Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Squadra Sportiva

GPA

Abarth-Profi

  • »GPA« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 544

Dabei seit: 11. April 2010

Wohnort: Kreis Ludwigsburg - Raum Stuttgart

Aktivitätspunkte: 3070

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Juli 2010, 23:26

Größerer Ladeluftkühler, bringt der was?

Wird nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!

Hallo,

mal ne frage,

bringt eigentlich einen größeren Ladeluftkühler in sich alleine was, oder nur in verbindung mit einen größeren Turbo bzw, modifizierter steuergerät? Sorry bin da kein Profi in sowas. Kenne da ein paar wo ich größere Ladeluftkühler bekomme, die Plug & Play sind, also sprich die werden an die originale Schläuche angeschlossen.

Aber ich denk mal, dann muss man wohl auch mehr ladeluftdruck einstellen usw oder?

AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Juli 2010, 00:30

Der Turbo muss effektiv weniger Ladedruck leisten, da er gegen weniger Widerstand anrennt bzw. die Luft sich weniger staut.

Bringt bei einem Originalen GPA nicht viel, ausser dass er bei Hitze weniger Leistung verliert bzw. konstant die Leistung abrufen kann.

Bei größerem Lader hingegen SEHR sinnvoll.
Faustformel: 10° weniger Ladelufttemperatur = 3% mehr Leistung.
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

abarthmech

Moderator

  • »abarthmech« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 546

Dabei seit: 22. August 2008

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 13125

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. Juli 2010, 20:21

Bitte die Suchfunktion besser bzw überhaupt nutzen
Alfa Romeo 147 GTA / Leder / Bose / 18 " Blackline / Ragazzon

aprilia RSV mille/ aprilia racing Titanium Endtopf und Eprom/ handefertigte 60mm Krümmeranlage/Powercommander5 mit Autotune/ Edwards RamAir Kanäle/ viel Carbon/ Abgestimmt auf Dynojet Prüfstand bei smaltmoto Germany/ OZ Schmiederäder

Abarth Club Berlin

Mein Auto: Alfa Romeo 147 3.2 GTA


Tobi GPAB

Abarth-Professor

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 293

Aktivitätspunkte: 11690

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Juli 2010, 12:45

Zitat

Original von AMG.Driver
Der Turbo muss effektiv weniger Ladedruck leisten, da er gegen weniger Widerstand anrennt bzw. die Luft sich weniger staut.

Bringt bei einem Originalen GPA nicht viel, ausser dass er bei Hitze weniger Leistung verliert bzw. konstant die Leistung abrufen kann.

Bei größerem Lader hingegen SEHR sinnvoll.
Faustformel: 10° weniger Ladelufttemperatur = 3% mehr Leistung.


Das ist bei der Hitze im Moment doch genau das Richtige... :D
Nur leider ein bissl Teuer...

Mein Abarth Punto Evo:


DiegoXR6

Abarth-Profi

  • »DiegoXR6« ist männlich
  • 2 Bewertungen

Beiträge: 541

Dabei seit: 24. Januar 2010

Wohnort: Luxemburg

Aktivitätspunkte: 2795

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Juli 2010, 18:43

Zitat

Original von abarthmech
Bitte die Suchfunktion besser bzw überhaupt nutzen


Kann mit der Suchfunktion auch nix finden, könntest ja einfach einen Link einfügen wenn du dir schon die Mühe machst danach zu suchen ;)
GPA Nero Scorpione - Serialtuning Kennfeldoptimierung - Supersprint Auspuffanlage - Forge Llk - Abarth Koni + H&R Federn - Oz Ultraleggera - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Sandtler B2 System + HG-Motorsport Air Intake

MiTo_TBi

Abarth-Meister

  • »MiTo_TBi« ist männlich
  • 1 Bewertungen

Beiträge: 1 111

Dabei seit: 29. Mai 2009

Wohnort: Detmold

Aktivitätspunkte: 5760

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Juli 2010, 22:47

Zitat

Original von Tobi GPAB

Zitat

Original von AMG.Driver
Der Turbo muss effektiv weniger Ladedruck leisten, da er gegen weniger Widerstand anrennt bzw. die Luft sich weniger staut.

Bringt bei einem Originalen GPA nicht viel, ausser dass er bei Hitze weniger Leistung verliert bzw. konstant die Leistung abrufen kann.

