Augustin Group

AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Juli 2010, 14:00

Gewicht GPA Originalfelgen + Reifen

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Zur Info:

Felgen:
Teile-Nr.: 735456269 Felgengrösse 6,5x 17 = 11,00 kg
Teile-Nr.: 735485642 Felgengrösse 7,0x 17 = 11,35 kg
Teile-Nr.: -Esseesse Felgengrösse 7,5x 18 = 10,00 kg

Pzero Nero 215/45 17: 10,598 Kg


Quellen:
Abarth Deutschland
Pirelli Deutschland


P.S: Mit meiner neuen Rad-Reifen Kombi Motec Nitro 8x18 (8,9kg) & Hankook V12 215/35 18 (8kg) spare ich ca. 5kg pro Rad = 20kg insgesamt an ungefederten Massen ein. (Bei gleichen Radumfang und nicht verlängertem Hebel)
Ich bin gespannt, wie sich das bemerkbar machen wird :D
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AMG.Driver« (15. Juli 2010, 18:36)


darachim

Mitgliedschaft beendet

2

Dienstag, 13. Juli 2010, 14:30

Wäre toll wenn du noch die Daten von den esseesse-Felgen dazu schreiben könntest! Würde mich doch mal interessieren!

AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Juli 2010, 14:36

Zitat

Original von darachim
Wäre toll wenn du noch die Daten von den esseesse-Felgen dazu schreiben könntest! Würde mich doch mal interessieren!


Ist mir leider nicht bekannt.
Habe direkt bei Abarth angefragt, hat Wochen gedauert, bis eine brauchbare Antwort kam! Habe Anfrage für Esseesse-Felgen abgeschickt.
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

DiegoXR6

Abarth-Profi

  • »DiegoXR6« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 24. Januar 2010

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2820

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Juli 2010, 17:43

Ich denke die pzero nero sind schwerer, denn hatte meine Ultraleggera 7x17 (6,94kg) mit den pzero gewogen und es waren fast 20 kg. Wenn die pzero also nur 10,6kg wiegen sollte es bei mir nur 17,54kg insgesamt sein..
GPA Nero Scorpione - Serialtuning Kennfeldoptimierung - Supersprint Auspuffanlage - Forge Llk - Abarth Koni + H&R Federn - Oz Ultraleggera - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Sandtler B2 System + HG-Motorsport Air Intake

Daniel1702

Abarth-Meister

  • »Daniel1702« ist männlich

Beiträge: 1 787

Dabei seit: 15. Mai 2009

Wohnort: Deutschland/Heidelberg

Aktivitätspunkte: 9165

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Juli 2010, 18:15

Zitat

Original von AMG.Driver
P.S: Mit meiner neuen Rad-Reifen Kombi Motec Nitro 8x18 (8,9kg) & Hankook V12 215/35 18 (8kg) spare ich ca. 5kg pro Rad = 20kg insgesamt an ungefederten Massen ein. (Bei gleichen Radumfang und nicht verlängertem Hebel)
Ich bin gespannt, wie sich das bemerkbar machen wird :D


Das macht sich spürbar bemerkbar ;) Hätte selbst nicht gedacht das der Unterschied so "gravierend" ist (im Verhältniss gesehen).

LG, Daniel
"Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt nur die Arbeit machen."

- Walter Röhrl -

MrHenry20

Co-Administrator

  • »MrHenry20« ist männlich

Beiträge: 8 182

Dabei seit: 12. September 2008

Wohnort: Muenchen

Aktivitätspunkte: 42135

*
-
* * * * *

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Juli 2010, 23:50

Gab schon mal irgendwo ein Thema mit all den Felgen-Gewichten.. da müssten auch die von den esseesse-Felgen drinstehen! (=> SuFu)

luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Juli 2010, 05:08

Trotzdem schreib ich hier nochmal dazu:
abarth felgen nero 6,5 x 17 mit Bridgestone Potenza 205 /45 Gewicht ca 18 kg
Der Reifen wiegt knapp 9 kg (eigenhändig abgewogen)
Demnach können die 11kg nicht ganz stimmen oder meine Waage spinnt.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »luchs« (14. Juli 2010, 05:22)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Juli 2010, 15:35

Zitat

Original von luchs
Trotzdem schreib ich hier nochmal dazu:
abarth felgen nero 6,5 x 17 mit Bridgestone Potenza 205 /45 Gewicht ca 18 kg
Der Reifen wiegt knapp 9 kg (eigenhändig abgewogen)


Neu oder abgefahren abgewogen? Du sprichst auch vom 205er...
Bei den offiziellen "10,598 Kg" handelt es sich um den 215er Reifen.


