesen Getriebe durch die Gegend fahren und das seit weit über 100000km. Mit 33000km muss es sich fast um eine Materialproblem handeln oder eine extrem Materialsädigende Fahrweise des Vorbesitzers
ABARTH! La puntura dello scorpione

GPA, 4 Jahre alt und noch nie muede!
Powered by G-Tech

Mein Abarth Grande Punto:


roc69

Abarth-Schrauber

  • »roc69« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 13. November 2008

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:10

problem ist auch daß man anhand der auswertung nicht feststellen kann, wann und wie oft das geschehen ist - also bleibt der kunde fast immer auf der strecke.....
wie gesagt, gottlob kostet mich der spass keinen euro weil mein händler es in kulanz für mich abwickelt.....

szhgc12

Mitgliedschaft beendet

17

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:22

Zitat

Original von roc69
problem ist auch daß man anhand der auswertung nicht feststellen kann, wann und wie oft das geschehen ist - also bleibt der kunde fast immer auf der strecke.....
wie gesagt, gottlob kostet mich der spass keinen euro weil mein händler es in kulanz für mich abwickelt.....


Was würde der Spass ohne Kulanz kosten?

Abartho

Abarth-Schrauber

  • »Abartho« ist männlich

Beiträge: 197

Dabei seit: 11. Juni 2009

Wohnort: BW

Aktivitätspunkte: 1035

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. Oktober 2010, 23:30

hi zusammen besteht die möglichkeit den begrenzer zu entfernen .
Mir scheint es so das des auto irgendwie gedrosselt sein muss weil es kann nicht sein das ein 1,4 Turbo Benziner nicht über 220 km/h kommt . ;(
Abarth aus Leidenschaft 8)

roc69

Abarth-Schrauber

  • »roc69« ist männlich

Beiträge: 301

Dabei seit: 13. November 2008

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 10:21

Zitat

Original von szhgc12

Zitat

Original von roc69
problem ist auch daß man anhand der auswertung nicht feststellen kann, wann und wie oft das geschehen ist - also bleibt der kunde fast immer auf der strecke.....
wie gesagt, gottlob kostet mich der spass keinen euro weil mein händler es in kulanz für mich abwickelt.....


Was würde der Spass ohne Kulanz kosten?


hi Nik, laut Robert Getriebe EINKAUF ca. 1500 + ca. 9 Arbeitsstunden also ca. 3.500 EUR

lg christian

Preparatore

Abarth-Fan

Beiträge: 51

Dabei seit: 8. Juni 2010

Aktivitätspunkte: 255

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 11:16

Da kann was nicht stimmen. Ein neues Getriebe bekommt mann nicht für 1.500 € und 222 € Stundenlohn ist wohl etwas happig :-)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!