Bei größerem Lader hingegen SEHR sinnvoll.
Faustformel: 10° weniger Ladelufttemperatur = 3% mehr Leistung.


Das ist bei der Hitze im Moment doch genau das Richtige... :D
Nur leider ein bissl Teuer...


Man muss ja nicht die völlig überteuerten Plug'nPlay-LLKs nehmen.
Die 100€-Universal-LLKs tun's ebenso.

Schaut doch mal bei
MEINE PAGE - LLK Tuning

Ein Zwerg, der sich hohe Schuhe kauft, bleibt immer noch ein Zwerg!
(Bernd Stromberg)

Mein Auto: Alfa MiTo Turbo tuned by Mazza-Engineering ME-S2, Ansaugung modifiziert, K&N Tauschfilter, Magnaflow 200-Zeller, G-Tech AGA, Forge Wastegate gelbe Feder, Wavetrac Sperre, etc.pp.


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Juli 2010, 23:25

Zitat

Original von MiTo_TBi

Zitat

Original von Tobi GPAB

Zitat

Original von AMG.Driver
Der Turbo muss effektiv weniger Ladedruck leisten, da er gegen weniger Widerstand anrennt bzw. die Luft sich weniger staut.

Bringt bei einem Originalen GPA nicht viel, ausser dass er bei Hitze weniger Leistung verliert bzw. konstant die Leistung abrufen kann.

Bei größerem Lader hingegen SEHR sinnvoll.
Faustformel: 10° weniger Ladelufttemperatur = 3% mehr Leistung.


Das ist bei der Hitze im Moment doch genau das Richtige... :D
Nur leider ein bissl Teuer...


Man muss ja nicht die völlig überteuerten Plug'nPlay-LLKs nehmen.
Die 100€-Universal-LLKs tun's ebenso.

Schaut doch mal bei
MEINE PAGE - LLK Tuning


Wobei man anmerken muss, dass Wiltec LLK's als wenig effizient und qualitativ minderwertig bekannt sind. Auf der Seite ist leider nur von "hätte, könnte, dürfte" zu lesen, selbst gemacht hat er es dann aber nicht.
Zudem kommen dann noch kosten für die Schläuche hinzu.

Der Forge LLK kostet ca. 420-430€, ist "Plug n' Play", besitzt adäquate Abmaße, die passenden Schläuche sind dabei - und man weiss, was man hat. Auf ein anderes Prozedere würde ich mich bei dem Preis wirklich nicht einlassen.
Ich warte übrigens auch noch auf meinen :D
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Tobi GPAB

Abarth-Professor

  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 293

Aktivitätspunkte: 11690

- * *
-
* * * *

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Juli 2010, 00:52

Zitat

Original von AMG.Driver

Zitat

Original von MiTo_TBi

Zitat

Original von Tobi GPAB

Zitat

Original von AMG.Driver
Der Turbo muss effektiv weniger Ladedruck leisten, da er gegen weniger Widerstand anrennt bzw. die Luft sich weniger staut.

Bringt bei einem Originalen GPA nicht viel, ausser dass er bei Hitze weniger Leistung verliert bzw. konstant die Leistung abrufen kann.

Bei größerem Lader hingegen SEHR sinnvoll.
Faustformel: 10° weniger Ladelufttemperatur = 3% mehr Leistung.


Das ist bei der Hitze im Moment doch genau das Richtige... :D
Nur leider ein bissl Teuer...


Man muss ja nicht die völlig überteuerten Plug'nPlay-LLKs nehmen.
Die 100€-Universal-LLKs tun's ebenso.

Schaut doch mal bei
MEINE PAGE - LLK Tuning


Wobei man anmerken muss, dass Wiltec LLK's als wenig effizient und qualitativ minderwertig bekannt sind. Auf der Seite ist leider nur von "hätte, könnte, dürfte" zu lesen, selbst gemacht hat er es dann aber nicht.
Zudem kommen dann noch kosten für die Schläuche hinzu.

Der Forge LLK kostet ca. 420-430€, ist "Plug n' Play", besitzt adäquate Abmaße, die passenden Schläuche sind dabei - und man weiss, was man hat. Auf ein anderes Prozedere würde ich mich bei dem Preis wirklich nicht einlassen.
Ich warte übrigens auch noch auf meinen :D


Wo ist denn der Unterschied zwischen dem von FORGE und G-Tech, da der G-Tech um einiges teuer ist???