Zitat

Original von luchs
Demnach können die 11kg nicht ganz stimmen oder meine Waage spinnt.


Vielleicht von beiden etwas ;)


Zitat

Original von darachim
Wäre toll wenn du noch die Daten von den esseesse-Felgen dazu schreiben könntest! Würde mich doch mal interessieren!


Ist hinzugefügt ;)
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AMG.Driver« (15. Juli 2010, 18:37)


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. August 2011, 12:50

Zitat

Original von AMG.Driver

Zitat

Original von luchs
Trotzdem schreib ich hier nochmal dazu:
abarth felgen nero 6,5 x 17 mit Bridgestone Potenza 205 /45 Gewicht ca 18 kg
Der Reifen wiegt knapp 9 kg (eigenhändig abgewogen)


Neu oder abgefahren abgewogen? Du sprichst auch vom 205er...
Bei den offiziellen "10,598 Kg" handelt es sich um den 215er Reifen.


Zitat

Original von luchs
Demnach können die 11kg nicht ganz stimmen oder meine Waage spinnt.


Vielleicht von beiden etwas ;)


Meine Waage spinnt jedenfalls nicht! :D
Bridgestone RE 050 A abgefahren 8,2 kg
Michelin Pilot Sport 3 neu 8,5 kg (beide 205 45 17)

Abarth Felge 6,5 x 17 mit Winterreifen Bridgestone Blizzak 205 45 abgefahren 18,1 kg

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. Dezember 2011, 23:41

Heute habe ich die Sommer-Kompletträder auf die Waage gestellt:

Gewicht OZ Alleggerita 7x17 mit Michelin Pilot Sport 3 in 205/45

VA 14,4 kg
HA 15,1 kg

Die VA-Reifen sind deutlich stärker abgefahren, ca 2mm weniger Gummi.

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader



blackGPA

Abarth-Fahrer

  • »blackGPA« ist männlich

Beiträge: 169

Dabei seit: 17. Juni 2011

Wohnort: Ulm

Aktivitätspunkte: 860

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 11:37

Hab meine originalen Abarthfelgen auch mal gewogen.

Felge 7,0x17 mit Conti SportContact3 215/45 Profil 5mm 20,0kg

Felge 7,0x17 mit Hankook Ventus S1 Evo 215/45 neu 21,0kg

Der Hankook ohne Felge wiegt 9,5kg, sind immerhin rund 1,1kg weniger im Vergleich zum Pirelli PZero (laut AMG.Driver).

malibu426

Abarth-Profi

Beiträge: 530

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2745

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 12:15

RE: Gewicht GPA Originalfelgen + Reifen

Zitat

Original von AMG.Driver
...
P.S: Mit meiner neuen Rad-Reifen Kombi Motec Nitro 8x18 (8,9kg) & Hankook V12 215/35 18 (8kg) spare ich ca. 5kg pro Rad = 20kg insgesamt an ungefederten Massen ein. (Bei gleichen Radumfang und nicht verlängertem Hebel)
Ich bin gespannt, wie sich das bemerkbar machen wird :D


20 kg weniger bei ungefederten (rotierenden) Massen ist eine Menge!!

Nur mal zur groben Orientierung:

Mein Haus- und Hoftuner hatte mal so ein Lightweight-Projekt, welches ich am Rande mitverfolgen konnte.
Es war zwar ein anderes Auto mit einem V8-Motor (Ford Mustang), bei dem er erst die Antriebswelle (Kardanwelle - Heckantrieb) durch eine leichtere ersetzt hatte.

Da ich vorher und nachher fahren durfte, konnte ich auch den Unterschied deutlich spüren.
Er sagte mir, dass bei rotierenden Massen eine Gewichtsersparnis sich so verhält, als wenn mann das 6 bis 7-fache an Gewicht z.B. aus dem Innenraum entfernt.

Im Fall von deinen Rädern wäre es dann ungefähr so, als wenn Du 2 Damen mit je 60 bis 70 kg ständig im Auto gehabt hättest, und sie dann aussteigen lässt ;)

Das kennt ja jeder: Man fährt 2 Leute heim, und als die dann ausgestiegen sind, merkt man erst mal, wie schwer die waren.

Grüsse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »malibu426« (28. Dezember 2011, 12:19)


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 02:25

RE: Gewicht GPA Originalfelgen + Reifen

Ich nehme an, bei den rotierenden Massen geht es in erster Linie um Antriebsstrang und Antriebsräder. Somit können wir uns vorstellen, dass wir nur eine 70kg schwere Dame aussteigen lassen. Ich weiss nicht, wie sehr sich die Gewichtsersparnis auf den Hinterrädern auswirkt.
Ich hab die bessere Beschleunigung deutlich gemerkt, als ich zum 1. Mal mit den leichteren Felgen meine Hausstrecke gefahren bin. Da wäre ich beinahe einem Motorradfahrer hinten draufgefahren, weil der Wagen plötzlich so mühelos den Berg hochschnürte. Aber man gewöhnt sich schnell dran.

Kardanwelle haben wir beim Abarth ja keine, aber man könnte noch die gtech Kupplung mit leichterer Schwungmasse einbauen, die zählt auch zu den rotierenden Massen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luchs« (29. Dezember 2011, 02:30)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 03:03

RE: Gewicht GPA Originalfelgen + Reifen

Zitat

Original von malibu426

Zitat

Original von AMG.Driver
...
P.S: Mit meiner neuen Rad-Reifen Kombi Motec Nitro 8x18 (8,9kg) & Hankook V12 215/35 18 (8kg) spare ich ca. 5kg pro Rad = 20kg insgesamt an ungefederten Massen ein. (Bei gleichen Radumfang und nicht verlängertem Hebel)
Ich bin gespannt, wie sich das bemerkbar machen wird :D


20 kg weniger bei ungefederten (rotierenden) Massen ist eine Menge!!


Ah mein Geschwätz von gestern! :D
Ich bin ganz froh das Motec zu der Zeit Lieferschwierigkeiten hatte und ich mich so doch für die wesentlich besseren Ultras entschieden habe..und es so dann sogar doch noch zu 22kg geworden sind :)

Reduzierung der ungefederten Massen ist schon was feines ..
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

malibu426

Abarth-Profi

Beiträge: 530

Dabei seit: 11. November 2009

Aktivitätspunkte: 2745

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 16:52

RE: Gewicht GPA Originalfelgen + Reifen

Zitat

Original von luchs
Ich nehme an, bei den rotierenden Massen geht es in erster Linie um Antriebsstrang und Antriebsräder. Somit können wir uns vorstellen, dass wir nur eine 70kg schwere Dame aussteigen lassen. Ich weiss nicht, wie sehr sich die Gewichtsersparnis auf den Hinterrädern auswirkt.
...


... auch die Hinterräder müssen beschleunigt werden ;)


Zitat

Original von luchs
...
Kardanwelle haben wir beim Abarth ja keine, aber man könnte noch die gtech Kupplung mit leichterer Schwungmasse einbauen, die zählt auch zu den rotierenden Massen.


richtig, wobei an der Kardanwelle bestimmt mehr Gewicht einzusparen ist.
Glaube der Mustang hat dann noch 18 Zoll OZ Ultraleggera bekommen, die 20 Zöller waren zwar schön aber auch schwerer.
Habe den Mustang seither LEIDER nicht mehr fahren können :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »malibu426« (29. Dezember 2011, 16:59)


luchs

Abarth-Meister

  • »luchs« ist männlich

Beiträge: 1 057

Dabei seit: 16. Oktober 2008

Aktivitätspunkte: 5380

L U
-
C H S 3 3

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

16

Samstag, 31. Dezember 2011, 04:09

RE: Gewicht GPA Originalfelgen + Reifen

Zitat

Original von malibu426


... auch die Hinterräder müssen beschleunigt werden





Naja, meine Theorie war: die Vorderräder müssen beschleunigt werden, dann fährt das Auto und die Hinterräder drehen sich jetzt mit, ob sie nun wollen oder nicht.
:)

Aber du hast wohl recht: Das Massenträgheitsmoment ist genauso hoch, also gilt hier auch Faktor 7. Beide Damen raus...






Zitat

Original von malibu426



Glaube der Mustang hat dann noch 18 Zoll OZ Ultraleggera bekommen, die 20 Zöller waren zwar schön aber auch schwerer.
Habe den Mustang seither LEIDER nicht mehr fahren können :-(



Bei dem Mustang sehen die 18zöller wahrscheinlich schon fast etwas klein aus.



@AMG.Driver: Gratuliere zu den OZ :top:

PS:
Zitat von Gordon Murray (Autokonstrukteur, u.a. McLaren F1):
"If there´s a killer, it´s four bloody great heavy flywheels. They spoil acceleration and braking and they kill the secondary ride"

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »luchs« (2. Januar 2012, 02:51)

Mein Abarth Grande Punto: GPA mit IHI-Lader


Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!