Mein Abarth Punto Evo:


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Juli 2010, 14:48

Der G-Tech ist noch einen Tacken größer, aber dies wird wohl nicht spürbar sein bzw. der Unterschied ist marginal. Zumindest würde ich für fast den doppelten Preis nicht zum G-Tech greifen, wenn ich nicht gerade im Lotto gewonnen hätte ;)
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

GPA

Abarth-Profi

  • »GPA« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 544

Dabei seit: 11. April 2010

Wohnort: Kreis Ludwigsburg - Raum Stuttgart

Aktivitätspunkte: 3070

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Juli 2010, 16:02

Ok, also wie ich jetzt verstanden habe, einen größeren LKK ist besser wenn draußen wärmer ist damit man immer die gleiche Leistung hatt so wie wenn man dann mal abends fährt wenns mal frischer geworden ist, sehe ich das richtig? Dass hatt jetzt nicht damit zu tun, wie groß der Turbo ist oder? Und Leistungsmässig bringt ein größeren LKK auch nicht viel wenn man dem entsprechend noch nichts an dem auto gemacht hatt.!?


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Juli 2010, 16:24

Zitat

Original von GPA
Ok, also wie ich jetzt verstanden habe, einen größeren LKK ist besser wenn draußen wärmer ist damit man immer die gleiche Leistung hatt so wie wenn man dann mal abends fährt wenns mal frischer geworden ist, sehe ich das richtig? Dass hatt jetzt nicht damit zu tun, wie groß der Turbo ist oder? Und Leistungsmässig bringt ein größeren LKK auch nicht viel wenn man dem entsprechend noch nichts an dem auto gemacht hatt.!?


Ja richtig. Fährt dann sagen wir mal z.B. bei 35° so wie jetzt bei 5° Aussentemperatur, jeder kennt den Effekt beim Turbo, sind ja einige PS die bei hoher Temperatur flöten gehen.

Je mehr am Auto gemacht wurde, desto mehr bringt es. Original = wenig effekt, gechippt dann natürlich etwas mehr.
Großer Turbo = Viel LUFT und wenig Durchlass = Stau + schlechte Kühlung = wenig Leistung. Dort ist z.B. ein großer LLK besonders von nöten.


Übrigens ist meiner vorhin nach 2 Wochen lieferzeit aus UK angekommen, ein Riesenteil, heut Abend hoffentlich Zeit für den Einbau :D
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AMG.Driver« (20. Juli 2010, 16:27)


Cello

Abarth-Profi

  • »Cello« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 568

Dabei seit: 22. Januar 2009

Wohnort: Stuttgart - Italien/FG

Aktivitätspunkte: 2955

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Juli 2010, 16:40

was hat dich der Kühler aus den UK gekostet wenn ich fragen darf???
Viel Spaß beim einbau! Is des Plug & Play?

Grüße Cello

500_Abarth_

Abarth-Profi

  • »500_Abarth_« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 514

Dabei seit: 28. August 2008

Wohnort: Heidelberg

Aktivitätspunkte: 2625

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 20. Juli 2010, 19:26

Hallo AMG.Driver,

wäre es möglich auch einige Bilden von den LLKn (Serie vs. Zubehör) zu machen?
Auch wie es innen aussieht... Oberfläche, dicke der Lamellen und Wärme leitendes Vollmaterial...


Danke in Voraus!


Gruß,
Jürgen
Abarth 500 Esseesse, weiß, ESTETICO rot, 17“ Speichendesign, Leder rot-schwarz, Navi Blue&Me, Klimaautomatik, Aut. abbl.Innenspiegel, Spur VA/HA +10mm, G-Tech ESD + Cuprohr

granturismo

Abarth-Fahrer

  • »granturismo« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 158

Dabei seit: 27. Mai 2009

Wohnort: S

Aktivitätspunkte: 850

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Juli 2010, 21:37

@Cello: hier hast nen Link will mir auch noch einen zulegen.Ist Plug & Play hat AMG.Driver oben auch schon geschrieben.

Gruß
Mein Grande Punto: G-Tech RSS-Kit 218ps/324Nm+TÜV, Brembo-Bremsanlage,GTech Kupplung usw... und DE 5Zylinder Turbo.

Cello

Abarth-Profi

  • »Cello« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 568

Dabei seit: 22. Januar 2009

Wohnort: Stuttgart - Italien/FG

Aktivitätspunkte: 2955

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Juli 2010, 23:09

Zitat

Original von granturismo
@Cello: hier hast nen Link will mir auch noch einen zulegen.Ist Plug & Play hat AMG.Driver oben auch schon geschrieben.

Gruß


Danköööööööööööö!!!

Da_Basti

Abarth-Profi

  • »Da_Basti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 874

Dabei seit: 30. März 2009

Wohnort: Landsberg am Lech

Aktivitätspunkte: 4630

L L
-
S T * * *

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

16

Freitag, 23. Juli 2010, 23:46

Ein gößerer Ladeluftkühler bringt in jedem Fall stabile Leistung- einem zu kleinen LLK geht bei nem Sprint nach wenigen Sekunden die "Luft aus" er schafft es nicht die Luft aus dem extrem heißen Turbo zu kühlen was bedeutet, das man je länger die Leistung abgerufen wird so mehr an Kühlung und somit auch Leistung verliert. Klartext bringt ein großer Ladeluft kühler schon was auch ohne größeren Turbo.

Zu dem Universal LLK er verdeckt große Teile des Klima kühlers, wenn ich bedenke, das ladeluft ganz schön Warm wird könnte unter umständen durch solch einen Kühler die Klima schaden nehmen.

Ich darf hier nicht zu viel verraten aber im Vergleich zum Original oder großen Speziel LKK verbirgt sich eine Temperaturdifferenz von ~ 30 Grad, die sich der Originale nach oben bewegt während der große LLK nicht um ein Grad schwankt. ;)

Hab mal bisschen gerechnet bei konstantem Ladedruck gilt idealisiert: V2/T2=V3/T3 angenommen der Turbo muss bei 1 Bar Ladedruck 2,8 liter Luft in den Motor Pumpen sind es bei nur 30 Grad mehr schon 3,1 Liter - ein Pils mehr wenn man bedenkt das dies in einem Zeitraum von 40-50 x1/s durch das Turbinchen muss so ergibt dies in der Minute eine Differenz von 13,5 Liter Luft die der Turbo mehr Pumpen soll.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Da_Basti« (23. Juli 2010, 23:48)

Mein Abarth Grande Punto: Seriös - unseriös :-)


schmunzel

Abarth-Meister

  • »schmunzel« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 827

Dabei seit: 2. August 2008

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 9745

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Juli 2010, 01:04

ich hab mal vor ner weile mit den gtech leuten gesprochen, die ja bekanntlich auch einen LLK anbieten.
die meinten serie und esseesse brauchen keinen anderen LLK, der eingebaute reicht dicke aus. erst ab etwa 210ps aufwärtes würde der größere LLK was bringen

Mein Auto: G-Tech RS-S Kit komplett mit geänderter Ansauganlage, G-Tech Cup Auspuff, 4.5l Aluölwanne, Schaltwegverkürzung, WaveTrac Sperrdiffenrential, Bilstein B14, 30mm Spurverbreitunger VA+ HA, Stahlflex Bremsleitungen, EBC Yellow, Powerflex Fahrwerksbuchsen rundum, -2' negativer Sturz vorne und für Tracks Toyo r888 Semislick, Recaro PolePosition, Überollbügel,


AMG.Driver

Abarth-Profi

  • »AMG.Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 771

Dabei seit: 31. Dezember 2008

Wohnort: DU

Aktivitätspunkte: 4005

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

18

Samstag, 24. Juli 2010, 19:32

Ums kurz zu fassen:

Das Anprechverhalten hat sich erstmal ein bisschen verschlechtert, er kam ca. 150-200U/min später mit vollem Druck. Obenrum ging er besser, zumindest fuhr er bei 35°, wo sonst ein merklicher Leistungsverlust spürbar war, so wie bei 10°.

Dem Ansprechverhalten habe ich mit minimalster Wastegateanpassung (Gewinde halbe Umdrehung reingedreht) Rechnung getragen. Kommt nun wie vorher, alles in allem mehr Druck denn je.

Der Einbau war in nichtmal 15-20min erledigt, alles Plug&Play und die Quali des Forge LLK ist erste Sahne.
G-Tech R | -120kg | 7000U/min | Spaßmobil ;-)

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link

Anzeigen

Diese Werbung wird für Abarth-Forum.de Mitglieder nicht angezeigt, wenn Sie angemeldet sind!